NVA MIG-21 und Verbleib

Diskutiere NVA MIG-21 und Verbleib im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Das, was das LFZ-Herz nicht will, stand einige hundert Meter weiter. Abgebrochener Heckrotor der Mi-14, ohne Sinn und Verstand gewählte Abstände...
ESPEZ

ESPEZ

Alien
Dabei seit
18.11.2006
Beiträge
5.768
Zustimmungen
27.860
Ort
Cottbus
Das, was das LFZ-Herz nicht will, stand einige hundert Meter weiter.
Abgebrochener Heckrotor der Mi-14, ohne Sinn und Verstand gewählte Abstände zwischen Mi-8 und Mi-14, „Sturmabspannungen“ mittels Stahlseil um das Rotorblatt und Fahrwerke, welche ohne Luft auf der Bereifung zum Schleppen der LFZ genutzt wurden. :cursing:
Lt. Buschfunk sollen aber alle drei LFZ verkauft worden sein, wobei man nur das Beste für die Technik hoffen kann.









 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: NVA MIG-21 und Verbleib. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
ESPEZ

ESPEZ

Alien
Dabei seit
18.11.2006
Beiträge
5.768
Zustimmungen
27.860
Ort
Cottbus
Zeit den Ort des Grauens zu verlassen und sich angenehmeren Dingen zuzuwenden.
Mittlerweile präsentieren die fleißigen Hände auf der „Hans Beimler“ für die Besucher zwei Schiffsschrauben der Raketenkorvette auf dem Deck :applause1: und auch sonst schleicht sich hier kein maritimer Müßiggang ein.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
ESPEZ

ESPEZ

Alien
Dabei seit
18.11.2006
Beiträge
5.768
Zustimmungen
27.860
Ort
Cottbus
Anstatt nun aber Peenemünde für dieses Mal endgültig den Rücken zuzukehren, wird man noch zu Neueröffnung der „Peenemünder Einkaufsmeile“ eingeladen. :biggrin:
Nach Jahren der Abstinenz ist es nun wieder möglich vor Ort einzukaufen. Selbiges Ereignis mußte natürlich dorfgemäß gefeiert werden, was sogar ein mediales Kamerateam auf den Plan rief.
Beim Anblick der Regale wird man allerdings unweigerlich an längst vergangene Zeiten erinnert. :wink2:
Natürlich war selbiges kein Zeichen der Mangelwirtschaft, denn wo seit Wochen verzweifelte Mitbürger vergeblich versuchen einen Becher des guten Bautz‘ner Senfs oder eine Flasche einheimischen Sonnenblumenöls in der Verkaufseinrichtung ihres Vertrauens zu ergattern, hatte hier im hohen Norden die „HO“ ein entsprechendes Kontingent freigegeben. :squint:
Und dann war er doch da, der Augenblick des Abschieds von der Insel. Aber mit dem Wissen eines weiteren diesjährigen Besuches, konnte die Heimreise beruhigt angetreten werden.
Damit möchte ich diesen kleinen Bericht schließen und wünsche allen noch einen entspannten Tag.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Wolzow

Wolzow

Astronaut
Dabei seit
10.02.2003
Beiträge
4.014
Zustimmungen
16.717
Ort
EkST
Nun wie versprochen der „Verladesonnabend“, wobei hier das „Sonn“ für diesen Tag mehr als berechtigt war. :squint:
Die Pole-Position nahm an diesem Tag das, extra aus den südlichen Gefilden georderte, Transportmittel ein.
Und auch hier ein Novum im MiG-Transport. Vielleicht hat der Auftrag „Transport von der Ostsee“ dem Spediteur automatisch suggeriert einen Bootsanhänger zu nehmen, aber wer weiß das schon. :wink2:
Aber lt. Projektleiter läßt er sich auf Länge ausziehen und die TF passen auf die Ladefläche der Zugmaschine. Finde die zwei Fehler in dieser Aussage!:whistling:
Vielleicht hat der Spediteur aber auch gewußt daß irgendetwas nicht den Erfordernissen entspricht. Das würde wiederum seine mitgebrachte „Wiedergutmachung“ erklären. :thumbsup:
Es gibt halt für jedes Problem (s)eine Lösung.





Wen schon Werbung dann für Ayinger 🤓
 
boxkite

boxkite

Astronaut
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
2.774
Zustimmungen
7.233
Ort
Thüringen
Vielen Dank für Deinen Bericht :thumbup: :thumbup: :thumbup: ! Da schaut man mit einem lachenden und einem weinenden Auge hin. Hattest Du denn auch eine Mußestunde, die kleine Ausstellung zum JG-9 in Augenschein zu nehmen?
 
boxkite

boxkite

Astronaut
Dabei seit
17.07.2008
Beiträge
2.774
Zustimmungen
7.233
Ort
Thüringen
Bei so viel Sonnenschein während der Demontage ist das nur zu verständlich. Halt mich/uns auf dem Laufenden.
Vielleicht komme ich in dieser Saison aber auch endlich mal wieder zu einem Abstecher auf den Ex-Flugzeugträger :wink2: .
 

flogger23

Space Cadet
Dabei seit
05.10.2011
Beiträge
1.115
Zustimmungen
2.371
Ort
Bernau
Beim Anblick der Regale wird man allerdings unweigerlich an längst vergangene Zeiten erinnert. :wink2:
Natürlich war selbiges kein Zeichen der Mangelwirtschaft, denn wo seit Wochen verzweifelte Mitbürger vergeblich versuchen einen Becher des guten Bautz‘ner Senfs oder eine Flasche einheimischen Sonnenblumenöls in der Verkaufseinrichtung ihres Vertrauens zu ergattern, hatte hier im hohen Norden die „HO“ ein entsprechendes Kontingent freigegeben. :squint



Schöne Grüße von meiner Lieblings-Teufelsinsel!
Das sah ja selbst hier heute beim Einkauf um die Ecke besser aus!
Aber immerhin waren noch die Lampen an.
🤣😅😆
 
Zippermech

Zippermech

Astronaut
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.663
Zustimmungen
9.459
Ort
Deep south
Zufälle gibts...
Fährt man doch letztens mit der Ammersee-Dampfbahn wieder gen Augsburg, als ein Mitfahrgast entzückt ausruft:
"Uih, da hat jemand nen Kampfjet im Garten...."
Die Sache heut` im Rahmen einer weiteren Ammersee-Fahrt überprüft, ist es doch glatt eine silberfarbene MiG-21 mit Kennung "230":biggrin:
Die Welt ist manchmal klein...
 
ESPEZ

ESPEZ

Alien
Dabei seit
18.11.2006
Beiträge
5.768
Zustimmungen
27.860
Ort
Cottbus
Zufälle gibts...
Fährt man doch letztens mit der Ammersee-Dampfbahn wieder gen Augsburg, als ein Mitfahrgast entzückt ausruft:
"Uih, da hat jemand nen Kampfjet im Garten....
:thumbsup:
Ja, Siggi hatte schon angedeutet daß hinter seinem Grundstück eine Bahnlinie verläuft.
 
flightman

flightman

Space Cadet
Dabei seit
04.03.2007
Beiträge
2.035
Zustimmungen
1.331
Ort
Guben
Die Mig-21 U-600 am Flugplatz in Lärz
MiG-21U-600, 292 (cn 664719), Baujahr 1967

--> 05.07.1967 ausgeliefert an JG-8 (Jagdfliegergeschwader 8)
--> 18.07.1969 an JAG-15 (Jagdfliegerausbildungsgeschwader 15) -> FAG-15 (Fliegerausbildungsgeschwader 15)
--> an Bundeswehr als 23 96
--> abgestellt auf dem Flugplatz Rothenburg
--> 15.12.1994 an Fa. AEROTECH in Rotheburg
--> 01.06.2002 an Luftfahrtmuseum Rechlin-Lärz
--> ausgestellt ohne Kennzeichen

Und die Mig-21 MF im Luftfahrttechnischen Museum Rechlin
... ist keine NVA Maschine. Es handelt sich dabei um die polnische MiG-21bis/Lasur, 8705 (cn 75078705/08)
 
Zuletzt bearbeitet:
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
4.075
Zustimmungen
6.252
Ort
Plau am See
Der “bis“ hatte man im Museum sogar mal einen roten Stern am Leitwerk verpasst :014:
Auf meine Frage “Warum?“ habe ich leider nie eine Antwort bekommen :unsure::wacko:
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.736
Zustimmungen
7.779
...
... ist keine NVA Maschine. Es handelt sich dabei um die polnische MiG-21bis/Lasur, 8705 (cn 75078705/08)
hab schon gegrübelt, der Buckel wollte mir einfach nicht in´s MF-Bild passen:thumbup:
Ich weiß nicht, was heute auf der Info-Tafel neben der MiG-21 steht und ob @heino sie gelesen hat ... :whistling:

Das Seitenleitwerk mit dem grob übermalten, aber noch erkennbaren polnischen Hoheitsabzeichen sieht augenscheinlich noch genauso aus wie vor vier Jahren, die Info-Tafel ist wohl nun aber eine andere;
im September 2018 sah das alles so aus (LFZ + Info-Tafel), magenta-farbene Markierungen von mir:


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
I/JG8

I/JG8

Space Cadet
Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
1.287
Zustimmungen
1.869
oh, die Tafel sollte unterhalb der Abmessungen - trotz der unklaren Benennung - besser großzügig geschwärzt werden....:wacko:
 
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
4.736
Zustimmungen
7.779
vielleicht deshalb eine/die neue/andere Tafel (mit korrekten Daten) ?? .... "man weiß es nicht" .... :whistling: ... (die Daten der aktuellen Tafel kenne ich leider nicht)
 
Thema:

NVA MIG-21 und Verbleib

NVA MIG-21 und Verbleib - Ähnliche Themen

  • MiG21M NVA / LSK "560"

    MiG21M NVA / LSK "560": Hallo hier stelle ich meine MiG-21M vor. Die MiG-21M wurde 1969 im JG-9 Peenenmünde in Dienst gestellt und 1974 wieder außer Dienst gestellt...
  • MiG-21MF-75 der LSK-NVA aus Preschen, Rote 784, Späte 80er, Eduard 1/72

    MiG-21MF-75 der LSK-NVA aus Preschen, Rote 784, Späte 80er, Eduard 1/72: Hallo Community! Ich habe im Sommer von meiner Freundin das "MiG-21MF interceptor" kit von Eduard geschenkt bekommen, und daran arbeite ich...
  • Bewaffnung für die 1/72 MiG-21MF der NVA und andere Fragen

    Bewaffnung für die 1/72 MiG-21MF der NVA und andere Fragen: Ich habe mir das 1/72 "MiG-21MF interceptor" kit von Eduard zugelegt, und ich würde gern die 784 des JG4 is Preschen der NVA nachbauen. Das kit...
  • MiG-29 -Pilot in NVA und Bundeswehr

    MiG-29 -Pilot in NVA und Bundeswehr: Manfred Skeries "So war das eben" Ein ehemaliger Jagdflieger berichtet (c) Verlag Dr.Köster
  • Mig-17F der NVA getarnt oder blond? Frage zu takt. Nummern und Farbtönen...

    Mig-17F der NVA getarnt oder blond? Frage zu takt. Nummern und Farbtönen...: Hallo, nachdem meine Spitfire fast fertig ist, nehme ich geistig Kurs auf das nächste Projekt. Günstig hatte ich die 1:48 Mig-17F von Hobby...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    mig21 571

    ,

    mig-21

    ,

    content

    ,
    verbleib mig 23 nva
    , mig-21 nva, mig-21 nva verbleib, MIG21 449, MIG 21 verbleib, mig-21 lsk, www.lr-online.de mig 85 , MiG-21 MF Jagdgeschwader 9 NVALSK, mig21 449, mig21-571, mig 21, mig 21 flugunfaelle, Mig-21 und ihr Verbleib, bensheim, mig 21 u-verbleib, mig 21 887, Verbleib der NVA Flugzeuge mig 17, mig 21 nva 487 verbleib, Mig 21 uvp, NVA mig 21 Verbleib, mig-21us 218, Mig-21 Dresden klotzsche
    Oben