P-38

Diskutiere P-38 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Benötige hilfe bei der Bestimmung einer P-38 Lightning (Pilot,einheit usw.).:?!

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Fritz Rumey, 25.04.2008
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Benötige hilfe bei der Bestimmung einer P-38 Lightning (Pilot,einheit usw.).:?!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hoover, 25.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 25.04.2008
    hoover

    hoover Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Jetzt in Hamburg
    Google sagt:

    Pilot Lt. H.H. Sealy, Seriennummer eventuell 42-67291, 459th FS, 80th FG, Chittagong, Indien 1944.

    Grüße

    hoover

    Edit: Haleakala ist übrigens ein Vulkan auf der hawaiianischen Insel Maui. Eigentlich besteht Maui aus diesem Vulkan. Aus Wikipedia:
     
  4. #3 christoph2, 25.04.2008
    christoph2

    christoph2 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Deutschland
    Hier ist noch ein interessanter Link zu den Twin Dragons (459th FS), viele Maschinen dieser Einheit trugen die aufwendige Schlangenmarkierung:
    klick hier

    Was den Namen angeht, so denke ich, dass die "II" hinter dem Namen möglicherweise nicht korrekt ist. Ich denke der Modellhersteller/-erbauer (ist ein Fertigmodell, oder?) hat sich eventuell am Aeromaster Decalbogen 48-080 "Lightnings in Drab Battle Dress" orientiert. Dort wird der Name als "Haleakala II" angegeben, obwohl in der von Aeromaster angebenen Referenz (P-38 Lightning in action No.25, Seite 39) ein Photo von Lt. Sealy vor seiner "Haleakala" abgedruckt ist (keine "II" hinter dem Namen, keine Nummer auf der Nase erkennbar, zehn Kill-Marks, die "12" auf dem Leitwerk ist deutlich sichtbar)! Seltsam...

    Wie dem auch sei, Einheit auf jedenfall 459th FS / 80th FG (einzige P-38 Einheit in Indien).
     
  5. #4 Fritz Rumey, 25.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.04.2008
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Suuperspitzenklaasse vielen dank für die Schnelle Hilfe!:TD: :TOP: :TOP:

    Suuper der Link auch dir ein danke für die schnelle andwort!:TD: :TD: :TD:
     
  6. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
  7. hoover

    hoover Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Jetzt in Hamburg
    Da hat sich jemand wirklich Arbeit gemacht. Weiß jemand, ob die P-38 von Academy die Form besser trifft als die Konkurrenz?

    Grüße

    hoover
     
  8. #7 christoph2, 26.04.2008
    christoph2

    christoph2 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Deutschland
    @Hoover, schau Dir mal dieses Modell an und urteile selbst:
    P-38J von Academy in 1/72

    Sieht ebenfalls ziemlich gelungen aus :TD:
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Nein, das ist auch nicht verwunderlich, da sich Academy bisher immer an existierenden Bausätzen "orientiert" hat. Dabei "frißt" die verwendete CNC-software oft auch noch charakteristische Formen der Vorbildbausätze durch ungenaue Kurveninterpolation. Ein Problem, von dem sehr viele Bausätze mit versenkten Gravuren betroffen sind.
    Bei der P-38 finde ich selbst besonders störend, dass die Tragfläche gar kein richtiges Profil besitzt. Der Zentralrumpf hat die gleichen Formschwächen wie das Hasegawa-Modell :!: . Die Triebwerke sind im Bereich des Kühlers am Original viel weiter nach unten gezogen. Die Kanzel ist physikalisch unmöglich gebogen, um nur ein paar Hauptschwächen aufzuzählen.
    Aber trotzdem finde ich beide Modelle sehr gelungen, so wie sie sind. Jeder muß halt selbst wissen, welchen Gültigkeitsbereich sein Modell besitzen soll!;)
     
  11. hoover

    hoover Fluglehrer

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Jetzt in Hamburg
    @ christoph2, thud68, danke schön!

    Grüße

    hoover
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

P-38

Die Seite wird geladen...

P-38 - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Academy P-38J Lightning

    1/72 Academy P-38J Lightning: Schönen guten Tag, liebes Forum, das ist meine 1/72 Academy P-38J, bemalt mit Farben von Gunze/Mr.Hobby und Alclad II. Decals von Tally Ho, für...
  2. 1/48 Lightning P-38-L-1- LO Red Stars on Night Sky Teil 2 – HobbyBoss

    1/48 Lightning P-38-L-1- LO Red Stars on Night Sky Teil 2 – HobbyBoss: Da sich mein letztes Projekt, die A-20G (https://www.flugzeugforum.de/threads/87394-Boston-A-20G-Red-Stars-on-Night-Sky), sich ja dem Ende neigt...
  3. Verschrottung von US P-38 in Deutschland

    Verschrottung von US P-38 in Deutschland: Ich leite hier mal eine Frage aus dem Forum geschichtsspuren.de weiter. Evtl. hat einer der hier anwesenden Informationen dazu: ----------...
  4. Farbfrage zu Raketen an P-38 Lightning

    Farbfrage zu Raketen an P-38 Lightning: Moin Männers, eine Frage an die Experten: Welche Farbe(n) habe die Luft-Boden Raketen die die P-38 unter beiden Flügeln an diesen "Tannenbäumen"...
  5. Nachtjagd: Lockheed P-38M

    Nachtjagd: Lockheed P-38M: (OOB Bau des alten Monogramkits) Mein Modellbaufreund und ich haben uns vor einiger Zeit dazu entschlossen, mehrere Modelle der Nachtjagd -...