PKZ 2 Windenmotor

Diskutiere PKZ 2 Windenmotor im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hiho Ich habe diesmal wieder ein paar Fragen zum PKZ 2, diesmal die Elektrowinde betreffend. Ich weiss kein leichtes Thema. Das war ja eine...

Moderatoren: AE
  1. #1 Kolbenrückholer, 20.07.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2015
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.519
    Ort:
    EDLX
    Hiho

    Ich habe diesmal wieder ein paar Fragen zum PKZ 2, diesmal die Elektrowinde betreffend. Ich weiss kein leichtes Thema.

    Das war ja eine Elektrowinde, welche die drei Seile von den PKZ Auslegern aufrollte. Soweit ich weiss, gibt es kein gutes Bild der Winde selbst und auch kein schlechtes. Kennt wer eines?

    Für die Winde selbst gibt es ja die Patentzeichnungen. Auf denen ist das PKZ aber etwas vereinfacht dargestellt, gilt das auch für die Winde? Ansonsten orientiere ich mich wie geplant daran, mehr Details konnte ich nicht finden.

    Und der Antrieb der Winde. In den beiden Patentzeichnungen ist wie ich es sehe kein Elektromotor verbaut. Das Zahnrad ganz rechts, ist wie ich denke die "Übersetzung" zum Elektromotor. Seht ihr das auch so? Ich meine Bauteil 18 http://www.forumeerstewereldoorlog....elding:US_Patent_1389925_Zurovec_1_detail.gif

    http://www.forumeerstewereldoorlog....elding:US_Patent_1389925_Zurovec_2_detail.gif
    Hier die Draufsicht. Oder lief der Antrieb über die Teile 14 und 15? Das verstehe ich noch nicht.

    Ich werde die Winde mangels modellbauerischen Könnens wohl eh nicht so ganz wie auf der Zeichnung hinbekommen, aber dennoch will ich den Motor mit dabei haben, sonst ist es ja witzlos :)

    Dann die fast letzte Frage. Wo kam die Elektrizität her. Im Umfeld der Plattform stand ein kleines helles Gebäue mit Spitzdach und Aussparungen an der Seite. Ist das sowas wie ein Generatorhäuschen? Wenn ja muss ich die Stromleitung vom Windenmotor dahin "legen". http://www.forumeerstewereldoorlog.nl/wiki/index.php/Afbeelding:PKZ_2_op_de_grond.jpg

    Ich habe nur das Windsock Heft, aber da steht auch nicht mehr drin als "Elektrowinde" und die Patentzeichnung.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Hier nun mein 5ter Versuch die "Plattform" hinzukriegen (Bild unten). Natürlich noch Rohbaustadium. Die inneren Felder und die Rahmenteile liegen nicht ganz auf dem Boden, sondern sind auf "Rahmen genagelt". Die Laufbretter rechts liegen auf dem Boden. Alles andere kommt später. Nur damit ihr seht, warum ich Frage. Die Winde kommt in Sichtweite und ich muss mir langsam Gedanken machen.

    Wie sahen damals eigentlich die Winden mit Motor aus, mit denen damals Fesselballons oder Sperrballone etc hochgelassen wurden? Wäre es möglich, dass man sich da "bediente"?

    Finale Frage zur Holzplattform. Weiss jemand hier wieviele es davon gab? Und fanden die PKZ 1 (Elektroantrieb) und PKZ 2 Versuche auf derselben Plattform statt?

    Ich hoffe auf Hilfe und würde mich über alle Tipps sehr freuen, wie die Winde angetrieben wurde und wo der "Strom" herkam.

    Entschuldigt die vielen Fragen, ich weiss da nicht mehr weiter auch nach stundenlanger Suche über Monate. Vielleicht suche ich auch falsch.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema:

PKZ 2 Windenmotor