Pipettenreinigung ?

Diskutiere Pipettenreinigung ? im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo, mal wieder eine Frage, auf die ich keine klare Antwort habe. Wie werden Pipetten gereinigt ? Vorgesehen habe ich die Verwendung von...
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Hallo,
mal wieder eine Frage, auf die ich keine klare Antwort habe.

Wie werden Pipetten gereinigt ?

Vorgesehen habe ich die Verwendung von Modelmaster-Pipetten und Revell/Humbrol-Farben.
 
#
Schau mal hier: Pipettenreinigung ?. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Zustimmungen
3.788
Bleiente schrieb:
Hallo,
mal wieder eine Frage, auf die ich keine klare Antwort habe.

Wie werden Pipetten gereinigt ?

Vorgesehen habe ich die Verwendung von Modelmaster-Pipetten und Revell/Humbrol-Farben.
Schön mit Verdünnung durchspülen. Wenn dann irgendwann genug dranklebt - ab in den Müll - wo sie als Einwegprodukte viel eher hin sollen ;)
 
kosmodian

kosmodian

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
1.965
Zustimmungen
67
Ort
Bremen
Verdünnung rein, dannAusgang mit irgendwas verstopfen und gut durchschütteln hilft ganz gut. Ansonsten auch mal aggresivere Lösungmittel probuieren (Model Masters Metalizer eignen sichauch hervorragend dafür;):D)
 
Kalli

Kalli

Sportflieger
Dabei seit
15.07.2004
Beiträge
16
Zustimmungen
0
Ort
bei Heidelberg
Ich nehm dazu Pfeifenreiniger, Verdünnung und Wattestäbchen.
Dazu muss ich sagen, daß ich nur Glaspipetten aus der Apotheke verwende.
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
9.926
Zustimmungen
2.716
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Barney schrieb:
Jedoch ist mir in den meisten Fällen der Aufwand zu groß und nehme gleich eine neue aus der Tüte... in der Apotheke bekommt man die für wenig Geld. Und nur weil ein Logo eines Modellherstellers draufsteht, gebe ich ungern meine Kohle aus, die saugen auch nicht besser an bzw. lassen wieder heraus als "No-Name-Produkte"...
Sind die billiger als 2ml Einwegspritzen??
Ich nehme nur für Verdünnung Galspipetten, für Farben die Einwegspritzen!
finde ich eben besser!

Zum Reinigen drücke ich sie ein paar mal sehr schnell in ein Papiertuch, oder lasse die Farbe gut durchtrocknen, dann lässt sich der Rest (in der Röhre) mit einem Zahnstocher ohne Probleme entfernen!
 
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
5.768
Zustimmungen
177
Ort
Nordschwarzwald
Barney schrieb:
... in der Apotheke bekommt man die für wenig Geld. Und nur weil ein Logo eines Modellherstellers draufsteht, gebe ich ungern meine Kohle aus, die saugen auch nicht besser an bzw. lassen wieder heraus als "No-Name-Produkte"...
@Barney
naja ist schon klar, aber die Pipetten aus der heimischen Apotheke erscheinen mir für die ursprungsfarbe etwas ungeignet, da die Auslassöffnung sehr klein ist.
Für reine Flüssigkeiten wie Verdünnung und stark verdünnte Farben okay.

Da ich da schon mal nachgefragt habe bekomme ich die dort auch nicht billiger (echte "Apothekenpreise" eben aber Labor- und Medizintauglich !).

@all
Vielen Dank für die Hinweise.
Die Idee mit dem Pfeifenreiniger werd ich mir vornehmen.
 

Toxic91

Testpilot
Dabei seit
17.02.2005
Beiträge
791
Zustimmungen
25
Ort
Rathenow (bei Brandenburg/Havel)
Barney schrieb:
Ich handhabe es so als dass ich die "Ursprungsfarbe" sowieso erst reichlich verdünne und gut umrühre (habe mir für den Dremel einen Quirl gebastelt), denn ich versuche nicht den Bodensatz in die Pipette zu saugen.
Zum Farbe umrühren gehn auch diese "Kaffeumrührdinger" ganz gut, vorn das ein bissl umgestaltet und dann gehts
Und is billiger als n Dremel...
 

Scale72

Guest
ab in den Müll damit.......das sind cent-Artikel (wenn man sich nicht 10 Stück für 3 EuR auf ebay kauft...... :eek: )

Ich hab für 500 Stück gerade mal 12 EUR bezahlt (auf dem Flohmarkt, da rennen immer solche fliegenden händler rum die einem allerlei Werkzeug andrehen wollen). Da mach ich mir nicht die Mühe die zu reinigen :FFTeufel:

Gruß
RedStarsGermany
 
Mystic

Mystic

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2002
Beiträge
1.130
Zustimmungen
14
Ort
Bamberg
Wobei sogar die von namhaften Modellherstellern (war irgendein deutscher Zubehörhersteller, der was mit Airbrush zu tun hatte.. :?! ) Müll sind.. nach 2-3 Drückern reissen die Nähte :mad:

Kennt Jemand ein preiswertes Angebot im Internet?
 
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.682
Zustimmungen
295
Ort
Ilmenau
Kann ich so nicht ganz bestätigen. Ich nutze seit Erscheinen ('99??) einen 6er Pack von Revell. Seit dem zwei klar gelassen für Verdünner oder Klarlack. Die anderen vier mit den bereits oben erwähnten Pfeifenreinigern und Aceton ab und an gereinigt. Risse oder Materialermüdungen bisher nicht. Also liegts ggf. an der Materialzusammensetzung der Pipetten.
 
Erdferkel

Erdferkel

Space Cadet
Dabei seit
30.05.2002
Beiträge
1.303
Zustimmungen
25
Ort
Marl/NRW
Hab auch Pipetten in der Art wie sie Revell verkauft, nur aus dem Laborbedarf. Also Kosten=0. Benutze jetzt 2 Stück davon seit einem Jahr, ohne das es zu Materialermüdung gekommen ist. Dabei nutze ich diese 2 nur zum Farbtransport, nach dem benutzen ein paar mal mit Verdünnung durchspülen, fertig.
 
Thema:

Pipettenreinigung ?

Sucheingaben

kann man die airbrush pipetten reinigen

,

Pipetten von Farbe reinigen

,

pipette reinigen

,
glaspipetten reinigen
, wie pipette reinigen, pipetten säubern , pipettenreinigung, revell pipetten reinigen, pipette apotheke, pipette oder Spritze modellbau, rivell pipetten reinigen, pipette apotheke auseinandernehmen, pipette glas reinigen, wie reinige ich eine glaspipette
Oben