OEF ... Was ist in Afghanistan los (ab 1.1.2010)

Diskutiere OEF ... Was ist in Afghanistan los (ab 1.1.2010) im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; So langsam wird das große Interresse an Afghanistan verständlich: http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,668292,00.html... China hat mehrere...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 beistrich, 01.01.2010
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    China hat mehrere solcher Projekte laufen. Sie investieren seit Jahren überall auf der Welt, und besonders in Afrika, in Kriegs- und Konfliktzonen viel Geld und Know-How in den direkten Zugang von Rohstoffquellen. zb: Sudan, DR. Kongo, Irak.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monitor, 06.01.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.267
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    Potsdam
  4. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.815
    Zustimmungen:
    2.761
    Ort:
    Bayern
    Ein Verhältnis 10:1 ist das Mindeste, wenn von den 10 NATO-Soldaten eh 9 in den Camps die Logistik und Bürokratie meistern müssen.
     
  5. #4 Talon4Henk, 06.01.2010
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    1.831
    Ort:
    Europa/Amerika
    Und wie kommt man zu so einer Meinung, dass dem so sei?
     
  6. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.815
    Zustimmungen:
    2.761
    Ort:
    Bayern
    Das war natürlich eher salopp gesagt, aber betrachte doch bitte mal die Stärke der Patrouillien der Objektschutzkräfte und der Sicherungsbataillone inklusive QRF mit der Gesamtpersonalstärke.
     
  7. #6 Talon4Henk, 06.01.2010
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    1.831
    Ort:
    Europa/Amerika
    Es ist aber schon bekannt, dass MeS eine logistische Basis ist und das nicht nur für die deutschen Truppen.
    Damit ergibt sich eben ein entsprechend großer Personalansatz.
     
  8. #7 Monitor, 06.01.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.267
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    Potsdam
    Wenn wir die Truppen und Hiwis in #922 mal zusammenzählen, sind wir ja schon bei mehr als 10:1.
     
  9. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.815
    Zustimmungen:
    2.761
    Ort:
    Bayern
    Ich rede nicht von MeS sondern auch von Kunduz und Bad Fayza. Auch das Heer geht nicht mit Mann und Maus aus den PRTs.

    Wie es bei den Allierten aussieht weiß ich nicht, kenne nur die deutsche Lage ein wenig.
     
  10. #9 Talon4Henk, 07.01.2010
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.177
    Zustimmungen:
    1.831
    Ort:
    Europa/Amerika
    Und wenn ich dann bei den Taliban / Al Quaida / Kriminellen die Unterstützer durch Dörfer / Familien / Hintermänner mit dazurechne komme ich auch wieder auf ganz andere Zahlen.

    Denn die kann ich durchaus gleichsetzen mit dem Koch / Nachschieber / Verwalter in einer militärischen Einheit.
     
  11. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Aus meiner Lieblingszeítschrift:
    http://www.merkur.de/2009_50_Melden_macht_frei.39016.0.html?&no_cache=1

    Man bachte den Schlußsatz: » Als „angemessen“ wird sich am Ende nur erweisen, was Erfolg bringt.«
     
  12. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Oberst Klein hat gelogen, um einen Angriff zu erzwingen

    Nicht nur pok schrieb u.a.:
    Nun schreibt der Spiegel u.a.: »Vor dem Angriff hatten die von Bundeswehroberst Klein angeforderten US-Piloten mehrfach Bedenken geäußert und nachgefragt, ob tatsächlich eine "akute Bedrohung" vorliege.

    Daraufhin ließ der deutsche Oberst seinen Fliegerleitoffizier antworten: "Ja, diese Menschen stellen eine akute Bedrohung dar", die Aufständischen versuchten, das Benzin abzuzapfen, "danach werden sie sich neu formieren, und wir haben Erkenntnisse über laufende Operationen und darüber, dass sie vermutlich Camp Kunduz angreifen werden".

    In dem rund 500 Seiten starken Untersuchungsbericht, der bisher nur in Auszügen bekannt war und dem SPIEGEL vorliegt, korrigiert die Nato dagegen, dass es keine sicheren Erkenntnisse gegeben habe, "die auf einen geplanten Angriff der Taliban" gegen das deutsche Feldlager hinwiesen.

    Gegenüber den Nato-Ermittlern gab Klein zudem zu, dass er gezielt die Unwahrheit angegeben habe, um sich die amerikanische Luftunterstützung zu sichern. Dafür musste er den Eindruck erwecken, dass seine Soldaten Feindberührung hatten, also "troops in contact" waren, kurz: TIC. "Sein Problem sei gewesen, dass er gewusst hätte, dass es in Wirklichkeit keine TIC-Situation gab", heißt es in dem Protokoll von Kleins Befragung zusammenfassend. "Er war der Ansicht, dass er bei Meldung einer TIC-Situation die gewünschte Luftunterstützung bekommen werde."«
     
  13. #12 Fighter117, 18.01.2010
    Fighter117

    Fighter117 Alien

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    3.062
    Beruf:
    Kirchenangestellter
    Ort:
    Zepernick (nordöstliche Einflugschneise von TXL)
    Erste Antonov AN 124 gelandet

    Das ist sicher ein erheblicher Schritt nach vorn für die ISAF im Norden und eine erhebliche Entlastung für unsere Transall. Bin gespannt ob die A310 in Zukunft auch direkt nach MeS fliegen wird.

    http://www.luftwaffe.de/portal/a/lu...1DB060000000001/W27ZTJZG654INFODE/content.jsp
     
  14. #13 Andruscha, 24.01.2010
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    ...

    ...laut Meldungen auf allen einschlägigen Internetseiten, will Aussenminister Westerwelle.auf der Afghanistan-Konferenz ein Aussteiger-Programm für radikal-islamistische Taliban ausloben...beschliessen lassen. Nennt es, wie Ihr wollt.

    Ich bin ob dieses Vorhaben...bzw nur dem Gedanken, sowas zu denken, ganz von den Socken.
     
  15. #14 Monitor, 24.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.01.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.267
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    Potsdam
    Im Moment ist es ja noch umgedreht, die NATO-Länder suchen nach Aussteigerprogrammen.


    http://www.focus.de/politik/ausland/westerwelle-neue-perspektiven-fuer-taliban_aid_473655.html
    ...
    Dürfen die Taliban in der passiven Phase ihrer Altersteilzeit was dazuverdienen? Werden Einkünfte aus Mohnanbau auf die Abfindung/das Ruhegeld angerechnet? Bemisst sich der Betrag nach nachzuweisenden Mitgliedsjahren bei der Taliban. Wenn ja: Zählen die Jahre von 1980 bis 1989 ?
    ...
     
  16. #15 Andruscha, 24.01.2010
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    ...

    ...gebt mir das geld!! Ich will auch aussteigen aus diesem Land.:D Satire-modus aus.

    ...aber im ernst: geht's noch?? Das Land, Deutschland, hat Sorgen bis zum abwinken, und dann werden solche Ideen geprüft?? Hat denn hier niemand mehr ein Kreuz? Entschuldigt, aber ich finde das schon aberwitzig und ein Stück weit jedweder Moral, dieses Afghanistan jetzt de facto mit Geld befrieden zu wollen. Obwohl....Schwesterwelle gehört ja der Mövenpick-Faktion an...vielleicht starten die ja Umschul-Maßnahmen für die taliban....das ganze ist doch mittlerweile an groteske nicht zu überbieten....
     
  17. #16 Reinhard, 24.01.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Ist doch ganz einfach.
    Einen harmlosen Taliban erkennt man in Zukunft am pink gefärbten Bart !
     
  18. #17 Andruscha, 24.01.2010
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    ...ich versteh' den Witz, Reinhard. Aber in Anbetracht der ernsthaftigkeit, mit der die CDU/FDP Koalition den gedanken verfolgt, die taliban wie einen Haufen Drogensüchtige zu kaufen....vergeht mir das Lachen.
     
  19. #18 beistrich, 24.01.2010
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Da es bei den Taliban viele gibt die es nur wegen dem Geld tun ist die Idee nicht so schlecht.

    Aber Ideallösung ist es nicht da Missbrauch und Korruption Tür und Tor geöffnet wird(wie bewiesen das man bei der Taliban war?) und Geld macht nur zeitlich begrenzt Freunde: Sobald sie zu gierig werden oder das Geld ausbleibt ist die Beziehung vielleicht schlechter als vorher(ein Fehler der USA 2001/2002).
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Monitor, 24.01.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.267
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    Potsdam
    http://www.welt.de/politik/lachmann...lhilfe-ist-Afghanistan-nicht-zu-gewinnen.html
    ...
    Westerwelles Vorstellung ist nicht nur abwegig, sie ist geradezu naiv. Denn was den Taliban am wenigsten fehlt, ist Geld.

    Sie verdienen reichlich am Drogenanbau, erpressen Schutzgeld von den besetzten Dörfern und sogar von al-Qaida.
    ...
    Wie nur stellt sich der Außenminister eine wirtschaftliche und soziale Perspektive jener Afghanen vor, die sich für Geld von den Taliban abwenden? Sie müssten Tag und Nacht damit rechnen, ausgeraubt und ermordet zu werden. Wer soll sie beschützen? Die vom den Taliban korrumpierte afghanische Polizei? Die von ihnen geschmierten Behörden? Das schlecht ausgebildete Militär? Die Alliierten?
    ...
    Wenn überhaupt, dann würden die Taliban Leute ausgucken, welche die Sozialleistungen aus Deutschland kassierten und flugs in die gemeinsame Kriegskasse umleiteten. Deutschland würde so den Kampf der Taliban finanzieren. Welch absurde Vorstellung.
    ...
     
    Andruscha gefällt das.
  22. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    3.233
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
Moderatoren: mcnoch
Thema: OEF ... Was ist in Afghanistan los (ab 1.1.2010)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gbu-43

    ,
  2. MOAB

Die Seite wird geladen...

OEF ... Was ist in Afghanistan los (ab 1.1.2010) - Ähnliche Themen

  1. Afghanistan

    Afghanistan: gelöscht - neuer Thread ist schon angelegt
  2. OEF ... was ist in Afghanistan los, ab 1.8.2017

    OEF ... was ist in Afghanistan los, ab 1.8.2017: Weil der alte Thread schon sehr lang war, habe ich anlässlich der angekündigten neuen US-Strategie mal einen neuen Thread aufgemacht. Der alte...
  3. Tarnungen und Markierungen im Afghanistan-Krieg

    Tarnungen und Markierungen im Afghanistan-Krieg: Просмотр картинки : Камуфляж и бортовые эмблемы советских ВВС в Афганистане Soll im August erscheinen.
  4. Reuters: MedEvac-Hubschrauber in Afghanistan im Einsatz abgestürzt / notgelandet

    Reuters: MedEvac-Hubschrauber in Afghanistan im Einsatz abgestürzt / notgelandet: Reuters meldet über Twitter, dass ein MedEvac BlackHawk Hubschrauber im Einsatz für verwundete US-Soldaten und Angehörige der Spezialkräfte "gone...
  5. 11.10. Afghanistan - Royal Air Force Puma verunglückt

    11.10. Afghanistan - Royal Air Force Puma verunglückt: Ein Puma HC2 der Royal Air Force ist heute in Kabul an einem NATO Hauptquartier verunglückt wobei es 5 Tote zu beklagen gibt. Der Unfall ereignete...