P-47 Thunderbolt Tamiya 1/48

Diskutiere P-47 Thunderbolt Tamiya 1/48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die P-47 war eine Weiterentwicklung desselben von Alexander Procofieff De Seversky entwickelten konstruktiven Konzepts, das Republic (damals noch...

Moderatoren: AE
  1. #1 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Die P-47 war eine Weiterentwicklung desselben von Alexander Procofieff De Seversky entwickelten konstruktiven Konzepts, das Republic (damals noch unter dem Namen Seversky Aircraft Corporation) mit verschiedenen Entwürfen schon vor dem 2. Weltkrieg verfolgt hatte.
    Von den Vorgängerflugzeugen wie der Republic P-43 unterschied sich die P-47 durch ihre Größe, Leistung und Masse, die aus der Verwendung des großen Pratt & Whitney R-2800 Doppelsternmotors mit Turbolader resultierten.
    Die Bauform als Mitteldecker wurde gewählt, um im Rumpf unter den durchgängigen Flügelholmen die Ansaugluft- und Abgas-Zuführungen für den Turbolader sowie die zum Triebwerk führenden Ladeluft-Zuführungen unterbringen zu können.
    Ursprünglich hatte Republic unter dem Namen P-47 zwei Prototypen eines leichten Abfangjägers als Weiterentwicklung der P-43 gebaut. Erst nach der Ablehnung des Typs durch den USAAC wurde die sehr viel größere und schwerere XP-47B konstruiert.
    Die P-47B, von der 171 Exemplare gebaut wurden, war aufgrund der Einschränkungen ihrer Ausrüstung nicht kampfeinsatzfähig und diente nur als Schulflugzeug in den USA. Die Erfahrungen, die die Schulungseinheiten mit der anfangs unzuverlässigen P-47 machten, halfen Republic, die Kinderkrankheiten des Typs zu finden und zu beseitigen.
    Die in 602 Exemplaren gebaute P-47C war der erste amerikanische Jäger, den die USAAF beginnend im April 1943 auf dem europäischen Kriegsschauplatz in großen Zahlen einsetzte. Ihre Reichweite war allerdings nicht ausreichend, um den Bombern der 8th Air Force Begleitschutz bis ins Reichsgebiet zu geben, so dass die P-47 als Begleitjäger nur von beschränktem Nutzen war und schließlich von der North American P-51 abgelöst wurde.
    Stattdessen wurde die P-47 von der 9th Air Force, die vor allem taktische Einsätze flog, in zunehmender Zahl als Jagdbomber eingesetzt. Die P-47 war dank ihres luftgekühlten Sternmotors und der besonders robusten Konstruktion viel weniger beschussempfindlich als die P-51 und damit für die Jagdbomber-Rolle besser geeignet. Quelle Wikipedia
     

    Anhänge:

    • 001.JPG
      Dateigröße:
      77,6 KB
      Aufrufe:
      460
    assericks gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    ....
     

    Anhänge:

    • 002.JPG
      Dateigröße:
      71,6 KB
      Aufrufe:
      459
  4. #3 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Das Vorbild zu meinem Modell wurde von Leutnant Spiros Pisanos , einem Griechen, geflogen und gehörte zur 334. Fightersquadron, 4. Fightergroup der 8. Air Force und war 1943 in Debden England stationiert. Pisanos taufte seine Maschine „Miss Plainfield“ nach dem Flugplatz in New Jersey, wo er fliegen gelernt hatte. Die griechische Luftwaffe hatte ihn nicht aufgenommen, und so emigrierte er 1938 nach Amerika, wo er zwölf der 15 Dollar, die er pro Woche verdiente, in den Erwerb eines Pilotenscheins investierte. Er war der erste Ausländer, dem unter dem USAAF-Naturalisierungsprogramm die US-Staatsbürgerschaft verliehen wurde.
     

    Anhänge:

    • 003.JPG
      Dateigröße:
      72,5 KB
      Aufrufe:
      457
  5. #4 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    .......
     

    Anhänge:

    • 004.JPG
      Dateigröße:
      75,9 KB
      Aufrufe:
      455
  6. #5 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Das Modell ist bis auf ein Zoom Ätzsatz fürs Cockpit aus dem Kasten gebaut. Die Qualität und die Passgenauigkeit der Einzelteile ist hervorragend, sogar die Rohre der „Artillerie“ ließen sich verwenden. Um eine frühe D- Variante darstellen zu können, habe ich die Aufhängung des Zusatztanks unter dem Rumpf entfernt und die Kühlerklappen hinter dem Motor entsprechend verändert. Die Abziehbilder dieser Variante entnahm ich einem Bogen von Lifelike, für die Lackierung verwendete ich entsprechende Farben von Xtracolor. Für die Alterung verwendete ich im bereich der Tragflächen Pastellkreide, auf der Unterseite und hinter dem Motor kamen Ölfarben zum Einsatz, versiegelt wurde alles mit Klarlack von Xtracrylics.
     

    Anhänge:

    • 005.JPG
      Dateigröße:
      70,4 KB
      Aufrufe:
      456
  7. #6 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    ......
     

    Anhänge:

    • 006.JPG
      Dateigröße:
      75,3 KB
      Aufrufe:
      454
    ayrtonsenna594 gefällt das.
  8. #7 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Nr. 7
     

    Anhänge:

    • 007.JPG
      Dateigröße:
      63,7 KB
      Aufrufe:
      453
  9. #8 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    ...Unterseite
     

    Anhänge:

    • 008.JPG
      Dateigröße:
      108,7 KB
      Aufrufe:
      455
  10. #9 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    Nr. 9
     

    Anhänge:

    • 009.JPG
      Dateigröße:
      98,2 KB
      Aufrufe:
      452
  11. #10 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    etwas näher ran...
     

    Anhänge:

    • 010.JPG
      Dateigröße:
      96 KB
      Aufrufe:
      455
  12. #11 redstar, 25.01.2009
    redstar

    redstar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2002
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Dessau
    ...und ein letztes Bild, ich hoffe das Modell gefällt
     

    Anhänge:

    • 011.JPG
      Dateigröße:
      86,5 KB
      Aufrufe:
      183
    MiG-Admirer, (gelöschter Benutzer) und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  13. #12 Cherrylock, 25.01.2009
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    6.454
    Ort:
    im Keller
    Ist die schööööön. Mir gefallen die Razerback am besten und die ist klasse.
     
  14. #13 Taylor Durbon, 25.01.2009
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    1.913
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Hallo Redstar, sieht toll aus, deine P-47. Vor allem der Siff rund um Triebwerk und Flügelwurzel. Große Klasse!

    Gruß Taylor
     
  15. #14 Silverneck 48, 25.01.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    P-47

    Hallo redstar,

    ja klar - und ob es das tut... Das Modell ist sehr exakt gebaut und prima lackiert; auch das dezente Weathering überzeugt. :TOP:

    MfG Silverneck
     
  16. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.034
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Sieht Prima aus Deine Trunkenbolt!
    Besonders Deine Lackieung macht VIEL her.
    Im Motor- und Bugbereich sieht das sehr real aus :TOP:
    So wie Taylor richtig geschrieben hat, richtig geiler Siff :D
    Gute Arbeit, Hut ab :)

    Hotte
     
  17. #16 assericks, 25.01.2009
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.210
    Ort:
    Berlin
    Hut ab...absolut geiles washing...:TOP: Der allgemeine Eindruck ist auf jedenfall wirklich sehr authentisch und ich denk mal, dass ist das eigentliche Ziel... Klasse gebaut.

    Gruß Assericks
     
  18. #17 ayrtonsenna594, 25.01.2009
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.258
    Zustimmungen:
    11.115
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Großartig :TOP: Denke, das sagt soweit alles.

    Gruß aus Berlin - Sven :)
     
  19. Karaya

    Karaya Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Forbach/Frankreich
    Hallo redstar,
    sehr schön gebautes Modell!
    Besonders die Verwitterung des Lackes gefällt mir sehr gut:TD:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Garamond, 25.01.2009
    Garamond

    Garamond Testpilot

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    1.171
    Beruf:
    Art Director
    Ort:
    Hemsbach
    Sehr schön. Wunderbar lackiert!:TOP:

    Gruß Garamond
     
  22. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    541
    Ort:
    Thüringen
    Hast es einfach drauf, Dirk :HOT:
     
Moderatoren: AE
Thema:

P-47 Thunderbolt Tamiya 1/48

Die Seite wird geladen...

P-47 Thunderbolt Tamiya 1/48 - Ähnliche Themen

  1. P-47 M Thunderbolt"Dottie Dee II"

    P-47 M Thunderbolt"Dottie Dee II": Hallo zusammen Hier meine Tamiya 1/48er P-47M Thunderbolt der 56st FG. Über den Kit muß nicht viel gesagt werden...erste Sahne.Schön wenn man...
  2. 1/72 Tamiya P-47D Thunderbolt 'Bubbletop'

    1/72 Tamiya P-47D Thunderbolt 'Bubbletop': [ATTACH] [ATTACH] Hallo, nach längerem Auslandsaufenthalt ohne Bastelpraxis hier eine kleine Fingerübung zum Wiedereinstieg. Tamiya's Thunderbolt...
  3. Bergung einer P-47 Thunderbolt....

    Bergung einer P-47 Thunderbolt....: Hallo zusammen, diesen Samstag führt die AG-Vermisstenforschung die Bergung einer P-47 Thunderbolt bei Ottersweier durch. Die Maschine wurde...
  4. P-47D "Thunderbolt" - HobbyBoss 1/48

    P-47D "Thunderbolt" - HobbyBoss 1/48: Hallo Bastelkameraden!!! Hier kommt mal wieder ein kleines "Zwischendurchprojekt", bevor es mit dem B-17-Brocken weiter geht. Es handelt sich...
  5. 100 Jahre Türkische Luftwaffe: P-47D "Thunderbolt"

    100 Jahre Türkische Luftwaffe: P-47D "Thunderbolt": Hallo Bastelgemeinde!! Hier kommt ein neuerlicher Vertreter aus meinem Langzeitprojekt "100 Jahre Türkische Luftwaffe - Ein Querschnitt im...