P-51D Mustang von Revell

Diskutiere P-51D Mustang von Revell im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hat jemand Bilder von der fertigen P-51D Mustang in 1/48 von Revell die erst dieses Jahr herausgekommen ist? Eigentlich handelt es sich nur um...
Dani

Dani

Space Cadet
Dabei seit
09.04.2002
Beiträge
1.779
Zustimmungen
1.005
Ort
Dresden
Hat jemand Bilder von der fertigen P-51D Mustang in 1/48 von Revell die erst dieses Jahr herausgekommen ist? Eigentlich handelt es sich nur um eine Neuauflage des Monogramkits aus den 70ern. Also wenn jemand Fotos hat oder ne Seite kennt auf der was zu sehen ist...
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.194
Zustimmungen
87
Ort
Frankfurt(Oder)
P-51D

O je! Warum willst Du Dir sowas antun? Ich hätte gedacht, daß es das Modell von Hasegawa ist(siehe A-7E, Bf 109E, Hurri). Baue doch die von Tamiya! Da liegst Du goldrichtig.
 

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.133
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Ja, die von Tamiya ist super, nur die Abziehbilder sind Sch.....
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.194
Zustimmungen
87
Ort
Frankfurt(Oder)
Das stimmt. Bei den Decals hat sich Tamiya nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Aber vom Zubehörmarkt wird man doch regelrecht zugeschüttet. Eine Möglichkeit bestünde noch. Falls Du nach Braunschweig kommst, hätte ich meine Restbestände an Decals dabei. Auch etliche für Mustangs. Allerdings nur 8th und9th Air Force.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dani

Dani

Space Cadet
Dabei seit
09.04.2002
Beiträge
1.779
Zustimmungen
1.005
Ort
Dresden
Das ist ja wunderbar! Nur
1.) Der bausatz von "Monogram:D "ist eigentlich ganz gut gemacht. Speziell das Cockpit ist sehr detailiert. Die linke Tragfläche kann mann sogar mit geöffneten MG-Schacht bauen.
2.) Wohne ich in sonem kleinen Kaff in dessen Modellläden das Wort Tamiya föllig unbekannt ist.:D
3.) Ist man mit 16 sehr oft pleite! So wie jetzt :rolleyes: .

Hier mal ein bild des MG-Schachtes.
 
Anhang anzeigen
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
Ich bin ebenfalls begeistert von der 1/48 Tamiya Mustang, aber welches Problem mit den Decals meint ihr?
Die einzigen Probleme, die ich gehabt habe, war mit dem F-51 Mustang "Korean War" Bausatz. Die Decals haben sich, nachdem sie mit Wasser in Kontakt gekommen sind in tausend Teile zerlegt - wirklich keine Rettung mehr möglich - außer dem Tamiya Kundenservice ;) .
Also was genau meint Ihr? Ich habe auch die 8th Air Force Mustang gebaut und die Decals waren in Ordnung.
 

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.133
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
Original geschrieben von christoph2

Die einzigen Probleme, die ich gehabt habe, war mit dem F-51 Mustang "Korean War" Bausatz. Die Decals haben sich, nachdem sie mit Wasser in Kontakt gekommen sind in tausend Teile zerlegt - wirklich keine Rettung mehr möglich - außer dem Tamiya Kundenservice ;) .
Wie hast du denn das hingekriegt :eek: ? Bei mir waren die nur viel zu dick und haben sich überhaupt nicht an die Oberfläche angepasst, aber zerlegt haben die sich nicht. :confused:
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
@Thunderbolt,

das war ein Produktionsfehler, der ganze Bogen war unbrauchbar. Als ich das erste Decal eingeweicht hatte und das Dilemma sah dachte ich mir auch, wie hast Du das wieder hingekriegt??? Naja, Tamiya hat schnell und kostenlos Ersatz geschickt :)

Die neu gelieferten Decals waren alle in Ordnung und ich benutze meistens Decalweichmacher bei meinen Modellen, damit kriege ich die meisten Decals "überzeugt".
 
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Zustimmungen
22
Ort
Plankstadt
Ok, ich oute mich jetzt mal - ich hab die Monogram P-51 auch mal gebaut. War die erste Kiste die ich "ernsthaft" gebaut habe - als Übungsobjekt, bevor ich mich an meine erste Go 229 von Dragon gewagt habe.

Auf dem Bild sieht das Modell besser aus als es ist. Ich habe es mit Silberspray von Revell kräftig eingesprüht - und dann viel zu früh angefaßt, damit Fingerabdrücke hinterlassen, die ich mit noch mehr Spray versucht habe auszugleichen. Naja.

Der Bausatz war an sich gar nicht so schlecht (für den Preis). Das erhaben gravierte "(C) MMI" unter dem linken Seitenleitwerk ist nicht so toll, ebenso der breite Schlitz oben im Rumpf über den die Haube nach hinten aufgezogen werden kann. Die Räder des Hauptfahrwerkes drehen sich sogar.

Beim Cockpit könntest Du Recht haben, ist ganz ordentlich, nur die Gurte in einem Teil mit dem Sitz - ist nicht so toll.
 
Anhang anzeigen
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.194
Zustimmungen
87
Ort
Frankfurt(Oder)
Mustang

Bei meiner P-51D waren die Decals zwar vom Druck in Ordnung, reagierten aber kaum mit einschlägigen Weichmachern. Die der P-51 B waren von der Dicke, Haftung und Reaktionsfähigkeit mit Weichmacher voll ok. Der Druck war aber das Letzte. Das Blau der Hoheitsabzeichen war nahezu ein Schwarz und zum Überfluß waren sämtliche Markierungen, die zwei-oder mehrfarbig waren aufs Übelste verdruckt. Ein halber Millimeter ist keine Übertreibung.
 
Dani

Dani

Space Cadet
Dabei seit
09.04.2002
Beiträge
1.779
Zustimmungen
1.005
Ort
Dresden
Na toll!
Alle berichten mir wie super die Mustang von Tamiya ist und ich sitze mit dem "Monogram"-Ding da.:mad:

Egal ich werde das jetzt durchziehen und wenn sie fertig ist werdet ihr vor Neid erblassen!:D
 

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.133
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
@christoph2
Ich hab auch Weichmacher benutzt. Hat aber nicht viel gebracht
:confused:
 
christoph2

christoph2

Space Cadet
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
1.946
Zustimmungen
66
Ort
Deutschland
@Thunderbolt,

Ich habe den Weichmacher Mr. Mark Softer von Gunze Sanguyo benutzt. Die Decals habe ich mehrmals damit behandelt. Gerade bei dem Haifischmaul Decal der F-51 habe ich davon starken Gebrauch gemacht, das war in der Tat recht widerspenstig. Und damit Du nicht glaubst ich erzähl Dir was von Pferd, respektive der Mustang, hier ein Bild von meinem Modell:

 
Zuletzt bearbeitet:
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.194
Zustimmungen
87
Ort
Frankfurt(Oder)
@Dani
Warum verkleinerst Du den Schlitz nicht mit Plastiksheet, wenn er Dir zu groß erscheint. Ist doch nicht kompliziert. Also mein Angebot mit den Decals steht noch(gilt auch für Euch Anderen). Ich baue noch eine fast aus dem Kasten (Angels Playmate) Der Rest wäre zu haben. Ich will nicht unbedingt gleich die dicke Kohle dafür einstreichen. Vielleicht kommt man ja ins Tauschgeschäft. Ich fände es jedenfalls schade, wenn von einem Decalbogen so viel ungenutzt übrigbleibt.
 
Dani

Dani

Space Cadet
Dabei seit
09.04.2002
Beiträge
1.779
Zustimmungen
1.005
Ort
Dresden
Ich hab mir überlegt ich mach n Diorama daraus mit geöffneter Haube. Da mach ich den "Restschlitz einfach weg.
 
Sören

Sören

Alien
Dabei seit
23.07.2002
Beiträge
5.194
Zustimmungen
87
Ort
Frankfurt(Oder)
Klar mit geöffneter Haube was sonst. Der Schlitz ist dort aber, wenn auch schmaler. Will mich ja nicht aufdrängeln aber mein Angebot mit den Decals steht noch...
 

Thunderbolt

Space Cadet
Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
1.133
Zustimmungen
30
Ort
Stuttgart
@sören
Bei mir wirst du deine Decals nicht los, ich hab in nächster Zeit keine Mustang geplant.
 
Thema:

P-51D Mustang von Revell

P-51D Mustang von Revell - Ähnliche Themen

  • P-51D Mustang in 1:72 von Revell

    P-51D Mustang in 1:72 von Revell: Hallo zusammen! Zunächst bin ich ziemlich fasziniert von den Modellen, die ich hier zu sehen bekomme. Echt wahnsinn was ihr auf die Beine stellt...
  • P-51D Mustang "Big Beautiful Doll" in 1/48 von Tamiya

    P-51D Mustang "Big Beautiful Doll" in 1/48 von Tamiya: Hallo Angesichts des Verlusts der Big Beautiful Doll auf der Flying Legends Airshow in Duxford entschloss ich mich kurzerhand selbiges Flugzeug...
  • P-51D Mustang "Petie 2nd" in 1:144 von Platz

    P-51D Mustang "Petie 2nd" in 1:144 von Platz: Schnell ein kleiner Rundgang um "Petie 2nd", eine North American P-51D Mustang der 8th Air Force, 352nd FG / 487th FS, geflogen von Lt. Col...
  • F-51D Mustangs over Korea "Dreamboat II" von Hasegawa 1:48

    F-51D Mustangs over Korea "Dreamboat II" von Hasegawa 1:48: Hallo Modellbaugemeinde :) Hier möchte ich euch nun meine vorerst letzte F-51D Mustang vorstellen :D . Es handelt sich hier um die F-51D...
  • F-51D Mustang von Tamiya in 1:48

    F-51D Mustang von Tamiya in 1:48: Hier mal wieder ein älteres Modell von mir. Eine F-51D Mustang von Tamiya in 1:48. Die "Buckeye Blitz VI" gehörte zum 36th FBS und wurde von...
  • Ähnliche Themen

    • P-51D Mustang in 1:72 von Revell

      P-51D Mustang in 1:72 von Revell: Hallo zusammen! Zunächst bin ich ziemlich fasziniert von den Modellen, die ich hier zu sehen bekomme. Echt wahnsinn was ihr auf die Beine stellt...
    • P-51D Mustang "Big Beautiful Doll" in 1/48 von Tamiya

      P-51D Mustang "Big Beautiful Doll" in 1/48 von Tamiya: Hallo Angesichts des Verlusts der Big Beautiful Doll auf der Flying Legends Airshow in Duxford entschloss ich mich kurzerhand selbiges Flugzeug...
    • P-51D Mustang "Petie 2nd" in 1:144 von Platz

      P-51D Mustang "Petie 2nd" in 1:144 von Platz: Schnell ein kleiner Rundgang um "Petie 2nd", eine North American P-51D Mustang der 8th Air Force, 352nd FG / 487th FS, geflogen von Lt. Col...
    • F-51D Mustangs over Korea "Dreamboat II" von Hasegawa 1:48

      F-51D Mustangs over Korea "Dreamboat II" von Hasegawa 1:48: Hallo Modellbaugemeinde :) Hier möchte ich euch nun meine vorerst letzte F-51D Mustang vorstellen :D . Es handelt sich hier um die F-51D...
    • F-51D Mustang von Tamiya in 1:48

      F-51D Mustang von Tamiya in 1:48: Hier mal wieder ein älteres Modell von mir. Eine F-51D Mustang von Tamiya in 1:48. Die "Buckeye Blitz VI" gehörte zum 36th FBS und wurde von...
    Oben