Nordkoreanische Raketen-U-Boote !?

Diskutiere Nordkoreanische Raketen-U-Boote !? im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Nordkorea hat anscheinend erstmals eine U-Boot-gestützte Mittelstreckenrakete unter Wasser gestartet ... unter reger Anteilnahme des kleinen...

Moderatoren: AE
  1. F-16N

    F-16N Testpilot

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    357
    Nordkorea hat anscheinend erstmals eine U-Boot-gestützte Mittelstreckenrakete unter Wasser gestartet ... unter reger Anteilnahme des kleinen Dicken mit dem fiesen Undercut:
    http://www.spiegel.de/politik/ausla...joengjangs-neue-u-boot-raketen-a-1033132.html
    ... obwohl es wohl inzwischen auch Hinweise geben soll, das die Aufnahmen von Nordkorea gefakt worden sind.

    Dabei würde sich dann aber automatisch die Frage nach einem möglichen Träger-U-Boot stellen ... ich glaube nicht, dass Nordkorea in der Lage ist, ein solches U-Boot selbst zu enwickeln oder die vorhandenen uralten Romeo- und Whiskey-U-Boote entsprechend umzurüsten. Ergo drängt sich doch der Verdacht auf, dass das eine oder andere damals als Schrott verkaufte Golf-Raketen-U-Boot doch der Verschrottung entgangen sein könnte ... zumal dieser Schrott immernoch moderner als die im Dienst befindlichen konventionellen U-Boote wäre.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Augsburg Eagle, 21.05.2015
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.826
    Zustimmungen:
    38.291
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
  4. #3 F-16N, 21.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2015
    F-16N

    F-16N Testpilot

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    357
    Könnte gut zu den Fakegerüchten passen, d.h. dass das Floß aus den Bildern rauskopiert wurden ... allerdings glaube ich trotzdem nicht, dass Nordkorea wirklich alle Golf-U-Boote verschrottet hat.

    Allerdings ist schon lustig, dass dieses lächerliche Regime in Nordkorea wirklich glaubt, von irgendjemanden - insbesondere den USA oder Südkorea - in seiner Existenz bedroht zu sein. So hart das klingt, aber niemand kann wirklich Interesse an einem Regime-Change in Nordkorea haben ... zumindest solange es keine wirklich ernsthafte Bedrohung darstellt.
     
  5. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    1.012
    Ort:
    Magdeburg
    Naja, wenn man die Rhetorik der USA und ihrer Verbündeten hört, muss man sich als Nordkoreaner bedroht fühlen, ähnlich wie alle anderen sogenannten Rogue States. Da hilft dann nur der Versuch eine halbwegs glaubwürdige Drohkulisse aufzubauen, um sich wieder sicherer zu fühlen.
    Das betrifft ja nicht nur Nordkorea sondern bspw. auch den IRAN. Die einen starten dann einen Flugkörper von einem unter Wasser liegendem Floß und die anderen versenken mit Schnellbooten ein Flugzeugträgermodell. Wie glaubwürdig das ist, kann jeder für sich entscheiden bzw. ist Sache der Nachrichtendienste.

    Aber bei Nordkorea fühle ich mich immer an den Film "Iron Sky" erinnert: "Wir waren es!" und die Weltgemeinschaft bricht in Gelächter aus.
     
  6. F-16N

    F-16N Testpilot

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    357
    Wie schon mehrfach hier im Forum von diversen Postern erwähnt, dient vieles in Nordkorea - wie im Iran - dazu, die eigene Bevölkerung im Zaum zu halten, gegen einen Feind von außen einzuschwören und von dem eigen Versagen abzulenken.

    Im Gegensatz zu Nordkorea, gibt erstens es beim Iran sicher in erzkonservativen republikanischen Kreisen in den USA Bestrebungen hin zu einem Regime Change und zweitens stellt der Iran mit seinem traditionellen Vormachtanspruch in der Region eine reale Bedrohung für die Staaten der Region dar.
    Wenn die USA wirklich Südkorea schützen wollen und vernünftig agieren, können sie Nordkorea nur als das einordnen was es ist, ein bettelarmes Land mit einer Führung von teilweise geisteskranken Führern ... wobei auch die halbwegs intelligenten in nordkoreas Führung wissen, dass sie sich besser still und ihrer Nische halten und allenfalls mal drohen, wenn sie mal wieder Nahrungsmittelhilfen benötigen. Niemand will ein Millionenheer von ausgehingerten Nordkoreanern die über die südkoreanische Wirtschat herfallen.

    BTT: Erstaunlicherweise sieht die Rakete auf den Bildern den frühen U-Boot-Raketen aus Ost und West sehr ähnlich. Aber selbst wenn das wirklich funktionieren sollte, gibt es kein nordkoreanische U-Boot, das jemals in Abschussdistanz zu den USA gelangen könnte ... selbst wenn es noch Golf-U-Boote geben sollte. Und sollten landgestützte Raketen jemals zu einer Bedrohung werden, gäbe es auch Mittel gegen sie wirksam vorzugehen.
     
  7. #6 Sczepanski, 22.05.2015
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    409
    Ort:
    Penzberg
    koehlerbv gefällt das.
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema:

Nordkoreanische Raketen-U-Boote !?

Die Seite wird geladen...

Nordkoreanische Raketen-U-Boote !? - Ähnliche Themen

  1. Yakovlev Yak-9 DD der Nordkoreanischen Luftwaffe

    Yakovlev Yak-9 DD der Nordkoreanischen Luftwaffe: Hallo Leute :) Nach einer längeren Pause von mir hier nun endlich mal wieder ein Rollout von mir . Ich dachte mir schieb das Teil noch schnell...