NVFR und IFR

Diskutiere NVFR und IFR im Luftfahrtgrundlagen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hi Leute, mal ne Frage an die erfahrenen Piloten. Ich war letztens NVFR unterwegs: Flugplan aufgegeben, vor SS gestartet, VFR bis SS+30...

Moderatoren: Learjet
  1. large

    large Sportflieger

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Hi Leute,

    mal ne Frage an die erfahrenen Piloten.

    Ich war letztens NVFR unterwegs: Flugplan aufgegeben, vor SS gestartet, VFR bis SS+30 geflogen, dann Switch von Information zu Radar und weiter mit den entsprechenden Freigaben bis zu meinem Zielplatz. Als ich dort ankam und den Sinkflug angefragt habe, hat man mich nur bis 3700 Fuss runtergelassen und danach gefragt, ob ich auf NVFR wechseln wolle, um weiter sinken zu können. Ich hab das dann bestätigt und habe mitgeteilt bekommen, dass ich von IFR auf VFR wechseln könne und bei Platz in Sicht habe ich mit Freigabe auf die Info-Fequenz gewechselt und sicher gelandet.

    Obwohl ich im Flugplan und auch beim Initial-Anruf NVFR angefragt hatte, hat man mich offenbar als IFR geführt. Ist das ein normales Vorgehen? Gibt es hier rechtliche Fragestellungen, da ich ja keine IFR-, sondern nur eien CVFR- bzw NVFR-Lizenz besitze? Auf welchen Flugflächen würde man hier fliegen? AIS hat mir auf Rckfrage am Telefon mal gesagt, dass ich bei meinen NVFR-Flugplänen und beim Flug die glatten Tausender (also FL60, FL70 usw) eintragen und anfragen soll, was ja auch für die Vermischung mit IFR spricht.

    Danke für eine Info,
    Large
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ChiNO

    ChiNO Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    760
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    ...
    Hi,
    was die IFR/NVFR-Sache angeht, hat der Lotse das offensichtlich nicht mitbekommen, denn wenn du NVFR unterwegs bist, wirst du von uns nicht einfach zum IFR Flug gemacht. Da man aus deiner Schilderung aber rauslesen kann, dass du im kontrollierten Luftraum unterwegs warst, wirst du während deines Fluges von uns zu IFR Verkehr und aktiven Flugbeschränkungsgebieten gestaffelt. Insofern behandeln wir dich was das angeht an sich wie einen IFR Flug. Daher wahrscheinlich auch der AIS-Hinweis runde Level zu requesten, da du die meist ohnehin bekommen würdest, damit wir uns nicht so viele andere Level blocken, wie wenn du z.B. in FL85 fliegst und wir damit FL80 und FL90 "verlieren".
    Wenn du aber flugsicherungsseitig so eine Verwechslung von IFR und NVFR bemerkst, dann sag einfach, dass du die ganze Zeit schon NVFR bist. Das geht nämlich hin und wieder wirklich unter (gerade wenn es über mehrere Sektoren geht), da bei uns auf den Flugstreifen (zumindest in Bremen ist das so), nur unten rechts ein kleiner Vermerk dazu auftaucht. Ansonsten sieht "dein" Flugstreifen fast wie der eines IFR-Flugs aus.
     
  4. #3 Vtg-Amtmann, 01.04.2012
    Vtg-Amtmann

    Vtg-Amtmann inaktiv

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Pilot & consultant
    Ort:
    Franken
    No sweat! Nema Problema!

    Kann ich nur dazu sagen, Alltag in der ITH-Fliegerei, aber kollegial bestens beherrschbar. Man muss ja NVFR raus, egal ob Krankenhaus oder evt. direkt Unfallort und NVFR auch wieder am aufnehmenden Klinikum oder am Med. Zentrum rein.

    Gruß @all, Vtg-Amtmann
     
  5. #4 Intrepid, 01.04.2012
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    2.071
    Ja, kommt oft vor. Umgekehrt aber genau so: als "lighttype" tagsüber wirst Du den Kollegen von der Verkehrsfliegerei als VFR-Verkehr angedient, den sie in Sicht melden sollen, obwohl Du IFR unterwegs bist. Tagsüber musst Du halt achten, dass Dein Recht auf Staffelung nicht unter die Räder kommt. Nachts musst Du Dich um die Einhaltung der Sichtflugbedingungen kümmern - aber das musst Du ja sowieso.

    NVFR ist eh eine Nische, in anderen Ländern gibt es das nicht.

    Lustig fand ich vor vielen Jahren, als man im unkontrollierten Luftraum noch kreuz und quer durch die ganze Republik ohne Flugplan fliegen durfte, wie ein Radarlotse mich auf dem Weg von Dinslaken nach Aschaffenburg auf max. 2500 Fuß MSL schicken wollte. Der Boden war dort 3300 Fuß hoch und der kontrollierte Luftraum fing erst in 5800 Fuß an.
     
  6. #5 Vtg-Amtmann, 01.04.2012
    Vtg-Amtmann

    Vtg-Amtmann inaktiv

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Pilot & consultant
    Ort:
    Franken
    Ich gehe mal davon aus, Du hast diesen offenbar senilen Lotsen real und auch fliegerisch bis heute den 01.04.2012 überlebt.

    Gruß @all Vtg-Amtmann
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Intrepid, 01.04.2012
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    2.071
    Kein Aprilscherz, wir haben uns dann auf 4500 Fuß geeinigt :).
     
  9. large

    large Sportflieger

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen und vielen Dank für die Antworten!

    Wenn ich bemerke, dass ne Verwechslung vorliegt, werd dann beim nächsten Mal drauf hinweisen, das ich die ganze Zeit schon NVFR bin. :-)
    Für den eigentlichen Flug macht es ja keinen Unterschied und wenn ich die Höhe wechseln muss um VMC sicher zu stellen muss das ja eh freigegeben werden, womit spätestens hier allen wieder klar ist, unter welchen Regeln man unterwegs ist.

    Gruß
    Large
     
Moderatoren: Learjet
Thema: NVFR und IFR
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ifr nvfr

    ,
  2. nvfr