Pentagon bestätigt Einsatz von Uran-Munition in Syrien

Diskutiere Pentagon bestätigt Einsatz von Uran-Munition in Syrien im News aus der Luftfahrt Forum im Bereich Aktuell; Pentagon bestätigt Einsatz von Uran-Munition in Syrien Das Pentagon hat Vermutungen bestätigt, dass auch im Anti-IS-Krieg bei Bombardierungen...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Michael aus G., 08.12.2016
    Michael aus G.

    Michael aus G. Testpilot

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    586
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Pentagon bestätigt Einsatz von Uran-Munition in Syrien

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rhönlerche, 08.12.2016
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.752
    Zustimmungen:
    1.081
    Ort:
    Deutschland
    Hat die A-10 auch nicht-uranhaltige Munition für die Bordkanone? Anderenfalls könnte man doch bei jedem scharfen Schuss von Uranresten ausgehen? Die Projektile sollen ja Panzerungen durchschlagen und müssen eben so schwer/dicht sein.
     
  4. #3 Airboss, 08.12.2016
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    1.197
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
    Steht doch da: 5100 Schuß 30mm Munition.
     
  5. #4 Rhönlerche, 08.12.2016
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.752
    Zustimmungen:
    1.081
    Ort:
    Deutschland
    Die Frage ist eher, ob es überhaupt andere Munitionstypen für diese Kanone gibt? Nicht-uranhaltige.
     
  6. #5 Airboss, 08.12.2016
    Airboss

    Airboss Space Cadet

    Dabei seit:
    12.07.2001
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    1.197
    Beruf:
    Netzwerker
    Ort:
    bei Bayreuth
  7. #6 Rhönlerche, 08.12.2016
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.752
    Zustimmungen:
    1.081
    Ort:
    Deutschland
  8. #7 Michael aus G., 08.12.2016
    Michael aus G.

    Michael aus G. Testpilot

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    586
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Die A-10 verschießt normalerweise einen "Combat Mix", bei dem auf je vier PGU-14/B API eine PGU-13/B HEI folgt.
    In diesem Falle sind wohl bei den 5100 Schuß nur die PGU-14/B API gemeint.

     
  9. A380

    A380 Testpilot

    Dabei seit:
    31.12.2007
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    1.636
    Beruf:
    Dipl.-Ing. im (Un)-Ruhestand
    Ort:
    Saarland EDDR (SCN)
    Ich mag den Begriff "Uran-Munition" gar nicht !

    Es sind lediglich Geschosse mit einem Uran-Kern, durch die hohe Dichte des Kerns haben die Dinger eine enorme Durchschlagskraft
    und fungieren als Panzerknacker,

    Das Wort "Uran-Munition" suggeriert leicht sowas von Atom-Geschoss etc., was es aber eben nicht ist.
     
  10. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    955
    Zustimmungen:
    451
    Ort:
    EDDF
    Nicht immer von sich ausgehen und auf alle anderen schließen :wink: Ich fürchte hier waren durchaus alle im Bilde.
     
  11. amsi

    amsi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    1.177
    Beruf:
    Freizeitorientierterverteidigungsfachangestellter
    Ort:
    ETSA
    :TD:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Abreicherung

    Hier werden sie geholfen:)
     
    MiGhty29 gefällt das.
  12. #11 MiGhty29, 09.12.2016
    MiGhty29

    MiGhty29 Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    770
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
  13. #12 Rhönlerche, 09.12.2016
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.752
    Zustimmungen:
    1.081
    Ort:
    Deutschland
    Das Wort "uranhaltig" trifft es genau. Und das habe ich verwendet.
     
  14. #13 Michael aus G., 09.12.2016
    Michael aus G.

    Michael aus G. Testpilot

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    586
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Ja, das ist der Begriff aus dem "Volksmund" und der "Presse"... :wink:

    Man darf aber die Gefahr der Toxität der DU-Munition(Depleted Uranium, DU) nicht vernachlässigen. Das abgereicherte Uran schädigt die DNA nach Aufnahme auf zweifache Weise: als Schwermetall wirkt es chemotoxisch und als Alphastrahler radiotoxisch.

    Wirkung von abgereicherte Uran(Depleted Uranium, DU)
    Missbildungen durch DU-Munition

    Was ich an der Meldung über den Einsatz in Syrien eigentlich bemerkenswert finde, ist die Tatsache das sich der amerikanische Kongress über den Einsatz einer vergleichsweise geringen Menge DU-Munition(1,5 Tonnen) berichten lässt. Verglichen mit den eingesetzen Mengen(~2000 Tonnen) beim Dritten Golfkrieg (Zweiter Irakkrieg) 2003.

    Es zeigt das die Regierung der USA, zumindest intern, den Konflikt vom Einsatz von DU-Munition mit dem Genfer Protokoll ernstnimmt, das die Verwendung von giftigen Stoffen im Krieg verbietet. Der Einsatz wurde ja mit der Besonderheiten des Zieles begründet.

    Was mich jetzt natürlich auf das Ziel neugierig gemacht hat...
     
    Rhönlerche und amsi gefällt das.
  15. amsi

    amsi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.10.2016
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    1.177
    Beruf:
    Freizeitorientierterverteidigungsfachangestellter
    Ort:
    ETSA
    Genau darauf sollte mein Wiki-Link auch hinweisen. Ist ja dementsprechend wiki-intern weiterverlinkt (siehe Golfkriegssyndrom). Vor unserem ersten ISAF-Einsatz wurden wir aktenkundig bezüglich Umgang mit DU-Mun belehrt. Mit Sicherheit nicht ohne Grund:!:
    Der Dienstherr sichert sich halt gerne mal ab...
    Weitere Schlussfolgerungen etc überlass ich euch.
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    995
    Ort:
    Magdeburg
    Die Frage, die ich mir stelle ist, worauf wurde denn mit der uranhaltigen Munition geschossen?
    Für einen Toyota Hilux ist ja wohl normale 30mm-Munition schon ein bisschen übertrieben. War man einfach zu bequem die Gurte für die GAU-8 umzusortieren?
     
  18. #16 Hönter, 09.12.2016
    Hönter

    Hönter Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    An einem schönen Ort
    @GorBo
    Der IS hat(te) nachweislich Panzer im Arsenal, meist aus irakischen Beständen. Als sich die irakische Armee beim Vormarsch des IS im Westirak/um Mossul fluchtartig zurückzog, liess sie viel von ihrem schweren Gerät zurück.
     
    GorBO gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Pentagon bestätigt Einsatz von Uran-Munition in Syrien

Die Seite wird geladen...

Pentagon bestätigt Einsatz von Uran-Munition in Syrien - Ähnliche Themen

  1. Pentagon testet Mikro-Drohnen mit KI

    Pentagon testet Mikro-Drohnen mit KI: Wie das Pentagon mitteilte, testeten die US-Streitkräfte erfolgreich einen Schwarm aus 103 Mikro-Drohnen, die durch ein System künstlicher...
  2. Beschaffungspläne und Kürzungen des Pentagon für die nächsten Jahre

    Beschaffungspläne und Kürzungen des Pentagon für die nächsten Jahre: Gates hielt gerade eine Rede über die Beschaffungsvorhaben des Pentagon wichtigste Punkte: - F-35B wird um 2 Jahre verspätet. Wenn die...
  3. Pentagon wird den RAH-66 Comanche canceln

    Pentagon wird den RAH-66 Comanche canceln: Tja, so wie die Meldung es ankündigt, soll auf einer Pressekonferenz um 21:30 GMT die Entscheidung zur Einstellung des RAH-66-Progamms seitens...
  4. ESA Sentinel Satelliten bestätigt Pfusch am Bau

    ESA Sentinel Satelliten bestätigt Pfusch am Bau: Anhand von Messdaten der zum Copernicus-Programms der ESA gehörenden Sentinel-1 Satelliten wurde nun die Geschwindikeit gemessen, mit der ein 58...
  5. USAF bestätigt Existenz von RQ-170 Sentinel

    USAF bestätigt Existenz von RQ-170 Sentinel: Die Aviation Week berichtet, dass die USAF nun endlich die Existenz einer neuen Aufklärungsdrohne mit Stealth-Eigenschaften bestätigt hat. Diese...