OFw Alfred Surau

Diskutiere OFw Alfred Surau im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo zusammen, ich bin gerade dabei die neue 109 G-6 von Eduard zu bauen und habe mich für die Maschine von OFw Alfred Surau von der 9./JG 3...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 BlackWidow01, 27.10.2014
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo zusammen,
    ich bin gerade dabei die neue 109 G-6 von Eduard zu bauen und habe mich für die Maschine von OFw Alfred Surau von der 9./JG 3 entschieden. Da ich immer gerne auf Ausstellungen etwas zum Piloten schreibe, bin ich auf der Suche nach einem brauchbaren Foto von ihm. Leider bin ich bislang nicht wirklich fündig geworden und kenne nur das kaum brauchbare Bild, wo er auf dem Rad seiner Maschine sitzt. Das Lexikon der Wehrmacht gibt leider gar nichts her. Bei der Google Bildersuche "Alfred Surau" wurde mir dieses Bild zuerst angezeigt. Leider ohne Begleittext. Ich denke, Surau soll wohl der junge Mann rechts sein. Vom Dienstgradabzeichen würde es passen, aber war er wirklich Ritterkreuzträger? :headscratch: Surau fiel am 14. Oktober 1943. Wäre toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Vielen Dank im Voraus! :)

    Gruß
    Torsten
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    In "Jagdfliegerverbände", Band 12/1, Seite 117, ist ein nicht besonders gelungenes (angeschnittenes) Foto von OFw Surau. Da scheint mir keine Ähnlichkeit mit dem Foto oben gegeben. Laut Beschreibung wurde er am 14. Oktober 1943 bei der Abwehr des zweiten Großangriffs auf Schweinfurt abgeschossen und so schwer verwundet, dass er den Verwundungen kurze Zeit später erlag. 46 Abschüsse, am 18.09. 1943 - also kurz vor seinem Tod - mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet. Also kein Ritterkreuz. Damit passt das Foto wohl nicht.
    Hagewi
     
    BlackWidow01 gefällt das.
  4. #3 bakerman, 28.10.2014
    bakerman

    bakerman Testpilot

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    Niedersachsen Nähe HAJ
    Das Foto zeigt ohne Zweifel die beiden Ritterkreuzträger Wilhelm Schilling (links) und Eugen Zweigart (der grosse rechts), vom JG 54.
    Kein Bezug zu Surau vom JG 3!!!
     
    Zlin526 und BlackWidow01 gefällt das.
  5. #4 BlackWidow01, 28.10.2014
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Danke für Eure Infos! Auch wenn sie nicht den gewünschten Erfolg bringen - man kann nicht immer gewinnen. Dann muß ich meine Recherchen eben erstmal ohne Foto niederschreiben. Schon merkwürdig, daß seine Maschine recht gut dokumentiert ist, vom Piloten aber kein vernünftiges Bild vorliegt. Hießen eben nicht alle Erich Hartmann oder Gerd Barkhorn. Was mir auch seltsam vorkommt, ist, daß an seiner Maschine im September 1943 nur 33 Abschußbalken zu sehen sind, obwohl ja zumindest die 41 von der Ostfront drauf sein müßten. Aber andere Asse haben ihre Erfolge auch gleich ganz übermalen lassen (z.B. Barkhorn), um feindliche Piloten nicht auf die eigene Maschine aufmerksam zu machen.
    Aus irgendeiner Abschußliste, die ich im I-Net gefunden habe, geht hervor, daß Surau am Tage seines Todes noch gegen 14:30 Uhr eine B-17 abgeschossen hat. Vermutlich im Laufe dieses Luftkampfes wurde er wurde er dann ebenfalls abgeschossen. Ihm gelang noch der Ausstieg, aber seine Verwundungen müssen wohl so schwerwiegend gewesen sein, daß er noch am selben Tag im Lazarett verstarb.
     
  6. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Habe noch mal weiter nachgesehen:
    In "Jagdfliegerverbände" Band 10/II sind auf Seite 303 zwei gute Fotos von Alfred Surau mit weiterm Bodenpersonal auf und am Flugzeug. Benannt ist auch eine B-17 als 46. Abschuss am 14.10.1943 bei Schweinfurt. Nr. 45 ebenfalls eine B-17 am 01.10.1943 bei Landquart, am gleichen Tage Nr. 44 ebenfalls B-17 südwestlich Feldach , Nrn. 42 und 43 jeweils ein B-17 Herausschuss bei Stuttgart und südöstlich Baden-Baden. Also bei den wenigen Einsätzen in der Reichsverteidigung sehr erfolgreich. Abgeschossen in einer Bf 109 G 6, Wknr. 18807, gelbe 6, senkrechter Gruppenbalken.
    Hagewi
     
    BlackWidow01 gefällt das.
  7. #6 Tester U3L, 28.10.2014
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    BlackWidow01 und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  8. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    483
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Das ist eins der Fotos von Seite 303. Also passend!!
    Hagewi
     
    BlackWidow01 gefällt das.
  9. #8 Tester U3L, 28.10.2014
    Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.613
    Zustimmungen:
    959
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    BlackWidow01 gefällt das.
  10. #9 BlackWidow01, 29.10.2014
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Das ist genau die Maschine aus dem Eduard Bausatz. Wer weiß, was aus dem Piloten geworden wäre, wenn er den Krieg überlebt hätte. Die 41 Abschüsse an der Ostfront hat er auch innerhalb weniger Monate erzielt.
    Super! Vielen Dank! :HOT: Genau sowas suche ich. Jetzt bekommt meine "Gelbe 6" doch noch ein Gesicht. Naja, Augen hat sie ja schon ....
    Geanu das Foto kenne ich, allerdings ist es bei Osprey recht unscharf.
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 BlackWidow01, 29.10.2014
    BlackWidow01

    BlackWidow01 Astronaut

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    2.864
    Zustimmungen:
    716
    Ort:
    Karlsruhe
    Habe eben nochmal seine Abschussliste studiert. Also entweder war er ein hervorragender Pilot und Schütze oder ein rigoroser Draufgänger mit Glück (oder beides). Seine 41 Ostfrontabschüsse erzielte er zwischen dem 17.04. und 30.07.43, 34 davon im Juni und Juli (21.07. erfolgreichster Tag mit 5 Abschüssen). Im August zur Reichsverteidigung versetzt und zwischen dem 06.09. und 14.10. 5 Abschüsse von B-17 (eine davon über Schweizer Gebiet). Am 14.10.43 im Lazarett Wertheim seinen schweren Verwundungen erlegen .....
    Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe! :TOP:
     
  13. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Moien,
    Beigesetzt wurde er in seinem ostpreussischen Heimatort (Name ist mir entfallen) Ob das Grab noch existiert?
    h.,
     
    BlackWidow01 gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: OFw Alfred Surau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alfred surau

    ,
  2. pilot alfred surau

Die Seite wird geladen...

OFw Alfred Surau - Ähnliche Themen

  1. Bf 109 G-6 von Alfred Grislawski

    Bf 109 G-6 von Alfred Grislawski: Hallo, ich habe mir den Hasegawa-Bausatz 09147 in 1:48 zugelegt und möchte die Bf 109 G-6 von Alfred Grislawski (J Gr. 50, Wiesbaden-Erbenheim)...
  2. Alfred Murr verstorben

    Alfred Murr verstorben: Hallo zusammen Ich kann es selbst noch gar nicht fassen. Alfred "Alf" Murr ist am vergangenen Wochenende verstorben. Für uns alle vom...
  3. "Polar 5" - Neues Flugzeug für das Alfred-Wegener-Institut

    "Polar 5" - Neues Flugzeug für das Alfred-Wegener-Institut: ---------- Das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung erhält ein neues Forschungsflugzeug: "Polar 5" vom Typ Basler BT-67....