P-51 B Mustang III von Revell 1/72

Diskutiere P-51 B Mustang III von Revell 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Als Übung zwischen dem LKW Bau hab ich aus meinem Sammelsurium diesen Revell Bausatz herausgefischt:
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Zustimmungen
266
Ort
Mönchengladbach
Als Übung zwischen dem LKW Bau hab ich aus meinem Sammelsurium diesen Revell Bausatz herausgefischt:
 
Anhang anzeigen
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Zustimmungen
266
Ort
Mönchengladbach
Der Bausatz stammt lt. Revell aus dem Jahr 1999 (wahrscheinlich älter ?). Die Spritzlinge machen für den Preis eigentlich einen guten Eindruck. Das Modell hat feine Gravuren. Hier erst mal die Bilder:
 
Anhang anzeigen
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Zustimmungen
266
Ort
Mönchengladbach
Die Decals lassen den Bau zweier Versionen zu:

No.234 Squadron Bentwaters, UK, Dec. 1944

oder

No.316 (Polish) Squadron Friston, UK, August 1944

Ich werde wohl die zweite Version bauen :)
 
Anhang anzeigen
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.354
Zustimmungen
625
Ort
Raeren / Belgien
die revell-mustang kommt auch aus einer revell-form.
@jo: na sieht doch schon gut aus, mach noch ein paar gurte aus kreppband oder so rein!
 
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Zustimmungen
266
Ort
Mönchengladbach
Original geschrieben von Starfighter
nee, die revell-mustang kommt auch aus einer revell-form.
@jo: na sieht doch schon gut aus, mach noch ein paar gurte aus kreppband oder so rein!
Auf den Bildern hab ich den Sitz nicht getroffen, aber die Gurte sind gut zu sehen
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Zustimmungen
3.788
Dieses Revell -Modell ist ein echt gutes Modell - neue Forem, feine Gravuren, Nietendarstellung - so wie ich den Kit in Erinnerung habe macht das Tamiya auch nicht besser.
 
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Zustimmungen
266
Ort
Mönchengladbach
Ich hab gestern die Unterseite lackiert. Dabei hab ich die Revellfarbe aus dem kleinen Töpfchen benützt. Verdünnt hab ich sie mit Terpentinersatz. War wohl nicht so gut . Als ich mir vorhin die Lackierung angesehen habe wirkte sie irgendwie komisch. Dann hab ich leicht drübergerieben und hatte direkt "schmierige Streifen. Naja und dann ist es mir passiert:mad: Ist wohl nicht mein Tag heute. Hab mir vorhin das Teil neu geholt und fang noch mal von vorne an. Cockpit war ja auch etwas zu dunkel, also zahl ich mal im wahrsten Sinn des Wortes "Lehrgeld" :rolleyes:

Aber irgendwie hat die Mustang mit "Knickflügeln" was :D
 
Anhang anzeigen
Corsair

Corsair

Space Cadet
Dabei seit
12.05.2001
Beiträge
2.448
Zustimmungen
1.503
Ort
47228 Duisburg
Ist das durch den Terpentinersatz passiert oder wie?
 
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Zustimmungen
266
Ort
Mönchengladbach
Original geschrieben von Corsair
Ist das durch den Terpentinersatz passiert oder wie?
Denk ich mal. Ist jedenfalls so noch nicht passiert wenn ich mit Revellverdünner Revellfarben verdünnt habe

Also dieser Baubericht geht weiter (nur knapp noch mal von vorn) :rolleyes:
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.193
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Seltsam! Ich nehme seit Jahren Terpentinersatz zum Verdünnen. Da ist noch nie etwas mit der Farbe passiert.:confused:
 
Mystic

Mystic

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2002
Beiträge
1.130
Zustimmungen
14
Ort
Bamberg
@Sören Kommt ja auch auf die Marke drauf an ;)
@jo Nimm Nitroverdünnung oder Unniversalverdünner, Terpentinersatz ist nämlich für Schelllacke ;)
 
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.093
Zustimmungen
266
Ort
Mönchengladbach
Original geschrieben von Mystic
@Sören Kommt ja auch auf die Marke drauf an ;)
@jo Nimm Nitroverdünnung oder Unniversalverdünner, Terpentinersatz ist nämlich für Schelllacke ;)
Danke für den Tip. Ich hab mir gestern noch Revellverdünner gekauft. Werd das jetzt erst mal damit machen
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.193
Zustimmungen
85
Ort
Frankfurt(Oder)
Jungs , Ihr widersprecht Euch in Euren verschiedenen Aussagen selbst! Einmal erzählt Ihr, daß Ihr zu DDR-Zeiten weil es nichts Anderes gab, Nitrofarben verwenden mußtet, diese aber stehengelassen habt damit sich das gegenüber Plastik überaus agressive Nitro absetzen möge und nur die Farbpigmente übrig bleiben sollen. Weiterhin sei es unbedingt nötig beim Lackieren mit Alclad II Produkten, welche ja bekanntlich ebenso auf Nitro basieren, vorher mit Acryl sozusagen eine schützende Grundierung über den Kunsstoff zu ziehen. Was ansonsten dieses Nitro mit dem Plastik anrichtet kann ich aus eigener Erfahrung berichten(siehe F-4 Höhenruder).
Und nun soll auf einmal Nitro den Plastikbauätzen nichts mehr anhaben können??? Ja wie denn nun???
 
Thema:

P-51 B Mustang III von Revell 1/72

P-51 B Mustang III von Revell 1/72 - Ähnliche Themen

  • 1/72 AZ Model Mustang III "Dorsal Fin"

    1/72 AZ Model Mustang III "Dorsal Fin": Guten Tag liebes Forum. Dieser neue Mustang-Bausatz von AZ Model ist weitgehend ident mit jenem von Kovozavody Prostejov. Ein neuer...
  • Mustang Mk.III Tamiya 1/48

    Mustang Mk.III Tamiya 1/48: Hallo Zusammen, kaum zu glauben aber wahr, ich habe es endlich auch mal wieder geschafft ein Modell aufs Fahrwerk zu stellen und zur Rolloutreife...
  • 1/72 Kovozavody Prostejov Mustang III "RAF Malcolm Hood"

    1/72 Kovozavody Prostejov Mustang III "RAF Malcolm Hood": Hallo und vielen Dank für dein Interesse. Das ist meine zweite Mustang aus der neuen Bausatzreihe von Kovozávody Prostějov - diesmal als "Malcolm...
  • North American P-51D Mustang "Glamorous Glen III" (Tamiya)

    North American P-51D Mustang "Glamorous Glen III" (Tamiya): Die P-51D von Tamiya ist für mich die beste Mustang im Massstab 1/72. Der Bausatz verfügt über hervorragende Detaillierung und sehr guter...
  • P-51 Mustang Mk.III - ein polnischer Brite

    P-51 Mustang Mk.III - ein polnischer Brite: auch bei den Props hatte sich 2010 was getan :) hier meine P-51(B) Mustang Mk III
  • Ähnliche Themen

    Oben