Parchim 1944, JGr. 10

Diskutiere Parchim 1944, JGr. 10 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; In diesem Rollout wird das Modell einer Fw 190 der Jagdgruppe 10 vorgestellt. Gibt es jemanden, der weitere Informationen zu dieser Einheit...

Moderatoren: mcnoch
  1. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Thüringen
    In diesem Rollout wird das Modell einer Fw 190 der Jagdgruppe 10 vorgestellt. Gibt es jemanden, der weitere Informationen zu dieser Einheit beitragen kann?
    Desweiteren wären ergänzende Infos zum Piloten Fw. Hartkopf von Interesse.

    Dankeschön. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Entstanden im Juli 1944 aus dem Eko 25 mit einem Stab und 3 Staffeln. Chef war OTL. Georg Christl. Aufgelöst im April 45. Nachweisbare Flugplätze waren Jüterbog-Damm, Redin und Erfurt. Hatten ab 45 auch Langnasen, vor Jahren wurde eine samt bis dato vermißten Flugzeugführer geborgen. Flugzeugbestand im Dezember 1944 so um die 50 Fw 190A-8, hatten aber auch mal G-3.
     
    neo gefällt das.
  4. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Thüringen
    Wow? :TOP:
    Na das ist doch mal ne Ansage - DANKE!

    Stimmt Parchim demnach nicht, evtl. Zwischenlandung jetzt mal unberücksichtigt.
     
  5. #4 ChristianK, 18.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2009
    ChristianK

    ChristianK Berufspilot

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Also laut denen hier:
    http://www.ww2.dk/air/jagd/jgr10.htm
    war Parchim Haupteinsatzhafen zwischen Juli und Dezember 1944, mit der 3./JGr.10 zeitweise in Jüterbog-Damm. (Aber muss ja nicht hundertprozentig stimmen)

    Zumindest eine der Maschinen der Einheit fand später ihren Weg zum JG 300 und bekam da noch ein schönes blau-weiß-blaues Rumpfband. Ein Foto davon findest du in "Jagdgeschwader 300, Vol II" von Lorant/Goyat. Das kannste dir jetzt für 70 Euro kaufen oder mir einfach deine E-Mailadresse schicken, dann kriegst du von mir nen Scan für lau. Ganz wie du willst..:D

    Grüße,
    Christian

    Ach ja, das Erprobungskommando 25 (aus dem später die JGr. 10 wurde), war ein Versuchsverband für schwere Waffen gegen viermotorige Bomber, u.a. für den 21 cm Granatwerfer. Aber die hast du auch schon an dein Modell drangehängt:)
     
  6. #5 ChrisMAg2, 19.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2009
    ChrisMAg2

    ChrisMAg2 Berufspilot

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Lehrte, Nds.
    Belegt sein sollen "schwarze 12 und 4". Eagle Decals zeigt diese Varianten als zum JG 300 gehörig, aber mit JGr 10 Schlange. Es gibt aber ein Foto, das die schwarze 12, mit JG 300 RLV und dunkel übermalter Schlange zeigt.

    Wenn ich mich nicht irre, gab es auch die "rote(?) 17" und/ oder "rote(?) 5" (ohne Schlange?) als Erprobungsträger für das Gerät Krabbe (einzelnes BR 21 unter dem Rumpf und nach hinten feuernd).
     
  7. #6 ChristianK, 19.05.2009
    ChristianK

    ChristianK Berufspilot

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Ja, genau das Foto meinte ich, aber die Umrisse sind ja trotzdem noch da und vor dem Rumpfband ist noch ein winzig kleiner Rest vom Verbandskennzeichen "I1" zu erkennen. Also rein optisch ist das schon interessant finde ich.

    Und die Decals für die "schwarze 4" mit Schlange und 300er Rumpfband hab ich bislang noch nicht gesehn. Hast du nen Link dazu?

    Grüße,
    Christian
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Thüringen
    WGr. 21 nach hinten hieß "Krebsgerät". Die diesbezüglichen Tests wurden mit Maschinen des JG-3 durchgeführt (Schwarznasen). Fotos/Beschreibung/Dokumente gibts im "roten Rodeike", z.B. von der gelben 17.
     
  10. #8 ChrisMAg2, 19.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2009
    ChrisMAg2

    ChrisMAg2 Berufspilot

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Lehrte, Nds.
    @ ChristianK,
    ich schrieb, daß die "schwarze 12 und 4" belegt sein sollen. Das ist natürlich so nicht richtig. Richtig ist vielmehr, daß (bisher) nur die "schwarze 12" Hinweise (die übermalte Schlange und "I1") für eine ehemalige JGr 10 Zugehörigkeit hat und danach wohl dem JG 300 (blau-weiß-blaues RVB) übergeben wurde.

    Das Foto aus deinem Loreant-Buch zeigt denn wahrscheinlich den Rumpfwrack -auf einer Wiese liegend- irgendwo in Österreich.
    Ausgehend von einem Posting im LBB wurde dieses Photo auch im AWF -Okt/ Nov 2003- (Threads sind archiviert, daher kann ich sie nicht verlinken!) besprochen. Von diesen Diskussionen angeregt, sind die Eagle decals EC 79 entstanden, obwohl sie so (mit sichtbarer rot/ gelber Schlange und RVB) genau genommen nicht belegt ist.
    Im Loreant Buch sollte es eigentlich so heißen, daß die Schlange wohl übermalt wurde, zu der Zeit als das RLV aufgebracht wurde. Oder?


    @ Neo,
    danke für die Richtigstellung Krebsgerät/ Gerät Krabbe.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Parchim 1944, JGr. 10
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ww2 jgr 10 parchim

    ,
  2. jagdgruppe 10

Die Seite wird geladen...

Parchim 1944, JGr. 10 - Ähnliche Themen

  1. JGr. 10 Parchim 1944

    JGr. 10 Parchim 1944: Ich habe hier ein Foto (gefunden im Web), welches eine FW-190 A8 der JGr. 10 zeigen soll. Besonderheiten sind ein Paar WGr.21 und eine rot-gelbe...
  2. Parchim 1991/1992

    Parchim 1991/1992: Aus (Garnison) Parchim soll eine Militareinheit um diese Zeit, während der Abzug, nach nordlichen Kavkaz verlegt worden sein? Welcher konnte das...
  3. Flugbetrieb in Schwerin-Parchim (SZW/EDOP) 2016

    Flugbetrieb in Schwerin-Parchim (SZW/EDOP) 2016: Heute mal ein seltener Gast in SZW. Der holländische Ableger der Corendon Airlines drehte fleißig seine Runden. B737-804(WL), PH-CDF
  4. Flugbetrieb in Schwerin-Parchim (SZW/EDOP) 2015

    Flugbetrieb in Schwerin-Parchim (SZW/EDOP) 2015: Moin! Laut einem anderen Forum, soll am Mittwoch (21.01.) noch ein ehem. China Eastern A340-600 in SZW eintrudeln. Eine Uhrzeit war leider nicht...
  5. Flugbetrieb in Schwerin-Parchim (SZW/EDOP) 2014

    Flugbetrieb in Schwerin-Parchim (SZW/EDOP) 2014: Erst einmal wünsche ich allen ein frohes und gesundes neues Jahr. ;-) Die Ex. Kingfisher D-ALAB ist gerade wieder auf dem Weg nach SZW. Sent...