Nürnberg - Passagier im falschen Flugzeug

Diskutiere Nürnberg - Passagier im falschen Flugzeug im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen Nürnberger Airportmitarbeiter setzt eine Frau im Rollstuhl ins falsche Flugzeug :thumbsup...
GFF

GFF

Alien
Dabei seit
25.02.2007
Beiträge
14.475
Zustimmungen
52.841
Ort
Franken
Ich konnte mir das Lachen nicht verkneifen

Nürnberger Airportmitarbeiter setzt eine Frau im Rollstuhl ins falsche Flugzeug :thumbsup:

 
MiGhty29

MiGhty29

Astronaut
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
2.619
Zustimmungen
2.601
Ort
Berlin F`hain
ATH und TIA ...
welche Fachkraft soll sich denn so viele verschiedene
Buchstaben merken können ... :headscratch:

Gruss Uwe
 
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.483
Zustimmungen
7.359
Ort
Near PTK
Allerding hat die Crew anscheinend nicht gemerkt, dass sie einen Pax zu viel an Bord hat, da hat also nicht nur der Rollstuhlschieber einen Fehler gemacht. Das anschließend die Familie sich um Unterkunft und Weiterflug kümmern musste und nicht eine der beiden Fluggesellschaften ist auch bemerkenswert.
 
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.912
Zustimmungen
7.201
Ort
Süddeutschland
Mir ist gar nicht nach Lachen zumute bei der Geschichte, sehr traumatische Erfahrung für eine hilfsbedürftige Frau in dem Alter. Welche Praktikanten waren da zugange, im Flughafen und beim Boarding? Unmöglich.
 
GFF

GFF

Alien
Dabei seit
25.02.2007
Beiträge
14.475
Zustimmungen
52.841
Ort
Franken
Mir ist gar nicht nach Lachen zumute bei der Geschichte, sehr traumatische Erfahrung für eine hilfsbedürftige Frau in dem Alter. Welche Praktikanten waren da zugange, im Flughafen und beim Boarding? Unmöglich.
Auch heute In der Print Ausgabe der Nürnberger Nachrichten wird betont: (Zitat): das es eine unglückliche Verkettung mehrerer Umstände sowie Kommunikationsprobleme mit der betroffenen gab. Die Tochter der Betroffenen ist auf jedenfall stink sauer auf den Airport. Laut Flughafensprecher gab es eine Entschuldigung und das Angebot zur "unbürokratischen Hilfe". Man stehe mit den Betroffenen in schriftlicher und telefonischer Verbindung.
 

jackrabbit

Astronaut
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
3.914
Zustimmungen
3.205
Ort
Hannover
Hallo,

... sowie Kommunikationsprobleme mit der betroffenen gab.
aber insbesondere bei Kommunikationsproblemen muss man doch einen genaueren Blick in die vorliegenden Unterlagen werfen und zumindest diese werden ja richtig gewesen sein (unterstelle ich mal).

Grüße
 
Kenneth

Kenneth

Alien
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
5.912
Zustimmungen
7.201
Ort
Süddeutschland
Es gibt ein Boarding Pass mit Flugnummer, Abflugzeitpunkt und Zielort. Am Gate gibt es ein die gleiche Daten. Diese müssen miteinander übereinstimmen, wenn jemand an Bord will. Wie schwer kann das sein, vor allem an einem relativ kleinen Flughafen wie Nürnberg?
 
GFF

GFF

Alien
Dabei seit
25.02.2007
Beiträge
14.475
Zustimmungen
52.841
Ort
Franken
Es gibt ein Boarding Pass mit Flugnummer, Abflugzeitpunkt und Zielort. Am Gate gibt es ein die gleiche Daten. Diese müssen miteinander übereinstimmen, wenn jemand an Bord will. Wie schwer kann das sein, vor allem an einem relativ kleinen Flughafen wie Nürnberg?
Also so klein ist der Airport auch wieder nicht :wink2:
Ich kann mir schon vorstellen das sie am Gate korrekt abgefertigt wurde, der Fehler könnte passiert sein wie sie vll. in das für behinderte Menschen angeschaffte Spezialfahrzeug verbracht wurde. Das der Fahrer schlichtweg die falsche Maschine angefahren hat. Und das Kabinenpersonal von dem besagten Flugzeug hat einfach nicht nachkontrolliert. Wobei das bei deren Briefing schon gesagt werden würde wieviel Paxe da sind und ob welche mit Behinderung an Bord sind. Alles etwas merkwürdig.
 
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.483
Zustimmungen
7.359
Ort
Near PTK
Es gibt ein Boarding Pass mit Flugnummer, Abflugzeitpunkt und Zielort. Am Gate gibt es ein die gleiche Daten. Diese müssen miteinander übereinstimmen, wenn jemand an Bord will. Wie schwer kann das sein, vor allem an einem relativ kleinen Flughafen wie Nürnberg?
Na ja, wie wir Ingenieure ja wissen, sind alle Prozesssicherungen, die auf menschliches Handeln beruhen, unsicher. Solche „Kevin allein zu Haus 2“ Situationen gibt es immer wieder, genauso wie immer mal wieder der Sicherheitsbereich unter Umgehung der Kontrolle von Unbefugten betreten wird. Egal was man alles macht, man erhöht lediglich die Fallzahl, bis es dann eines Tages doch schiefgeht.

Ich habe auch schon erlebt, das in der Kabine mehrfach nachgezählt wurde, weil die Bordingliste und der Headcount nicht stimmte und das war nicht der Transatlantikflug, wo es eine Sonderkontrolle der Bundespolizei 20 Meter vor der Kabinentür gab, und wo auch ein Passagier zurückgelassen wurde, weil der unter Protest zur weiteren Befragung mitgenommen wurde.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
10.189
Zustimmungen
6.490
Ort
Nürnberg
Es heißt (nicht offiziell bestätigt!), die beiden Maschinen hätten auf benachbarten Parkpositionen gestanden und für beide Flüge wäre ein Passagier mit Handicap angekündigt gewesen, so dass die Flugbegleiterinnen nicht überrascht waren. Dazu, ob die für diesen Flug vorgemeldete Person mit Handicap nicht gekommen ist oder das Handicap nicht so ausgeprägt war, dass die Kabinencrew dies so erkannt hat und festgestellt hätte, dass sie zwei statt einer Person mit Handicap an Bord haben, war bislang nichts zu hören. Da die ältere Dame die Ansagen des Piloten bzgl. des Zielortes nicht verstehen konnte, hatte sie auch keine Chance noch zu erkennen, dass sie im falschen Flieger war.

"Routine" ist immer der Todfeind all der schönen Prozesse, die solche Fehler eigentlich vermeiden sollten. Im Nachhinein sagen natürlich alle „ Oh Gott, das hätte doch nie passieren dürfen!“, aber so ist das nun mal mit Menschen.
 
DM-ZYC

DM-ZYC

Alien
Dabei seit
25.07.2008
Beiträge
7.584
Zustimmungen
37.929
Ort
Dresden
Ist zwar etwas OT, aber ich erinnere mich da an einen Flug vor einigen Jahren von DRS nach CGN, als wir von der Stewardess, wie folgt begrüsst worden: Guten Morgen werte Fluggäste, ich begrüsse sie herzlich an Bord unseres Fluges nach STR, nach dem Aufschrei aller Passagiere kam dann die Berichtigung: oh nein da kommen wir ja gerade her! Soviel zum Thema "Routine"
 
MiGhty29

MiGhty29

Astronaut
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
2.619
Zustimmungen
2.601
Ort
Berlin F`hain
Dienstleistungsunternehmen >>> ABM <<< ...
diese 3 Buchstaben kennen wir Hierzulande ja auch sehr gut ...
das passt denn schon :TOP: !

ein schönes WE
von Uwe
 
Thema:

Nürnberg - Passagier im falschen Flugzeug

Nürnberg - Passagier im falschen Flugzeug - Ähnliche Themen

  • Fliegerschicksale im Landkreis Nürnberger Land

    Fliegerschicksale im Landkreis Nürnberger Land: Hallo zusammen, habe mich in diesem Forum neu angemeldet. In den vergangenen Monaten habe ich eine Chronik über sämtliche Flugzeugabstürze in...
  • Messflüge mit BT-67 / DC-3 über Nürnberg und Würzburg

    Messflüge mit BT-67 / DC-3 über Nürnberg und Würzburg: Ab Ende Februar werden mit einem Basler BT-67 (Turboprop DC-3) Messflugzeug der Bell Geospace geophysikalische Messflüge ab dem Flugplatz...
  • Flugbetrieb Nürnberg (NUE/EDDN) 2024

    Flugbetrieb Nürnberg (NUE/EDDN) 2024: Ein Gesundes neues Jahr 🍾🍾
  • Fragen zu einem Absturz am 06.08.40 im Raum Nürnberg

    Fragen zu einem Absturz am 06.08.40 im Raum Nürnberg: Mir liegt ein Zeitungsausschnitt vor, in dem ein folgenschwerer Unfall am 06.08.40 beschrieben wird: ein nicht näher beschriebenes Flugzeug bekam...
  • Nürnberger Spielwarenmesse 2023

    Nürnberger Spielwarenmesse 2023: Diese Woche findet die Nürnberger Spielwarenmesse statt. Es handelt sich um eine Messe für Fachkunden. Das erste mal in der Geschichte dieser...
  • Ähnliche Themen

    Oben