Oktoberkrieg und NVA

Diskutiere Oktoberkrieg und NVA im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Die Lieferung von MiG-21 an Syrien im Oktober 1973 ist ja reichlich durchgekaut. Was war aber überhaupt in der NVA und ihren LSK/LV während des...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: AE
  1. #1 Reinhard, 26.09.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Die Lieferung von MiG-21 an Syrien im Oktober 1973 ist ja reichlich durchgekaut.
    Was war aber überhaupt in der NVA und ihren LSK/LV während des Oktoberkrieges los ?
    EG? VG? Mob?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    463
    Ort:
    Sachsen
    So weit ich weiß nix. Außer großer Parade zum Tag der Republik.
    So hat man es mir zumindest vor 20 Jahren erzählt.
     
  4. #3 Reinhard, 26.09.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    @Gepard,
    in den letzten 20 Jahren wird uns eben ziemlich viel dummes Zeug erzählt.
    Ich lag 1973 im Oktober im Med.-Punkt in Kamenz. Im Bett nebenan ein Stabsfeldwebel einer Sicherstellungseinheit, seine Kalaschnikow nebst 60 Schuß baumelte an seinem Bett.
     
  5. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    1.033
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    und wo war Deine?:FFTeufel:
     
    1 Person gefällt das.
  6. tucano

    tucano inaktiv

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    wäre schöner wenn's ohne ginge
    Ort:
    Speckgürtel der Hauptstadt
    :D Er hatte keine und der Stabsfeldwebel war wegen Reinhard da, daß hat uns Reinhard verschwiegen. :D
     
    Nummi gefällt das.
  7. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    NIX.

    »Überall in der Welt werden Streitkräfte der USA in Alarmzustand versetzt. Auch an der Staatsgrenze zur DDR besetzten die US-Truppen ihre Bereitstellungsräume ... Die Reaktion im Kreml: "Wollen die Vereinigten Staaten jetzt plötzlich Krieg?" Breshnew bleibt besonnen und ordnet nicht die Alarmbereitschaft der Warschauer-Vertrags-Staaten an.«
    http://home.snafu.de/veith/syrien.htm
     
  8. #7 Reinhard, 27.09.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.09.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    @Nummi,
    Meine lag in der Waffenkammer. Das hatte 2 wichtige Gründe:
    1. MGA noch nicht abgeschlossen (dauerte länger als 4 Wochen)
    2. noch nicht vereidigt (ich Simulant verpennte auch meine Vereidigung im med.-Punkt und wurde von einem Offizier, der selber nicht vereidigt war "nachvereidigt")
    Im med.-Punkt ga es bloß kurz etwas Hektik, dann wurden ein paar zusätzliche Betten aufgestellt und dann brachte einer dem Stabsfeld seine Waffe nebst Munition und hängte das trotz leichten Protestes vom Personal ans Bett.
    Nach ein paar Tagen holte das Zeug jemand wieder ab und die Zusatz-Betten wurden weggeräumt.
    Als ich rauskam, war alles vorbei.
    Der Rest der Kompanie spielte in Biehla weiter und kriegte auch bloß etwas mit, daß die anderen etwas Krieg spielten.

    @tucano,
    Deine Alkoholration wird wegen lautem Herumkrakeelen gekürzt!

    @Veith,
    das ist , wie immer bei Deinen Quellen, wieder mal nicht alles. Sozusagen K.-E.-v.-S.-Stil.
     
  9. tucano

    tucano inaktiv

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    wäre schöner wenn's ohne ginge
    Ort:
    Speckgürtel der Hauptstadt
    @ Reinhard

    Der ist wirklich gut. :D Damit sollte ich aber ganz gut leben können, Reinhard. :D
    Das letzte mal das ich diesem Hobby fröhnte war kurz vor meiner Fahnen-Entlassung 1985, danach überkam mich der EKEL ( da anschließendes Schutzmaskentraining ) und seitdem hatte ich kein Verlangen mehr sowas auch nur anzufassen. :TOP:
     
  10. Gepard

    Gepard Testpilot

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    463
    Ort:
    Sachsen
    Kommt mir irgendwie bekannt vor.:) Nur wars bei mir am Tag danach ein Kleiderschwimmen, bei dem ich das halbe Schwimmbecken geschluckt und hinterher wieder ausge...otzt habe.
    Seitdem bin ich weg vom Stoff.:D
     
  11. #10 Reinhard, 27.09.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Ihr wart halt verachtenswerte Weicheier.
    Mit PSA und *****n kenne ich mich aus.
    Aber zum Oktoberkrieg zurück:
    Der von mir erwähnte Stfw. lag bei meiner Einlieferung schon 9 Monate dort.Dem wurde in dieser Zeit 7 mal der Oberschenkel gebrochen, weil der nicht richtig zusammenwuchs. Ich begegnete ihm später nochmal(mit den OS hatte der nichts zu tun).Er war noch 1-2 Monate dort, und auch ein 8.mal wurde ihm sein Bein gebrochen. Die Kalaschnikow hing da eigentlich ziemlich sinnlos rum, der konnte sich nichtmal selber damit erschießen. Aber jeder böse "Diversant" konnte sie mit 60 Schuß scharfer Munition einfach so wegnehmen.
     
  12. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    1.033
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Hier bei uns werden fuer Entwoehnte Trainingskurse angeboten..:FFTeufel: Anmeldung per PN:TD:
     
  13. #12 tucano, 27.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2010
    tucano

    tucano inaktiv

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    wäre schöner wenn's ohne ginge
    Ort:
    Speckgürtel der Hauptstadt

    Nummi Nummi Nummi,
    Ich glaube Gepard und ich sind stolz drauf, daß wir das nicht mehr zum Leben brauchen. ;)
    Aber für solche Trainingskurse werden sich bestimmt Leute finden! :D:D:D
     
  14. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Da ist der Stabsfeldwebel im Bett nebenan, natürlich "mehr" :D

    *Echt* mit der Geschichte könntest Du Dir eine "Goldene Nase" verdienen, schließlich ist der Bayerische Rundfunk seine Syrien-Kiste auch losgeworden :FFTeufel:
     
  15. #14 Reinhard, 29.09.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.09.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    @Veith,
    als unwissender "Junger Genosse" ,welcher damals noch im Sandkasten spielte,
    solltest Du besser ruhig sein und uns mit Zitaten aus dem "Wissen und Kämpfen" oder sonstwoher verschonen.
    Es lief eben etwas ungewöhnliches zu dieser Zeit an der OHS, vielleicht bloß dort, vielleicht auch in anderen NVA-Einheiten, vielleicht wars bloß rein zufällig eine außergewöhnliche Übung. Was das war, würde ich halt nach so vielen Jahren gern genauer wissen, drum meine Frage.

    P.S.: bloß weil der "Bayrische Rundfunk" deine Webseiten nicht liest, mußt Du nicht gleich gnatzig werden.
    Und gleich den Herrn Breshnew ins Feld führen, bloß weil Dir was nicht in den politischen Kram paßt- ich weiß nicht recht.Für einen Alarm in der NVA brauchten Kommandeure in der NVA keinen Befehl aus Moskau. Der Herr Breshnew hat mich jedenfalls nicht ausgerechnet zu dieser Zeit in den Med.-Punkt verschleppt. Das war die Eskaladierwand.
    Die Sowjetarmee verharrte zu dieser Zeit auch nicht im "Stillgestanden", wie Dein Zitat suggerieren soll.

    P.P.S.: Der Stabsfeld hatte ein kleines "Wachradio" dabei. Und hörte Westsender. Und ich notgedrungen trotz "Überzeugung" auch.Daher wußte ich etwas mehr als die Militärkolegen über diesen Krieg nach Gipsbeinbefreiung und Rückkehr in die 53.Kompanie.

    "Was nicht sein darf, kann nicht sein" funktioniert nicht ewig.
     
  16. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Ich wußte weder, daß Du so ein alter mann bist, noch, daß damals Westsender über eine Alarmierung der WV-Streitkräfte/ NVA berichtet hätten. Deinen Stabsfeldwebel vom Bett nebenan kenne ich naheliegend auch nicht.

    Aber ernsthaft: Eine Alarmierung der WV-Streitkräfte / NVA wegen dem Nahostkrieg 1973 ist weder mir noch anderen bekannt, ebenso kenne ich keine Literatur, in der selbiges behauptet wird. Nähere Angaben wären da von Vorteil.

    Verwechselst Du das ggf. mit der Suezkrise im Herbst 1956, da gab es zeitgleich die Ereignisse in Ungarn, mithin gab es militärische Aktivitäten und natürlich viel Propagnade im Ost-, wie Westradio. Die NVA war aber noch recht jung ...
     
  17. #16 Reinhard, 29.09.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.09.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    @Veith,
    daß für mich "Westsender über eine Alarmierung der WV-Streitkräfte/ NVA berichtet hätten", woher weißt Du denn sowas ?
    Ich hab ne Frage gestellt, weil ich was nicht weiß. Und Du gibst ne Antwort, weil du garnichts weißt. Bei der "Olsenbande" nannte man sowas "senilkonfus".Soweit sollte das bei Dir aber eigentlich noch nicht sein.
    Was schreibt denn der Genosse Leonid Iljitsch über Kamenz 1973 genau ?
    Aber bitte nichts über Suez 1956-ich krieg mich sonst nicht mehr ein...da konnte ich noch nicht in einem Med.-Punkt der NVA liegen.
     
  18. #17 reiner abg, 29.09.2010
    reiner abg

    reiner abg Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Altenburg
    Reinhard,
    frag doch mal einen Ex vom JG-8,denn von dort wurden doch
    die 12 MiG-21M nach Aleppo per Transporter überführt.
     
  19. #18 Reinhard, 29.09.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.09.2010
    Reinhard

    Reinhard Guest

    @reiner abg,
    die MiG-21 nach Syrien sind eigentlich ganz gut dokumentiert.Dank Herrn @Veith.
    Aber irgendwas andereres lief damals auch in Kamenz. Und das will ich als Simulant mit gebrochenem Bein im Med.-Punkt nach so vielen Jahren eben erfahren.

    Die ganze NVA oder gar der Warschauer Pakt war wohl nicht beteiligt.
    Aber "Gar NIX" war auch nicht.

    Und wer alt genug für das Thema ist, aber jetzt noch mit der DV 10/9 unterm Kopfkissen schläft, sollte einfach die Klappe halten.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 victoralert, 29.09.2010
    victoralert

    victoralert inaktiv

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    11
    "Im Internet" würde ich noch hinzufügen.

    Was sagt der jeweilige Jahresbericht von USMLM eigentlich zum Thema?
     
  22. tucano

    tucano inaktiv

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    wäre schöner wenn's ohne ginge
    Ort:
    Speckgürtel der Hauptstadt
    Also ein gebrochenes Bein simulieren ist schon eine Klasse für sich. Toll

    Aber mal im ernst, mein Vater ist bis 1975 im JG-3 noch geflogen nur leider kann ich ihn nicht mehr fragen. Ich habe mich jetzt mal deswegen mit einem Weggefährten von ihm unterhalten und er sagte mir, daß damals wohl Erhöhte Gefechtsbreitschaft angeordnet wurde. Ich glaube so ähnlich hatte ich es früher auch von meinem Vater verstanden, nur da kannte ich Reinhard noch nicht. :TOP: Aber ob das 100% stimmig ist. :rolleyes:
     
Moderatoren: AE
Thema: Oktoberkrieg und NVA
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mig 21 F 13

    ,
  2. zentrales munitionslager luftwaffe der nva

    ,
  3. munilager bernbruch kamenz

    ,
  4. content,
  5. nva med punkt
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.