Operation America Strong / Blue Angels und Thunderbirds auf US Tour

Diskutiere Operation America Strong / Blue Angels und Thunderbirds auf US Tour im Termine Forum im Bereich Aktuell; Um die US Bevölkerung aufzumuntern hat Trump angeordnet das die Blue Angels und die Thunderbirds gemeinsame Überflüge über US Metropolen...
Reachhunter

Reachhunter

Astronaut
Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
4.479
Zustimmungen
36.660
Ort
Fichtelgebirge
Um die US Bevölkerung aufzumuntern hat Trump angeordnet das die Blue Angels und die Thunderbirds gemeinsame
Überflüge über US Metropolen durchführen.

Das Ganze hat den Titel "Operation America Strong". Geplante Städte sind u.a. New York City, Philadelphia, Atlanta.,
Dallas und Huston.

Darüber hinaus werden noch viele Städte mit separaten Überflügen der einzelnen Staffeln beglückt. Quer übers ganze Land.
Einen Zeitplan gibt es noch nicht. Es soll aber alles bereits im Laufe der nächsten Wochen stattfinden.
 
Reachhunter

Reachhunter

Astronaut
Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
4.479
Zustimmungen
36.660
Ort
Fichtelgebirge
Hier ein Link dazu:

 
F-16

F-16

Space Cadet
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
1.167
Zustimmungen
1.141
Ort
Chemnitz
Incredible! Sollte der Typ tatsächlich mal ne gute Idee gehabt haben, zumindest für Flugzeugfans?
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.538
Zustimmungen
8.572
Ort
near ETSH/SXF
Achtung, bez. Flugzeugen komplett OT

Yeah, great! Brot und Spiele.

Diese Maßnahme wird unglaublich dabei helfen, die Corona-Fallzahlen in den USA zu senken...

F_W
Interessiert den Ami doch nicht. Im Gegenteil, die denken noch, schau her unser President denkt an uns. Zumal Patriotismus da drüben einen ganz anderen Stellenwert hat.
Finds auch bescheuert.

Nur bei uns gibts keinerlei positive vibes von der Regierung. Immer nur wie schlecht alles ist und auf was wir verzichten müssen. Ob es Sinn ergibt, egal!
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.222
Zustimmungen
30.642
Ort
Niederlande
Wurde heutenachmittag auch so uber Niederlande gemacht, Amsterdam, Rotterdam ein Chipmunk mit zwei Stearman in Formationsflug.

"Die Initiatoren wollen mit diesem Flug unter dem Motto "Celebrate Life" allen ihre Unterstützung zeigen, die sich dafür einsetzen, dass die Niederlande wieder Gesund wird.
Die Luftfahrt hat sich zu einem existenziellen Teil unserer Welt entwickelt.
Die beiden Stearmans, die im Zweiten Weltkrieg zur Befreiung dieser Welt beigetragen haben, symbolisieren, dass jede große Herausforderung, in gemeinsamer Aktion, darin bestehen kann, sie anzunehmen und zu überwinden."

 
Reachhunter

Reachhunter

Astronaut
Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
4.479
Zustimmungen
36.660
Ort
Fichtelgebirge
@Jeroen

Auch wenn der Grundgedanke der selbe ist kann man die beiden Aktionen ja wohl kaum vergleichen.

Es ist ein riesen Unterschied ob man mal eben kurz an einem Nachmittag die 42.000 Quadratkilometer Niederlande mit 3 Maschinen überfliegt
oder ob man 2 Kunstflugstaffeln mit 14 Jets über Wochen verteilt 9,8 Millionen Quadratkilometer USA abfliegen lässt. Viele Amerikaner
( auch auf Seiten des Militärs ) kritisieren die Aktion wegen des enormen logistischen Aufwands den man betreiben werden muss.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.222
Zustimmungen
30.642
Ort
Niederlande
Nun ja wer seit 1946 der Blue Angels finanziert, mit heutzutage etwa $37Million jahrlich, durchschnittlich 60 Airshows in 30 verschiedene Platze.
Dazu der Thunderbirds, die 11 April schon ihre erste "Corona Uberflug" uber Las Vegas machten, die viele Airshows die gestrichen werden.
Die viele Sportveranstaltungen wo auch ofteres ekstra Uberfluge von Militarflieger zu bewundern sein die heutzutage nicht statt finden,
da wundert mich dass eigentlich nicht das da etwas veranstaltet wird.
Amerikanen sind schon sehr stolz auf ihr Militarpersonal und was sie leisten.
Kann man in Europa so nicht immer erkennen.
Aber vielleicht ist Kritik an diese geplante Fluge auch berechtigt?
 
Reachhunter

Reachhunter

Astronaut
Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
4.479
Zustimmungen
36.660
Ort
Fichtelgebirge
Ja. Viele Amerikaner sind stolz auf ihr Militär. Und auch das ist eine Gefahr bei dieser Aktion. Wenn zum Beispiel in New York City "nur" 1 % der Bevölkerung
auf den Broadway geht um die sicherlich beeindruckenden Überflüge zu sehen stehen da gut 200.000 Menschen. Ob das derzeit hilfreich ist kann man bezweifeln.
 
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.017
Zustimmungen
1.416
Ort
Clarkston, MI, USA
Es ist extra keine Airshow sondern Ueberfluege und auf den in der Detroit Area freue ich mich schon und ich werde ihn mir unter Einhaltung der social distancing Regeln mit der Familie und unserer Deutschen Austauschschuelerin sehr gerne ansehen.
Die Kritik daran ist typisch Deutsch und mir voellig unverstandlich!
 
andy182

andy182

Testpilot
Dabei seit
05.07.2006
Beiträge
731
Zustimmungen
674
Ort
bei Frankfurt Main
Interessiert den Ami doch nicht. Im Gegenteil, die denken noch, schau her unser President denkt an uns. Zumal Patriotismus da drüben einen ganz anderen Stellenwert hat.
Finds auch bescheuert.

Nur bei uns gibts keinerlei positive vibes von der Regierung. Immer nur wie schlecht alles ist und auf was wir verzichten müssen. Ob es Sinn ergibt, egal!
1) Also immerhin existiert dort Patriotismus......nicht so wie hier wo die Kanzlerin die Deutschlandfahne verabscheut und Zitteranfälle bei der Nationalhymne bekommt...
2) Würde genannte Person unser Steuergeld nicht überall verschenken und oder verschwenden, hätten wir auch ein Demoteam.

3) Wieso bescheuert? Wenn dutzende "Promis" ein Konzert Online machen um dann das Geld der WHO zu spenden...das würd ich eher als bescheuert deuten.

4) Was immer Herr Trump auch macht, es ist falsch und wird als dumm oder unnötig dargestellt. Das ist das Problem.

Gruß
Andy
 
Reachhunter

Reachhunter

Astronaut
Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
4.479
Zustimmungen
36.660
Ort
Fichtelgebirge
Um zum Thema zurück zu kommen. Laut
KTNV Las Vegas geht es schon Morgen , 28.04. los. . Um 9 Uhr Ortszeit New York, von da weiter nach New Jersey und dann nach Philadelphia.
 
andy182

andy182

Testpilot
Dabei seit
05.07.2006
Beiträge
731
Zustimmungen
674
Ort
bei Frankfurt Main
Ist schon klar, dass Trump polarisiert, aber das ist mir zu plakativ...
Du beziehst dich sicherlich auf seinen Facebook-Post für ein Konzert gegen rechte Gewalt in Chemnitz im Jahr 2018, an dem auch eine zu diesem Zeitpunkt vom Verfassungsschutz nicht mehr beobachtete linke Musikgruppe teilnahm.
Und nachdem mir bisher leider zu den Tagesthemen keine alternativen Nachrichtenquellen genannt wurden, zu diesem Punkt ein paar Links aus der Welt, Sueddeutschen und der Schweiz.
Aus deinem verlinkten WELT Bericht....geht da um die Polizistenbeleidigung aus einem Songtext..
"Feine Sahne Fischfilet distanziere sich inzwischen von solchen Texten, wird versichert. "

Also bei besagtem Konzert "gegen Rechts",man könnte auch Antifa Konzert sagen...folgende Textzeilen wurden gesungen und leider bei WELT , Tagesthemen und uvm "vergessen" zu erwähnen..
"Ich mach Mousse aus deiner Fresse-boom verrecke, wenn ich den Polenböller in Deine Kapuze stecke"...."Meine Hausaufgaben mussten irgendwelche deutsche Spasten machen" ..."Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse"..und "Trete deiner Frau in den Bauch, fresse die Fehlgeburt.

Also wenn du DAS als "Konzert gegen rechte Gewalt" anerkennst...dann tut es mir leid.
Natürlich wenn ich den Welt bericht so lese, ohne die eben genannten Texte zu kennen, würde ich auch denken "hey, alles super".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok

Redrum

Berufspilot
Dabei seit
17.01.2020
Beiträge
98
Zustimmungen
653
Mit dem Verlinken des Beitrages der NZZ hat Flying_Wings das Thema im Prinzip beendet, da dieser Beitrag alles sagt.

Zum Thema: ich finde es super, dass in den USA immer wieder Kampfjets bei großen Sportveranstaltungen zu sehen sind und das Volk sich mit der Armee verbunden fühlt. Das war auch vor Trump schon so, bei Präsidenten, denen man zuhören konnte, ohne rot zu werden. In den USA werden Veteranen im Volk im Allgemeinen sehr respektiert und bevorzugt. Auch Feuerwehrleute und Polizisten genießen einen guten Ruf (bei den Gesetztestreuen) und werden üblicherweise nicht beleidigt (Dass sie bei uns vermöbelt werden, ist ja schon normal). Das hat natürlich auch was mit Patriotismus zu tun, was sich oft beim Verhalten von Personen in niederen Tätigkeiten zeigt. Oftmals farbige Leute machen mehr oder minder wichtige Tätigkeiten im Security-Bereich, und fühlen sich dabei zu Recht wichtig. Auch werden diese Leute respektiert. Die US-Flagge ist allgegenwärtig und man liebt sein Land. Natürlich ist der Bildungslevel eines Durchschnittsamerikaners, vor allem bei Themen außerhalb der USA, sehr beschränkt, was zu vielen Peinlichkeiten im Gespräch mit ebendiesen führen kann, aber genau das führt u.a. zu solchen Präsidenten, die durch einen grotesken Wahlkampf gewählt werden.
Ich würde mir für Deutschland auch einen Patriotismus wünschen, bei dem die eigene Armee gut weg kommt. Aber eher dezenter wie in Dänemark oder den Niederlanden, deren Rüstungsausstellungen (Opendagen) von Leuten quer durchs Volk gerne besucht werden.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.222
Zustimmungen
30.642
Ort
Niederlande
Die Idee diese Fluge kam von viele hohere Offizieren, einige Uberfluge gab es schon (vermutlich ohne Rucksprache des Weisses Hauses) laengst, also nicht von Herr T.
Finanzien fur diese Fluge gab es eigentlich auch schon laengst.
Dazu diese Offizieren haben sich schon laengst daruber Gedanken gemacht wie man sowas durchfuhren soll moeglichst ohne das es deswegen viele Ekstra Infektionen geben wurde.
Ob es tatsachlich so funktionieren wird mal sehen.
Das meiste dazu stand teils im verlinktes Bericht am Anfang von Thread.
 
Reachhunter

Reachhunter

Astronaut
Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
4.479
Zustimmungen
36.660
Ort
Fichtelgebirge
Aus 9 Uhr ist 12 Uhr geworden ( Ortszeit ).

Hier ein Link mit den genauen Zeiten für heute und den genauen Flugrouten.
Es ist so angelegt dass die Leute möglichst aus den Fenstern der Wohnungen
die Formationen sehen können und nicht in Massen auf die Straßen strömen :

 
Reachhunter

Reachhunter

Astronaut
Dabei seit
11.12.2008
Beiträge
4.479
Zustimmungen
36.660
Ort
Fichtelgebirge
4 KC 10 kreisen als Support südlich von New York.
 
Thema:

Operation America Strong / Blue Angels und Thunderbirds auf US Tour

Operation America Strong / Blue Angels und Thunderbirds auf US Tour - Ähnliche Themen

  • Operation Falcon Leap Paratrooper Exercise C-130 C-160 arrival & takeoff Eindhoven

    Operation Falcon Leap Paratrooper Exercise C-130 C-160 arrival & takeoff Eindhoven:
  • 76 Jahr Operation Market Garden - 2020

    76 Jahr Operation Market Garden - 2020: Dieses Jahr 2020, genau wie voriges, als es 75 jahre her war, wird diese Woche Mitte September an verschiedene Stellen die verschiedene...
  • Operation "Overlord"

    Operation "Overlord": Moin. Hier ein Luftphoto der alliierten Luftaufklärung vom 6. oder 7. Juni 1944 (Landung in der Normandie/Operation "Overlord"), Ver-sur Mer...
  • Stealth Black Hawk f. Special Operations

    Stealth Black Hawk f. Special Operations: Auf The Drive sind angeblich die ersten Bilder der Stealth Variante des Black Hawks zu sehen, welcher auch bei der Operation zur Tötung von Osama...
  • Tornado Nosearts - Operation Counter DAESH / Inherent Resolve

    Tornado Nosearts - Operation Counter DAESH / Inherent Resolve: Seit Januar 2015 flogen deutsche Tornados über Syrien und den Irak im Rahmen der Operation Inherent Resolve. Am 8. Januar 2016 begann das Deutsche...
  • Ähnliche Themen

    Oben