Northrop Grumman F/B-23 ... neues US stealth bomber Konzept bei e-bay !

Diskutiere Northrop Grumman F/B-23 ... neues US stealth bomber Konzept bei e-bay ! im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Diese Geschichte wurde gerade in der aktuellen FLIGHT International veröffentlicht. Dabei wurde wohl beim Auktionshaus e-bay folgendes...
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.728
Zustimmungen
5.365
Ort
Mainz
Diese Geschichte wurde gerade in der aktuellen FLIGHT International veröffentlicht.

Dabei wurde wohl beim Auktionshaus e-bay folgendes Tischmodell eines F/B-23 RTA (Rapid Theater Attack) angeboten, allerdings wurde die Auktion nach kurzer Zeit am 23. Februar 2005 beendet.

Interessant dabei ist, dass gerade erst in letzter Zeit Gerüchte über eine Bomberentwicklung aus Basis der beiden ATF Kontrahenten F-22 und F-23 diskutiert werden.

Neue Nahrung erhielt dabei das angeblich von Northrop Grumman vorgestellte Konzept für das "USAF's interim bomber requirement" durch die Tatsache, dass der zweite Prototyp der YF-23A "Black Widow II" letzten Juli aus dem "Western Museum of Flight" in Hawthorne, Kalifornien entfernt wurde, um angeblich für kleine Änderungen an der Zelle durchzuführen.


The outline shape of Northrop Grumman's proposed F/B-23 "regional" bomber concept may have been revealed inadvertently in the form of a desk-top model recently advertised on eBay, the on-line auction house.

The model, which was suddenly withdrawn from sale on 23 February, is dubbed F/B-23 RTA (Rapid Theater Attack), and is therefore believed to relate to earlier concepts predating the US Air Force's more recent long-range-strike studies. However, the overall configuration retains the basic rhomboid wing, and outward- canted empennage of the baseline YF-23A, in addition to an enlarged fuselage that forms the basis for Northrop Grumman's interim bomber proposal.

Other features of the model that may distance it from the YF-23-based actual proposal include axisymmetric engine nozzles and larger, semi-circular engine inlets.

Northrop Grumman declines to comment on the model, or its appearance, but confirms continued pursuit of USAF bomber studies and says "we are definitely interested in all those possibilities".

The model's appearance coincides with the decision by the USAF's Air Combat Command to launch an analysis of alternatives (AOA) around the third-quarter of 2005 that could lead to a competitive development programme for an interim long-range-strike aircraft.

The revised USAF plan indicates an 18-month AOA phase, leading to the creation of a capabilities development document by the end of 2007.

This could pave the way for a later system development and demonstration phase aimed at 2018 initial operating capability.

The 2006 USAF budget includes money for the regional bomber study work, but there is currently no additional funding in the service's five-year budget plan. Another issue is that the Lockheed Martin/Boeing F/A-22, which forms the basis for a potential proposed F/B-22 interim bomber variant, is likely to be out of production by then under the current budget plans.

The long-abandoned YF-23A Advanced Tactical Fighter emerged as the possible basis for a surprise contender for the USAF's interim bomber requirement last July when Northrop Grumman retrieved the second of the two YF-23A "Black Widow II" prototypes from the Western Museum of Flight in Hawthorne, California. The move, made ostensibly for repainting for display at an air fair that August, also included several cosmetic modifications believed to be linked to the bomber bid.

Under the original timetable, the interim bomber was intended to bridge the gap between the current bomber fleet and a next-generation aircraft planned for 2037. The present timetable calls for IOC by 2018 rather than 2015.

GUY NORRIS / LOS ANGELES
Tja, die Zukunft wird's zeigen .... :red:

Gruß, Deino :)
 
Anhang anzeigen
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.728
Zustimmungen
5.365
Ort
Mainz
und das Modell !
 
Anhang anzeigen
Gargelblaster

Gargelblaster

Flieger-Ass
Dabei seit
16.11.2004
Beiträge
365
Zustimmungen
2
Ort
EDDS
könnte sein das northrop weniger probleme hat wie lockheed mit der f-22 ;)

Ist eh schöner als die F-22.

Warum also nicht?

Flight international ist auch net die schlechteste Zeitung -> einigermasen glaubhaft

MfG

GB
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.871
Zustimmungen
3.861
Ort
mit Elbblick
Na, das sieht doch einer ganz billigen Nummer aus. Lockheed hat ja bereits Studien einer FB-22 vorgestellt. Nun versucht Northrop noch auf den Zug aufzuspringen, schließlich wird es eine offizielle Ausschreibung geben.

Die Air Force wäre dumm bis wahnsinnig, wenn sie die FB-23 nehmen würde. Das ganze Geld, was bei der F-22 schon versenkt wurde und obendrein wegen der geringen Stückzahlen die Unit-Kosten in astronomische Höhen treibt, würde eine FB-22 rechtfertigen.

Ob die Air Force überhaupt einen "Regional Bomber" braucht ist generell fraglich. Aber diese Frage werden mit Sicherheit auch sehr viele im Kongress stellen (momentan ist ja wieder Rotstift-Saison am Potomac).
 
Zuletzt bearbeitet:
energy04

energy04

Berufspilot
Dabei seit
23.03.2004
Beiträge
70
Zustimmungen
1
Ort
EDDS
Was für Probleme hat man mit der F22?
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.728
Zustimmungen
5.365
Ort
Mainz
energy04 schrieb:
Was für Probleme hat man mit der F22?
Zumindest keine, die mit dieser Idee in Zusammenhang stünde.

Hier geht es um Konzepte für einen mittelschweren Bomber, der die Lücke zwischen F-16/F-15/F-117 und B-1/B-2/B-52 schließen könnte.
"Konkurrenzentwurf" ist eine Weiterentwicklung der F/A-22 zur FB-22 !

Deino :)
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.528
Zustimmungen
8.568
Ort
near ETSH/SXF
Deino schrieb:
Hier geht es um Konzepte für einen mittelschweren Bomber, der die Lücke zwischen F-16/F-15/F-117 und B-1/B-2/B-52 schließen könnte.
"Konkurrenzentwurf" ist eine Weiterentwicklung der F/A-22 zur FB-22 !

Deino :)
Ich wußte gar nicht das díe USA eine Lücke in diesem Bereich haben wird nicht die Strike Rolle von der F-15E übernommen!Und dafür wäre doch die F/A-22 geeignet.Wäre doch günstiger weitere F/A-22 zu beschaffen als wieder eine teurere Neuentwicklung zu starten!
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
7.707
Zustimmungen
1.433
Ort
bei Köln
Die USA haben ein Problem. Auch dort klafft in der "Haushaltskasse" ein riesiges Loch und dessen Auswirkungen werden auch im Verteidigungshaushalt drastische Sparmaßnahmen erzwingen. Das F-22 Programm liefert bisher die technologische Basis für die F-35 und ermöglicht für diese einen "geringen" Einstandpreis für den Export. Da ein großer Teil der Entwicklungskosten schon vom US-Steuerzahler geleistet wurde (F-22 Programm), könnten die langfristigen Erträge aus dem F-35 Programmm als "Gewinne" für die Aktionäre der Hersteller verbucht werden. (Shareholder value) Das F-22 Programm hat man jedoch schon auf eine minimale Anzahl von Einsatzmaschinen heruntergefahren. (Um durch eingesparte Produktionskosten die Programmgelder für die Entwicklung zu gebrauchen. Dabei steigt nicht nur der "fiktive Umlagepreis oder Systempreis"
(= Produktion+Entwicklungskosten/Anzahl der Einsatzmaschinen) sondern auch die Betriebskosten! Denn auch bei "Einsatzreife" ist eine ständige kostenintensive technische Entwicklung und Anpassung aller Syteme notwendig. (Siehe Konsequenzen für das B-1B Programm, wo man "eingesparte" Betriebskostengelder zu modernisierungszwecken nutzt) Sobald jemand diese permanent steigenden Betriebskosten auf die Flugstunde umrechnet, dann stellt sich erneut die Kostenfrage für die F-22!
Das hat auch der Hersteller und die Luftwaffe erkannt, und deshalb suchen alle Beteiligten nach neuen Aufgaben für den Grundentwurf, um doch noch auf eine höhere Gesamtzahl und damit auf günstigere Betriebskosten zu kommen. Ansonsten könnte die F-22 schneller als gedacht, durch die F-35 ersetzt werden!
Die F/B-23 hat keine Chance. Es soll nur Wettbewerb simuliert werden!
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.871
Zustimmungen
3.861
Ort
mit Elbblick
Tischmodelle sind ja auch ein Indikator für einen sehr frühen Projektstand. Es gibt Bereiche im Pentagon, welche sich ausdenken, was der Laden in 10 oder 20 Jahren so brauchen könnte und dabei sehr kreativ sind (siehe 500t-payload Riesenluftschiff).
Die Haushälter werden hingegen sehr skeptisch reagieren, wenn man ihnen ein Milliardenprogramm mit zweifelhaften Nutzen präsentiert. Selbst hartnäckige Lobby-Arbeit könnte schwierig werden, wenn besagte Unternehmen jedes Jahr neue Rekordgewinne verbuchen.
Fazit: Luftnummer.
Lieber putzt man die F-15E noch etwas auf.
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.528
Zustimmungen
8.568
Ort
near ETSH/SXF
Hab in einen Buch gelesen (Flugzeugkatalog 2005:?! )das man daran arbeitet die F/A-22 als Zweisitzer weiter zu entwickeln um sie besser für langstrecken einsetzten zu können.Ist das jetzt ne Ente oder ehrlich gemeint.Eine Doppelsitzige F-22 war ja schonmal geplant wurde dann aber aus finanziellen Gründen gestrichen.Vielleicht denkt man daran dadurch die F-15E zu ersetzten.
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.728
Zustimmungen
5.365
Ort
Mainz
Passt vielleicht indirekt zum Thema, obwohl ich nicht weiß, ob die hier diskutierten FB-22 bzw. FB-23 oder wie auch immer direkt damit gemeint sind !

Killer Drone, Dead; New Bomber Lives

Joint Unmanned Combat Air Systems -- the shared Air Force and Navy program to develop a killer drone -- has been cancelled, Inside Defense is reporting. "Instead, the Defense Department will begin work this year on a next-generation long-range strike aircraft, accelerating its bomber modernization plans by nearly two decades in an effort to quickly enhance the Air Force’s effectiveness across the Asia-Pacific region."

J-UCAS was supposed to produce an armed drone that could knock out enemy air defenses, conduct surveillance, jam enemy radars. On the side, it might do some strike missions. But it would mainly pave the way for manned aircraft.

This new project would focus more directly on taking the enemy out, Inside Defense says.

"The action to accelerate work on a new bomber tracks closely with a recommendation last fall for a new, long-range strike aircraft program made by Andrew Marshall, the Pentagon’s director of net assessment, who called for developing capabilities necessary to deter China."

That means striking at targets thousands of miles from any U.S. bases, Robert Work, with the Center for Strategic and Budgetary Assessments, noted in a recent presentation. "Reach — the combination of range and persistence — is especially important in the Pacific theater of operations."

"U.S. Strategic Command, which has responsibility for an evolving concept dubbed 'global strike,' strongly advocated the need for a new bomber" to obtain that reach, according to Inside Defense.

...

January 12, 2006 09:30 PM

Quelle: http://www.defensetech.org/archives/002079.html#comments
Kurz zusammengefasst: Die USA beenden das von USAF und US Navy gemeinsam geführte J-UCAS Programm, um die modernisierung der Bomberflotte um 20 Jahre vorzuziehen,. Mit der Entwicklung eines als "long-range strike aircraft" soll noch dieses Jahr begonnen werden.


Hmmm .... und ich dachte gerade nach den Erfolgen der Testprogramme wäre dieses Projekt relativ sicher !?! :?!



Gruß, Deino
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.109
Zustimmungen
715
Ort
Frechen / Babenhausen
So ich muss jetzt mal ein Freudentänzchen aufführen:HOT
Endlich wir mal ein Drohenprogramm gestrichen. Drohen sind eh die Fehlentwicklung dieses Jahrtausends.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.871
Zustimmungen
3.861
Ort
mit Elbblick
tomF22 schrieb:
So ich muss jetzt mal ein Freudentänzchen aufführen:HOT
Endlich wir mal ein Drohenprogramm gestrichen. Drohen sind eh die Fehlentwicklung dieses Jahrtausends.
Na na na, noch sind gerade 5 Promille des Jahrtausend verstrichen. Daher sind Prognosen noch etwas gewagt.
Wieso nimmt man nicht einfach die Produktion der B-2 wieder auf?
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.109
Zustimmungen
715
Ort
Frechen / Babenhausen
... naja meinte auch nicht die Technik sonder die Drohne an sich ist eher bedenklich:rolleyes:
 

Gustav Anderman

Flieger-Ass
Dabei seit
02.10.2005
Beiträge
330
Zustimmungen
5
Ort
Paderborn
Deino schrieb:
Passt vielleicht indirekt zum Thema, obwohl ich nicht weiß, ob die hier diskutierten FB-22 bzw. FB-23 oder wie auch immer direkt damit gemeint sind !



Kurz zusammengefasst: Die USA beenden das von USAF und US Navy gemeinsam geführte J-UCAS Programm, um die modernisierung der Bomberflotte um 20 Jahre vorzuziehen,. Mit der Entwicklung eines als "long-range strike aircraft" soll noch dieses Jahr begonnen werden.


Hmmm .... und ich dachte gerade nach den Erfolgen der Testprogramme wäre dieses Projekt relativ sicher !?! :?!



Gruß, Deino
Hab ich schon im USAF streichungs thread gepostet, hat aber keiner drauf reagiert *maul* :(
 
Jemiba

Jemiba

Testpilot
Dabei seit
15.08.2004
Beiträge
624
Zustimmungen
83
"Endlich wir mal ein Drohnenprogramm gestrichen."

Nun, letztes Jahr wurde bereits das UCAR Programm gestrichen, das
gewissermaßen auf einen unbemannten Kampfhubschrauber hinaus gelaufen
wäre.
Das Drohnen an und für sich Fehlentwicklungen sind, glaube ich allerdings
nicht, aber die Entwicklung befindet sich doch immer noch am Anfang. Ein
Fluggerät unbemannt starten, fliegen und landen zu lassen, ergibt noch lange
keine Gefechtstauglichkeit . Und auch die gepriesenen Predator Drohnen
erzielen zwar Gefechtserfolge, aber nur, solange sie entweder unbemerkt
bleiben, oder aber keinerlei Luftabwehr vorhanden ist. Von Autonomie kann
dabei wohl kaum die Rede sein und das ist es, meine ich, was für eine echtes
unbemanntes Kampfflugzeug notwendig ist. Immer erst per Datenlink rückfragen,
ist nicht der Weisheit letzter Schluß. Letztendlich benötigt eine
echte Gefechtsdrohne die gleichen Sensoren, wie ein bemanntes Kampf-
flugzeug plus die Kapazität, diese Daten auch selbst zu verarbeiten . Und
da dürfte zur Zeit noch der Hase im Pfeffer liegen. Abgesehen davon, dass
sich der vermeintliche Preisvorteil für Drohnen gegenüber "echten" Kampf-
flugzeugen drastisch reduziert.
 
Thema:

Northrop Grumman F/B-23 ... neues US stealth bomber Konzept bei e-bay !

Northrop Grumman F/B-23 ... neues US stealth bomber Konzept bei e-bay ! - Ähnliche Themen

  • Northrop Grumman H03 Firebird

    Northrop Grumman H03 Firebird: Eine nicht ganz neue fliegende Aufklärungsplattform, die sowohl bemannt als auch unbemannt (UAV) eingesetzt werden kann, ist die Northrop Grumman...
  • W2019BB - Northrop Grumman X-47B, Italeri, 1:72

    W2019BB - Northrop Grumman X-47B, Italeri, 1:72: Der ursprünglich von Platz hergestellte Bausatz verfügt über eine übersichtliche, aber gut detaillierte Teileanzahl.
  • Chancen für Northrop Grumman

    Chancen für Northrop Grumman: Nachdem Northrop Grumman zusammen mit EADS/Airbus den Tankerauftrag der USAF gewonnen hat, habe ich mich gefragt, welche Chancen sich für Northrop...
  • Northrop Grumman B-2 Spirit

    Northrop Grumman B-2 Spirit: Hallo zusammen! Weiss jemand von euch, ob es einen Bausatz der Northrop Grumman B-2 Spirit im Massstab 1:48 oder 1:72 gibt. Habe bisher lediglich...
  • Northrop Grumman entwickelt neuartiges militärisches Mehrzweck-Flugzeug

    Northrop Grumman entwickelt neuartiges militärisches Mehrzweck-Flugzeug: Lange Zeit war das US-Pentagon auf der Suche nach einem Kampfflugzeug, da sich stundenlang außerhalb des feindlichen Territoriums bzw. Luftraums...
  • Ähnliche Themen

    • Northrop Grumman H03 Firebird

      Northrop Grumman H03 Firebird: Eine nicht ganz neue fliegende Aufklärungsplattform, die sowohl bemannt als auch unbemannt (UAV) eingesetzt werden kann, ist die Northrop Grumman...
    • W2019BB - Northrop Grumman X-47B, Italeri, 1:72

      W2019BB - Northrop Grumman X-47B, Italeri, 1:72: Der ursprünglich von Platz hergestellte Bausatz verfügt über eine übersichtliche, aber gut detaillierte Teileanzahl.
    • Chancen für Northrop Grumman

      Chancen für Northrop Grumman: Nachdem Northrop Grumman zusammen mit EADS/Airbus den Tankerauftrag der USAF gewonnen hat, habe ich mich gefragt, welche Chancen sich für Northrop...
    • Northrop Grumman B-2 Spirit

      Northrop Grumman B-2 Spirit: Hallo zusammen! Weiss jemand von euch, ob es einen Bausatz der Northrop Grumman B-2 Spirit im Massstab 1:48 oder 1:72 gibt. Habe bisher lediglich...
    • Northrop Grumman entwickelt neuartiges militärisches Mehrzweck-Flugzeug

      Northrop Grumman entwickelt neuartiges militärisches Mehrzweck-Flugzeug: Lange Zeit war das US-Pentagon auf der Suche nach einem Kampfflugzeug, da sich stundenlang außerhalb des feindlichen Territoriums bzw. Luftraums...
    Oben