Pilotenausbildung in Indien

Diskutiere Pilotenausbildung in Indien im Ausbildung und Jobs Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Da die Regeln des Forums "Ausbildung und Jobs" anscheinend nicht ganz so tierisch ernst genommen werden einen doch ernsten Beitrag zum Thema...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 klaus06, 06.06.2015
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    384
    Da die Regeln des Forums "Ausbildung und Jobs" anscheinend nicht ganz so tierisch ernst genommen werden einen doch ernsten Beitrag zum Thema Ausbildung in Indien.

    Angeblich bekommt man in Indien nach 35 Minuten auf einem Kopilotensitz eine Bescheinigung über 350 geflogene Stunden. Leider sind diese 35 Minuten extrem teuer.


    http://www.stuff.co.nz/travel/news/...ified-to-fly-after-just-35-minutes-in-the-air
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 atlantic, 06.06.2015
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    847
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    das ist halt Indien...

    und ich könnt mir schon vorstellen, das dort für Geld alles möglich ist............:FFTeufel:
     
  4. #3 Rhönlerche, 06.06.2015
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.107
    Ort:
    Deutschland
    DAS ist also Indien. Das werden sich die Neuseeländer in dem Artikel über die Deutschen wegen Andreas L. jetzt vermutlich auch denken. Und die Inder.
     
    koehlerbv und AE gefällt das.
  5. #4 Acanthurus, 10.06.2015
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Das Aufblasen von Qualifikationen scheint (nicht nur) in Indien (dort aber auf jeden Fall besonders auffällig) ja durchaus üblich zu sein.
    Ich hab in den letzten Jahren hier bestimmt ein Duzend Bewerbungs-Emails indischer Ingenieursabsolventen und "Berufserfahrener" in der Mailbox gehabt. Wenn man die Lebensläufe liest, und was sie angeblich alles können, dann fragt man sich, wie das mit Anfang 20 funktioniert haben kann. Bei einem besonders dreisten Bewerber waren sogar die aufsummierten Studien- und Berufsjahre größer als das tatsächliche Alter. Der muss also mindestens mal ein Doppelleben geführt haben ;) Wenn die einfache Arithmetik des Jahre zählens schon nicht funktioniert, wie stehts dann mit partiellen Differenzialgleichungen?
    Für mich nur mal wieder die Bestätigung, dass auf Papier gedruckte Qualifikationen nicht wirklich allzu viel wert sind.
     
  6. #5 Intrepid, 11.06.2015
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    2.154
    Das könnte auch mit der Wiedergeburt zusammenhängen.
     
    Del Sönkos, xingu, Schramm und 4 anderen gefällt das.
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. WaS

    WaS Testpilot

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    393
    Ort:
    Erlangen
    Diese beiden Vorfälle in einen Topf zu werfen mit ungenügender Ausbildung, erfundenen Zeugnissen und kriminellen Ausbildungsmethoden, das ist doch Schwachsinn! Egal ob der Sachverhalt betr. 35 vs 350 Std. nun stimmt oder nicht, die Quelle kann man nicht ernst nehmen.
     
  9. #7 Acanthurus, 11.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2015
    Acanthurus

    Acanthurus Testpilot

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    241
    Beruf:
    Arbeit
    Ort:
    Fest
    Stimmt :!: jetzt wo du´s sagst... da habe ich doch aufgrund meiner offensichtlichen religiösen Ignoranz den Bewerber völlig falsch eingeschätzt. Mal sehen, ob ich die Mail noch habe, den könnten wir dann ggf. für die Betreuung riskanterer Versuchsaufbauten einstellen - kann ihm ja nix passieren.

    Alternativ, falls das mit der Wiedergeburt nicht stimmt, hätte es ja auch sein können, dass die Inder, die ja von Natur aus soooo fit in Mathe sein sollen,einfach nicht mit banalen natürlichen oder reellen Zahlen arbeiten, sondern mit komplexen Zahlen.

    D.h. er hat dann ggf. 5 Jahre Schule plus 12 imaginäre Jahre Uni+Promotion, und gibt dann eben den Betrag im Lebenslauf an |5+12i|=13
    Wäre auch denkbar, und deckt sich mit meiner Einschätzung, dass da öfter mal "senkrecht zur Realität" abgebogen wird.
     
    cool gefällt das.
Moderatoren: Learjet
Thema: Pilotenausbildung in Indien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pilotenausbildung komplexe zahlen

    ,
  2. pilotenausbildung kosten in indien

Die Seite wird geladen...

Pilotenausbildung in Indien - Ähnliche Themen

  1. Pilotenausbildung in Dänemark als Deutscher möglich?

    Pilotenausbildung in Dänemark als Deutscher möglich?: Hallo, Ich bin jetzt beruflich bedingt länger in Dänemark und könnte das Trike (=Ultraleichtflugzeug) von einem Freund kostengünstig ausleihen....
  2. Pilotenausbildung Bundeswehr

    Pilotenausbildung Bundeswehr: Hallo, ich wollte fragen: Auf welchen Flugzeugen und an welchen Orten wird die Pilotenausbildung der Bundeswehr durchgeführt? Gruss Christian
  3. Pilotenausbildung in Österreich..........................

    Pilotenausbildung in Österreich..........................: Wenn ich mal auf die Idee kommen sollte doch noch den PPL zu machen, geh ich glaub ich dazu nach Österreich. Schaut euch mal diese 2 Videos...
  4. Studium und Pilotenausbildung parallel?

    Studium und Pilotenausbildung parallel?: Hallo, hat hier irgendjemand Kontakt zu Fluglinien, die im Charterbereich operieren, mit Turboprops und kleineren Jets, mit so um die 20-25...
  5. Geld während der Pilotenausbildung???

    Geld während der Pilotenausbildung???: Hi, weiss jemand was es für Möglichkeiten gibt währent der Ausbildung zum Piloten an genügend Geld zum Leben und Wohnen und Mobil sein zu...