Pilotenhelme

Diskutiere Pilotenhelme im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Moin Bodel, für große Höhen trägt das Nackenkissen natürlich für einen besseren Schutz in der von Dir beschriebenen Art und Weise bei. Aber...
Cirrus

Cirrus

Astronaut
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
4.911
Zustimmungen
10.660
Ort
Im Norden
@Cirrus

Da es hier ja u.a. um Helme die in der MiG-29 benutzt wurden geht, hätte ich mal eine Frage:

Im Flight Manual MiG-29 steht im Abschnitt zum Katapultieren eine WARNING bzgl. steigendem Verletzungsrisko:

"... at speeds above 500 KIAS when wearing the HGU-55G helmet or 700 KIAS when wearing the ZScha 5/ZScha 7 helmet."

Worin liegt der Unterschied von immerhin 200 Knoten begründet? Irgendwelche Freigaben oder bieten die russischen Helme tatsächlich soviel mehr Schutz bei hohen Geschwindigkeiten? Und wenn ja warum?
Bin zwar nicht Cirrus, da ich aber auch ein "paar Stündchen" mit ZScha-5 (übrigens auch mit grünem Visier!) geflogen bin, und auch den HGU im Fluge tragen durfte, behaupte ich kühn zu wissen, was für die große Differenz von auschlaggebender Bedeutung ist.:red:
Es ist das Nackenkissen, welches verbunden über das Schläuchlein mit dem blauen Anschluß (gut auf Udo's letztem Bild des ZScha-5 zusehen) mit der Maske KM-34 dafür sorgte, dass der Helm ziemlich fest saß, außerdem sorgte das Kissen noch dafür, dass die Maske auch fest ans Gesicht gepresst wurde, was bei einem Ausschuß in großen Höhen verhinderte, dass der mit Überdruck durch die Maske strömende O² zwischen Maskenrand und Gesicht entweichen konnte (ist ja in großen Höhen nicht ganz unbedeutend noch etwas O² in die Lungen zu bekommen!;)).
Hoffe, dass ich nicht völlig daneben liege, Udo?

HR
Moin Bodel,

für große Höhen trägt das Nackenkissen natürlich für einen besseren Schutz in der von Dir beschriebenen Art und Weise bei. Aber hohe staudruckäquivalente Geschwindigkeiten (KIAS) erreicht man nicht nur in größen Höhen. Und da bietet der ZScha-5 / 7 einen besseren Schutz aufgrund einer stabileren Bauweise als der HGU-55G (was allerdings mit einem etwas höherem Gewicht erkauft wurde). Dazu wurden auch vergleichende Anblaßversuche in Oberjettenberg durchgeführt, um die Daten (vor allem beim HGU-55G mit der Modifikation der Befestigung für das Helmvisier) zu verifizieren.
Außerdem wurde bei einem Ausschuß der Lichtfilter beim ZScha-5MKW mittels einer Pyropatrone zwangsgeschlossen, was natürlich einen Schutz des Gesichtes auf jeden Fall gewährleistete. Beim HGU-55G musste man das schon selbst tun. Es war zwar Vorschrift, dass beim HGU-55G mindestens einer der beiden Visiere unten zu sein hatte, aber wurde das auch immer so gehandhabt...? (Wie war das noch mit dem Aussageverweigerungsrecht? :D )
 
#
Schau mal hier: Pilotenhelme. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Cirrus

Cirrus

Astronaut
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
4.911
Zustimmungen
10.660
Ort
Im Norden
Hier mein ZScha-5A umlackiert:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Ta154

Ta154

Fluglehrer
Dabei seit
03.02.2004
Beiträge
167
Zustimmungen
5
Ort
EDDN
@HorizontalRain & Cirrus

Danke für die schnellen kompetenten Antworten und Bilder!

Wobei mich das Bild vom Einsatz des ZScha-5MKW (oder vielmehr die Beschreibung dazu) schon wieder zu einer Frage veranlasst:

19500m in einer MiG-29! :TOP:

War das mit "Schwungholen" (die "Dienstgiplehöhe wird ja meist mit 17500 - 18000m angegeben)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Vinc_Vega

Vinc_Vega

Fluglehrer
Dabei seit
01.06.2004
Beiträge
111
Zustimmungen
1
Ort
Oberbayern
...
Außerdem wurde bei einem Ausschuß der Lichtfilter beim ZScha-5MKW mittels einer Pyropatrone zwangsgeschlossen, was natürlich einen Schutz des Gesichtes auf jeden Fall gewährleistete. ...
Gibt es diese Pyropatrone beim "normalen" ZScha-5 auch?
Das sollte ja die auf der linken Helmseite angebrachte "Schnellverschlusseinrichtung" betreffen, genau dort endet nämlich das Kabel des kleinen zweipoligen Steckers.



Da dieser Stecker auch am ZSha-7A vorhanden ist stellt sich mir die Frage, ob dieser Helm auch pyrotechnisch das Visier runterklappen kann.



EDIT: Dieser Stecker ist auf Cirrus's ersten Bildern (ZSha-5A) noch vorhanden, auf den letzten Bildern (ZSha-5MKW) fehlt er.
Wurden die Funktionen innerhalb eines Kabels zusammen gefasst oder liegt das Kabel "unter dem Helm"?
 
Zuletzt bearbeitet:
HorizontalRain

HorizontalRain

Astronaut
Dabei seit
09.03.2003
Beiträge
3.210
Zustimmungen
2.319
Ort
nördlich des Küstenkanals
Da dieser Stecker auch am ZSha-7A vorhanden ist stellt sich mir die Frage, ob dieser Helm auch pyrotechnisch das Visier runterklappen kann.
@ Vins_Vega,

beim normalen ZScha-5 wurde mit diesem Stecker das Maskenmikrofon verbunden. Ich vermute, dass dies auch beim ZScha-7 noch der Fall ist.

HR
 
Vinc_Vega

Vinc_Vega

Fluglehrer
Dabei seit
01.06.2004
Beiträge
111
Zustimmungen
1
Ort
Oberbayern
Danke HR, "Maskenmikrofon" sollte das richtige Schlagwort sein.
Dieses fehlt nämlich an meiner KM-32 und auch an der KM-34.
Da ich den "zweipoligen Stecker" aber auch am ZSha-3 gefunden habe, macht das mit der Pyroauslösung über dieses Kabel ja auch keinen Sinn mehr ...

Wurde der selbe Stecker auch für die Kehlkopfmikros benutzt?

Gab es die Pyropatronen nun auch am ZSha-5 und/oder ZSha-7A?
 
monsum

monsum

Flieger-Ass
Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
439
Zustimmungen
68
Ort
leeuwarden, niederlande
@Vinc Vega

Bild 45: es handelt sich um die graue Stecker unter im Bild.
Der ist am typ 7 Helm und an der spätere variant typ 5 Helm. Diese Stecker deutet auf das automatische herunterklappen.
Weil der Sitz nur der schwarze 4-polige Stecker hat, wird ein Adapter-Kabel genützt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vinc_Vega

Vinc_Vega

Fluglehrer
Dabei seit
01.06.2004
Beiträge
111
Zustimmungen
1
Ort
Oberbayern
@ monsum,

danke für die Erklärung.
Der 4-polige schwarze Stecker ist ja auch am ZSha-3 zu finden, für die Kommunikation.
Für diese Schnittstelle wird dann sicher der Adapter zum Helm ZSha-5 benötigt.

Darf jetzt aber darauf geschlossen werden, dass allein das Vorhandensein des "grauen Steckers" (7 kleine + 1 großer Pin; Bezeichung: RWN2-2-1Sha7W) auf eine Pyroeinrichtung im Helm schließt? (Bsp. ZSha-5 & ZSha-7A)
 
Vinc_Vega

Vinc_Vega

Fluglehrer
Dabei seit
01.06.2004
Beiträge
111
Zustimmungen
1
Ort
Oberbayern
... Wurde der selbe Stecker auch für die Kehlkopfmikros benutzt?...
Heute habe ich ein originales Kehlkopfmikro für den ZSha-3 bekommen und dort sitzt das genaue Gegenstück zum erwähnten Stecker dran.
(Eigentlich ist der Stecker am Mikro und die Kupplung am Helm.)
Somit kann ich mir die Antwort auch selbst geben: Ja!
 

cookie

Flugschüler
Dabei seit
06.03.2009
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Ort
Niederlande
PS: Falls noch jemand eine Befestigung für das Helmvisier (für den ZSch-7AP) über hat schrieb:
Ich habe diese Befestigungen wenige Tagen her angeboten gesehen.
Wollte mal sehen, ob Ich das Angebot zuruck finden kann!

M.fr.Gr.
cookie
 
Ta154

Ta154

Fluglehrer
Dabei seit
03.02.2004
Beiträge
167
Zustimmungen
5
Ort
EDDN
Ich habe diese Befestigungen wenige Tagen her angeboten gesehen.
Wollte mal sehen, ob Ich das Angebot zuruck finden kann!

M.fr.Gr.
cookie
Ich wäre auf alle Fälle noch interressiert. Kenne bisher nur ein Angebot bei eBay, wobei 65$ + Versand nicht gerade ein Schnäppchen sind...
 
Cirrus

Cirrus

Astronaut
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
4.911
Zustimmungen
10.660
Ort
Im Norden
Hier sieht man alle Helme, die ich jemals in der mil. Fliegerei (außer bei Mitflügen auf anderen Lfz-Mustern) getragen habe:


obere Reihe: GScha-4 und ZScha-3 (während der OHS)
mittlere Reihe: GScha-6 und ZScha-5A auf der MiG-21
untere Reihe: HGU-55G und ZScha-5MKW auf der MiG-29
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Cirrus

Cirrus

Astronaut
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
4.911
Zustimmungen
10.660
Ort
Im Norden
GScha-4:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Cirrus

Cirrus

Astronaut
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
4.911
Zustimmungen
10.660
Ort
Im Norden
ZScha-3 auch die "Erdeere" genannt mit KM-32 Sauerstoffmaske + Sommer- und Winterkopfhaube:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Pilotenhelme

Pilotenhelme - Ähnliche Themen

  • Geschwader & Staffel-Wappen auf Pilotenhelmen

    Geschwader & Staffel-Wappen auf Pilotenhelmen: Frage an die Spezialisten hier im FF ne Zeitlang hatten die 104 Piloten vom Jabo G 34 das Memminger Stadtwappen auf Ihren Jethelmen und...
  • Sammler Pilotenhelme Europaweit HGU Gentex und Exoten usw..

    Sammler Pilotenhelme Europaweit HGU Gentex und Exoten usw..: Hallo an alle hier, gab es schon mal einen Beitrag mit Sammlungen und Bildern aller Mitglieder hier und deren Helmen? Möglichst von...
  • Pilotenhelme Sammlung

    Pilotenhelme Sammlung: Hallo, Ich bin aus Frankreich, 38 und sammle alter Pilotenhelme aus aller Welt Ich habe schon lange ihre Forum gefunden, aber habe ich auf...
  • Ähnliche Themen

    • Geschwader & Staffel-Wappen auf Pilotenhelmen

      Geschwader & Staffel-Wappen auf Pilotenhelmen: Frage an die Spezialisten hier im FF ne Zeitlang hatten die 104 Piloten vom Jabo G 34 das Memminger Stadtwappen auf Ihren Jethelmen und...
    • Sammler Pilotenhelme Europaweit HGU Gentex und Exoten usw..

      Sammler Pilotenhelme Europaweit HGU Gentex und Exoten usw..: Hallo an alle hier, gab es schon mal einen Beitrag mit Sammlungen und Bildern aller Mitglieder hier und deren Helmen? Möglichst von...
    • Pilotenhelme Sammlung

      Pilotenhelme Sammlung: Hallo, Ich bin aus Frankreich, 38 und sammle alter Pilotenhelme aus aller Welt Ich habe schon lange ihre Forum gefunden, aber habe ich auf...

    Sucheingaben

    pilotenhelm

    ,

    pilotenhelme

    ,

    pilotenhelm mig

    ,
    pilotenhelm kaufen
    , Helm zscha-3, BW Pilotenhelm, mig 21 helm, Pilot helm, helm zsh-3 wert, nva pilotenhelm, zsh 7 helm nva, mig-23 zsh-5, modelle von Pilotenhelme, fotis pilotenhelme, erklärung zu russischen pilotenhelme, zsh-7 pilotenhelm, buch über pilotenhelme, zsh-5a mig, www.Mig 21 Helm kaufen.com, www.wie wurde der Mig21 Helm hergestellt.com, fliegerhelm, Piloten helme, sph pilotenhelm kaufen, erreuts farzeug anschauen, mig helm
    Oben