Nordbayern: Cessna 177 stürzt auf Kindergartengelände - Pilot tödlich verletzt

Diskutiere Nordbayern: Cessna 177 stürzt auf Kindergartengelände - Pilot tödlich verletzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Beim Absturz einer Cessna 177 B Cardinal bei Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) am heutigen Dienstagabend ist der Pilot ums Leben gekommen...
Überfliaga

Überfliaga

Flieger-Ass
Dabei seit
08.04.2014
Beiträge
291
Zustimmungen
963
Ort
Bayern - wo sonst
Beim Absturz einer Cessna 177 B Cardinal bei Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) am heutigen Dienstagabend ist der Pilot ums Leben gekommen. Aufgrund der späten Uhrzeit befand sich niemand mehr im Kindergarten. Der Kindergarten liegt etwa 1,5 km südöstlich des Flugplatzes Burg Feuerstein (EDQE). Weitere Einzelheiten zu dem Unfall sind noch nicht bekannt.

Quelle: Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz in der Fränkischen Schweiz
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.446
Zustimmungen
6.752
Aus dem verlinkten Artikel: "... Eine an der Einsatzstelle ebenfalls anwesende Staatsanwältin aus Bamberg ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung an ..."

Warum ordnet das ein Staatsanwalt an? Was hat der mit der BFU zu tun?
 
Nomex

Nomex

Fluglehrer
Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
105
Zustimmungen
123
Ort
Cottbus
Warum ordnet das ein Staatsanwalt an? Was hat der mit der BFU zu tun?
Bei nicht natürlichem Tod ist das immer ein Fall für den Staatsanwalt.
§ 160 StPO
Pflicht zur Sachverhaltsaufklärung

(1) Sobald die Staatsanwaltschaft durch eine Anzeige oder auf anderem Wege von dem Verdacht einer Straftat Kenntnis erhält, hat sie zu ihrer Entschließung darüber, ob die öffentliche Klage zu erheben ist, den Sachverhalt zu erforschen.

Da die Staatsanwältin aber vermutlich nicht den Sachverstand im Thema Luftfahrt hat, zieht sie eben die Fachkompetenz hinzu. Das die BFU bei solchen Geschichten aber eigentlich immer mit im Boot ist wird wohl der zuständige Lokal-Redakteur nicht wissen.
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.621
Zustimmungen
1.574
Ort
Süddeutschland
Irgendein/e Journalist/in (wenn es solche noch gibt) ist wohl einfach über zu vielen Fremdwörter gestolpert, und hat die in einem solchen Fall ganz üblichen Vorgänge durcheinander gebracht. Schließlich kann man hier nicht einfach von KATWARN, DWD oder RKI copy-paste machen.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.446
Zustimmungen
6.752
Da die Staatsanwältin aber vermutlich nicht den Sachverstand im Thema Luftfahrt hat, zieht sie eben die Fachkompetenz hinzu.
Erstellt die BFU dann ein Gutachten zusätzlich zum Unfallbericht?
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.498
Zustimmungen
3.448
Staatsanwälte ziehen zwar bei solchen Unfällen häufig Sachverständige hinzu - das hat dann aber nichts mit der BFU zu tun. Die BFU hat ja gerade den amtlichen Auftrag, unabhängig von der Schuldfrage zu untersuchen. Die von der Staatsanwaltschaft beauftragten Sachverständigen müssen ihr Gutachten dann aber ggf. direkt vor Gericht vertreten - und das soll natürlich insbesondere der Klärung der Schuldfrage dienen. Daher beauftragt die Staatsanwaltschaft eigene Gutachter. Auch der Anwalt eines Angeklagten wird ggf. eigenen Gutachter beauftragen - um möglicherweise enlastende Aspekte in den Vordergrund zu stellen. Auch das ist dann natürlich nicht die BFU. Die BFU kann sich ja nicht von der ein oder anderen Partei beauftragen lassen - das wäre mit ihrer Unabhängigkeit kaum vereinbar. (Dass die Sachverständigen der (Staats-)Anwälte aber natürlich auch mal in den BFU Bericht schauen, um sich Fakten oder "Denkanstöße" zu besorgen, ist natürlich unbenommen.)

Ist vermutlich so wie Kenneth sagt: der Lokalreporter hat da einfach Informationen durcheinander geworfen. Der Pressesprecher der Polizei wird vor Ort gesagt haben, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt - und auch die BFU informiert wurde. Und dann ging's durcheinander. War einfach ein bisschen viel, was er der Lokalreporter vor Ort aufgeschnappt hat.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
8.446
Zustimmungen
6.752
Als Pilot, Flugleiter, Wetterberater, Fluglotse, Tankwart, Vercharterer, etc. ist es wichtig, wem gegenüber man zum Unfall berichtet. Wenn die BFU als Gutachter für den Staatsanwalt arbeitet, weil sie hinzugezogen wurde, würde ich ihr nur über einen Anwalt antworten. Dann hätte sie mein Vertrauen verloren, denn ich muss mich gegenüber einer Strafverfolgungsbehörde oder deren Dienstleister nicht selber belasten.

Gegenüber der Unfalluntersuchungskommission will ich sogar meine eigenen Fehler berichten. Denn die Menschen sind sich gleich. Vor den Fehlern, die ich gemacht habe, sollen andere gewarnt werden, bevor sie sie selber begehen können - ungestraft!

Ich traue Staatsanwälten zu, dass sie sich Just Culture nicht zueigen gemacht haben und tatsächlich versuchen, die BFU hinzuzuziehen. Vielleicht müssen sie es sogar gemäß ihres eigenen Regelwerkes. Ist ja nicht immer alles logisch und widerspricht sich gegebenenfalls, was Menschen an Regelwerken verfassen.
 
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.498
Zustimmungen
3.448
Ich traue Staatsanwälten zu, dass sie sich Just Culture nicht zueigen gemacht haben und tatsächlich versuchen, die BFU hinzuzuziehen. Vielleicht müssen sie es sogar gemäß ihres eigenen Regelwerkes. Ist ja nicht immer alles logisch und widerspricht sich gegebenenfalls, was Menschen an Regelwerken verfassen.
Wenn du dem BFU Experten etwas sagst, was dich als Pilot selbst belastet - und das nicht anders nachweisbar ist - könnte ich mir vorstellen, dass der Staatsanwalt die betreffene Person als Zeugen vor Gericht lädt, und dazu befragt, ob du ihm gegenüber diese Information tatsächlich gesagt hast. Ich fürchte, das könnte passieren.

Trotzdem, die BFU wird nicht von der Staatsanwaltschaft "beauftragt". Genausowenig beauftrat die BFU umgekehrt die Staatsanwaltschaft.
Die BFU hat einen amtlichen Auftrag, bei Flugunfällen zu ermitteln. Die Staatsanwaltschaft hat den amtlichen Auftrag, bei Unfällen mit Todesfolge oder schwerer Körperverletzung (und anderen Delikten) zu ermitteln.
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.843
Zustimmungen
77.462
Ort
Bavariae capitis
Irgendein/e Journalist/in (wenn es solche noch gibt) ist wohl einfach über zu vielen Fremdwörter gestolpert, und hat die in einem solchen Fall ganz üblichen Vorgänge durcheinander gebracht. Schließlich kann man hier nicht einfach von KATWARN, DWD oder RKI copy-paste machen.
Auf BR24 wird der Flugplatz als Flughafen bezeichnet :biggrin:
 
lutz_manne

lutz_manne

Astronaut
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
3.649
Zustimmungen
4.977
Ort
Bamberg
@Augsburg Eagle , das ist auch total wichtig, oder wie? Und ein breit grinsender Smilie in dem Thread? Echt?
 
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
2.621
Zustimmungen
1.574
Ort
Süddeutschland
Mit der Playback-Funktion auf FR24 kann man den Flug finden. Das Flugzeug scheint von dort gestartet zu sein, fliegt in Richtung Westen und dreht bei Würzburg um. Der angezeigte Groundspeed deutet auf einem kräftigen Wind hin. Vor dem Ende der Aufzeichnung vollzieht das Flugzeug mehrere Kreise/Kurswechsel.
 
Phantastic

Phantastic

Kunstflieger
Dabei seit
04.06.2013
Beiträge
29
Zustimmungen
62
Ort
Neuburg
Staatsanwälte ziehen zwar bei solchen Unfällen häufig Sachverständige hinzu - das hat dann aber nichts mit der BFU zu tun. Die BFU hat ja gerade den amtlichen Auftrag, unabhängig von der Schuldfrage zu untersuchen. Die von der Staatsanwaltschaft beauftragten Sachverständigen müssen ihr Gutachten dann aber ggf. direkt vor Gericht vertreten - und das soll natürlich insbesondere der Klärung der Schuldfrage dienen. Daher beauftragt die Staatsanwaltschaft eigene Gutachter. Auch der Anwalt eines Angeklagten wird ggf. eigenen Gutachter beauftragen - um möglicherweise enlastende Aspekte in den Vordergrund zu stellen. Auch das ist dann natürlich nicht die BFU. Die BFU kann sich ja nicht von der ein oder anderen Partei beauftragen lassen - das wäre mit ihrer Unabhängigkeit kaum vereinbar. (Dass die Sachverständigen der (Staats-)Anwälte aber natürlich auch mal in den BFU Bericht schauen, um sich Fakten oder "Denkanstöße" zu besorgen, ist natürlich unbenommen.)

Ist vermutlich so wie Kenneth sagt: der Lokalreporter hat da einfach Informationen durcheinander geworfen. Der Pressesprecher der Polizei wird vor Ort gesagt haben, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt - und auch die BFU informiert wurde. Und dann ging's durcheinander. War einfach ein bisschen viel, was er der Lokalreporter vor Ort aufgeschnappt hat.
Die Gutachter/Unfalluntersucher können sich aus dem selben Personenkreis rekrutieren. Teilweise werden Beauftragte der BFU als Gutachter für die Staatsanwaltschaft tätig.
Wichtig ist dann aber, dass sich die betroffene Person entscheidet ob sie für die Staatsanwaltschaft ODER für die BFU tätig wird.
Beides gleichzeitig ist nicht möglich.
 
helicopterix

helicopterix

Space Cadet
Dabei seit
02.09.2007
Beiträge
1.449
Zustimmungen
1.630
Ort
Bamberg
Ich wohne ca. 30 km Luftlinie von Burg Feuerstein weg. Um diese Zeit gestern gab es bei uns einen sehr heftigen Schnee- und Graupelschauer für gut 10 Minuten bei dem es kurzfristig extrem windig war. Und dieses Wetter zog aus Richtung Feuerstein zu uns rauf.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
2.254
Zustimmungen
1.563
Ort
Siegen
Vor dem Ende der Aufzeichnung vollzieht das Flugzeug mehrere Kreise/Kurswechsel.
Was zu der Frage führt, wie das Wetter zu dem Zeitpunkt war?!
Edit: Der Post von @helicopterix bestätigt meinen Verdacht, dass das Wetter möglicherweise nicht ganz auf CAVOK Niveau war. Kreise/Kurswechsel gefolgt von Absturz ist ja ein nicht ganz unbekanntes Muster...
 
Zuletzt bearbeitet:
Falco

Falco

Space Cadet
Dabei seit
18.08.2010
Beiträge
1.243
Zustimmungen
3.993
Ort
München
Trotzdem, die BFU wird nicht von der Staatsanwaltschaft "beauftragt". Genausowenig beauftrat die BFU umgekehrt die Staatsanwaltschaft.
Die BFU hat einen amtlichen Auftrag, bei Flugunfällen zu ermitteln. Die Staatsanwaltschaft hat den amtlichen Auftrag, bei Unfällen mit Todesfolge oder schwerer Körperverletzung (und anderen Delikten) zu ermitteln.
Wer mehr über die offiziellen Zuständigkeiten bei Flugunfalluntersuchungen wissen möchte, dem kann ich folgendes Buch empfehlen (ISBN 3-540-22864-0)

 
Anhang anzeigen
macfly

macfly

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.498
Zustimmungen
3.448
Was zu der Frage führt, wie das Wetter zu dem Zeitpunkt war?!
Edit: Der Post von @helicopterix bestätigt meinen Verdacht, dass das Wetter möglicherweise nicht ganz auf CAVOK Niveau war. Kreise/Kurswechsel gefolgt von Absturz ist ja ein nicht ganz unbekanntes Muster...
Siehe auch das Gespräch mit dem Polizisten im BR Beitrag oben. Er sprach von "nebligem Wetter"... (wobei er schon erwähnte, dass ein Einfluss des Wetters auf den Unfall natürlich erst untersucht werden muss).
 
Cardinal Jockey

Cardinal Jockey

Space Cadet
Dabei seit
27.04.2009
Beiträge
1.266
Zustimmungen
943
Ort
FL450
Tragisch und zusätzlich für die kleine Cardinal-Gemeinde sehr traurig einen Cardinal Piloten und sein Flugzeug zu verlieren. Es war eine 177 B, frühes Modell, der SN nach 1970/ 1971 gebaut. Also keine RG sondern eine Festfahrwerk Version mit 180 PS und Constant Speed Prop. Ein gutes Flugzeug. 177 er fallen nicht einfach vom Himmel, sie sind extrem flugstabil (dabei jedoch SEHR wendig, vor allem um die Längsachse) und gelten als nicht sehr eissensibel. Jedoch ist natürlich jede Vereissungssituation anders und auch ein Kontrollverlust in IMC wird sich nicht ausschließen lassen. In jedem Fall spricht das Unfallbild für eine Art von Kontrollverlust.
 
Thema:

Nordbayern: Cessna 177 stürzt auf Kindergartengelände - Pilot tödlich verletzt

Nordbayern: Cessna 177 stürzt auf Kindergartengelände - Pilot tödlich verletzt - Ähnliche Themen

  • Cessna 172 stürzt bei EDMK in Badesee

    Cessna 172 stürzt bei EDMK in Badesee: Heute Nachmittag ist eine Cessna 172 nach dem Start auf Piste 17 in Durach kurz nach überqueren der Autobahn A960 in den Sulzberger See gestürzt...
  • 25.06.2019 Cessna 182, Bruchlandung nach Blockieren des Höhenruders in Osnabrück

    25.06.2019 Cessna 182, Bruchlandung nach Blockieren des Höhenruders in Osnabrück: Die BFU hat einen Unfallbericht zur Bruchlandung einer Cessna 182 in Osnabrück-Atterheide veröffentlicht. Diese Fall ist wirklich etwas...
  • Vor 60 Jahren: Das schwerste Flugzeugunglück in Nordbayern

    Vor 60 Jahren: Das schwerste Flugzeugunglück in Nordbayern: Ausgerechnet in der Karwoche am 28.03.1961 ereignete sich die schwerste Flugzeugkatastrophe in der Geschichte Nordbayern im Ldkrs. Forchheim bei...
  • WB2020RO Cessna LC-126A - Lift Here! - 1:72

    WB2020RO Cessna LC-126A - Lift Here! - 1:72: Die Cessna LC-126A ist die militärische Variante der Cessna 195, die mit Schwimmern versehen von der USAF unter anderem in Alaska als...
  • WB2020BB - Cessna LC-126A - Lift Here! 1:72

    WB2020BB - Cessna LC-126A - Lift Here! 1:72: Da noch ein paar Tage Zeit sind bis Jahresende, fange ich mit diesem Bausatz an, auch wenn er sehr wahrscheinlich bis dann nicht fertig wird. Aber...
  • Ähnliche Themen

    Oben