NVA-LSk-Planschett-Nav-Rechner

Diskutiere NVA-LSk-Planschett-Nav-Rechner im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; :D
SRO

SRO

Flieger-Ass
Dabei seit
30.01.2002
Beiträge
352
Zustimmungen
32
Ort
Leipzig
ich weiß nicht passt eigentlich nicht mehr so ganz zu Navigtion oder?:p :?!
 
SRO

SRO

Flieger-Ass
Dabei seit
30.01.2002
Beiträge
352
Zustimmungen
32
Ort
Leipzig
ich meine natürlich Navigation.:cool:
 
SRO

SRO

Flieger-Ass
Dabei seit
30.01.2002
Beiträge
352
Zustimmungen
32
Ort
Leipzig
So da werde ich jetzt mal schnell noch "unten" eine Registrierkasse hinstellen wenn Flugschreiber vorbeikommt zum Rundflug da gibts dann ein Billet.:D :D :D
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
8.798
Zustimmungen
2.750
Ort
Deutschland
Die richtigen Russen-Simulatoren sind übrigens auch mobil in Kisten. War mal in Finow und in Preschen (Mig-29), bin auch selbst simuliert geflogen. Allerdings wurde die Landschaft von beweglichen Leinwänden bzw. einem realen Nahbereichsmodell per Kamera abgefilmt und auf einen schwarzweiß Monitor vors Cockpit übertragen. Sah trotzdem relativ echt aus.
 
SRO

SRO

Flieger-Ass
Dabei seit
30.01.2002
Beiträge
352
Zustimmungen
32
Ort
Leipzig
Ja das hab ich auch mal gesehen sah nicht schlecht aus. Da fehlt
mir allerdingsder Platz und Du hast immer die selbe Landschaft.
Ich arbeite mit einem Beamer und FS2002 & CFS.
 
Gabi

Gabi

Space Cadet
Dabei seit
03.06.2001
Beiträge
2.109
Zustimmungen
2.154
Ort
JWO
Für FS2002 soll ja bald eine 21 erscheinen
 
SRO

SRO

Flieger-Ass
Dabei seit
30.01.2002
Beiträge
352
Zustimmungen
32
Ort
Leipzig
ich kann sie auch zu mailen nur Bescheid geben
 

j.schroder

Flugschüler
Dabei seit
18.10.2018
Beiträge
1
Zustimmungen
12
Mal schauen, ob ich´s noch zusammenkriege:
Also, das Ding eignet sich zu einigen navigatorischen Berechnungen, wie Vorhalt und Geschwindigkeit mit Windeinfluss.
Dazu stellt man als erstes die geplante Geschwindigkeit mit der Drehscheibe über das rote Dreieck, sagen wir mal 800 km/h. Dann stellt man also die 8 auf das rote Dreieck. Danach muss man ausrechnen, wieviel % der Fluggeschwindigkeit die Windgeschwindigkeit ist. Nehmen wir mal an, es ist Wind aus 180° mit 50 km/h. Man geht dann auf der drehbaren Scheibe nach links und guckt über der 5, das wären dann ca.6 %. Anschließend stellt man mit dem Plastekreis in der Mitte die Windrichtung + oder - 180° unter das rote Dreieck, (also 180° +180° sind 0° und die stellen wir unter das rote Dreieck) und macht auf dem Plastekreis auf der senkrechten Linie wo in 5er Schritten die % draufstehen eine Markierung (wir haben immer Fettstift genommen) bei 6 %. Dann dreht man wieder den Plastekreis in der Mitte und stellt den geflogenen Grundkurs (angenommen 220°) unter das rote Dreieck. An unserer Markierung, die ja mit dem Kreis weitergewandert ist können wir jetzt den Abdriftwinkel in ° ablesen. (an den senkrechten Linien, die unten etwas zusemmengehén) Das sind ca. +2°. Jetzt drehen wir die Scheibe in der Mitte weiter um diesen Betrag, bei negativen Abdriftwinkeln nach links und bei positiven nach rechts. Dann haben wir einen Steuerkurs von 218° (unter dem roten Dreieck) und wenn wir jetzt von unserer Markierung wieder nach links auf die senkrechte Linie gehen, dann sind wir bei ca. 95%. das bedeutet, dass der Wind unsere Fluggeschwindigkeit auf 95 % reduziert hat. Nun brauchen wir nur noch auf die drehbare Skala gucken, da steht ja noch die 8 (für 800 km/h) unter dem roten Dreieck, darüber steht die 100% und wir lesen jetzt bei 95% ca.750 km/h ab. Dann hätten wir also mit Wind einen Steuerkurs von 218° und eine Geschwindigkeit gegenüber der Erde von 750 km/h. Diese Skale dient dann auch noch der zeitberechnung für eine bestimmte Strecke. Dazu stellt man die errechnete Geschw. unter das rote Dreieck (bei uns 750 Km/h) sucht sich auf genau derselben Skale die Kilometer raus die man fliegen will oder muss und liest auf der Skale auf der sich das rote Dreieck befindet, die Zeit ab. Sagen wir mal wir wollen 50 km Fliegen, dann wären das 4 Minuten.
Tja so einfach ist das :) , wenn man´s mal begriffen hat geht das auch relativ schnell.
Versuch mal, ob Du zurechtkommst.
Und das jetzt mal auf der Planchette






 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

NVA-LSk-Planschett-Nav-Rechner

NVA-LSk-Planschett-Nav-Rechner - Ähnliche Themen

  • MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck

    MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck: Guten Morgen, ich habe geplant die MIG-29 LSK NVA mit der Kennung 684 zu bauen, dazu fertige ich Decals selber an. Ich habe aber ein Problem, am...
  • Kennungen NVA-LSK

    Kennungen NVA-LSK: Bitte löschen, hat sich erledigt.
  • An-26 LSK NVA Farben

    An-26 LSK NVA Farben: Hallo, ich möchte gerne eine An-26 der LSK der NVA in 1/144 bauen. Und zwar in der 3(?) Farben Tarnung. Hätte jemand Tipps für mich bzgl. Farben...
  • Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?

    Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?: Hallo zusammen, welches der beiden angebotenen Cockpits ist das richtige für die MiG-21MF der NVA-LSK? Früh...
  • 1/32 Cyxoй Cy-22M4 'Fitter-K' NVA/LSK - LEM

    1/32 Cyxoй Cy-22M4 'Fitter-K' NVA/LSK - LEM: Das Erzeugnis S-54 M4, wie es in der ehemaligen DDR genannt wurde, war ein in der damaligen Sowjetunion auf Basis der Su-17 entwickelter...
  • Ähnliche Themen

    • MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck

      MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck: Guten Morgen, ich habe geplant die MIG-29 LSK NVA mit der Kennung 684 zu bauen, dazu fertige ich Decals selber an. Ich habe aber ein Problem, am...
    • Kennungen NVA-LSK

      Kennungen NVA-LSK: Bitte löschen, hat sich erledigt.
    • An-26 LSK NVA Farben

      An-26 LSK NVA Farben: Hallo, ich möchte gerne eine An-26 der LSK der NVA in 1/144 bauen. Und zwar in der 3(?) Farben Tarnung. Hätte jemand Tipps für mich bzgl. Farben...
    • Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?

      Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?: Hallo zusammen, welches der beiden angebotenen Cockpits ist das richtige für die MiG-21MF der NVA-LSK? Früh...
    • 1/32 Cyxoй Cy-22M4 'Fitter-K' NVA/LSK - LEM

      1/32 Cyxoй Cy-22M4 'Fitter-K' NVA/LSK - LEM: Das Erzeugnis S-54 M4, wie es in der ehemaligen DDR genannt wurde, war ein in der damaligen Sowjetunion auf Basis der Su-17 entwickelter...
    Oben