NVA MIG-21 und Verbleib

Diskutiere NVA MIG-21 und Verbleib im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; 23+59 und 23+60
#
Schau mal hier: NVA MIG-21 und Verbleib. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
HorizontalRain

HorizontalRain

Astronaut
Dabei seit
09.03.2003
Beiträge
3.633
Zustimmungen
2.833
Ort
nördlich des Küstenkanals
@ Udo,

mit der 23-87 hast Du mich echt ins grübeln gebracht, bis ich endlich die "Selbstbau-Dipol-Antenne" erkannt habe und nun weiß, dass es die ex "244" (U-400) war. Mein "Fehlerbuch" von der Ossenburg sagt zur "244", dass ich meinen letzten mit dieser Mühle am 04.08.1980 hatte, wie schnell doch die 40 Jahre (plus) vergangen sind! Der eine oder andere User hier, war da vielleicht noch gar nicht geboren.:headscratch:

Uwe
 
Naphets

Naphets

Space Cadet
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
1.752
Zustimmungen
6.279
Ort
wo die Sonne aufgeht
Traurige, aber eben auch historische Aufnahmen.
Danke @Cirrus
Die MiG-21U-400 / 23 87 von #1343 hat als 244 im Rothenburger Museum überlebt.
Eine Frage am Rande. Sind die U-400 tatsächlich bis 1990 in Rothenburg geflogen?
@HorizontalRain
Ich war 16 und drei Jahre vor der OHS Kamenz :wink2:
Die „Selbstbau-Dipol-Antenne“ ist offensichtlich von der L-29.
 
Zuletzt bearbeitet:
HorizontalRain

HorizontalRain

Astronaut
Dabei seit
09.03.2003
Beiträge
3.633
Zustimmungen
2.833
Ort
nördlich des Küstenkanals
...
Eine Frage am Rande. Sind die U-400 tatsächlich bis 1990 in Rothenburg geflogen?
...
Lt. Kopenhagen "Die andere deutsche Luftwaffe", transpress, 1992, Seite 164, gehörten 1990 noch 13 MiG-21U zum Buchbestand des FAG-15, davon 4 MiG-21U-400. Ob die "237", "244", "251" und "258" allerdings noch bis Ende September 1990 flogen - ??

HR
 
Fitter

Fitter

Space Cadet
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
1.621
Zustimmungen
9.083
Ort
Schöneiche b Berlin
@ Udo,

mit der 23-87 hast Du mich echt ins grübeln gebracht, bis ich endlich die "Selbstbau-Dipol-Antenne" erkannt habe und nun weiß, dass es die ex "244" (U-400) war. Mein "Fehlerbuch" von der Ossenburg sagt zur "244", dass ich meinen letzten mit dieser Mühle am 04.08.1980 hatte, wie schnell doch die 40 Jahre (plus) vergangen sind! Der eine oder andere User hier, war da vielleicht noch gar nicht geboren.:headscratch:

Uwe
Moin moin,

also August 1980 da fing gerade meine Lehre im VEB Kombinat Glasseide Oschatz an :) - 2 Jahre später, auch im August, schlossen sich die Kamenzer Tore hinter mir :))

zur U 400 - ich meine mich zu erinnern, dass es irgendwann im Frühjahr 1990 geheißen hat, das die abgestellt wurden wegen dem bedenklichen Sitz, aber genau kann ich mich nicht mehr erinnern - vlt. weis einer der damals vor Ort fliegenden etwas genaueres?
 
HorizontalRain

HorizontalRain

Astronaut
Dabei seit
09.03.2003
Beiträge
3.633
Zustimmungen
2.833
Ort
nördlich des Küstenkanals
Moin moin,
...
zur U 400 - ich meine mich zu erinnern, dass es irgendwann im Frühjahr 1990 geheißen hat, das die abgestellt wurden wegen dem bedenklichen Sitz, aber genau kann ich mich nicht mehr erinnern - vlt. weis einer der damals vor Ort fliegenden etwas genaueres?
Ok, der Sitz (SK) könnte ein Beweggrund gewesen sein, die MiG-21U in Rente zu schicken, das hätte dann aber auch für die U-600 gelten müssen, denn dort war der SK ja auch eingebaut. Vielleicht hatten die Rothenburger aber schon so wenig "Ossen", dass die dort verfügbaren MiG-21US (14 Stück?) ausreichend waren. Hier kann vmtl. wirklich nur ein Rothenburger Insider Licht ins Dunkel bringen.

HR
 
Waffen's

Waffen's

Space Cadet
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
1.230
Zustimmungen
391
Ort
Dessau
Leider habe ich mir die Quelle nicht aufgeschrieben, aber ich habe in meiner Datenbank zur MiG-21U-600 "265" folgende Bemerkung gefunden:
  • letzter Flug am 08.03.90 (Landung um 14:23 Uhr)
  • war letzter Flug einer MiG-21U in der DDR
Wie gesagt: Quelle?
Und: keine Garantie.

Gruß
Uwe
 
Skadoosh

Skadoosh

Fluglehrer
Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
141
Zustimmungen
512
"Gefällt mir" bedeutet hier natürlich, "schön, daß ihr die Bilder gepostet habt" und nicht "schön, daß diese eindrucksvolle Flotte stillgelegt wurde".
 
theo preschen

theo preschen

Testpilot
Dabei seit
20.06.2010
Beiträge
673
Zustimmungen
700
Ort
Fichtelgebirge
Waren die L39 auch in Rothenburg abgestellt? Ich dachte die Flugzeuge gingen zeitnah nach Ungarn.
ja, die Abschleusung nach Ungarn erfolgte erst ab dem 29.11.1993

Ob fliegend oder andere Transportart weis ich allerdings nicht.
Die Mi-24 wurden auf jeden Fall per Eisenbahntransport überführt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

NVA MIG-21 und Verbleib

NVA MIG-21 und Verbleib - Ähnliche Themen

  • MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck

    MIG-29 NVA LSK Markierungen Heck: Guten Morgen, ich habe geplant die MIG-29 LSK NVA mit der Kennung 684 zu bauen, dazu fertige ich Decals selber an. Ich habe aber ein Problem, am...
  • Mig-17 NVA 1:32

    Mig-17 NVA 1:32: Mig-17 NVA in 1:32, ja das ist der schreckliche Trumpeter Bausatz. Mangels Alternative wurde der stark modifiziert: HPH Resin Rumpf Vorderteil von...
  • Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?

    Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?: Hallo zusammen, welches der beiden angebotenen Cockpits ist das richtige für die MiG-21MF der NVA-LSK? Früh...
  • MiG-29 -Pilot in NVA und Bundeswehr

    MiG-29 -Pilot in NVA und Bundeswehr: Manfred Skeries "So war das eben" Ein ehemaliger Jagdflieger berichtet (c) Verlag Dr.Köster
  • Mig-17F der NVA getarnt oder blond? Frage zu takt. Nummern und Farbtönen...

    Mig-17F der NVA getarnt oder blond? Frage zu takt. Nummern und Farbtönen...: Hallo, nachdem meine Spitfire fast fertig ist, nehme ich geistig Kurs auf das nächste Projekt. Günstig hatte ich die 1:48 Mig-17F von Hobby...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    mig21 571

    ,

    mig-21

    ,

    content

    ,
    verbleib mig 23 nva
    , mig-21 nva, mig-21 nva verbleib, MIG21 449, mig-21 lsk, www.lr-online.de mig 85 , MiG-21 MF Jagdgeschwader 9 NVALSK, mig21 449, mig21-571, mig 21, bensheim, mig 21 887, mig 21 u-verbleib, Mig-21 und ihr Verbleib, mig 21 flugunfaelle, mig 21 969 nva, mig-21us 218, Mig-21 Dresden klotzsche, mig 21 F13 nva 449, Verbleib der NVA Flugzeuge mig 17, mig21 pmf nva, nva waffen verbleib
    Oben