Patuxent River Naval Air Museum

Diskutiere Patuxent River Naval Air Museum im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Wie mittlerweile schon fast vor einem Jahr :engel: angekündigt hier nun ein kleiner Rundgang im Patuxent River Naval Air Museum. Dieses besteht...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Wie mittlerweile schon fast vor einem Jahr :engel: angekündigt hier nun ein kleiner Rundgang im Patuxent River Naval Air Museum.
    Dieses besteht seit den frühen Siebziger Jahren und liegt direkt vor den Toren der Basis und hat ungefähr 30 Hubschrauber und Flächenflugzeuge die früher für Test- und Evaluierungsaufgaben der US Navy eingesetzt wurden. Einige von ihnen waren auch bei der Testpilotenschule der Navy, die ebenfalls in Pax River sitzt.
    Ich habe einen kleinen Umweg um dieses Museum zu besuchen. Schließlich ist es das einzige weltweit in dem man die X-32 besichtigen kann, der zweite Prototyp ist in Kalifornien eingelagert.

    Diese NA-4M war ihr ganzes Flugzeugleben lang mit Evaluierungen und Tests für die Navy beschäftigt. 1990 wurde sie ausgemustert und ins Museum gebracht.
     

    Anhänge:

    • 2.JPG
      Dateigröße:
      104,8 KB
      Aufrufe:
      231
    doncorleone117 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Die NA-7A hat über 2.527 Flugstunden lang für die Navy getestet. Sie war eine der ersten Corsair II die auf einem Träger gelandet ist und so wie sie da steht ist sie zu Testzwecken so modifiziert dass sie das Treibstoffsystem und das Heck der Air Force A-7D trägt, das Klappensystem der A-7B und E und das Triebwerk der A-7E.
    Ihr letzter Flug war am 27.Oktober 1978
     

    Anhänge:

    • 6.JPG
      Dateigröße:
      103,7 KB
      Aufrufe:
      228
  4. #3 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Hier ein kleiner Überblick mit der F-14A im Vordergrund.
     

    Anhänge:

    • 8.JPG
      Dateigröße:
      105,1 KB
      Aufrufe:
      227
  5. #4 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Sie gehörte zum Naval Air Warfare Center (NAWC), wie unschwer am Seitenleitwerk zu erkennen ist. Mehr Informationen habe ich leider nicht dazu.
     

    Anhänge:

    • 10.JPG
      Dateigröße:
      101,5 KB
      Aufrufe:
      224
  6. #5 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Die T-39D Sabreliner ist ein fliegender Teststand. Nach der Lieferung an die Navy 1964 war sie für 13 Jahre als Trainer im Einsatz.
    Dann wurde sie an die Mc Donnell Aircraft Company die sie zu einem Testträger für das APG-65 Radar der F/A-18 umbaute. Dafür war sie nicht immer in Pax River unterwegs.
    1988 kam sie zurück zur Testpilotenschule um für den Lehrbereich luftgestützte Systeme zu dienen.
    Nach 6711 Flugstunden startete sie am 14.Juli 1989 zu ihrem letzten Flug.
     

    Anhänge:

    • 11.JPG
      Dateigröße:
      105,4 KB
      Aufrufe:
      223
  7. #6 highphlyer, 10.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Diese F-9F-8B Cougar war nie in Pax River stationiert. Sie stand im Besucherzentrum von Richmond, Virginia. Als sie schon vor dem Auseinanderfallen stand wurde sie dem Museum geschenkt und von einem Team der Testpilotenschule restauriert.
    711 Cougars wurden gebaut und die Cougar war der erste Jet der US Navy, der einen gegnerischen Jet, eine MiG-15, abschoss.
    1955-1958 standen Cougars auch bei den Blue Angels im Dienst.
     

    Anhänge:

    • 20.JPG
      Dateigröße:
      106,1 KB
      Aufrufe:
      222
  8. #7 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Über diese E-2B Hawkeye kann ich auch nicht allzu viel berichten
     

    Anhänge:

    • 15.JPG
      Dateigröße:
      103,7 KB
      Aufrufe:
      222
  9. #8 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    59 E-2A wurden gebaut, 50 davon später mit verbesserter Avionik und Computern ausgesattet und als E-2B bezeichnet.
     

    Anhänge:

    • 17.JPG
      Dateigröße:
      106,2 KB
      Aufrufe:
      222
  10. #9 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Geliefert 1962, wurde dieses S-2D Tracker 1969 an das Naval Research Laboratory übergeben. Dort diente sie für meteorologische und meereskundliche Forschungsmissionen, inklusive Gewittererforschung.
    Außerdem führte sie bis zu ihrem letzten Flug im Februar 1981 Tests mit Düppel und Sonobojen durch.
     

    Anhänge:

    • 18.JPG
      Dateigröße:
      103,1 KB
      Aufrufe:
      221
  11. #10 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Diese NF/A-18A diente nach ihrer Lieferung 1981 bei der VFA-125 bis sie im März 1986 in Pax River ankam. Dort wurden Testprogramme mit ihr durchgeführt, unter anderem zum Waffenabwurf und für Nachtsichtgeräte.
     

    Anhänge:

    • 12.JPG
      Dateigröße:
      103,9 KB
      Aufrufe:
      219
  12. #11 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Von März 1990 bis September 1991 flog sie bei den Blue Angels, bevor sie 1993 zurück nach Pax kam und 1996 ins Museum gebracht wurde.
     

    Anhänge:

    • 13.JPG
      Dateigröße:
      106,5 KB
      Aufrufe:
      240
    KSF gefällt das.
  13. #12 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Und mit diesem frühen Entwurf eines Stealth-Flugzeuges auf Basis der F-4 Phantom :rolleyes: mache ich erstmal Pause. Falls noch mehr gewünscht ist, ich hab noch ein paar Bilder.
     

    Anhänge:

    • 40.JPG
      Dateigröße:
      104 KB
      Aufrufe:
      238
  14. #13 sklopskoff, 10.05.2010
    sklopskoff

    sklopskoff Testpilot

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hamburg
    Moin!

    Diese Ehre gebührt wohl eher einer Grumman F9F-2 Panther, und das gegnerische Flugzeug war eine MiG-15.
    Dieses Ereignis fand am 9.11.1950 während des Koreakrieges statt.
    Die Cougar erreichte die Einsatzverbände nicht vor Ende des Krieges im Jahr 1953.

    Grüße,

    Christoph
     
  15. #14 highphlyer, 10.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Die MiG-51 ist ein Schreibfehler, das sollte eine 15 werden.
    Der Text stammt von der Homepage des Museums:
    "F9F-8 was first flown (as a modified F9F-6) on December 18, 1953. The F9F-8B was used extensively during the Korean Conflict. It was the first Navy jet to shoot down an opposing jet aircraft. The first MIG-15 was shot down by an F9F-8B flown by LCDR W.T. Amen, the Commanding Officer of VF-111."

    Deine Version klingt glaubhafter, gerade auch wegen der Jahreszahlen und der Dauer des Koreakrieges.

    Hier schonmal ein Bild der X-32:
     

    Anhänge:

    • 29.JPG
      Dateigröße:
      101 KB
      Aufrufe:
      164
  16. #15 Red Rippers, 11.05.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.05.2010
    Red Rippers

    Red Rippers Alien

    Dabei seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    7.706
    Zustimmungen:
    17.348
    Ort:
    Dortmund
    Grüss Dich,

    sehr schöne Bilder, die zweite X-32A steht im übrigen in Dayton/Ohio im Wright-Patterson Air Force Museum. Ich hoffe es kommen noch mehr Bilder.

    Gruss Red Rippers

    Diese F-14 Tomcat (161623) ist fast eine F-14D, allerdings mit den Triebwerken der alten A und auch den Schleudersitzen. Sie hat fast die komplette Avionik einer F-14D.

    Gruss Red Rippers
     
  17. #16 highphlyer, 12.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Aha! Wusste ich nicht. Die Homepage des Museums schreibt dass die zweite in Kalifornien eingelagert sei.
    EDIT: Laut Museumshomepage des Wright-Patterson Air Force Museum ist die Maschine momentan dort eingelagert und nicht ausgestellt.
    Danke auch für die Info zur Tomcat.

    Weiter gehts mit der F-6A Skyray. Diese Maschine war von 1957 bis 1958 und von 1961 bis zur Ausmusterung 1966 in Pax River stationiert. Im ersten Jahr bei der Flight Test Division und ab 1961 bei der Testpilotenschule. Dazwischen war es bei der aktiven Flotte auf der NAF Litchfield Park stationiert.
     

    Anhänge:

    • 24.JPG
      Dateigröße:
      103,7 KB
      Aufrufe:
      95
  18. #17 highphlyer, 12.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Wie gesagt kann man in Pax zwei konkurrierende Prototypen des JSF-Programms besichtigen. Hier erstmal die X-35C des siegreichen Teams von Lockheed Martin.

    Nach dem Erstflug der X-35C am 16.Dezember 2000 kam die Maschine am 10.Februar 2001 aus Edwards nach Pax River und war damit das erste X-Flugzeug das quer über die vereinigten Staaten flog.
     

    Anhänge:

    • 26.JPG
      Dateigröße:
      101,8 KB
      Aufrufe:
      95
  19. #18 highphlyer, 12.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Diese Marineversion des JSF hat hier 250 simulierte Trägerlandungen durchgeführt bevor sie am 10.März 2001 nach 73 Testmissionen und 58 Flugstunden außer Dienst gestellt wurde.
    Im Oktober 2001 wurde Lockheed Martin als Sieger der JSF-Ausschreibung benannt.

    Interessant ist die Pitotrohrabdeckung. Die X-35C scheint mit dem Zeigefinger auf die gegenüber stehende X-32 zu deuten - "ätsch":D
     

    Anhänge:

    • 27.JPG
      Dateigröße:
      97,5 KB
      Aufrufe:
      95
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 highphlyer, 12.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Die S-3B Viking - genaue Informationen zu dieser Maschine bot das Museum leider nicht.
     

    Anhänge:

    • 41.JPG
      Dateigröße:
      105,2 KB
      Aufrufe:
      94
  22. #20 highphlyer, 12.05.2010
    highphlyer

    highphlyer Space Cadet

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    1.727
    Zustimmungen:
    491
    Beruf:
    Fluglotse
    Ort:
    Sinsheim
    Die NA-6E Intruder wurde als A-6A 1970 an die Navy geliefert. 1976 wurde sie zur A-6E umgebaut und flog weiter in aktiven Navy-Staffeln. 1979 wurde bei Grumman das TRAM (Target Recognition Attack Multisensor) System eingebaut und 5 Jahre lang an der Maschine erprobt.
    1984 kam sie dann nach PAx River und wurde dort für diverse Test und Evaluierungsaufgaben gebraucht.
     

    Anhänge:

    • 45.JPG
      Dateigröße:
      104,7 KB
      Aufrufe:
      92
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Patuxent River Naval Air Museum

Die Seite wird geladen...

Patuxent River Naval Air Museum - Ähnliche Themen

  1. Flugbetrieb Crystal River Airport (KCGC)

    Flugbetrieb Crystal River Airport (KCGC): Auch kleine Flugplätze haben so einige Überraschungen parat: Der Crystal River Airport ist die Heimat der Crystal Aero Group. Sehr nette...
  2. Erfolgreiche Notwasserung einer A320 in den Hudson River

    Erfolgreiche Notwasserung einer A320 in den Hudson River: Grade auf phoenix ein Airbus A320 der Fluggesellschaft US Airways soll in den Hudson River gestürzt sein. Fährschiffe seien vor Ort und suchten...
  3. Do-24 ATT auf dem Hudson River

    Do-24 ATT auf dem Hudson River: Am 27. August 2005 landete Iren Dornier mit seiner Do-24 ATT auf dem Hudson River in New York! Hier der Vorabbericht aus dem Südkurier:...