Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

Diskutiere Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Heise-Online: Die Steuerung von Flugzeugen ließe sich erschreckend leicht von Hackern übernehmen, so die Pilotenvereinigung Cockpit. Auch die...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 klaus06, 14.07.2014
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    357
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Was hat ACARS mit der Steuerung des Flugzeugs zu tun?

    1) Bei Flugzeugen ohne FBW/ FCC* gibt es nicht den Hauch einer Möglichkeit, da die Steuerung nicht über elektr. Impulse erfolgt.
    2) Bei Flugzeugen mit FBW/ FCC gibt es eine Trennung zwischen ACARS/ FMC** und der konkreten Steuerung.

    Eine "Steuerung" wäre nur über den FD*** und Autopiloten möglich, der sich ja relativ simpel (Knöpfchendruck) ausschalten lässt.

    ___
    * Fly By Wire / Flight Control Computer
    ** Flight Management Computer
    *** Flight Diector
     
  4. #3 Balu der Bär, 15.07.2014
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Die VC Cockpit beklagt ach so viel, dass man eher aufhorcht wenn man von denen nix hört....
     
  5. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    412
    Ort:
    EDDF
  6. #5 Schorsch, 21.07.2014
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Eine direkte Übernahme der Steuerung ist das eine, und meines Erachtens hinreichend unwahrscheinlich.
    Ein Eingriff in Systeme, welche den Flugverlauf stören oder gar die Sicherheit gefährden ist etwas anderes.
    Die Frage ist, ob böse Buben sich soweit in die Sache einarbeiten können, dass sie Sicherheitslücken ausnutzen können. Und was die Konsequenz wäre.
    Seien wir ehrlich: kein Terrorist wird sein Lebenswerk darin sehen, eine einstündige Sperrung des Frankfurter Flughafens zu verursachen wegen irgendeiner Systemspinnerei. Da haben andere Terror-Organisationen wie eben VR cockpit und Ver.di schon ganz anderes geleistet.
     
    Rhönlerche, Andruscha, Ghostbear und 2 anderen gefällt das.
  7. #6 klaus06, 14.08.2014
    klaus06

    klaus06 Testpilot

    Dabei seit:
    19.12.2013
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    357
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Dr. Phil Polstra und Captain Polly Kadolph – ein Hardware- und Flugexperte mit zwölf Fluglizenzen und eine ehemalige Pilotin von Passagiermaschinen und Professorin für Luftfahrt – während der Hackerkonferenz Def Con 22 zu Gerüchte, die seit einiger Zeit rund um die Sicherheit des Flugverkehrs ins Kraut schießen:



    http://www.heise.de/security/meldun...r-Mythen-2291319.html?wt_mc=nl.heisec-summary
     
  8. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    @schorsch

    Achso... ver.di ist jetzt schon Terrororganisation... fein, dann bin ich da ja auch mit gemeint, wenn ich mich für Arbeitnehmerrechte einsetze... aber ich bin stolz darauf.
    Und wie du deine Angestellten behandelst, möchte ich dann gar nicht mehr wissen...

    Merkst du eigentlich noch was oder bist du komplett merkbefreit? Sorry, soviel geistige Gülle steht noch nicht mal in Tageszeitungen...
     
  9. #8 Schorsch, 15.08.2014
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Man versteht bei den Gewerkschaften kein Humor, oder?

    Die Aussage bezog sich auf den etwas merkwürdigen Habitus seitens Deiner Gewerkschaft, bei einem Warnstreik 60 Mann der Flughafenfeuerwehr in den Streik zu schicken (preiswert, weil nur 60 Leute) und dadurch Millionenschäden zu verursachen.
     
  10. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    In dieser Beziehung ist Humor fehl am Platz; die Unterstellung terroristischer Handlungen ist nicht nur frech... .

    Und auch die Kollegen der Flughafenfeuerwehr haben wie alle anderen Beschäftigten Rechte als Arbeitnehmer, die durchzusetzen sind. Wenn die Arbeitgeberseite so hartleibig ist und für 60 Kollegen meint, nicht mehr verhandeln zu müssen, sind Streiks legitime und durchzusetzende Rechte. Die Partner am Tisch hätten das ja anders haben können, aber mancher lernt nur durch Maßnahmen... Streiks müssen weh tun, sonst sind sie unnütz.

    Im Nachhinein sollten sich dann die Arbeitgeber dann mal fragen lassen, ob die Forderungen von 60 Kollegen einen Millionenschaden(?) wert waren... Ich denke, das hätten sie viel billiger haben können. Lerneffekt ebenfalls... : Alle Räder stehen still, wenn dein starker Arm das will!

    PS. Deine Rolle als Arbeitgeber hast du wohlweislich verschwiegen...
     
  11. #10 Rhönlerche, 15.08.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Ich habe die Anmerkung oben jedenfalls gleich als Witz verstanden und fand sie komisch. Gerade weil man immer automatisch diese Moralapostel-Rücksichtnahme im Ohr hat. Wir brauchen hier doch nicht zum Lachen in den Keller zu gehen?
     
    Ghostbear, jackrabbit und Toryu gefällt das.
  12. #11 Schorsch, 15.08.2014
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.539
    Zustimmungen:
    2.227
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Schön, dass der Klassenkampf weiter geführt wird.
    Arbeitgeber bin ich nicht, aber eine gewisse Abneigung gegenüber Gewerkschaften erzeugen solche Kommentare trotzdem bei mir.
     
    Del Sönkos gefällt das.
  13. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Dann darfst du schön zufrieden sein über 8-Stundentag, 5Tage-Arbeitswoche, Mindesturlaub, Kranken- und Rentenversicherung... was du dir natürlich alles selbst in harten Verhandlungen mit deinen Arbeitgebern ausgehandelt und erkämpft hast...

    Und vielleicht gerätst du ja mal an die/den Richtigen...
     
  14. #13 mATRatze, 17.08.2014
    mATRatze

    mATRatze Guest

    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Früher war das LBA das größte unbeleuchtete Luftfahrthindernis.
    Heute sind es die Gewerkschaften.
     
    Toryu gefällt das.
  15. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    412
    Ort:
    EDDF
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Back2Topic:

    Ich finde den Artikel generell ja mal ganz brauchbar (zumindest wenn man sonst so das Niveau solcher Artikel betrachtet), aber dennoch scheint auch hier der Mix: Pilot + Professor leider nicht stellvertretend für technisches Know-How, auch wenn sich das manche so wünschen.
    Die Zeiten in denen Piloten "ihre" Maschinen insideout kannten, sind wohl seit Mitte der 70er vorbei, zumindest wenn man den nicht-operativen Teil betrachtet.

    Jedes FBW-Flugzeug mit einer entsprechenden Envelope-Protection macht genau das, auch eine B777 der man ja erstmal nachsagt, das der Pilot "immer" in Command ist.

    Seit Ende der 90er sind die mech. Backups auf ein Minimum reduziert worden, eine A340-600 hat nur noch den Stabilizer mechanisch als Backup angesteuert, eine A380 hat gar kein mech. Backup mehr. (B777 hat ein Spoiler-Paar und den THS noch mech. angesteuert)
    Allerdings gibt es bei diesen Flugzeugen ohne mech. Backup tatsächlich Backup-Systeme die völlig autark des normalen Flight-Control-Systems laufen, also mit eigenr Stromversorgung, Kabeln und sogar einen 2. Satz Servo-Valves in den entsprechenden Flight-Control-"Motoren" an den Steuerflächen.

    Also bei "alten" Flugzeugen sind solche Warnung nicht vorhanden weil die Rechner solche "Angriffe" ja garnicht als solche erfassen, wenn überhaupt können sie Fehlermeldungen generieren, weil der Datensatz von ihnen als Fehlerhaft erkannt wurde, dazu muss er das aber auch erstmal sein.
    Bei der A380 kenne ich eine solche Warnung auch nicht.

    Es sind "normale" Ethernet-Netzwerke die auch mit solchen Protokollen arbeiten, allerdings eben stark eingeschränkt um die Systeme weniger angreifbar zu machen. Aber in gewissem Rahmen wird auch ein TCP/IP verwendet.
     
  16. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Ich argumentiere jetzt absichtlich mal etwas hölzern:
    Überschreitet der PIC die Flugbereichsgrenzen, ist er auch ganz schnell nicht mehr "in Command".

    Ansonsten stimme ich dir zu.
     
    Nummi gefällt das.
  17. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    412
    Ort:
    EDDF
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Ja gut, irgendwann hat auch ein Flugzeug das Recht sich zu zerlegen :FFTeufel:

    Ich meinte damit, dass das Flugzeug dann zb. Steuerbefehle "overrided" oder anders umsetzt als vielleicht der Input des Piloten vermuten lässt.
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Mataschke, 18.08.2014
    Mataschke

    Mataschke Berufspilot

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    43
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Hallo Gemeinde,

    Ich will nicht offtopic werden , aber wer sich in die FBW Thematik ein wenig einhören will ...


    Bei Omegataupodcast.net (was ich übrigens sehr interessant finde) gab es unlängst eine Episode über FBW Steuerung der A320

    http://traffic.libsyn.com/omegataupodcast/omegatau-138-flyByWireImA320.mp3
     
  20. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    412
    Ort:
    EDDF
    AW: Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern

    Der Dialekt ist ja hart :FFTeufel:

    Ich finde es werden Airbusspezifische FWB-Features als quasi-Standard "verkauft", welche allerdings so in der Form nicht unbedingt bei Boeing oder anderen FBW-FLugzeugen zu finden sind.
    Auch ein wenig auf der Strecke bleibt meines Erachtens die deutliche Abgrenzung zwischen einen FBW-System und einer "einfachen" Signalübertragung per Kabel wie man es nämlich auch findet.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Pilotenvereinigung beklagt Sicherheitsmängel in Bordcomputern