Plötzliche Unschärfe

Diskutiere Plötzliche Unschärfe im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hallo zusammen, seit ca 3 Jahren benutze ich eine EOS 400D mit Canon EF 70-300USM ohne Probleme. Seit neuestem jedoch werden die Bilder umso...

Moderatoren: Grimmi
  1. tommyw

    tommyw Guest

    Hallo zusammen,

    seit ca 3 Jahren benutze ich eine EOS 400D mit Canon EF 70-300USM ohne Probleme. Seit neuestem jedoch werden die Bilder umso unschärfer, je mehr Zoom benutzt wird.
    Bei 70-100mm OK, danach gehts mit der Schärfe abwärts, bei 300mm sieht es aus als ob der Autofocus garnicht scharf gestellt hätte (das Piep-Signal kommt aber).
    Liegt das an der Kamera oder am Objektiv und was kann das überhaupt sein? Wie löse ich das Problem?

    Danke für jeden Hinweis

    Gruß

    Tommy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gilmore, 04.06.2011
    Gilmore

    Gilmore Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Hamburg
    Kann sein, daß der Aufnahmesensor dejustiert ist. Sind nur die Bilder unscharf oder auch das Sucherbild?
    Diese Frage ist, ohne die Kamera und das Objektiv gesehen zu haben, schwierig. Mein Tip: Geh doch mal zu einem größeren Fotohändler (falls es sowas in Deiner Nähe gibt) und bitte um ein baugleiches oder ähnliches Obj., um es an Deiner Kamera zu testen (Blick durch den Sucher reicht, sonst ggf. Probefotos machen.) Zur Sicherheit Gegenprobe machen (Dein Obj. an Händler-Kamera. Spätestens dann weißt Du, wo der "Wurm" drin ist und welches Teil eingeschickt bzw. ersetzt werden muß.

    Grüße von Gilmore
     
  4. #3 tommyw, 05.06.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.06.2011
    tommyw

    tommyw Guest

    Habe gerade probiert: Im Sucher ist das Bild scharf.
    Neue Vermutung: der Bildstabilisator spinnt. Bei Vergleichsaufnahmen ist die Schärfe ohne besser als mit.

    Danke für die bisherigen Antworten

    Gruß
    Tommy
     
  5. #4 Gilmore, 07.06.2011
    Gilmore

    Gilmore Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Hamburg
    Mich würde sehr interessieren, wie es jetzt mit Deinem Objektiv weitergeht. Willst Du es in die Reparatur geben? Wenn ja, würde mich die Diagnose u. ggf. die Kosten interessieren.

    Grüße von Gilmore
     
  6. tommyw

    tommyw Guest

    Hi Gilmore,

    beim Canon Customer Support sagte man mir, das Problem sei so oder in ähnlicher Form bekannt. Ich sollte das Teil einschicken und wenn der Fehler in ihrer Datenbank gelistet ist, wird er kostenlos behoben, auch nach der Garantiezeit. Da bin ich jetzt aber mal gespannt...
    Gruß
    Thomas
     
  7. tommyw

    tommyw Guest

    Hallo Gilmore,

    gerade ist Nachricht von Canon gekommen: KVA über 395.-Euro!!!!! NP z.Zt.454,-
    Das Teil ist nach 2,5 Jahren vorsichtiger Behandlung also Schrott. Keinerlei Entgegenkommen von Canon trotz Bohrens....
    Bin gerade etwas ratlos.

    Gruß
    Tommy
     
  8. #7 jackrabbit, 15.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2011
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    frag mal im DSLR-Forum (www.dslr-forum.de) um Rat,
    vielleicht kann Dir dort jemand eine Tipp geben oder helfen.

    Lässt sich der KVA über den Fehler aus?

    Grüsse und viel Erfolg
     
  9. #8 tommyw, 16.06.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.06.2011
    tommyw

    tommyw Guest

    Hallo

    Das ist defekt:
    Reparatur: Zoomsystem
    Justagen: Af-System
    Funktionsüberprüfung
    BARREL, OUTER HELICOID
    BARREL, FOCUS RING
    BARREL ASS'Y, ZOOM CAM

    habe diese Mail an Canon geschickt:

    Sehr geehrtes Canon Support und Reparatur-Team,

    Sie bieten mir in Ihrem KVA eine Reparatur meines Objektives für sage und schreibe 395.-Euro an. Damit ist es ein Totalschaden, denn neu kann man es bereits für 454.-Euro (Foto Koch) bekommen.
    Nach dem ersten Schock macht sich bei mir nun doch etwas Ärger breit. Das Objektiv ist nur 2,5 Jahre alt und wurde im Hobby-Bereich benutzt. Es wurde stets pfleglich behandelt und ist niemals heruntergefallen o.ä. Zudem setzte der Defekt quasi schleichend ein. In einschlägigen Foren kann man auch Berichte über Qualitätsmängel bei diesem Objektiv finden, mit dem ich sonst sehr zufrieden war, wie mit allen anderen Canon-Produkten, die ich in den letzten 15 Jahren eingesetzt habe.
    Bei telefonischer Rücksprache lehnte man jegliches Entgegenkommen in Form von Kulanz etc. direkt ab. Schlimmer noch, als ich anmerkte, daß mein Vertrauen in Canon erschüttert sei, stellte man mir das Wechseln zu einer anderen Marke frei!
    Kunden Support stelle ich mir anders vor.
    Unter diesen Umständen verzichte ich auf eine Rücksendung des unreparierten Objektives, da eine Reparatur unwirtschaftlich und es im derzeitigen Zustand nicht zu gebrauchen ist.
     
  10. #9 jackrabbit, 16.06.2011
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    mal auf die Schnelle:
    ich würde mir das Objektiv und den KVA zurücksenden lassen,
    auch wenn es jetzt erst einmal nur ärgerlich erscheint.
    Aus meiner Sicht hat das Objektiv noch einen Restwert und
    ggf. lässt sich doch noch mal eine Lösung finden (bin allerdings auch Optimist :rolleyes: ).

    Viele Grüsse und viel Erfolg
     
  11. tommyw

    tommyw Guest

    Hallo jackrabbit,

    auch die Rücksendung kostet schon wieder mindestens 10.-
    Bin mal gespannt, ob die mir den KVA auch noch in Rechnung stellen.
    Gruß
    Tommy
     
  12. #11 Gilmore, 18.06.2011
    Gilmore

    Gilmore Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Hamburg
    Da bin ich ja echt von den Socken! Daß eine Reparatur außerhalb der Garantie teuer ist, weiß ich wohl - aber so?
    Wenn Du vor Ort evtl. einen unabhängigen Kameraschrauber ansässig hast, würde ich erstmal mit dem KVA zu ihm gehen und fragen, ob er das billiger machen kann (da er aber die Ersatzteile auch von Canon bestellen muß, weiß ich nicht, was dabei rauskommt). Dann erst entscheiden, ob Du Dir das Teil zurückschicken lassen willst.
    Wenn es keine bessere Lösung gibt, würde ich auf die Rücksendung verzichten, da sonmst die Rücksendung und der KVA in Rechnung gestellt werden.

    Grüße von Gilmore
     
  13. tommyw

    tommyw Guest

    Zum Abschluß:
    Auf meine Beschwerdemail kam nur die lapidare Standardantwort:
    Sie haben den KVA abgelehnt bzw. nicht geantwortet (habe ich aber), deshalb wird der Vorgang in den nächsten Tagen abgeschlossen.
    So weit so schlecht, die sitzen auf einem ganz schön hohen Roß.
    Gruß
    Tommy
     
  14. #13 jackrabbit, 20.06.2011
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    461
    Ort:
    Hannover
    @Gilmore

    Hallo,

    der KVA wird einem in Rechnung gestellt, wenn man die Reparatur nicht ausführen lässt.
    Man spart dann nur die Kosten für die Rücksendung.

    Grüsse
     
  15. FlyIn

    FlyIn Testpilot

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    das würde ich nicht so auf mir sitzen lasse, zudem hast du ja die Reparatur wiederrufen !

    nun weiß ich nicht wie es mit den § aussieht, im falle das der Wiederruf wärend der Reparatur des Objektives in verbindung steht.
    Dazu würde ich mich an die Verbraucherzentrale wenden, ggf. ein gespräch mit einem Anwalt vereinbaren.
    ~ 400€ sind schon sehr viel, zudem bekommst du schon für so viel Geld ein gebrauchtes Canon 70-300 IS USM ( 300€ ) oder ein besseres Tamron SP 70-300mm F/4-5.6 Di VC USD ( ca 330€ )

    Viel Erfolg,

    Gruß
    René
     
  16. dejavu

    dejavu Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Psychologe
    Ort:
    Weida
    ...der Anwalt wird sich freuen, er verdient ganz leicht sein Geld :TD:

    Mal ehrlich, was denkt Ihr ?

    400 Euro - das sind 2 Technikerstunden, bisschen Elektronik-Kleinkram und die Mehrwertsteuer.
    Was soll da jetzt der Anwalt ?
    Garantiezeit - ist um.
    Völlig egal, wie da was und ob überhaupt pfleglich behandelt wurde - Beweislast leigt da beim Nutzer - und ist egal wie nutzlos: Garantiezeit ist ja rum.
    Die Abwicklung von Kostenvoranschlag etc ist völlig normal und legitim.
    Also den Realitäten einfach mal gelassen ins Auge sehen.


    Klar, schade ist es.
    Mein Tip:
    Im besagten DSLR-Forum mal User Nightshot kontaktieren ;)
     
  17. FlyIn

    FlyIn Testpilot

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Köln
    es geht ja auch nicht um die Garantiezeit, sondern um den Kostenvoranschlag !
    in wie fern der Kostenvoranschlag zu zahlen ist, wärend Canon die Mail von tommyw nicht einmal wahr genommen hat.
    Ich kenne das durch die Reparatur von meinem 70-200 is 2,8, wodurch ich zur selbsteinschätzung hätte kommen können, diese Reparatur nicht durchführen zu lassen.
    Zudem wurde es auch zu einem Canon zwischenhändler geschickt. - Rechte müßten die selbe sein, von Canon
     
  18. dejavu

    dejavu Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Psychologe
    Ort:
    Weida
    Das sind ganz normale AGB von Canon:
    Kostenvoranschlag
    Reparatur ja: KV umsonst
    Reparatur nein: KV muss gezahlt werden

    Was man da sonst noch an eigenen Statements mitsendet, ist da völlig belanglos.

    Dafür braucht es keinen Anwalt.
     
  19. FlyIn

    FlyIn Testpilot

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    472
    Ort:
    Köln
    okay, You live and learn. ;)

    Danke für die Info
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. dejavu

    dejavu Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Psychologe
    Ort:
    Weida
    Es gibt noch eine Option:
    Du lässt das defekte Gerät dort - ohne Reparatur. KV und Rücksendekosten entfallen - so war das zumindest vor Jahren...
    Ob und bei was das Sinn macht, muss jeder für sich selbst entscheiden.

    - und wie gesagt: versuche das mal mit dem DSLR-Forum. Besagter User (ein echter Foto-Technik-Auskenner!) hat schon so Manches wieder flott gemacht ;)
     
  22. #20 Gilmore, 20.06.2011
    Gilmore

    Gilmore Fluglehrer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Hamburg
    Angesichts obiger Tatsachen... würde ich wohl tatsächlich das Tamron 70-300VC kaufen und das Canon-Teil auf der Verlust-Seite verbuchen. Bei Tamron konnte man vor einiger Zeit (ich weiß nicht, ob es noch aktuell ist) die Garantie auf 5 Jahre verlängern lassen, wenn man sich bei denen registrieren läßt.
    Dann wird Dir so schnell nicht wieder sowas passieren.

    Grüße von Gilmore
     
Moderatoren: Grimmi
Thema: Plötzliche Unschärfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Di VC USD 70-300

Die Seite wird geladen...

Plötzliche Unschärfe - Ähnliche Themen

  1. Lauter, plötzlicher Lärm beim Landeanflug

    Lauter, plötzlicher Lärm beim Landeanflug: Moin. Ich wohne seit 2 Jahren in Hamburg und mir fällt manchmal ein seltsames Geräusch auf. Ich höre und sehe das Flugzeug, und URPLÖTZLICH ist...
  2. Plötzliche Qualitätseinbussen beim Verkleinern der Bilder

    Plötzliche Qualitätseinbussen beim Verkleinern der Bilder: Hallo zusammen Ich hatte dieses Problem auch schon mal vor längerer Zeit und es auch hier gestellt ich habe es jedoch nicht mehr gefunden....