Persönliche Pistolen der US Army

Diskutiere Persönliche Pistolen der US Army im Bordwaffen Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Nachdem die US Army in den 80er Jahren die Beschaffung von Beretta Pistolen durchzog wurde damit die alte Colt 1911 damit ersetzt. Die Beretta ist...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 Huey II, 19.11.2003
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Nachdem die US Army in den 80er Jahren die Beschaffung von Beretta Pistolen durchzog wurde damit die alte Colt 1911 damit ersetzt. Die Beretta ist unter der Bezeichnung M9 bei den Streitkräften bekannt. Im zivilen Bereich ist diese als 92FS oder Brigadier erhältlich. Dabei gibt es aber differenzen. Die Brigadier sollte robuster sein als die 92FS.
    Kann mich mal jemand aufklären ob die M9 jetzt die Brigadier ist oder die normale 92FS?
    Ob es sich um eine bewährte Waffe handelt? Ich habe relativ wenig negatives von US Army Members gehört.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kampfhamster, 19.11.2003
    Kampfhamster

    Kampfhamster Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostschweiz
    Die M9 ist nicht identisch mit der Brigadier.
    M9 = Beretta 92FS

    Einige Zeit nach Einführung der M9 (hergestellt von Beretta USA) gab Probleme mit gerissenen Schlitten, wobei der Verschluss dem Schützen ins Gesicht flog. :rolleyes:

    Daraufhin verstärkte Beretta den Verschluss und nannte das neue Modell Brigadier.

    [​IMG]
    Beretta Brigadier
    [​IMG]
    Beretta 92FS

    Man beachte die Unterschiede am Auswurffenster.

    Noch etwas zur M9: die Amis scheinen wieder einmal nicht fähig zu sein eine Waffe im eigenen Land nachzubauen und dabei an die Qualität des Originals heranzureichen.

    Im Vergleich zum Original soll bei der M9 der Verschluss klappern und die Magazine sollen ziemlich miese Qualität zu sein.

    Komischerweise hat die US Army unter der Bezeichnung M11 die P228 von SIG Sauer eingeführt

    :TD:
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

Persönliche Pistolen der US Army

Die Seite wird geladen...

Persönliche Pistolen der US Army - Ähnliche Themen

  1. Präsentation mit persönlichem Gegenstand bei Airbus

    Präsentation mit persönlichem Gegenstand bei Airbus: Hey Leute, ich habe mich im letzten November für einen Ausbildungsplatz als Fluggerätemechaniker bei Airbus in Hamburg beworben. Nachdem ich...
  2. Ostwind-Zwei Himmelsstürmer und ihre ganz persönlichen Katastrophen

    Ostwind-Zwei Himmelsstürmer und ihre ganz persönlichen Katastrophen: mein Name ist Michaela Böckmann und ich möchte euch heute mein Buch vorstellen. Anlässlich unserer 50. Geburtstage, im Jahr 2010, schaute ich...
  3. Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten?

    Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten?: Hallo allerseits, mich interessiert, welche persönliche Ausrüstung es bei der NVA für Piloten gab und wie überhaupt diese Ausrüstung aussah....
  4. Sandstrahlpistolen/Airbrushsandradierer

    Sandstrahlpistolen/Airbrushsandradierer: Hat hier schon jemand Erfahrungen mir den Sandstrahlpistolen gemacht? Wie ist deren Effektivität? Wie schaut es mit der Leistung der...
  5. Airbrush-Pistolen Reinigen.

    Airbrush-Pistolen Reinigen.: würde mich interessieren mit war tut ihr euren pistolen reinigen? wie gesagt, günstige und effektive lösung halt (baumarkt ?). ach ja......