Pacific Coast Models Ta-152H-1 in 1:32

Diskutiere Pacific Coast Models Ta-152H-1 in 1:32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Pacific Coast Models Ta-152H-1 short-run-Multimedia-Kit in 1:32 Hallo Modellbaufreunde Herzlich willkommen zu meinem Baubreicht der PCM...

Moderatoren: AE
  1. #1 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Pacific Coast Models Ta-152H-1
    short-run-Multimedia-Kit in 1:32


    Hallo Modellbaufreunde

    Herzlich willkommen zu meinem Baubreicht der PCM Ta-152H-1 in 1:32 :) . Da ich schon ewig keinen Baubericht mehr gemacht habe dachte ich mir das es mal wieder Zeit dafür wird . Ausgesucht habe ich mir hierfür dieses Modell da es bis vor kurzem nicht als Spritzguß in diesem Maßstab erhältlich war . Bis vor kurzem gab es nur ein Resin-Modell oder aber man baute es sich aus diversen Fw-190 Bausätzen selber wie zb Michael (fam43) in seinem Baubericht.

    Der Preis von diesem Kit scheint hier in Deutschland wohl ziemlich zu schwanken , ich habe 59 Euro bezahlt und gehört habe ich das er wohl teilweise bis zu 85 Euro kosten soll.

    Was erwartet uns denn in diesem Bausatz :

    Die Kunstoffteile sind im short-run verfahren hergestellt.
    Resinteile für Cockpit,Auspuff,Fahrwerksschächte,Propeller, plus Kleinteile
    Ätzteile für Cockpit ,hauptsächlich die Gurte , kein Instrumentenbrett da dies aus Resin ist.
    Gute Bauanleitung und farbiger Lackierplan.

    Anschauen kann man ihn sich hier : http://www.cybermodeler.com/hobby/kits/pcm/kit_pcm_32008.shtml

    Die erste Anprobe sah sehr gut aus ,die Paßgenauigkeit ist gut für short-run. Der Kunstoff ist weich und auf der Oberfläche etwas rau . So gesehen kein größeres Problem ,der weiche Kunstoff macht das Arbeiten an ihm einfach ,das raue geht bei ber Grundierung und späteren Feinschleifen weg.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Wie bereits gesagt war die erste Anprobe gut ,der Rumpf passt sehr gut zusammen ,die Tragflächen brauchen ein paar Stützen. Nichts von irgend welchen Horrorgeschichten die schon im Netz unterwegs waren . Es sollte jedem klar sein das dies kein Tamiya-Kit ist sondern ein Multimedia Bausatz der halt Nacharbeit braucht sowie Teile selber ergänzet werden müssen. Geht man natürlich mit der Haltung ran das er baubar sei wie ein Tamiya darf man nicht meckern wenn es halt so nicht ist ,viele scheinen das aber zu vergessen. Trocken anpassen ist Pflicht bei solchen Bausätzen !
     

    Anhänge:

  4. #3 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Ein paar Macken hat dieser Bausatz natürlich auch ,leider hat man die falschen Fahrwerkseinzieher dabei getan ,die Ta-152 hatte ein Hydrauliksystem ,die Fw-190A noch eins auf Elektronischer Basis .Leider liegen die der Fw-190A dabei. Es müssen also neue Zylinder angefertigt werden . Einige Gravuren sollen auch nicht stimmen aber nach Sichtung einger Quellen kann ich dem nicht so zustimmen ,das nicht immer alles 100% stimmt kennt man ja da kein Bausatz zu 100% perfekt ist . Der Buckel auf der Oberseite vom Rumpf zum Cockpit hin ist etwas zu steil ,kann man aber so lassen oder durch schleifen absenken. Von der Optik erkennt man jedenfalls sofort eine Ta-152 :)
     

    Anhänge:

  5. #4 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Die Reifen liegen in zwei größen bei ,einmal klein und einmal groß . Sie haben kein Profil da sie aus Spritzguß hergestellt worden sind , eins nachträglich rein machen falls nötig ist aber kein Problem . Der Sporn ist mit der Gabel angegossen . Paßgenauigkeit hier auch gut.
     

    Anhänge:

  6. #5 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Da die Tragflächenhinterkanten reinste Bretter waren wurde diese dünner geschliffen . Auf der Unterseite muss der Flügel aus 3 Teilen zusammen gesetzt werden ,damit der Spachtelaufwand gering bleibt wurden hier Klebestützen aus Plastikkarte eingeklebt.
     

    Anhänge:

  7. #6 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Die Höhenruder mussten auch dünner geschliffen werden da sie auch zu dick waren ,da es Vollkunstoff ist ist das schon ein größeres Problem das wieder vollkommen plan zu bekommen.
     

    Anhänge:

  8. #7 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Die Aufnahme für das Heckrad wurde ebenfalls verstärkt damit die verklebung besser hält, damit man vorne und hinten nicht durchschauen kann wurder hier passend geschnittenes Plastikmaterial eingeklebt.
     

    Anhänge:

  9. #8 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Cockpit und Fahrwerksschächte haben schon mal ihre Grundfarbe erhalten ,Cockpit in RLM 66 und die Schächte in RLM 02 . In denn nächsten Tagen wird beides soweit fertig bemalt .An denn Rumpfseiten muss noch etwas Detailarbeit geleistet werden.
     

    Anhänge:

  10. #9 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Danach wurde der Rumpf schon mal zusammen geklebt , das Cockpit kann man so später viel besser von unten her in denn Rumpf reinschieben und fixieren. Die Auspuffanlage kommt auch erst nach dem Lackieren an ihren Platz ,laut Anleitung sollte sie schon längst drin sein.
     

    Anhänge:

  11. #10 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Durch ein wenig schieben und drücken quellt oben Kleber raus der dann später einfach abgeschliffen wird und somit viel Spachtelarbeit erspart ,der weiche Kunstoff lädt förmlich zu solchen Verklebungen ein und macht so einem das Leben etwas einfacher :). Das war es dann für heute .

    Fortsetzung folgt .......:)

    MFG Michael
     

    Anhänge:

  12. #11 Ta-152H, 28.06.2009
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    Ta 152 H-1

    Hallo Michael,

    da ich mir auch zulegen will, werde ich Baubericht mit großem Intresse verfolgen:TOP:
    sieht ja schon mal toll aus!

    weist Du schon wie Du die Zylinder fürs Fahrwerk neu angefertigten willst? werden.
    das was mir noch auf gefallen ist, soll Dein Baubericht nicht im geringsten schmälern!
    Allerdings ist mir noch ein Manko beim Cockpit auf gefallen und zwar hatte die Ta 152 H keine Mittelkonsole, dort wie mittelkonsole ist waren beim Orignal druckdichte Wartungsdeckel (hatte eine Druckkammer), außerdem hatte die Ta 152 H keine Halterung für die Leuchtpistole. Die signalmuntion wurde elektr. über 2 Befa`s vom Flugzeugführer betätigt.
    Quelle; http://www.cybermodeler.com/aircraft/fw190/ta152h.shtml

    Gruß Frank
     
  13. #12 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Hallo Frank

    Fehlte diese Mittelkonsole denn bei allen Ta-152 oder ist sie bei diesem walkaround nicht mehr dabei ? Falls sie wirklich nie drin war ist sie ja schnell raus gesägt. Der Leuchtpistolenhalter wäre ja auch schnell weg ,der ist mir gar nicht aufgefallen obwohl ich ja wußte das bei der Ta-152 diese hinten am Heck sind . Bin ja für jede Info dankbar :TOP:

    MFG Michael
     
  14. #13 Ta-152H, 28.06.2009
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo Michael,

    also für mich ist bis jetzt nur eine Mittelkonsole an hand der orginal Bilder Ta-152 H gesichtert, das findest Du unter
    schau mal unter http://www.cockpitinstrumente.de/Flugzeuge/cockpitprofile/web/new site/frames2/Deutsche Cockpits.htm
    genauer gesagt unter Cockpit Gallery, das große Bild, da ist gut zu sehen wo die Halterung war ist ein loch, auch die Mittelkonsole kannste da auch gut sehen, 2 Befa`4 für die Signalmuntion und den eckigen Kabinendruckanzeiger bis 15 Km.
    Außerdem siehst Du vor dem KG 13 noch die druckdichten Wartungsdeckel.

    Gruß Frank
     
  15. #14 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Danke :TOP: , ok eine Uhr bleibt aber von der Mittelkonsole über :), der rest wird weg gesägt :FFTeufel:.

    MFG Michael
     
  16. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Eloxiertes Alu (gelblicher Schimmer)für die Schächte wäre richtig gewesen. RLM 02 waren nur noch die Fahrwerksbeine selbst und die Einziehzylinder.
     
  17. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Die glatten Reifen würde ich so lassen. Es gab die so. Ich konnte auch auf keinem Bild einer Ta 152 ein Reifenprofil erkennen.
     
  18. #17 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Gibt es ein Farbfoto als Beweis dafür ? Geschrieben wird leider viel ;)

    MFG Michael
     
  19. #18 fam43, 28.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2009
    fam43

    fam43 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Plankstadt
    Hi Michael,
    Du kennst ja meine Bedenken in Sachen der PCM-TA. Trotzdem werd auch ich öfter hier reingucken, vielleicht kann mich Dein Baubericht ja doch noch dazu animieren, meine zu bauen.
    In Sachen Farbe würde ich mir nicht ins Hemd machen. Um da ganz genau zu sein bräuchteman halt wirklich Farbfotos der zu bauenden Maschine, die zu bekommen, wird wohl unmöglich sein. Was die Farbschutzlisten angeht, so waren die gegen Kriegsende nicht das Papier wert, auf dem sie geschrieben wurden. Oder wie mein Vater es ausdrückte, der bei Junkers als Ingenieur tätig war: "Junge wir hatten gegen Kriegsende andere Sorgen als uns nach irgendwelchen Listen zu richten. An Farbe kam auf die Maschine, was gerade greifbar war".
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ta-152H, 28.06.2009
    Ta-152H

    Ta-152H Testpilot

    Dabei seit:
    04.10.2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Scherenmonteur
    Ort:
    Wuppertal
    Eloxiertes Alu

    Hallo Michael,

    ohne Sören jetzt vorweg zu greifen,
    in dem ersten link den ich dir geschickt findest Du solch ein Bild
    vielleicht ist sowas mit gemeint:confused:

    Gruß Frank
     

    Anhänge:

  22. #20 Wild Weasel78, 28.06.2009
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Nun ja auf diesem Bild kann man nun wirklich keine genauen Schlüsse mehr ziehen wie es mal war , ich denke es bleibt bei RLM 02 :) . Den Walkaround von cybermodeler kenne ich nun und wird mir schon gut dienen ;). Wir werden das schon irgend wie hin kriegen :TOP:

    MFG Michael
     
Moderatoren: AE
Thema: Pacific Coast Models Ta-152H-1 in 1:32
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. forum ta 152 farpe spinner

Die Seite wird geladen...

Pacific Coast Models Ta-152H-1 in 1:32 - Ähnliche Themen

  1. Pacific Coast Air Museum, CA USA

    Pacific Coast Air Museum, CA USA: Pacific Coast Air Museum Santa Rosa CA Öffnungszeiten Dienstags -Sontags 10 - 16 Uhr Eintritt 10 $ Adresse One Air Museum Way Santa...
  2. 1/32 Fw 190A-1/2/3 Combination Kit – Pacific Coast Models

    1/32 Fw 190A-1/2/3 Combination Kit – Pacific Coast Models: Hallo Leidensgenossen :engel: Ich möchte Euch nun den neuen FW-190 Bausatz in 1/32 vorstellen. Und zwar von Pacific Coast Models. PCM widmet...
  3. Pacific Coast Models Neuheiten

    Pacific Coast Models Neuheiten: Hallo, Pacific Coast Models bringt eine Ta 152 H-1 in 1:32 herraus. Soll sogar noch dieses Jahr kommen!...
  4. Grüntöne Cathay-Pacific ?

    Grüntöne Cathay-Pacific ?: Guten Morgen! Als relativer Neueinsteiger hier möchte ich mich mit einer Suchanfrage an euch wenden. Hat jemand zufällig schon mal eine...
  5. Pacific Aviation Museum Oahu

    Pacific Aviation Museum Oahu: Das Museum liegt auf Ford Island im Hafen von Pearl Harbor. Der Zugang ist ein bißchen tricky, da das Museum auf miltärisch genutztem Gelände...