Oldtimer im Kosmos Sojus-Raumschiff 1/48

Diskutiere Oldtimer im Kosmos Sojus-Raumschiff 1/48 im Bauberichte online Forum im Bereich Modellbau; Zur Abwechslung heute etwas zum Thema Raumfahrt. Vielleicht in einem Flugzeugforum ein wenig fehl am Platz - aber ich will mich auch einmal aktiv...

Moderatoren: AE
  1. #1 Andi Wuestner, 01.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Zur Abwechslung heute etwas zum Thema Raumfahrt. Vielleicht in einem Flugzeugforum ein wenig fehl am Platz - aber ich will mich auch einmal aktiv beteiligen.
    Vom Sojus-Raumschiff gab es nur einen "großen" Bausatz (1/30), und zwar vom Russischen Hersteller "Ogonjok". Inzischen ist dieser sehr selten und vor allem sehr, sehr teuer. Da mir mein Kit zu wertvoll war, begann ich mit einem Eigenbau in 1/48. Auf halbem Weg wurde daraus dann das Urmodell für einen Kleinserienbausatz. Hier ein paar Bilder aus der Bauphase:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andi Wuestner, 01.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    das "Hinterteil" mit dem Triebwerksblock
     

    Anhänge:

    • aft.jpg
      Dateigröße:
      36,4 KB
      Aufrufe:
      180
  4. #3 Andi Wuestner, 01.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Hier noch ein paar Kleinteile

    Als der Bausatz dann auf den Markt kam, war ich stolz wie Oskar :)
    Bitte nicht als Schleichwerbung auffassen - ich glaube aber, hier baut sowieso keiner Raumfahrt :(
    Eine Besprechung des Kits gibt es unter:
    http://www.ninfinger.org/~sven/models/newware/soyuz.html
     

    Anhänge:

  5. #4 Andi Wuestner, 01.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Jetzt habe ich endlich selbst einen der Kits gebaut, hier die Bilder des fertigen Modells (zur Orientierung: der Rumpfdurchmesser beträgt in 1/48 ca. 46 mm, die Gesamtlänge ca. 170 mm):
     

    Anhänge:

  6. #5 Andi Wuestner, 01.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Das Sojus Raumschiff fliegt (inzwischen mehrfach modifiziert) seit 1967. Die hier gezeigte Version ist jene mit aktivem Kopplungsaggregat und kam bis 1969 zum Einsatz.
     

    Anhänge:

  7. #6 Andi Wuestner, 01.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Im April 1967 kam Wladimir Komarow bei der Landung mit Sojus 1 ums Leben, weil das Fallschirmsystem versagt hatte.
     

    Anhänge:

  8. #7 Andi Wuestner, 01.05.2002
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Im Januar 1969 gelang mit Sojus 4 und 5 die erste Kopplung von zwei bemannten Raumschiffen. Die Kosmonauten mussten noch außenbords umsteigen.
     

    Anhänge:

  9. #8 Andi Wuestner, 01.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Auch beim Gruppenflug von Sojus 6, 7 und 8 war eine Kopplung geplant. Sie kam aber aufgrund technischer Probleme nicht zustande.

    Eine vollständige Beschreibung des ganzen Bastelspaßes (soll heißen: Entstehung des Urmodells) liegt seit Oktober 2001 bei Herrn Lacina. Keine Ahnung, was daraus wird.

    Vielleicht gefällt das Modell ja auch dem einen oder anderen Flugzeugfan.

    Gruß
    Andi
     

    Anhänge:

  10. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.790
    Zustimmungen:
    18.126
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Oskar, klasse Modell!:) Oskar, wegen des Stolzes, kannste auch sein. Wieso vertreibt das ein Tscheche? Aus was sind die Solarflächen?
     
  11. #10 Andi Wuestner, 01.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Danke Flugschreiber. Von einem Tschechen wird es vertrieben, weil es Revell nicht haben wollte :D (war nur ein Scherz). Tomas Kladiva (= New Ware) macht seit ein paar Jahren Kleinserien-Kits im Sektor Realspace. Die PE-Teile (daraus sind die Solar-Panel) lässt er von Eduard ätzen, die Resin-Teile macht Special Hobby für ihn (sitzen in Ostrava um die Ecke). Ich kenne Tom jetzt seit 2 Jahren. Als ich ihn im Januar besucht habe, waren wir auch bei Special Hobby - war echt interessant. Das ganze Haus hat nach Resin gerochen :)

    Gruß
    Andi

    P.S. Die Oberseite der Solar Panel ist mit Decals nachempfunden.
     
  12. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.790
    Zustimmungen:
    18.126
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ja, ja, die Tschechen sind ein innovatives Modellbauvölkchen!:)
    An Beschriftung außen ist nix vorhanden? Diese grünen Teile, ist das eine Verkleidung, wegen der Falten?
     
  13. #12 Andi Wuestner, 02.05.2002
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    An Beschriftungen gibt es nur ein "CCCP" an der Vorderseite des Kopplungsstutzens. Wer sollte so etwas auch lesen? :)
    Nette Anekdote am Rande: Die russische Raumstation Salut sollte ursprünglich Sarja (Morgenröte) heißen. Der Name stand deshalb auf der Station. Kurz vor dem Start gab es Gerüchte, die Chinesen planten einen Satelliten mit gleichem Namen. Deshalb die Umbenennung in Salut. Auf der Station blieb allerdings der Name Sarja stehen - Bilder vor dem Start wurden nicht veröffentlicht und im All würde den Fehler niemand bemerken.

    Die grünen Teile sind Isolationsmatten zum thermischen Schutz und zum Schutz gegen Mikrometeoriten. Sie bestehen aus mehreren Schichten dünner Metallfolie und einer abschließenden Schicht aus leinenartigem Gewebe (damals grün, bei den heutigen Sojus TM dunkelgrau). Ein Mikrometeorit baut halt beim Durchschlagen von 10 0.1 mm Schichten mehr Energie ab als beim Auftreffen auf eine 1 mm dicke Schicht. Hat Joachim "nun, warum ist das so" Bublath mal in der Knoff-Hoff-Show mit einem Luftgewehr demonstriert. Hier ein Bild vom Original:
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Andi Wuestner, 02.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    da ist ja doch noch ein Astronaut. Es gibt raumfahrtmäßig so ziemlich alles, das meiste allerdings nur als Resin-Kit in stark unterschiedlicher Qualität. Ich nehme die Kamera nochmal übers WE mit und mache noch ein paar Bilder von den anderen Modellen (1:144: Saturn V, Shuttle, Wostok-Rakete, Juno II).
    Vor Kurzem habe ich das Urmodell für einen 1/48 Wostok Bausatz fertiggestellt. Der kommt nächste Woche raus. Ich muss mal schauen - wenn ich brauchbare Bilder aus der Scratch-Phase finde, kann ich sie bei Interesse hier posten.
    Alles zum Thema Raumfahrt-Modellbau (Besprechungen von Kleinserienmodellen, Listen mit den Kits der großen Hersteller incl. Kartonbild, Referenzen, ...) findest du unter:
    http://www.ninfinger.org/~sven/models/models.html

    Gruß
    Andi
     
  16. #14 Andi Wuestner, 23.05.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Nachtrag

    Hallo,

    Modell Fan hat meinen Bericht über den Bau des Urmodells doch noch gedruckt - wer interessiert ist, findet ihn in der Juni Ausgabe (es sind auch ein paar Tipps zum Herstellen von PE-Teilen enthalten).
    Das ist jetzt schon der zweite Realspace-Beitrag in zwei Monaten in der MF :)

    Gruß
    Andi
     
Moderatoren: AE
Thema:

Oldtimer im Kosmos Sojus-Raumschiff 1/48

Die Seite wird geladen...

Oldtimer im Kosmos Sojus-Raumschiff 1/48 - Ähnliche Themen

  1. Schaffen-Diest International Oldtimer fly & drive in

    Schaffen-Diest International Oldtimer fly & drive in: Heute und morgen findet hier zum 34´ten male das Internationale Oldtimer fly in statt. Leider war heute nichts mit fly in, die Wetterlage hat es...
  2. Vier neue Oldtimers in Schweden

    Vier neue Oldtimers in Schweden: Heute haben vier "Oldtimers" seine Zivile registrierung bekommen. Die sind von den Behörden genehmigen. Der Operator ist Swedish Airfoece...
  3. Oldtimer Fliegertreffen Hahnweide 2016 (09.09-11.09.2016)

    Oldtimer Fliegertreffen Hahnweide 2016 (09.09-11.09.2016): Hier ein paar erste Eindrücke vom eintreffen der Teilnehmer auf der Hahnweide 2016
  4. Oldtimers wird von Saab übernehmen

    Oldtimers wird von Saab übernehmen: Heute wurde es klar dass Saab AB übernehmen die Oldtimers von der Schwedische Luftwaffe. Es ist drei J 32 Lansen, ein Sk 37 Viggen und...
  5. 25./26.06.2016 - Rencontre Internationale Oldtimer RIO 2.2, Ecuvillens (CH)

    25./26.06.2016 - Rencontre Internationale Oldtimer RIO 2.2, Ecuvillens (CH): Dieses Weekend ist wieder einmal das 'Rencontre Internationale d'Oldtimers' auf dem Regionalflugplatz Ecuvillens nahe der offiziell zweisprachigen...