P-47N

Diskutiere P-47N im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo miteinander, da mein letztes Rollout so viel Zustimmung gefunden hat (vielen Dank dafür), möchte ich Euch hier ein weiteres meiner...
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
Hallo miteinander,

da mein letztes Rollout so viel Zustimmung gefunden hat (vielen Dank dafür), möchte ich Euch hier ein weiteres meiner Modelle zeigen.

Es handelt sich um die P-47N von Academy. Das Modell wurde mit dem Cockpit-Satz von Aires verfeinert. Leider hatte ich damals keinen "späten" R-2800 mit dem eher kantigem Reduktionsgetriebe. Dies muss ich bei Gelegenheit noch "nachrüsten".

Das Modell ist komplett mit Aluminum-Folie beklebt. dies war mein erster Versuch mit Folie und hat ganz gut geklappt. Hab' jedenfalls dabei eine Menge gelernt.

Ich hab' nicht die Folie von Baremetal verwendet. Damit komm' ich nicht gut zurecht. Ich verwende einfache Küchen-Alufolie (je billiger -> je dünner -> je besser) und Kleber für Blattgold.

Die Decals sind bis auf die Hoheitsabzeichen selbst erstellt.
 
Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: P-47N. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
5.990
Zustimmungen
3.259
ArthurDent schrieb:
Die Decals sind bis auf die Hoheitsabzeichen selbst erstellt.
Auch die Chautangua-Kriegerin?
Gibt es über das Original (es liegt doch eines zugrunde?) Infos?
Folie verkleben :TD: Super. Bilder könnten ruhig noch mehr kommen; unten, Cockpitdetail....
 
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
Eidner schrieb:
Auch die Chautangua-Kriegerin?
Gibt es über das Original (es liegt doch eines zugrunde?) Infos?
Folie verkleben :TD: Super. Bilder könnten ruhig noch mehr kommen; unten, Cockpitdetail....
:) Ja, auch die Kriegerin. Vorlage ist ein Foto und ein Profile im P-47 Walkaround von Squadron. Die Maschine war '45 auf Le Shima stationiert.

Die Decals sind mit einem Alps MD-1000 gedruckt.
 
centuryfan

centuryfan

Testpilot
Dabei seit
04.09.2002
Beiträge
538
Zustimmungen
11
Ort
Bad Oeynhausen
Sieht sehr überzeugend aus :TOP: ! Aber mal ne blöde Frage: Wo kann man Kleber für Blattgold kaufen? :?!
mfg Bernd
 
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.354
Zustimmungen
625
Ort
Raeren / Belgien
wow, sieht ja scharf aus! schade dass du icht ein paar panele in einem anderen metallton dargestellt hast, aber ansonsten - einfach nur sahne! vor allem auch die selbstgemachten decals! :TOP:
 
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
Starfighter schrieb:
wow, sieht ja scharf aus! schade dass du icht ein paar panele in einem anderen metallton dargestellt hast, aber ansonsten - einfach nur sahne! vor allem auch die selbstgemachten decals! :TOP:
Danke, :)

aber die unterschiedlichen Schattierungen sieht man auf den Fotos leider nicht.

Die Folie wurde für jedes Panel einzeln geklebt und dabei immer ein bisschen gedreht. Wenn man das Modell von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, ändert sich so auch die Schattierung.

Den Kleber bekommt man im gut sortierten Bastelshop. Es gibt ihn in einer 2h- und 12h-Ausführung. Für den Modellbau reicht die 2h-Version völlig aus.

Das zu beklebende Panel dünn mit dem Kleber einstreichen und kurz ablüften lassen. Dann die Folie auflegen und mit Tuch und Zahnstocher andrücken. Die Konturen kann man gut mit dem Zahnstocher herausarbeiten. Dann mit einem Skalpell entlang der Panelfugen ausschneiden.

Wenn die Form komplizierter ist oder mehr aushalten muss (z.B. Tragflächenvorderkante), dann den Kleber länger ablüften lassen (max. 2h). bevor die Folie aufgelegt wird. Diese kann dann aber nicht mehr verschoben werden!

Wichtig ist nur (wie bei allen Metallfinishs), dass die Oberfläche des Modells perfekt ist. Man glaubt garnicht, was man alles sieht, wenn die Folie draufgeklebt ist.
 
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Zustimmungen
206
Ort
Memmingen
Dank deiner "Werbung" hast noch nen Beitrag mehr in deinem thread :D
Schaut echt klasse aus deine P-47! Bei wirds wohl zum Folie testen, eine P-51 werden :)
 
Klaus Lotz

Klaus Lotz

Fluglehrer
Dabei seit
25.03.2003
Beiträge
193
Zustimmungen
2
Ort
Wesel
Hallo,

mir gefällt Deine Jug sehr gut. Das mit der Folie werde ich wohl, an einem meiner nächsten Projekte, mal ausprobieren.

Gruß

Klaus
 
Wolfgang Henrich

Wolfgang Henrich

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2002
Beiträge
1.971
Zustimmungen
650
Ort
Köln
Macht einen guten Eindruck. Auf jeden Fall ist die Folientechick gut umgesetzt. :TOP:
Allerdings wirkt Folie und der farbige Bereich ein wenig eintönig. Mit einem leichten betonen der Gravuren (washing) ließe sich bestimmt noch etwas mehr rausholen.
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Aber hallo - das gibt es ja nicht, da habe ich doch glatt einen P-47 Rollout übersehen, Schande über mich! :(

Tolle Arbeit, sieht wirklich gut aus. Deine Jug gefällt mir! :TD:


Ein bißchen Kritik habe ich noch anzubringen, und zwar hatten wohl einige Maschinen der 507th FG die taktischen Nummern auch auf der unteren Motorverkleidung angebracht. Wie das nunmal immer so ist, war das auch bei Deiner leicht bekleideten Indianerin der Fall. Wenn man ganz genau hinschaut sieht man es auch auf dem Foto im Walkaround, ein weiteres Bild dieser Maschine zeigt ganz deutlich eine "9", aber ob da eine "10" davor ist, kann man nicht erkennen - aber aufgrund der Position der "9" denke ich ja.
 
ArthurDent

ArthurDent

Testpilot
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
546
Zustimmungen
20
Ort
Essen
Besten Dank für euer Lob :-)

Wolfgang Henrich schrieb:
Allerdings wirkt Folie und der farbige Bereich ein wenig eintönig. Mit einem leichten betonen der Gravuren (washing) ließe sich bestimmt noch etwas mehr rausholen.
Da ich ohnehin noch ein paar Kleinigkeiten ändern wollte, werde ich evtl. die Blechstösse noch etwas betonen. Sie wirken aber tatsäclich am Modell stärker, als es auf den Fotos zu sehen ist.


christoph2 schrieb:
Ein bißchen Kritik habe ich noch anzubringen, und zwar hatten wohl einige Maschinen der 507th FG die taktischen Nummern auch auf der unteren Motorverkleidung angebracht. Wie das nunmal immer so ist, war das auch bei Deiner leicht bekleideten Indianerin der Fall. Wenn man ganz genau hinschaut sieht man es auch auf dem Foto im Walkaround, ein weiteres Bild dieser Maschine zeigt ganz deutlich eine "9", aber ob da eine "10" davor ist, kann man nicht erkennen - aber aufgrund der Position der "9" denke ich ja.
Besten Dank für den Hinweis. Hab' grad' nachgesehen und Du hast recht. Auf dem Foto ist tatsächlich etwas zu erkennen, was eine 9 sein dürfte. Wird geändert. Ich muss ohnehin noch das Untersetzungsgetriebe tauschen.

Aber vielleicht kannst Du mir noch bei einer anderen Frage helfen, die ich bisher nicht klären konnte. Die blauen Dreiecke der 463 FS waren auf allen sechs Positionen des Leitwerks oder nur auf der Oberseite und dem Seitenleitwerk?

Gruss
ArthurDent
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
ArthurDent schrieb:
Aber vielleicht kannst Du mir noch bei einer anderen Frage helfen, die ich bisher nicht klären konnte. Die blauen Dreiecke der 463 FS waren auf allen sechs Positionen des Leitwerks oder nur auf der Oberseite und dem Seitenleitwerk?
Das konnte durchaus unterschiedlich sein, ich würde sogar sagen die Dreiecke befanden sich nur auf den zwei Positionen auf der Seitenflosse. Schicke mir mal per PN Deine Email-Adresse, ich schicke Dir dann ein paar Bilder und Infos, die ich darüber habe.

Für Dich interessant dürfte dieser Decalbogen sein:
http://www.modelingmadness.com/scotts/decals/tgr/tgr48015.htm

- er beinhaltet scheinbar nur drei Dreiecke - das würde zu der Aussage passen, dass manche Thunderbolts dieser Staffel die Dreiecke auf der Seitenflossen und eins auf der linken Höhenflosse trugen (s. Squadron Signal's P-47 Thunderbolt in the Pacific Theater). Eine Aufnahme von "Expected Goose" im Flug (Ansicht linke Seite) zeigt das Dreieck nur auf der Seitenflosse....

Ein paar gute Farbaufnahmen gibt es in Ethell/Bodies "Pacific War Eagles" - leider nicht von "Deiner" Einheit aber trotzdem sind die Aufnahmen aufschlußreich für das Finish am Modell. Wie gesagt, ich kann Dir gerne mal ein paar Sachen schicken - die P-47N ist aber auch etwas vernachlässigt was gutes Bildmaterial angeht, allerdings war sie ja auch nicht so schrecklich lange im Einsatz.....
 
Thema:

P-47N

P-47N - Ähnliche Themen

  • 1/72 U-28A Draco / PC-12/47NG Pilatus – Sova-M

    1/72 U-28A Draco / PC-12/47NG Pilatus – Sova-M: Als sehr vielseitig eingesetztes einmotorigesTurbinenflugzeug ist die schweizerische PC-12 in ihren diversen Variationen ein Highlight. So wurde...
  • P-47N Thunderbolt von Italeri

    P-47N Thunderbolt von Italeri: Und weiter geht’s mit meine olle Kamelle. 2004 baute ich auch meine erste P-47, und zwar die N von Italeri. Die N war die letzte Serienversion...
  • Republic P-47N Thunderbolt "Meat Chopper"(Academy 1:48)

    Republic P-47N Thunderbolt "Meat Chopper"(Academy 1:48): Republic P-47N-2RE Thunderbolt 464th FS/507th FG Ie Shima "Meat Chopper" Hallo Modellbaufreunde :) Hier nun die nächste fertige...
  • P-47N; Academy und Revell;1/48

    P-47N; Academy und Revell;1/48: Gerade noch lackiert und schon im Rollout.... Vor einiger Zeit habe ich eine halb fertige P-47N von Academy im FF erworben, auch schon bei meinem...
  • Republic P-47N Thunderbolt (Academy 1:48)

    Republic P-47N Thunderbolt (Academy 1:48): Hallo Modellbaufreunde :) Hier möchte ich mein nächstes Werk vorstellen was vor kurzem fertig geworden ist . Wie auch bei der Bf-110 ist die...
  • Ähnliche Themen

    • 1/72 U-28A Draco / PC-12/47NG Pilatus – Sova-M

      1/72 U-28A Draco / PC-12/47NG Pilatus – Sova-M: Als sehr vielseitig eingesetztes einmotorigesTurbinenflugzeug ist die schweizerische PC-12 in ihren diversen Variationen ein Highlight. So wurde...
    • P-47N Thunderbolt von Italeri

      P-47N Thunderbolt von Italeri: Und weiter geht’s mit meine olle Kamelle. 2004 baute ich auch meine erste P-47, und zwar die N von Italeri. Die N war die letzte Serienversion...
    • Republic P-47N Thunderbolt "Meat Chopper"(Academy 1:48)

      Republic P-47N Thunderbolt "Meat Chopper"(Academy 1:48): Republic P-47N-2RE Thunderbolt 464th FS/507th FG Ie Shima "Meat Chopper" Hallo Modellbaufreunde :) Hier nun die nächste fertige...
    • P-47N; Academy und Revell;1/48

      P-47N; Academy und Revell;1/48: Gerade noch lackiert und schon im Rollout.... Vor einiger Zeit habe ich eine halb fertige P-47N von Academy im FF erworben, auch schon bei meinem...
    • Republic P-47N Thunderbolt (Academy 1:48)

      Republic P-47N Thunderbolt (Academy 1:48): Hallo Modellbaufreunde :) Hier möchte ich mein nächstes Werk vorstellen was vor kurzem fertig geworden ist . Wie auch bei der Bf-110 ist die...
    Oben