Noch ne F-4F in 1:72...

Diskutiere Noch ne F-4F in 1:72... im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Endlich die Tage mal wieder was fertig bekommen.... Angefangen hab ich mit der Mühle im Frühsommer, hab mich relativ lange damit hin und...

Moderatoren: AE
  1. #1 kosmodian, 18.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    Endlich die Tage mal wieder was fertig bekommen....


    Angefangen hab ich mit der Mühle im Frühsommer, hab mich relativ lange damit hin und hergequält und letztendlich auch (fast) die Schnauze voll von Phantoms;).
    Bausatz wie üblich von Revell, Farben von Revell und von Humbrol. Lackiert mit Airbrush und Decals aus dem Hasegawa Bausatz, ebenso der Schleppdartträger.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kosmodian, 18.12.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    ....
     

    Anhänge:

  4. #3 kosmodian, 18.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    Das Original ist irgendwo in dem Airdoc Buch "Luftwaffe Phantoms" abgelichtet.
     
  5. #4 kosmodian, 18.12.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    Über Richtigkeit der Farben lässt sich bei der Norm 72 bekanntlich streiten...
     

    Anhänge:

  6. #5 kosmodian, 18.12.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    So, das wars...
     

    Anhänge:

  7. #6 Wild Weasel78, 18.12.2005
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.320
    Zustimmungen:
    3.538
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Haste fein gebaut :TOP: gefällt mir !

    MFG Michael
     
  8. #7 DennisL, 18.12.2005
    DennisL

    DennisL Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Reichertshofen
    Hallo,

    hatte nicht gedacht, die noch zu sehen... Wieviele Projekte hast Du immer gleichzeitig am Laufen?
    Gefällt mir aber gut. Nur schade, daß der Dart selbst nicht dranhängt. Wäre ein schöner Farbtupfer. Hast Du die Nase aufgespachtelt?
    Nicht nur bei Norm 72 kann man sich über Farben streiten (sollte man aber nicht). Das Gelboliv scheint es aber wirklich in verschiedenen Abwandlungen (eher grünlich oder eher braun) gegeben zu haben.

    Dennis
     
  9. #8 kosmodian, 18.12.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    och...mehrere ;):D

    Der Dart liegt halbfertig hier rum, hab aber echt kein Nerv mehr darauf gehabt, vielleicht später mal (im Moment macht mir das freihändie Airbrushen am meisten Spass*g*).
     
  10. #9 Voyager, 18.12.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.12.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Nein hat es nicht. Der "Einschichtlack für Flugzeuge" in Gelboliv RAL 6014 ist neu lackiert eher braun. Der Braunstich verliert sich mit fortgeschrittener Sonneneinstrahlung aber sehr schnell und die Farbe "schwenkt" ins grüne. Zudem war der Lack neu seidenmatt und wird mit zunehmendem Alter "totmatt", was die Lichtreflexion und das subjektive Aussehen verändert. Das sieht man am besten an altgedienten Sockelflugzeugen, bei denen die Farbe schon so grün wie die Oberseite der Radarnase der F-104G aussieht. Die Unterschiede waren schon sehr deutlich, wenn eine Maschine nach der Depotinspektion und Neulackierung wieder mit Zusatztanks für den Überführungsflug zum Verband versehen wurde. Die Oberseite der Tanks waren immer "grüner" als das Gelboliv auf dem Flugzeug selbst. Und beides wurde einmal mit dem gleichen Lack lackiert.

    EDIT
    Ein weiteres Problem bei alten Fotos ist das verwendete Filmmaterial. Bei Diafilmen neigten z.B. Kodak Filme zu warmen Farben und differenzierten Grüntönen. Agfa Diafilme hatten eher harte, kalte Farben und keine so große Differenzierung im Grünbereich. Bei Papierbildern kann schon die Verwendung von Kodak Papier für Agfa Negative/Dias oder umgekehrt das grün verändern. Als dann Fujicolor auf dem Markt kam gab es noch mehr Variationen ;)
     
  11. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hut ab, Kosmo. Echt schön :TOP:
     
  12. #11 dg1000flyer, 18.12.2005
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    sag mal könntest du mir einen scan der anleitung schicken? habe nur die 20 jahre jg-74 version hier und wüsste gern was die restliches teile alle sind und wie sie zusammen gehören...

    mfg
    martin
     
  13. #12 Spritti Mattlack, 18.12.2005
    Spritti Mattlack

    Spritti Mattlack Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Berlin
    Hallo Kosmo

    Ich glaube ja auch gerne, das das ein schönes Modell geworden ist. Das was man auf den Fotos erkennen kann, ist schonmal vielversprechend.

    Imho aber nicht mehr als das. Die Bilder sind leider viel zu dunkel, bzw unscharf.

    Gibt es da vielleicht nochmal Nachschub?

    Grüße

    Spritti
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 kosmodian, 18.12.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    Ja, beim Komprimieren werden die son bisschen matschig...ich kanns ja mal mit Photoshop probieren, das komprimiert vll besser:?!
     
  16. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Ich stimmt Spritti zu. Deine Phantom schaut echt klasse aus, was man von ihr bis jetzt zu sehen bekam! :TOP:

    Nur leider erkennt man keine wirklichen Details, da die Bilder recht dunkel sind :(

    Ich hoffe, du reichst noch ein paar weitere Bilder nach! :HOT
     
Moderatoren: AE
Thema:

Noch ne F-4F in 1:72...

Die Seite wird geladen...

Noch ne F-4F in 1:72... - Ähnliche Themen

  1. Zur Entspannung: noch ´ne F-4F in 1/72 Revell, (fast) out of the Box

    Zur Entspannung: noch ´ne F-4F in 1/72 Revell, (fast) out of the Box: Jajaja... er hat mich auch gepackt, der Phantommania-Virus im FF :D Aber die Diskussion über die Lufteinläufe u.ä. in Strike´s Baubericht...
  2. Und nun noch ein Drachen-Problem

    Und nun noch ein Drachen-Problem: Mit Helikopter: Polizei holt Drachen vom Himmel | Geretsried
  3. JSI F-14 in 1/18... noch eine...

    JSI F-14 in 1/18... noch eine...: So, ich habe gestern mal angefangen, eine meiner beiden JSI F-14 zu ent-spotten... Hier das Ergebnis nach rd. 2 1/2 Stunden mit der...
  4. AN-180 mit den Triebwerken D-27 kann noch einmal erleben.

    AN-180 mit den Triebwerken D-27 kann noch einmal erleben.: Seit Mitte 2016 hatte ich nicht offiziell die Info erhalten, dass Antonov die Überprüfungen gestartet hat, ob das Projekt AN-180 mit den...
  5. Nur noch acht CVW's im Dienst der Navy?

    Nur noch acht CVW's im Dienst der Navy?: Hallo Leute, mal eine Frage an die Fachleute hier, mir ist erst vor kurzem aufgefallen, daß die Navy ja nur noch acht, ihrer ehemaligen zehn...