Normal, daß die Revell F-15E verzogen ist???

Diskutiere Normal, daß die Revell F-15E verzogen ist??? im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo, ich hatte heute an meinem Bausatz der Revell F.15E in 1:48 weitergebaut. Ein toller Bausatz, bis zum Abschluß der Cockpit-Arbeiten....

Moderatoren: AE
  1. mk81

    mk81 Sportflieger

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Hallo,


    ich hatte heute an meinem Bausatz der Revell F.15E in 1:48 weitergebaut. Ein toller Bausatz, bis zum Abschluß der Cockpit-Arbeiten.

    Als ich mich dann an den "Hauptköper" machte, mußte ich leider festellen das der Bausatz verzogen ganz schön verzogen ist.

    So entsteht z.B. eine große Spalte beider Montage des linken Flügels, da dieser sich nach oben verzoge hat. Auch wenn ich die Ober- und Unterschaule aufeinanderlegen möchte, wird die Unterschale von der Oberschale zusammengequescht, womit ich meine, das die Seitenwende sich nach oben hin nach in gebogen werden. Zudem paßt der gesamte Heckbereich nicht aufeinander. Legt man beide Schalen direkt aufeinander, so entseht eine Differenz von ca. 2mm.

    Ist das normal bei dem Bausatz, oder habe ich da das Montagsmodell erwischt??

    Der Bausatz ist im übrigen die US-Version, mit den Decals für Operation Desert Storm.


    Schönen Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der Lingener, 16.09.2011
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    90
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Moin,

    ob das "normal" ist (ob es also ein Serienfehler ist) kann ich nicht sagen.
    Nur ein Tip: Wenn Du Revell in Bünde anschreibst/anmailst und am besten ein Photo Deiner verzogenen Teile beilegst, bekommst Du, sofern das Modell noch in Produktion ist, bestimmt schnell Ersatz! Einfach die Nummern der fehlerhaften Teile mit Paint/Phtoshop oder was auch immer im Bauplan markieren und zusammen mit dem Photo nach Bünde schicken.
    Die "Abteilung X" von Revell ist eigentlich immer recht zuverlässig und schnell...

    Michael
     
  4. #3 164340-Jonny, 16.09.2011
    164340-Jonny

    164340-Jonny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Muc
    Was meinst du mit "US Version"? Den Bausatz ansich? Ich bin mir da gar nicht sicher ob das der gleiche ist wie der, den Revell Deutschland verkauft. Die Nummern jedenfalls sind verschieden, kann da jemand mehr zu sagen?
     
  5. mk81

    mk81 Sportflieger

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hannover
    Hallo,

    mit US Version meinte ich, daß dieser Bausatz für den US-und den kan. Markt bestimmt war. Dieser unterscheidet sich zum Deutschen vom Deckelbild, daß ein Szenario aus Desert STorm darstellt, im Vergleich zu Tiger-Meet Deckelbild von Revell Deutschland.
    Zudem ist die Bauanleitung außschließlich in Englisch.

    Habe aber auch gesehen, daß HLJ die F-15E als Dezember "release" listet


    Schönen Gruß
     
  6. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Dann sollten die Teile jedoch wesentlich gleich sein und auch für Abt.X realisierbar sein...

    Fragen kostet vorerst noch nix ...
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 164340-Jonny, 18.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2011
    164340-Jonny

    164340-Jonny Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.01.2009
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Muc
  9. #7 Spitfire_Fan, 27.09.2011
    Spitfire_Fan

    Spitfire_Fan Berufspilot

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Schüler ;D
    Ort:
    Müglitztal, Deutschland
    Ist bei Bausätzen eig. immer so, dass da zum Schluss nix passt (d.h., bei mir war's immer so)
     
Moderatoren: AE
Thema:

Normal, daß die Revell F-15E verzogen ist???

Die Seite wird geladen...

Normal, daß die Revell F-15E verzogen ist??? - Ähnliche Themen

  1. Ist es normal, dass die Richtung der Starts und Landungen sich täglich ändert?

    Ist es normal, dass die Richtung der Starts und Landungen sich täglich ändert?: Hallo, ich bin gestern von Fuerteventura (FUE) nach Sturrgart gefolgen, und mir ist aufgefallen, dass unsere Startrichtung von Süd nach Nord...
  2. Normalsegelapparat von 1894

    Normalsegelapparat von 1894: So,ich möchte mal meinen Einstand hier geben. Geplant ist der Bau eines beonderen Luftfahrtgerätes. Das Vorbild meines Fliegers hat folgende...
  3. Revell Airbrush Gun an normalen Kompressor?

    Revell Airbrush Gun an normalen Kompressor?: Moin, die Forensuche hat nichts einschlägiges ausgegeben, bitte lyncht mich nicht, falls es das Thema schon gibt. Meine Sachlage: Ich habe mir...
  4. Was ist besser normales GPS oder ein PDA?

    Was ist besser normales GPS oder ein PDA?: Hi @all Möchte mir zusammen mit einem freund ein GPS navi fürs flugzeug holen. Wir sind uns aber noch nicht einig ob wir uns ein normales GPS...
  5. WANN wurde das MFG 3 zum LTG 63 nach Hohn verlegt

    WANN wurde das MFG 3 zum LTG 63 nach Hohn verlegt: Servus, kann mir jemand sagen in welchem Jahr das die P- 3 "Orion" des MFG 3 aus Nordolz nach Hohn verlegen mußten (zwecks Landebahn inst)...