Passagiere leiden unter Sauerstoffmangel

Diskutiere Passagiere leiden unter Sauerstoffmangel im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Eine neue flugmedizinische Untersuchung ergab, dass sich selbst bei nur kürzen Flügen der Sauerstoffgehalt im Blut so stark verringere, dass die...

Moderatoren: Skysurfer
  1. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.302
    Zustimmungen:
    3.229
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Eine neue flugmedizinische Untersuchung ergab, dass sich selbst bei nur kürzen Flügen der Sauerstoffgehalt im Blut so stark verringere, dass die Passagiere eigentlich mit zusätzlichem Sauerstoff beatmet werden müßten. Bin mal gespannt, wie lange das noch dauert und es gibt eine EU-Richtlinie der Gesundheitsminister über die Druckverhältnisse an Bord eines Flugzeuges.

    http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,353687,00.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 28.04.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.640
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Mich erinnern Langsstreckenflüge speziell bei Nacht immer an den Film "Das Boot". Da legen sich alle hin, die nischt zu tun haben (das sind je nach Lesart Gesamtzahl der Personen an Bord minus Besatzung), kriegen ne schöne Kali-Patrone und sind still.
    Mal ehrlich, wenn es nach Mallorca geht, müßte TUI einfach den absoluten Sauerstoff so niedrig machen, dass nur noch Bergsteiger rumnerven. Nachteil: Einige Rentner gehen dann mit den Füßen voran aus'm Flugzeug (aber die könnten ja auch ne Kali-Patrone kriegen). Der LVA könnte der Gedanke eventuell gefallen ...
     
  4. #3 Blizzard, 28.04.2005
    Blizzard

    Blizzard Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau, tätig als technischer Kun
    Ort:
    Westfalen
    Wenn das angeblich sooo gefährlich ist, dann müsste man auch das Bergsteigen per EU-Richtlinie verbieten. Ich war auch schon zu Fuß auf 4200 Meter höhe... ach ja, selbst da hab ich keinen Einfluß der Höhenluft bei mir bemerkt!
     
  5. #4 beistrich, 28.04.2005
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Ich dachte immer es wären 4000m. Wenn es wirklich 2500m sind wo liegt das Proplem? Wenn Extremsport in dieser Höhe normal ist wieso sollte es dann einen normalen Menschen schaden?
     
  6. #5 Blizzard, 29.04.2005
    Blizzard

    Blizzard Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau, tätig als technischer Kun
    Ort:
    Westfalen
    Eben, ich bin auch schon auf 3600 Meter höhe Ski gefahren... hat mir nix geschadet...
     
  7. #6 mcnoch, 29.04.2005
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2005
    mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.302
    Zustimmungen:
    3.229
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Nun, es ist aber schon ein Unterschied, ob man sich als jüngerer Mensch nach einem längeren Aufstieg bewusst und gewollt einem niedrigeren Luftdruck aussetzt, oder ob es einem älteren Passagier ohne vorherige Information und Einflussmöglichkeit passiert. Zudem behauptet der Artikel ja nicht, dass sofort jeder todkrank wird, nur weil er mal einem niedrigeren Luftdruck ausgesetzt war. Ein Sprecher von LTU erklärte aber im Fernsehen, dass die Piloten die Möglichkeit hätten, den Luftdruck etwas höher zu halten und das dies auch getan werde, wenn bekannt sei, dass Passagiere gesundheitliche Probleme haben oder durch den niedrigeren Luftdruck bekommen könnten. Das fliegende Lazarett der Bundeswehr soll - so der Bericht - mit einer extra Anlage zur permanenten Aufrechterhaltung eines üblichen Luftdruckes bei Krankentransporten ausgestattet worden sein, allerdings könnte dies zu einer Reduzierung der Lebenserwartung der Flugzeugzelle führen, weil die Druckdifferenzen von Außen zu Innen da wohl Probleme verursachen. Da diese Anlage nur während der Krankentransporte erfolgt, würde dies aber wohl keine erheblichen Auswirkungen haben.
     
  8. #7 schrammi, 29.04.2005
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2005
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ist ja alles schön, wenn ihr keine Probleme habt. Aber geht mal nicht nur von Euch auch. Ich betreibe auch Bergwandern und hatte in 3.200m mal arge Probleme mit der Luft und dem Kreislauf. Und das, obwohl ich 3 Tage Akklimatisierung hinter mir hatte. Und wenn man bedenkt, wieviel Leute im Flugzeug Alkohol trinken, verwundern mich die Probleme gar nicht. Die Wirkung des Alkohols verschärft sich nämlich mit fallendem Luftdruck. Und dann gibt es da noch Asthmatiker und Leute, die vorm Fliegen Angst haben, dicke Person mit Atemproblemen schon auf NN und und und...

    Edit: Die Alkoholproblematik hat natürlich mehr Auswirkungen auf den Kreislauf als auf die Atmung.
     
  9. #8 Markus_P, 29.04.2005
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Wir haben beim Flugphysiologischen Lehrgang in Königsbrück in der Höhenkammer auch alle behauptet, daß wir noch voll da sind, die Blutsauerstoffwerte sprachen da eine ganz andere Sprache, vom Verhalten ganz zu schweigen. Einer hat versucht, beim Babysteckspiel in bester Fußballmanier das Runde durchs Eckige zu bringen und auf Nachfragen, wie er sich fühle, immer mit "Blendend" geantwortet :TD: in der Nachbesprechung kam heraus, daß sein Blutsauerstoffgehalt so niedrig war, daß er sich kurz vorm Blackout befand
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Blizzard, 29.04.2005
    Blizzard

    Blizzard Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau, tätig als technischer Kun
    Ort:
    Westfalen
    Joa, ich hab mal im Alpin-Magazin gelesen, das es ganz stark davon abhängig ist wie gut man konditioniert ist. Da ich viel und regelmäßig Sport betreibe, vermute ich das es darann liegt. Wenn ich sage ich ahbe nix bemerkt, dann meine ich das auch so. Das hat nix mit angeben o.ä. zu tun. Das war am Monte Rosa, und es war meine 3. Bergtour. Dem erfahrenen Bergführer ( Anfang 40 ) hab ich bis auf diese Höhe fast ne Stunde abgenommen. ich wollte eben einfach so gehen wie es mir am bequemsten war, ich habe mich nicht verausgabt. Ich habe dann auf der Höhe auf ihn gewartet weil wir das so abgesprochen hatten und das Terrain darüber schwieriger wurde. Als er obenw ar sind wir auch umkehert weil es zw. einen temperatursturz um über 20 Grad gegeben hatte und das Wetter merklich schelchter wurde. Noch beim Abstieg rach ein Schneesturm los: Richtige Entscheidung umzukehren.
     
  12. #10 schrammi, 29.04.2005
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Ich glaube Dir das ja auch, und der Mensch neben Dir im Flugzeug sicher auch. Und trotzdem leidet er....
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Passagiere leiden unter Sauerstoffmangel

Die Seite wird geladen...

Passagiere leiden unter Sauerstoffmangel - Ähnliche Themen

  1. Feuer in Cockpit Crew floh vor Passagieren aus türkischen Corendon Airlines 737-800

    Feuer in Cockpit Crew floh vor Passagieren aus türkischen Corendon Airlines 737-800: Ich habe hier nichts darüber gefunden, wollte aber diesen Fall von 2012 noch nachreichen, weil er wie ich finde erheblich ist. Sollte das Thema...
  2. Boeing 767 fing vor dem Start Feuer – alle Passagiere gerettet

    Boeing 767 fing vor dem Start Feuer – alle Passagiere gerettet: Eine Boeing 767 der Fluggesellschaft Dynamic Airways ist auf einem Rollfeld im US-Bundesstaat Florida in Brand geraten. Alle Passagiere konnten...
  3. Wahrheitsgehalt von Untersuchungsberichten bzgl. Aussagen zu den Passagieren

    Wahrheitsgehalt von Untersuchungsberichten bzgl. Aussagen zu den Passagieren: Ich finde jetzt wird etwas unschön seitens der Presse, man sollte sich mit den diesbezüglichen Aussagen der Untersuchungsbehörden im...
  4. Mehr Passagiere in die Flieger

    Mehr Passagiere in die Flieger: Die Wirtschaftswoche: Ideen der Flugzeugbauer Neue Quetsch-Flieger für mehr Passagiere...
  5. Boeing 767 - Bauchlandung in Saudi-Arabien - 29 Passagiere verletzt

    Boeing 767 - Bauchlandung in Saudi-Arabien - 29 Passagiere verletzt: Bei einer "Bauchlandung" in Saudi-Arabien sind 29 Passagiere einer Boeing 767 aus dem Iran verletzt worden. Laut Flughafenmitarbeiter und lokalen...