P-40 E Kittyhawk von Airfix

Diskutiere P-40 E Kittyhawk von Airfix im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaugemeinde, offensichtlich habe ich an alten Bausatzformen einen Narren gefressen und so stelle ich Euch heute einen Vertreter...

Moderatoren: AE
  1. #1 Zimmo, 15.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2010
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hallo Modellbaugemeinde,

    offensichtlich habe ich an alten Bausatzformen einen Narren gefressen und so stelle ich Euch heute einen Vertreter dieser Kategorie aus dem Hause Airfix vor.
    Bei einer Inventur meines "Lagers" habe ich festgestellt, dass ich noch einen ganzen Haufen von "Oldtimern" unter meinen Bausätzen habe, u.a. fand ich einen Schuhkarton, gefüllt mit Bausätzen, welche keine eigene Kartonverpackung haben. Darunter echte Exoten wie eine türkische Mig (?):confused:.
    Nun aber zu meinem Modell: es handelt sich um eine P-40 E "Kittyhawk" der 112. Squadron wie sie 1942 in Afrika im Einsatz gewesen ist.
    Es haben sich hier einige über meine "olle" Bf 109 E von Revell muckiert in Bezug auf Aussehen und Detaillierung, aber von der Passform her war sie echt o.k.!!
    Bei diesem Modell der P-40 war es genau anders herum. Hier sind die Nieten nicht ganz so erhaben aber die Passform war echt gruselig....vor allem die Kanzel hat mich Nerven gekostet und einiges an Flüssigspachtel benötigt, um sie einigermaßen hinzubekommen. Ausserdem wimmelte es von Auswerfmarken und eine Cockpitdetaillierung, mal abgesehen von einem Piloten, fehlte auch gänzlich.
    Aber zum Üben langt so eine Kiste völlig aus und ich bin mit dem Ergebnis gar nicht so unzufrieden. So möchte ich hier zeigen, dass man auch aus einem eher schwachen Bausatz noch ein relativ gutes Modell zaubern kann.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Wie üblich habe ich "OOB" gebaut. Nur der Antennendraht besteht aus gezogenem Gussast.
     

    Anhänge:

  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Es kamen Farben von Vallejo aus der "Model Air"-Serie zum Einsatz, ebenso die Aquas von Revell.
    Das Tarnmuster habe ich freihand aufgebrusht.:)
     

    Anhänge:

  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Mit stark verdünntem dunkelbraun und einer folgenden Lage stark vedünntem schwarz habe ich eine Abgasfahne erstellt.
     

    Anhänge:

  6. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Mündungen der MGs habe ich aufgebohrt....na ja, ist nicht ganz so dolle gelungen.:rolleyes:
    Mit einem silbernen Buntstift habe ich an den Propellerblättern Abnutzungserscheinungen erzeugt.
     

    Anhänge:

  7. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Alos diese Kittyhawk schaut auf jeden Fall nach Kittyhawk aus :)
    Gefällt mir ganz gut Deine Arbeit! Nur die Abgasfahne ist nach meinem Geschmack etwas zu kräftig!
    Und beim letzten Bild sieht man das Dein Fahrwerk nicht ganz korrekt paßt!
    Deine Squadron Angabe ist glaub ich falsch.
    Die Kennung "GA" und das Haifischmaul deudet auf die 112. Squadron hin!

    Hotte
     
  8. #7 Zimmo, 15.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2010
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Zu den Decals kann ich nur sagen, dass sie von nicht ganz so guter Qualität waren und sich nur schwerlich verarbeiten liessen. Ausserdem habe ich den Verdacht, dass sie keinen Decalweichmacher vertragen, denn irgendwie sind sie etwas eingeschrumpelt und haben sich verzogen.
    Schon beim Ablösen vom Trägerpapier gab es Probleme, denn die Decals konnten sich einfach nicht von ihrer "Basis" trennen.
     

    Anhänge:

  9. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die "Schmauchspuren" an den MGs und Tragflächen sind mir leider wieder etwas zu kräftig geraten. Hier war wohl der Grad der Verdünnung noch nicht ideal.
    Aber dafür sind solche Übungsmodelle ja da!!!:cool:
    Die Nietenreihen wurden von mir ebenfalls mit dem besagten Silberbuntstift behandelt.
     

    Anhänge:

  10. #9 Zimmo, 15.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2010
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Da sich der Wüstensand als wahres Schmirgelpapier an den Tarnbemalungen zu schaffen machte, habe ich die Flügelvorderkanten auch wieder mit dem Silberbuntstift traktiert, um so den Farbabrieb darzustellen.
    Verschmutzungen am Fahrwerk und an der Unterseite habe ich wieder mal mit Restschminke aus dem Fundus meiner Frau erzeugt.
    Dann wurde die Kittyhawk mit einem stark verdünnten sandgelb eingenebelt, was einen used look erzeugt.
     

    Anhänge:

  11. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Am Ende gab es eine Versiegelung mit mattem Klarlack.
     

    Anhänge:

  12. #11 Zimmo, 15.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2010
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Für das Fotoshooting habe ich die P-40 einfach in die Wüstenszenerie gesetzt, die schon für meine Bf 109 E-4 (Trop) herhalten musste.
    Ich weiß, die "Anisfelsen" sind fahrwerkstechnisch eher suboptimal aber ich konnte sie nicht entfernen, da es sonst Löcher in der Oberfläche gegeben hätte.
    Ausserdem werde ich noch eine afrikanische Hurricane bauen und diese dann zusammen mit der P-40 in einer neuen Wüstenszene platzieren. Eine Bofors-Flak und diverse andere Accessoires habe ich auch noch in meinem Lager entdeckt, um ein kleines Diorama zu bauen.
    Ich hoffe aber, dass euch meine Kittyhawk auch so ein wenig gefällt.

    Euer
    Stefan :TOP:
     

    Anhänge:

  13. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Stimmt!!!

    Hi Hotte!!!

    Ja, Du hast mal wieder recht. Meine Kittyhawk gehört zur 112. Squadron.
    Habe selber mal im WWW recherchiert.
    Tja, auf den Hersteller ist halt kein Verlass mehr.:rolleyes:
     
  14. #13 peter2907, 16.05.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Dann hat Airfix doch nicht gelogen:?!

    Die Abgasfahne finde ich jetzt auch etwas brutal, aber als Übungsobjekt ist dein Flieger ganz nett. So haben Bausätze, die nicht mehr auf der Höhe der Zeit sind, doch noch ihre Daseinsberechtigung...
     
  15. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Peter!!!

    Nachdem Hotte mich auf den Fehler mit der Squadron hingewiesen hat, habe ich das im ersten Text gleich korrigiert.
    Gut, es war vielleicht etwas missverständlich, da ich "Angaben des Herstellers" habe stehen lassen.
    Aber auch das wurde von mir nun berichtigt.;)
    Ja, stimmt....die Abgasfahne ist auch ziemlich mächtig geworden.....da war das Benzingemisch wohl nicht so ganz optimal. gell??!!:rolleyes:
    Aber das ist genau der Grund, warum ich, als Modellbaurookie, gerne alte Bausätze aus meinem Bestand aufbrauche. Da tun solche Goofs nicht ganz so weh.

    Beste Grüße aus dem Schwarzwald
    Stefan :)
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Die alten Airfix-Gurken sind gut für zwei Dinge: zum Üben, weil sie preisgünstig sind und immer wieder Felder für diverse allgemeine Arbeiten (spachteln, schleifen, spritzen, Farben ausprobieren usw.) sind. Zum anderen, weil Airfix einige Modelle im Bestand hat, die erst in letzter Zeit von anderen Herstellern berücksichtigt werden (Defiant, Blenheim) und man auch aus diesen Gurken noch etwas machen kann. Im Klartext: genau das richtige für Anfänger und Masochisten.;):D

    Die zu starken Abgasfahnen wurden schon moniert, ansonsten sieht es schon gut aus, was du da gemacht hast. Besonders die Bearbeitung mit dem Silberstift gefällt mir sehr.:TOP:
     
  18. #16 juergen.klueser, 17.05.2010
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Zimmo,
    kenne den Bausatz sehr gut, da ich ihn seit seinem Erscheinen schon ein paar mal gebaut habe - ich liebe diese alten Airfix-Kisten einfach. Hast was schönes draus gemacht!
    Viele Grüße
    Jürgen
     
Moderatoren: AE
Thema:

P-40 E Kittyhawk von Airfix

Die Seite wird geladen...

P-40 E Kittyhawk von Airfix - Ähnliche Themen

  1. Curtiss P-40E Kittyhawk Ia

    Curtiss P-40E Kittyhawk Ia: Bausatz: Airfix (Hat nur 10 kr gekostet. Dann kann mann auch mit Airfix leben.) Decals: Viel teurer. Kommen von TallyHo. Die roten Sternen...
  2. 1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force)

    1/72 RS Models P-400 Airacobra I (Soviet Air Force): Hallo liebes Forum, das hier ist RS Models' 1/72 Airacobra I, Exportbezeichnung P-400. Die Baureihe ist ident mit der P-39D Serie. Ich habe diesen...
  3. P-400 "Airacobra" von Eduard

    P-400 "Airacobra" von Eduard: Hallo Bastelgemeinde!! Mein aktueller Rollout stammt aus dem Hause Eduard. Es handelt sich hierbei um die P-400 "Airacobra" im Maßstab 1:48 aus...
  4. Revell P-40 1/32

    Revell P-40 1/32: Moin zusammen Warum reizt es mich immer wieder alte " Gurken " aus den 70 ern zu bauen, diesmal eine P-40 , diese alten Dinger....
  5. Beuteflugzeuge Lockheed Lodestar und Curtiss P-40

    Beuteflugzeuge Lockheed Lodestar und Curtiss P-40: Hallo liebe FFler! Würde mich sehr freuen wenn mir jemand über folgende erbeutete Flugzeuge Infos geben könntet. :) Auf Luftarchiv.de sind 2...