Orion P-3C

Diskutiere Orion P-3C im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/bundeswehr-seeaufklaerer-orion-kostet-viel-und-fliegt-wenig-a-1018417.html mal nee frage?; gib es...

Moderatoren: TF-104G
  1. TP68

    TP68 Kunstflieger

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hagen
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.918
    Zustimmungen:
    5.740
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Was ich mich frage, bei den ganzen Problemen die diese gebrauchten Orions machen: Gab es irgendwelche Regressansprüche gegenüber den Niederlanden? Oder war das Motto gekauft, wie gesehen ?:rolleyes:
     
  4. ritchy

    ritchy Berufspilot

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    kiel
    Moin
    Man hätte ja auch etwas warten und die neue Breguet kaufen können. Nur, was währe in der Zwischenzeit mit dem Standort geworden? Oder hätte man komplett drauf verzichten sollen? Dann währe N.holz zu, und nicht Kiel. Ist natürlich alles spekulativ, aber wer weiß....
    Es ist aber schon etwas merkwürdig wie schnell diese Beschaffung durchgeführt wurde.
     
    mike november und Thone gefällt das.
  5. ritchy

    ritchy Berufspilot

    Dabei seit:
    20.04.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    kiel
    @ jockey; meines wissen nach ist das beim Kauf bekannt gewesen. Es geht dabei wohl auch um das Tragflügel-Mittelteil. Lockeed baut nix mehr.
     
  6. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    Erlangen
    Welche denn?

    Poseidons, vielleicht? Aber wann wären die geliefert worden, und was hätte man bis dahin gemacht? Ist ja nicht so, dass die P-3 seit 2006 alle nur dauernd in der Werkstatt gewesen wären.
     
  7. #6 atlantic, 14.02.2015
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    840
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Schon die Breguet´s sind kaum geflogen, aber ´ne P-3 am Himmel, den Tag kann man sich gleich im Kalender markieren.
    ( denn so viele sind das nicht im Jahr )

    Gefühlt steht doch jede mindestens 5 Jahre bei uns........................ :wink:
     
  8. #7 Praetorian, 14.02.2015
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    393
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Die Australier bezahlen für acht P-8 3,6 Milliarden Dollar. Dazu kommt noch rundum eine zusätzliche Milliarde für das Drumherum. Stand 2014.
    Alternativen aus Europa oder den USA mit Euro-Anteilen sind damals nicht umsonst verworfen worden. Mit Atlantique 3 hätte man Lfz-technisch auf der Stelle getreten, und alles andere auf dem Markt ist ein z.T. erheblicher Fähigkeitsverlust.
     
    WaS gefällt das.
  9. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.794
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
    Inzwischen muss man sich schon ernsthaft fragen, ob sich die Bw nicht eher durch den eignen Formalismus lähmt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lockheed_P-3

    Hier finden sich die Namen der Nutzer, bei denen man sich kundig machen kann, welche Probleme diese mit der Orion hatten und wie sie betriebsbereit gehalten werden.
     
  10. #9 TP68, 15.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2015
    TP68

    TP68 Kunstflieger

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hagen
  11. #10 Praetorian, 15.02.2015
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    393
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
  12. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    Erlangen
  13. #12 TP68, 15.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2015
    TP68

    TP68 Kunstflieger

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Hagen
    Reichweite: 8.890 km ...Reisegeschwindigkeit: 907 km/h ...

    Fähigkeitsverluste...welche?
     
  14. #13 Praetorian, 15.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2015
    Praetorian

    Praetorian Space Cadet

    Dabei seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    393
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Deutschland
    Die Missionsausdauer ist relevant, und die leitet sich nicht aus der reinen Papier-Überführungsreichweite ab. Dafür gibt es zu erfliegende Missionsprofile mit bestimmten Beladungszuständen, die ganz erheblich von der Privatjet-Fliegerei aus den Hamptons nach Monaco oder dem Linienflugdienst bei der Lufthansa abweichen. Je nach Mission ist es hinsichtlich einer hohen Reisegeschwindigkeit zwar interessant, schnell ins Einsatzgebiet zu verlegen, aber nach dessen Erreichen nicht mehr so interessant, da einmal durchzuspurten. Das sind aber plattformspezifische Problemstellungen.

    Was an dem von dir verlinkten israelischen Lösung das Kernproblem darstellt - das Ding hat schlicht keinerlei nennenswerte U-Jagdfähigkeiten. Reine Überwasseraufklärung und -überwachung und ein wenig ELINT, kein vollwertiges MPA. Das kann die Plattform auch nicht leisten, sie ist schlicht zu klein für das gesamte Fähigkeitsspektrum (Sensoren, Effektoren, Besatzungsstärke). Das ist der Verlust einer kompletten Warfare-Area und damit ein erheblicher Fähigkeitsverlust, selbst wenn man hinsichtlich der Dimensionierung der Plattform zu Kompromissen bereit wäre.
     
    mike november, Buccaneer und Soaring1972 gefällt das.
  15. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.918
    Zustimmungen:
    5.740
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Ich denke über die Fähigkeiten der P-3 braucht man nicht zu streiten. Aber das die Maschinen in solch miserablen Zustand sind/waren und man keine Handhabe gegenüber den Niederlanden hat ist schon verwunderlich.
     
  16. #15 Wolfman_1832000, 15.02.2015
    Wolfman_1832000

    Wolfman_1832000 Space Cadet

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    305
    Ort:
    Leverkusen
    Welche Handhabe denn ? Bei solch einem Kauf geht man doch davon aus,das die Käufer wissen was sie tun bzw erwerben.Oder ?
     
  17. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.918
    Zustimmungen:
    5.740
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Na mir kommt es eher so vor als ob die Niederländer die wirklichen Ausmaße, wie fertig die Maschinen sind, (bewußt?) verschwiegen haben. Die Probleme wurden ja schon kurz danach entdeckt, als die P-3s auf dem Hof standen. Das man das so hingenommen hat wundert mich schon. Da hätte man doch noch an der Preisschraube drehen können.
    Aber wahrscheinlich hat man wiedermal Kaufverträge aus dem Internet genutzt :FFTeufel:
     
  18. #17 Wolfsmond, 15.02.2015
    Wolfsmond

    Wolfsmond Testpilot

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    875
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Man hätte vielleicht mal zur Abwechslung die Maschinen vor dem Kauf begutachten sollen. Dummheit wird bestraft, das gilt nicht nur für Privatpersonen.
     
    Thone gefällt das.
  19. #18 flieger28, 15.02.2015
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.938
    Zustimmungen:
    8.188
    Ort:
    Nordholz
    Bis jetzt eine Milliarde und für die kommenden 5 Jahre noch mal eine knappe Milliarde. Finde das ist schon eine stolze Summe.
    Es mag ja sein das es Nordholz ohne den Kauf nicht mehr geben würde, was aber natürlich Spekulation ist.
    Ich bin mir jedenfalls sicher das es im Zweifel auch kostengünstigere Lösungen gegeben hätte.

    Im Zweifel ist es auch mit Fahigkeitsverlust verbunden wenn es einfach zu wenig Flugstunden gibt. Und die scheint es wohl mit der P-3 nicht in Hülle und Fülle zu geben.

    Und es ist nicht eine Milliarde für 8 Flugzeuge, sondern ehr für sieben FLUGzeuge und zwei Bodentrainer. Einer davon bei der Industrie :FFTeufel:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 netvoyager, 15.02.2015
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    493
    Was macht Lockheed denn in der Tragflächenproduktion, die 2008 wieder aufgelegt wurde?
     
  22. #20 flieger28, 15.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2015
    flieger28

    flieger28 Alien

    Dabei seit:
    24.08.2003
    Beiträge:
    5.938
    Zustimmungen:
    8.188
    Ort:
    Nordholz
    Die neuen Tragflügel sind zumindest in der ersten Milliarde noch nicht mit drin, würde ich mal behaupten. Denn darüber wird erst dieses Jahr im Bundestag abgestimmt.

    Dagegen wirkt die P-8 ja direkt günstig

    2.1 Milliarden Dollar (1,84 Milliarden €) für 16 Flugzeuge bis 2017

    Oder was vielleicht etwas realistischer ist
    1,6 Milliarden $ für 6 Flugzeuge inklusive Ersatzteile, Logistik und Trainingsausrüstung
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Orion P-3C
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Orion

Die Seite wird geladen...

Orion P-3C - Ähnliche Themen

  1. Lockheed P-3C Orion Bilder

    Lockheed P-3C Orion Bilder: Lockheed P-3C Orion (60-05) Marinefliegergeschwader 3 Graf Zeppelin 2013 Wittmund
  2. Lockheed P-3C Orion Bundesmarine

    Lockheed P-3C Orion Bundesmarine: Nach längerer Bauzeit stelle ich Euch heute meine P-3C Orion vor. Der Bausatz ist von Revell, die Formen stammen von Hasegawa, also schon was...
  3. 1/144 P-3C Orion – LS

    1/144 P-3C Orion – LS: Die US Navy benötigte im August 1957 ein fortschrittliches Seepatrouillen- und U-Boot-Abwehrflugzeug. Sie war sogar bereit, die Entwicklung eines...
  4. Revell P-3C 'CUP' Orion 1/72

    Revell P-3C 'CUP' Orion 1/72: Um in der Halle mal Platz für die F-4F zu schaffen, rolle ich mal die Orion nach draußen:) RR
  5. P-3C CUP Orion, Marine

    P-3C CUP Orion, Marine: ---------- Hi, weiß jemand, welche (insb. äußerlichen) Veränderungen es im Rahmen des CUP Modernisierungsprogrammes an den Maschinen gab, die nun...