Notlandung/Absturz von Doppeldecker"Magdeburg1" am 3.3.1914 in Naundorf ( in Sachsen)

Diskutiere Notlandung/Absturz von Doppeldecker"Magdeburg1" am 3.3.1914 in Naundorf ( in Sachsen) im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Am 3. März 1914 verunglückte der Militär-Doppeldecker "Magdeburg1" wegen schlechtem Wetter in Naundorf bei Kötzschenbroda. Der Führer des...

Moderatoren: mcnoch
  1. Frankk

    Frankk Flugschüler

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Am 3. März 1914 verunglückte der Militär-Doppeldecker "Magdeburg1" wegen schlechtem Wetter in Naundorf bei Kötzschenbroda. Der Führer des Flugzeuges Ltn. Münster versuchte auf einer Wiese zu landen, aber die Auslaufmöglichkeit war zu kurz und sodaß der Doppeldecker, durch einen Bretterzaun fuhr, einen Pflaumenbaum niederriß und an der Hauswand des Jägerschen Wohnhauses zum Stehen kam. Es ist das Elternhaus meiner Patientin und ich hätte gern gewußt welcher Flugzeugtyp "Magdeburg1" war und ob es vom Doppeldecker Fotos oder Zeichnungen/Modelle gibt. Von diesem Ereignis hat mir meine Patientin eine Abschrift aus dem Kötzschenbrodaer Anzeiger vom 3.3.1914 mitgebracht, sowie ein altes Foto mit der Unglücksmaschine im Garten (leider ist hinter dem Zaun nicht viel vom Doppeldecker zu sehen nur die Flügel und wenig vom Rumpf....
    Wer kann mir weiterhelfen???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JohnSilver, 22.08.2013
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.278
    Zustimmungen:
    3.834
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Zeig doch mal das Foto, vielleicht kann man ja genug darauf erkennen, um den Typ identifizieren zu können.
    So viele Möglichkeiten gibt es für die Zeit vor dem 1. Weltkrieg nicht.
     
  4. #3 Koflheim5, 23.08.2013
    Koflheim5

    Koflheim5 Sportflieger

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Den Bericht kenne ich und glaube, dass ich das Foto auch schon mal irgendwo gesehen habe. Trotzdem geht es ohne Foto natürlich nicht, denn das Flugzeug von Leutnant Münster (vielleicht identisch mit Wilhelm Münster, der in Lindenthal bei Leipzig zeitweilig einen eigenen Flugzeugschuppen hatte) und Oberleutnant Schulze war auf dem Rückweg von Dresden zum heimatlichen Flugplatz Döberitz. Das bedeutet, dass das Flugzeug zum dortigen Königl. Preuß. Flieger-Bataillon Nr. 1 gehörte und dessen Kompagnien verfügten über verschiedene Doppeldeckertypen (und auch Eindecker).
     
  5. #4 Rasmussen, 03.09.2013
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    AW: Notlandung/Absturz von Doppeldecker"Magdeburg1" am 3.3.1914 in Naundorf ( in Sach

    Lässt sich ein Foto einstellen?

    Grüße
    Rasmussen
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Notlandung/Absturz von Doppeldecker"Magdeburg1" am 3.3.1914 in Naundorf ( in Sachsen)

Die Seite wird geladen...

Notlandung/Absturz von Doppeldecker"Magdeburg1" am 3.3.1914 in Naundorf ( in Sachsen) - Ähnliche Themen

  1. Notlandung/Absturz in Augsburg

    Notlandung/Absturz in Augsburg: Am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr 30 ist unweit des Augsburger Flugplatzes eine Piper PA 46 Malibu ( die D-ETSI ) notgelandet, der Pilot wurde dabei...