Norbert baut "bunte Zivilflieger" in 1:144 und 1:200

Diskutiere Norbert baut "bunte Zivilflieger" in 1:144 und 1:200 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; ja, so ganz passt es noch nicht, ich weiß. Der eine oder andere Kompromiss ist wohl nötig.
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
17.018
Ort
Rheine
ja, so ganz passt es noch nicht, ich weiß. Der eine oder andere Kompromiss ist wohl nötig.
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
944
Zustimmungen
2.309
Ort
EDDK
Jetzt bin ich aber irritiert: Willst du die weisse Linie zuerst lackieren? Oder ist das nur ein grober Test, um zu sehen, was wo hin muss?
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
17.018
Ort
Rheine
Der Flieger ist ja schon weiß. Das hier soll nur ein grober Test sein. Ich weiß noch nicht, ob ich lackiere oder mit Decalstreifen arbeite. Oder Beides.
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
944
Zustimmungen
2.309
Ort
EDDK
Also ich würde es lackieren… aber das heißt ja nichts. Die Fenster hast du dann als Decals?
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
17.018
Ort
Rheine
ja, zumindest die Kabinenfenster. Bei den Cockpitfenstern tut sich noch ein Problem auf. Hier sind die Streben markant schwarz und die großen Scheiben eher hell. Die beiliegenden Decals für die Fenster sind auch eher dunkel, fast schwarz, was normalerweise ok ist. hier müssten sie aber einige hellere Elemente haben. Mal sehen, wie ich das mache. Die Glasteile musste ich ja verschleifen, weil sie nicht gut passten.

 
Anhang anzeigen
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
944
Zustimmungen
2.309
Ort
EDDK
Könnte man scannen und Masken daraus schneiden…
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
17.018
Ort
Rheine
Ja, da versuche ich mal was. Das sind ja einfache geometrische Formen.
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
944
Zustimmungen
2.309
Ort
EDDK
Sonst melde dich.
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
17.018
Ort
Rheine
Die Global 5000 ist ausgerollt. War mehr ein Bau, der so nebenbei lief.

Laurent Herjean von F-RSIN hat geantwortet und Ersatz für das misslungene Teil der Avro Jetliner geschickt. Ich habe aber fairerweise etwas bestellt, so dass das Porto nicht umsonst war: eine Saab 90

Offenbar verwendet er jetzt anderes Material heller, glatter und ohne Luftblasen! Das Dunkle im Rumpf ist ein eingegossenes Gewicht.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
17.018
Ort
Rheine
Beim Aufräumen habe ich ein paar vermisste Decalreste wieder gefunden, die für diesen kleinen Kerl gedacht waren. Die Boeing 737-200 von Hasegawa in den Farben von Hooters stand ziemlich lange ohne diese paar Wartungshinweise und Registrierung schon im Regal. Heute Abend war die Gelegenheit, diesen Bau abzuschließen:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
17.018
Ort
Rheine
Das Leitwerk besteht aus dem unteren Stummel, der viel zu dick war und mühsam schmal geschliffen wurde. Das obere umgedrehte "T" habe ich aufgeklebt. Der verbleibende Spalt wird am besten so behandelt:

Auf die Vorderkante habe ich einen gezogenen Gussast geklebt und das loch mit UV-Kleber aufgefüllt. Jetzt noch Schleifen und dann dürfte es gut aussehen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.995
Zustimmungen
7.046
Ort
Private Idaho
Verwendest Du da eigentlich "normalen" Spachtel für das Resinzeuch, also sowas wie Plasto & Co.? Langzeiterfahrungen?

Eigentlich dürfte der sich ja nicht optimal verbinden...ich hab's bisher auch gemacht, ohne drüber nachzudenken - bisher ist nix wieder weggeplatzt...
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
17.018
Ort
Rheine
Ja, ganz normaler Spachtel, Tamiya White Putty. Das haftet sehr gut und ich hatte noch nie Probleme damit.

Die Breguet 761 Sahara hat ein paar Fortschritte gemacht, obwohl sie sich ziemlich zickig verhält. Das Fahrwerk ist abgebrochen, sie ist ein Tailsitter geworden...ach, eigentlich alles meine Fehler, kann sie gar nichts dafür. Das Bugrad ist so weit nach vorne geneigt und ist etwas eingeschlagen.

Die Lackierung mit weiß hat parallel zu der Global 5000 stattgefunden, damit es sich lohnt. Jetzt ist Alu (Vallejo metal) dazu gekommen. Einige Panels habe ich hervorgehoben, wobei ich es nicht mag, wenn es wie ein "Flickenteppich" aussieht. Aber zu langweilig darf die Oberfläche ja auch nicht wirken.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
17.018
Ort
Rheine
Auf Propeller habe ich gerade keine Lust. Aber auf diese beiden Wale...

Die Boeing 747SP wird zur Zeit noch von zwei Herstellern angeboten. Welsh Models bietet einen Vacubausatz mit dem bekannten Arbeitsaufwand. Neben dem Schleifen muss man auch die Spanten und Rumpfverstärkungen selbst herstellen und auch Fahrwerkschächte müssen ausgeschnitten und selbst gemacht werden. Dazu muss man Lust haben...

Der untere Brocken stammt von Authentic Airliners. Die fein detaillierten Teile müssen auch aufwändig bearbeitet werden. Der Rumpf hat immer ein separates Endteil, was wohl der Fertigungstechnik geschuldet ist. Beide Teile passen nie, sondern sind immer zu groß und müssen durch Schleifen, Sägen und Schaben passend gemacht werden, Ich nehme an, auch das ist Absicht, um ein Untermaß durch übermäßiges Schrumpfen zu vermeiden. Auf alle Fälle ist es nervig und mit großer Sauerei durch die Späne verbunden. Wenn man das überstanden hat, wird man durch feine Details belohnt.

In naher Zukunft wird ein neuer Bausatz von Eastern Express auf den Markt kommen.
+
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
5.709
Zustimmungen
17.018
Ort
Rheine
Zwischendurch habe ich an der Sterling Caravelle 12 von Welsh Models weiter gemacht. Es hapert an der Gestaltung der Tragflächenoberseite. Einfach Silber ist ja ein bisschen langweilig, obwohl man oft solche Modelle sieht. Ich habe ein Foto von der Caravelle 10, auf der doch so etwas wie ein früher Over Wing Exit zu erkennen ist. Könnte hier ähnlich sein.

Es ist gar nicht so einfach, Fotos von der Oberseite zu finden. Es variiert auch von Version zu Version und jede Gesellschaft hat auch noch ihre Besonderheiten.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Norbert baut "bunte Zivilflieger" in 1:144 und 1:200

Norbert baut "bunte Zivilflieger" in 1:144 und 1:200 - Ähnliche Themen

  • Wo war dieser Anzeiger verbaut?

    Wo war dieser Anzeiger verbaut?: Kann mir jemand sagen, aus welchem FLZ der "Leitkursanzeiger R4A" stammt? Er wurde in den 70ér Jahren von Bodenseewerk Gerätetechnik unter...
  • --Notsauerstoffanlage stationär und tragbar--In welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Systeme eingebaut oder verwendet ??

    --Notsauerstoffanlage stationär und tragbar--In welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Systeme eingebaut oder verwendet ??: Hallo,in welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Flaschen eingesetzt ? Die Flaschen konnten so als 3er Set im Rahmen,sowie einzeln mit...
  • China baut eigene Raumstation

    China baut eigene Raumstation: Nach der Erfahrung mit Tiangong-2 - Chinas Weltraum-Labor der 2. Generation hat China den Bau einer eigenen Raumstation angekündigt:
  • 8. Bayerische Modellbautage des PMC Erding

    8. Bayerische Modellbautage des PMC Erding: Am 10.10. und 11.10.2020 finden die 8. Bayerischen Modellbautage des PMC Erding statt. WICHTIG: Diesmal findet die Ausstellung nicht mehr in...
  • Bell UH-1H Italeri 1:48 oder: Norbert baut eine Huey, vielleicht auch zwei oder drei

    Bell UH-1H Italeri 1:48 oder: Norbert baut eine Huey, vielleicht auch zwei oder drei: Dieses Forum ist toll! Es gibt Modelle anzuschauen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch und Motivation. Auch Streitereien, Frust, Leute die...
  • Ähnliche Themen

    Oben