P-51 D "Old Crow" von Monogram

Diskutiere P-51 D "Old Crow" von Monogram im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Bastelgemeinde!!! Heute stelle ich Euch meine P-51 D "Old Crow" aus dem Hause Monogram vor. Zum originalen Vorbild brauche ich wohl...

Moderatoren: AE
  1. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hallo Bastelgemeinde!!!

    Heute stelle ich Euch meine P-51 D "Old Crow" aus dem Hause Monogram vor.
    Zum originalen Vorbild brauche ich wohl nicht viel zu sagen, da die Mustang wohl jeder hier kennt und auch die "Old Crow" heute noch in vielen Airshows gern gesehener Gast ist.
    Nur so viel: mein "Improvisorium" stellt die Maschine von Major Clarence E. "Bud" Anderson dar, wie sie im Jahre 1944 von ihm geflogen wurde.
    Warum "Improvisorium"?? Komme ich jetzt mal zum Modellbausatz. Es war echt ein Canossagang für mich und hat ordentlich Nerven gekostet. Mit dem Modell an sich bin ich auch nicht zufrieden; nur da das gesamte Display ganz o.k. geworden ist, stelle ich es hier vor.
    Der Kit hatte alles zu bieten, was der Modellbauer fürchtet: Auswerfermarken, erhabene Gravuren und schlechte Passgenauigkeit. Die Krönung waren allerdings die Decals, welche ich komplett wegschmeissen konnte.
    Ursprünglich wollte ich die "Detroit Miss" in alufarbener "Tarnung" bauen.....so als "Cadillac des Himmels". Aber mit dem Wegfall der Decals stellte sich die Frage: neue Decals oder gleich alles in die Tonne kloppen??
    Denn wie gesagt, der Bausatz wimmelte von Herstellungsfehlern.
    Ein Freund und Modellbauer schlug mir jedoch vor, eine andere Mustang daraus zu machen. Er hätte auch noch Decals von Tamiya für eine "Old Crow" übrig....zwar nicht ganz vollständig aber ich könnte ja improvisieren, was ich auch tat.
    Aber seht nun selber:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Zu allererst musste ich die Maschine von ihrem Silberkleid befreien. Dazu verwendete ich den Dremel mit einer weichen Bürste. Das hat auch echt gut geklappt und die obere Lackschicht liess sich mühelos entfernen. Die darunter liegende Schicht Metalizer wurde dann von mir vorsichtig mit 1000er Schleifpapier aufgerauht.
     

    Anhänge:

  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Einzig die gelbe Nase war ein Problem. Da ich diese mit dem Pinsel lackiert hatte, war die Lackschicht entsprechend dick und ließ sich nicht so einfach ins Nirvana schleifen.
     

    Anhänge:

  5. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Jetzt begann die Umlackierung. Zu erst wurde das Modell neu grundiert. Dann kamen Tarnfarben von Vallejo Model Air zum Einsatz. Zum Glück habe ich ein ganzes Set von alliierten Farben im Repertoire. Die Unterseite wurde in Barley grey lackiert, die Oberseite bekam ein Camouflage green.
    Vorher hatte ich mir im Internet einige Fotos als Referenz angeschaut.
     

    Anhänge:

  6. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die weißen Streifen auf den Tragflächen sind gebrusht, auf den Höhenleitwerken sind es Decals. Ich Eumel wollte schon Fotos schiessen als mir auffiel, das hinten die weißen Streifen fehlten. Jetzt hatte ich gerade meinen Basteltisch aufgeräumt und die Airbrushgun gereinigt und war zu faul, alles wieder einzu sauen. Da mussten halt ein paar Invasionsstreifen aus der Grabbelkiste herhalten.
     

    Anhänge:

  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Das wirklich Interessante an diesem Bausatz ist die Möglichkeit, einen offenen Waffenschacht darstellen zu können. Und wenn ich schon ein so goof-beladenes Modell baue, dann will ich wenigstens ein kleines Highlight setzen.
     

    Anhänge:

  8. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Wie schon erwähnt, sind die aufgebrachten Decals ein Sammelsurium. Von meinem Modellbaukumpel bekam ich die "Old Crow"-Reste und noch einen Bogen aus einem 1:32er Corsair-Bausatz. Hieraus sind die Nationalitätskennzeichen (ähm...seitenverkehrt aufgebracht:rolleyes:) für die Tragflächen.
    Die US-Sterne an den Seiten sind aus dem 1:72er-Kit der P-47 von Revell, die ich zu Zeit baue. Und da es die französische Version wird, hatte ich die Ami-Decals über.
    Natürlich gibt es auch hier wieder einige Goofs. Wenn man genau hinschaut erkennt man, dass die Tragflächensterne ein dunkleres Blau haben als die Sterne an den Seiten.
    Ausserdem hatte ich in meiner Grabbelkiste leider keine Decals für die Propellerblätter mehr.
     

    Anhänge:

  9. #8 Zimmo, 20.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2010
    Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Gealtert wurde auch wieder kräftig. So gab es Abgasfahnen aus stark verdünntem braun und schwarz (Gunze). Ebenfalls bekam die Mustang Lackabplatzer verpasst, die ich durch Trockenmalen und einen Silberbuntstift (für die Kanten) aufbrachte.
    Um den used look noch zu verstärken, wurde das ganze Modell mit einer dünnen Schicht stark verdünnter Sandfarbe eingenebelt. Versiegelung erfolgte mit Mattlack.
    Für weitere Abnutzungserscheinungen und Verschmutzungen benutze ich hier zum ersten Mal Pastellkreide und bin somit einem Rat aus dem FF gefolgt, meine sonst verwendeten Schminkreste lieber weg zu lassen.:)
     

    Anhänge:

  10. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Die Figuren sind aus einem USAF-Set von ICM. Bemalt wurden sie mit Farben von Gunze und Revell. Zwar habe ich sie nach der Lackierung mit Mattlack versiegelt, aber sie glänzen trotzdem noch....na,ja!!!
     

    Anhänge:

  11. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Als Display benutzte ich einfach ein "Vesperbrettle" (wie man im Schwäbischen sagt). Das Gras stammt aus dem Zubehör für Modellbahnanlagen.
    Also, diese P-51 ist zwar nicht unbedingt das Highlight meiner Bautätigkeit, aber insgesamt sieht das ganze Display doch o.k. aus. und bevor ich einen Bausatz wegschmeisse, experimentiere ich lieber damit. Gut, über die Goofs muss man halt etwas hinwegsehen
    Habe mir gleich zum Trost eine neue 48er Mustang geholt. Dieses Mal jedoch von Tamiya. So kann ich doch noch meinen Cadillac des Himmels bauen.
    Ich hoffe, die "Old Crow" gefällt Euch trotzdem ein wenig.

    Beste Grüße aus dem wilden Süden
    Euer Stefan :TOP:
     

    Anhänge:

  12. #11 peter2907, 20.07.2010
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Ein schönes Modell hast du gebaut. Vielleicht könntest du den Rädern noch ein Washing und etwas Verschmutzung gönnen.:TOP:
     
  13. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    old crow

    Hi Peter!!!

    Freut mich, dass Dir meine "Goof-Crow" ein wenig gefällt. Wegen der Verschmutzung und dem Washing werde ich noch mal die Pastellkreide zum Einsatz bringen.

    Grüßle
    Stefan:)
     
  14. #13 Klaus Lotz, 25.07.2010
    Klaus Lotz

    Klaus Lotz Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Wesel
    Hallo Stefan,

    ich weiß gar nicht was Du willst, sie ist doch schön geworden, so meine ich.
    Der geöffnete Waffenschacht macht auch was her, obwohl die lange Platte ein Scharnier hatte und beim Munitionieren nur nach vorne aufgeklappt wurde. Die kleine Platte, über den MG`s wurde hingegen wirklich geschraubt und beim Munitionieren daneben gelegt.
    Lackierung und dezente Alterung finde ich wirklich gut gelungen.
    Alles in Allem eine schöne Umsetzung.:TOP:

    Gruß

    Klaus
     
  15. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Old Crow

    Hi Klaus!!!

    Vielen Dank für Dein Lob. Den Tipp mit der Waffenschachtabdeckung werde ich beherzigen, denn ich habe ja noch die 48er Mustang von Tamiya in petto und vielleicht hat die ja auch die Option eines geöffneten Waffenschachtes.
    Ja, ich habe mich halt sehr geärgert über diesen Bausatz, deshalb ist mein Bericht hier wahrscheinlich auch so negativ ausgefallen.
    Mittlerweile steht die Krähe in einer Vitrine und ich finde, sie macht ja doch gar keine soooooo schlechte Figur!!!;)

    Gruß
    Stefan:)
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 matho95, 26.07.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Hallo, schöner Flieger, gefällt mir richtig gut. Würde gerne noch mehr sehen.
    Ich baue grad auch eine P-51, zwar nur in 1/72, aber ich werde mir dein Modell teilweise sicher zum Vorbild nehmen
     
  18. #16 moto khalupke, 23.08.2010
    moto khalupke

    moto khalupke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Ingolstadt
    JA! Und Bremsleitungen auch noch! :FFTeufel:
    Der Kit ist was für Modellbauer, kein Shake-n-bake, das stimmt! Ich hatte den auch schon auf der workbench (basteltisch, klingt aber net so gut). Sei froh dass Du keine Testors bauen durftest! Die Mono ist wenigstens von den Porportionen / Formen schön stimmig! Sieht wie ne richtige Musti aus! Zudem kostet ne Tam auch das doppelte! Und decals kann man da mitunter auch ersetzen...Also fazit: für ein Basteldisaster ist sie aber ganz gut geworden!!

    :TOP:
     
Moderatoren: AE
Thema:

P-51 D "Old Crow" von Monogram

Die Seite wird geladen...

P-51 D "Old Crow" von Monogram - Ähnliche Themen

  1. P-51D "Old Crow" von Tamiya

    P-51D "Old Crow" von Tamiya: Hallo zusammen, werde Euch heute nochmals mit meinem gelben Fotohintergrund die Augen verätzen - ist aber das letzte Mal - versprochen! Die...
  2. P-51 "Old Crow" verkauft ?

    P-51 "Old Crow" verkauft ?: Ich habe entweder in FlyPast oder Aeroplane gelesen, dass die P-51 Mustang "Old Crow" der Scandinavian Historic Flight verkauft wurde. Der neue...
  3. Decals P-51 D "Janie" gesucht

    Decals P-51 D "Janie" gesucht: Hallo, trotz stundenlanger Suche im Internet kann ich keine Decals in 1/32 für die Mustang "Janie" LH*F der 353 FG, 350 FS finden. Gibt's...
  4. Suche gutes Buch über die P-51 Mustang

    Suche gutes Buch über die P-51 Mustang: Wer kann mir gute Bücher über die P-51 Mustang mit Geschichte, Einsätze, Staffelmarkierungen, Technik und Detailaufnahmen empfehlen?....
  5. Duxford: Kollision zwei P-51 Mustang

    Duxford: Kollision zwei P-51 Mustang: Bei einer Airschow in Duxford sind zwei P-51 Mustang (Miss Helen & The Shark) )in der Luft kollidiert. Glücklicherweise konnten beide Maschinen...