Olympia E-500 für Flugzeugfotos

Diskutiere Olympia E-500 für Flugzeugfotos im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hallo, gibt es im Forum Erfahrungen mit der E-500 - Flugzeugfotos ? Olympia spricht mich wegen des offensichtlich robusten Gehäuses und dem...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 loophunter, 21.05.2007
    loophunter

    loophunter Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    91085 Weisendorf/Mittelfranken
    Hallo,
    gibt es im Forum Erfahrungen mit der E-500 - Flugzeugfotos ?
    Olympia spricht mich wegen des offensichtlich robusten Gehäuses und dem Cropfaktor von 2 sehr an - zusammen mit dem Olympia 50-200mm Zoom, welcher ja zusammen mit dem Nachfolgemodell E-510 und dann als USM-Modell bald kommen soll.
    Wie kommt ihr denn mit dem Sucher zurecht ? Läuft denn der Crop von 2 nicht auf einen für sich schnell bewegende Flugzeuge letztlich zu kleinen Sucher - zu kleines Sucherbild - hinaus ?
    Wie hell ist denn das Sucherbild mit dem 50-200er ?
    Sind "Freistellungen", also Flugzeug mit verschwommenen Hintergrund problemlos möglich ?
    Ist der AF auch bei nahen Flugzeugen - startend-landend- schnell genug ??
    Oder ist es sicherer, dann auf den AF zu verzichten ?
    Danke im voraus für möglichst viele Antworten.
    Roland
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mattisk, 21.05.2007
    Mattisk

    Mattisk Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    Deutschland
    Hi loophunter!

    Ich denke mal die "Olympia-Gemeinde" ist relativ klein.
    Ich selber nutze diese, aber mit dem Standard-Tele 40-150 3,5-4,5.
    Aber selbst mit dem Wald und Wiesen Tele, das sicherlich nicht die hochwertigsten Komponenten hat, bekomme ich brauchbare Bilder hin.
    Der AF ist zwar nicht der schnellste, aber für landende bzw, startende Flugzeuge reicht er auch bei Serienbilder.
    Ich gehe mal davon aus das es mit 50-200 besser und schneller geht.
    Zu deinem Objektiv gibt es ein paar Tips und Hinweise hier:http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=166622

    Ich bin kein Profi,kann aber sagen das es für mein Verständnis eine sehr gute Kamera, von der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis ist!
    Und wenn man mit dem Third-Four Sytem und der daurch bedingten etwas kleineren Auswahl an Objektiven zurecht kommt ist es eine gute Wahl.

    Mit dem kleinen Sucher hast du allerdings recht, ist gewöhnungsbedürftig und für schnelle Scharfstellung ungünstig. Wenn du aber kein Brillenträger bist, kann optional die Augenmuschel ME-1 genutzt werden und das Sucherbild wird im Faktor 1,2 größer.http://www.olympus.de/consumer/198_ME-1.htm

    Hier noch ein Bild was ich mit der E-500 und dem 40-150 gemacht habe:
    http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=734004&postcount=136
     
  4. #3 Flashbird, 21.05.2007
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    3.987
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Hat sich die Firma umbenannt? Dachte die heißt Olympus.:?!
     
  5. #4 loophunter, 22.05.2007
    loophunter

    loophunter Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    91085 Weisendorf/Mittelfranken
    Olympia=Olympus

    Eben ein Schreibfehler - danke für die Korrektur !
    Sonst wohl : Fehlanzeige in jeder Hinsicht !
    Roland
     
  6. keksi

    keksi Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    292
    Ort:
    Oberschleißheim
    Also ich besitze leider keine Olympus, also kann ich nicht sehr viel sagen, die Qulität soll jedoch sehr gut sein.
    Aber andere Frage, du wolltest doch hohe Brennweiten haben. Mit der von dir vorgeschlagenen Combo wären das umgerechnet in Kleinbild ja 100-400mm.
    Greifst du zb zu einer Canon 400D und nem Bigma 50-500, so kostet dich das ca dasselbe und du deckst ne Brennweite von 80-800mm ab. Die Qualität wird zwar nicht ganz so gut wie bei Olympus sein, da jedoch viele Spotter dieses Tele verwenden, kanns auch net wirklich verkehrt sein.

    Gruß
    Keksi
     
  7. #6 loophunter, 22.05.2007
    loophunter

    loophunter Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    91085 Weisendorf/Mittelfranken
    die "Richtige"

    Danke, Keksi !
    Vielleicht kannst du mir doch noch verraten, mit welchen Kameras & Objektiven du arbeitest ?
    Habe ich jetzt schon - als Brillenträger - Probleme mit meiner analogen Minolta und dem Minolta 500er Spiegel beim "Einfangen" der Flugzeuge, werden die dann beim 2er Crop der Olympus erfolgreich dafür sorgen, daß ich viel Himmel und wenig Flugzeug erhasche !
    Ich brauche nun mal so eine Telebrennweite - sogar MEHR davon !
    Mein zweites Problem ist, daß meine "Neue" klein & leicht sein muss - leider verträgt mein Fahrrad keinen Anhänger. Schon deswegen kommen für mich so Riesentrümmer, wie von Canon usw. verkauft, nicht infrage.
    Dies wird wohl bei mir auf ein handliches 300er mit Telekonverter hinauslaufen. Also so eine Art Reisetele.
    Also, liebe Brillenträger-Leser: wer genau diese Probleme erfolgreich gelöst hat, kann mir mit seinem Rat sehr weiterhelfen. Danke im voraus.
    Roland
     
  8. #7 Dirk_TL, 22.05.2007
    Dirk_TL

    Dirk_TL Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    55469 Simmern
    Hi,

    ich glaube Du hast da was mit dem Crop-Faktor "missverstanden"
    Den nimmst Du doch im Sucher gar nicht wahr denn das ist ein reiner Umrechnungsfaktor von der Digitalaufnahme ins alte analoge Kleinbildformat.
    Das was Du im Sucher siehst wird Deine Kamera auch (annähernd zu ~96%) aufnehmen.

    Gruß Dirk
     
  9. #8 loophunter, 23.05.2007
    loophunter

    loophunter Fluglehrer

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    91085 Weisendorf/Mittelfranken
    Sucherbild Olympus

    Dankesehr, Dirk !
    Nur - der hohe Crop von 2 dürfte für die Größe des Sucherbildes wohl kaum ohne Bedeutung sein.
    Hast DU denn selbst eine Olympus ?
    Hast du deren Sucherbild schon mal mit dem Sucher von anderen Cams mit weniger Crop verglichen ??
    Letztenendes wird es wohl meine Entscheidung bleiben müssen - aber erst mal einen Fotohändler hier finden, der Olympus, Canon, Nikon usw. alle für einen kostenlosen Vergleich für mich im Laden vorrätig hat !
    Roland
     
  10. #9 Flashbird, 23.05.2007
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    3.987
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Der Crop-Faktor hat mit der Größe des Sensors in Bezug auf das analoge Kleinbildformat zu tun.Die Größe und Helligkeit des Sucherbildes hat aber damit nichts zu tun.
    Schau dir mal die Tests der dich interessierenden Kameramodelle an,da wird auch immer auf die Qualität des Sucherbildes eingegangen:
    http://www.digitalkamera.de/Info/Test.asp
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Dirk_TL, 23.05.2007
    Dirk_TL

    Dirk_TL Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.12.2003
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    55469 Simmern
    ...Doch, ist er! Er hat vom Sucherbild her keinen Einfluss auf das was Du fotografierst. Probiers aus...
    Den Crop wirst Du überhaupt_nur_feststellen können wenn Du das Bild einer analogen Kamera mit dem einer DSLR bei_gleicher_Objektivbrennweite vergleichst. Dann sieht es aus als hättest Du beim digitalen Foto nur einen Ausschnitt -eben Crop- vom analogen Foto gemacht. Und das ist dann die "scheinbare" Brennweitenverlängerung.

    Ich selber habe keine Olympus sondern eine Nikon D50. Die E-400 hatte ich mir angeschaut, ebenso die EOS 350 und beide waren mir von der Haptik her zu "klein"
    Deine Entscheidung zum Fotohändler zu gehen und diverse Kamera's dort in die Hände zu nehmen halte ich für die richtige...und so kam ich auch zur D50 :TD:

    Gruß Dirk
     
  13. Raybin

    Raybin Guest

    Also ich arbeite hin und wieder mit der E-500 und dem Standardzoom 40-150mm ( war damals im Pack dabei).
    Mit dem Sucher komme ich als Nichtbrillenträger sehr gut zurecht, meine Tochter als Brillenträgerin übrigens auch. Das Sucherbild ist hell und klar.
    Die Kamera macht gute Bilder, schöne Farben und guter Kontrast. Nur neigt sie dazu die Bilder zu Überbelichten, also bei hellem Licht etwas mit der Blende runter.
    Der AF ist schnell genug, sogar für KAmpfjets, nur hin und wieder schafft meine E-500 es nicht sich scharf zu stellen. Woran es liegt??? Keine Ahnung.
    Jedenfalls bin ich mit dem Preis-Leistungsverhältnis sehr zufrieden.
    Gruss
    Ray
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Olympia E-500 für Flugzeugfotos

Die Seite wird geladen...

Olympia E-500 für Flugzeugfotos - Ähnliche Themen

  1. Drohne gegen Scheibe vom Drehrestaurant des Olympiatums in München

    Drohne gegen Scheibe vom Drehrestaurant des Olympiatums in München: Ein Mitarbeiter des Drehrestaurants im Olympiaturm sah, wie eine ferngesteuerte Drohne gegen die Außenscheibe flog und abstürzte. Aus einer Höhe...
  2. GEOBRA Lo 100, Olympia- Meise und HKS 3

    GEOBRA Lo 100, Olympia- Meise und HKS 3: Vor vielen Jahren habe ich durch einen Zufall einen Bausatz der HKS 3 von GEOBRA (Georg Brandstätter, heute Playmobil) erwerben können. Der...
  3. Liebhaber wollen Concorde zur Olympiade 2012 wieder fliegen lassen

    Liebhaber wollen Concorde zur Olympiade 2012 wieder fliegen lassen: Das legendäre Überschall-Passagierflugzeug Concorde soll nach dem Willen einer Gruppe von Liebhabern zu den Olympischen Spielen 2012 noch einmal...