Oasis Airlines

Diskutiere Oasis Airlines im Airlines Forum im Bereich Einsatz bei; http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,483819,00.html Ich weiß nicht so Recht, ob ich den Preis für gut oder schlecht halten soll :?! Gut...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 WittmundSpotter, 21.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2007
    WittmundSpotter

    WittmundSpotter Testpilot

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schulbankdrücker
    Ort:
    Oldenburg, NI
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,483819,00.html

    Ich weiß nicht so Recht, ob ich den Preis für gut oder schlecht halten soll :?!
    Gut natürlich aus der Sicht des Billigfliegens, aber schlecht vielleicht in Sachen Sicherheit!?
    Ich könnte es mir aber nichts desto trotz durchaus vorstellen mal für 200€ einen Kurztripp nach Hongkong zu machen :)
    €dit: Es kommen natürlich noch die Steuern hinzu....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 IberiaMD-87, 21.05.2007
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    869
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg privat, Berlin dienstlich
    Aus dem Artikel:

    Ich bin kein "Experte", aber ich wehre mich gegen die oft geäußerte Meinung, dass Billigflieger nur auf kurzer Strecke geht.
    Es gibt gute Beispiele für Fluggesellschaften, die sehr wohl Günstig- bis Günstigstflüge anboten, wo aber ein Cocktail von Faktoren zum Niedergang führten und nicht alleine die Betriebkosten eines Flugzeugs. Und natürlich verzichteten einige Airlines auf jeglichen Service - man konnte an Bord Getränke und Speisen kaufen oder einfach seine Stulle Brot mitbringen. Und an Personal sparten nicht nur diese Fluggeselslchaften; man schaue sich bei manch einer bekannten Liniengesellschaft mit langstrecken an, wie wenig Flugbegleiter tatsächlich für einen langstreckenflug eingeplant werden. Dagegen sind ja 747-Crews einiger asiatischer Fluggesellschaften mit fast 20 Personen vetreten, während in Europa die eine oder nur das absolute Minimum an Bordpersonal einplant - mit bitteren Folgen für den dann eher gestressten Bordservice.

    Diese Experten erzählen aber auch, dass in Europa nur Ryanair 20 Minuten Bodenzeiten einkalkulieren und bis zur Einführung der A319 bzw. A320 bei Niedrigpreisanbietern war es auch nur die 737, die für Billigflüge genutzt wurde bla, bla. Kein Wort darüber, dass einige US-Gesellschaften schon in den 80er Jahren mit anderweitigem Fluggerät aus Konkurrenzgründen zu Kostenstrukturen fliegen mussten, die denen von "Billigfliegern" recht nahe kamen.

    Die 99 Euro-Tickets werden doch sicherlich nur begrenzt angeboten werden. Ganz bestimmte Kostenfaktoren kann man nicht wegreden, da können medial der Öffentlichkeit noch so stark der Eindruck erzeugt werden, dass der Betrieb eines Flugzeugs nichts kostet. Aber da wir ja alle etwas gegen den Klimawandel tun, werden sicherlich alle Menschen auf solche Sonderangebote im Interesse des Klimas verzichten:engel:

    Gruss! IB M87
     
  4. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    10.182
    Zustimmungen:
    6.781
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Anscheinend hatten die Skeptiker Recht!
    Oasis ist Pleite.
     
  5. #4 Mainstay, 09.04.2008
    Mainstay

    Mainstay Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    in der Schweiz
    und hier...

    9. April 2008, 15:45 Uhr


    Langstrecken-Billigflieger Oasis pleite

    Der Billigflieger Oasis Hong Kong Airlines ist pleite. Der Langstreckenpionier unter den Billiganbietern stellte seinen Flugbetrieb nach knapp eineinhalb Jahren vorerst ein. Ursprünglich wollte das Unternehmen mit Sitz in Hongkong ab 2008 auch Berlin und den Flughafen Köln/Bonn anfliegen.

    Der Billigflieger Oasis Hong Kong Airlines ist bankrott. Der Langstreckenpionier unter den Billiganbietern stellte seinen Flugbetrieb nach nur knapp eineinhalb Jahren vorerst ein. Ursprünglich wollte das Unternehmen mit Sitz in Hongkong ab 2008 auch Berlin und den Flughafen Köln/Bonn ansteuern. Bislang hatte Oasis nur Flüge nach London und Vancouver im Programm.

    Wie das Management in einer eilig einberufenen Pressekonferenz erklärte, sucht die Fluggesellschaft nun nach einem Investor, der das Unternehmen rettet oder in Teilen übernimmt. Als mögliche Interessenten gelten Hongkongs führende Fluglinie Cathay Pacific und die chinesische Gesellschaft Hainan Airlines.


    Schlagworte
    Oasis Langstrecke Airlines Billigflieger Fluggesellschaften Das vorläufige Ende von Oasis wirft Fragen über die Wirtschaftlichkeit der Billigflieger auf der Langstrecke auf. Auch Air Berlin will bald Flüge in die chinesischen Metropolen Peking und Shanghai anbieten. Nach einem Bericht der „Hong Kong Economic Times“ hat Oasis wegen des deutlichen Anstiegs des Kerosinpreises und des harten Wettbewerbs Verluste in Höhe von umgerechnet 82 Millionen Euro eingeflogen. Die Treibstoffpreise haben sich in den vergangenen eineinhalb Jahren nahezu verdoppelt.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article1885139/Langstrecken-Billigflieger_Oasis_pleite.html
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Oasis Airlines

Die Seite wird geladen...

Oasis Airlines - Ähnliche Themen

  1. 03.06.2018 - Hagelschlag A319, American Airlines bei El Paso

    03.06.2018 - Hagelschlag A319, American Airlines bei El Paso: In der Nacht vom 3. auf den 4.6. geriet eine A319 "N806AW" auf dem Flug AA1897 von San Antonio nach Phoenix in ein Hagelunwetter. Die Maschine...
  2. Buch: "The Beginnings of Norway's Airlines", Teil 1: 1918-1922

    Buch: "The Beginnings of Norway's Airlines", Teil 1: 1918-1922: “The Beginnings of Norway’s Airlines, part 1: 1918-1922” Rob J. M. Mulder Vor einhundert Jahren, am 10. Juli 1918, wurde in Norwegen die erste...
  3. United Airlines - Hundewelpe stirbt im Flugzeug-Gepäckfach

    United Airlines - Hundewelpe stirbt im Flugzeug-Gepäckfach: „Hätte nie geschehen dürfen“ : Hundewelpe stirbt im Flugzeug-Gepäckfach ---------- Auf dem Flug von Houston nach New York ist ein Hundewelpe...
  4. 10.02.2018 - AN148 von Saratov Airlines abgestürzt

    10.02.2018 - AN148 von Saratov Airlines abgestürzt: Russisches Flugzeug mit 71 Passagieren an Bord verschwindet vom Radar
  5. Monarch Airlines

    Monarch Airlines: Falls schon ein Thread für diese Airline besteht, bitte verschieben. Monarch Airlines hat mit sofortiger Wirkung ihren Flugbetrieb eingestellt:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden