Polardiagramm Frage

Diskutiere Polardiagramm Frage im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich heiße Daniel, bin 23 Jahre alt, ATPL-Inhaber und mache zur Zeit meinen FI....

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Daniel-wtal, 31.07.2016
    Daniel-wtal

    Daniel-wtal Flugschüler

    Dabei seit:
    31.07.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.
    Ich heiße Daniel, bin 23 Jahre alt, ATPL-Inhaber und mache zur Zeit meinen FI.

    Ich muss morgen eine Lehrprobe halten und habe eine Verständnisfrage beim Polardiagramm:
    Der Nullauftriebspunkt (Punkt 2) ist für mich klar: Ich drücke die Nase ein Stück unter den Horizont, sodass die Druckdifferenz auf den Tragflächen aufgehoben wird. Ich schätze mal die Nase 10° unter den Horizont ist ein guter Richtwert.

    Im PPL Fragenkatalog wird aber unterste Punkt an der Polaren (Punkt 1) mit "Rückenflug" definiert. Ich verstehe nicht den Übergang zwischen -10° Pitch und Rückenflug, denn aus meiner Sicht würde es folgendermaßen mehr Sinn machen: Ich drücke weiter runter, der Auftrieb ist nun nach unten gerichtet (negativer Ca im Diagramm => kommt hin), der Widerstand wird sowieso größer => Kommt laut Polare auch hin. Irgendwann ist der Pitch dann so "steil nach unten", dass die Strömung abreist => Passt auch in der Polaren. Aber von Rückenflug ist hier keine Spur. Ich gehe davon aus, dass die Strömung wie im Windkanal immer aus einer Richtung kommt und ich nur den "Pitch" der Tragfläche bewege. Liegt hier vielleicht mein Denkfehler? Ich würde die einzelnen Flugzustände der Punkte in der Lehrprobe gerne mit einem Modellflugzeug zeigen, aber ich verstehe noch nicht den Übergang vom Nullauftriebspunkt zum Rückenflug.
    Oder heißt Nullauftrieb nicht ca. 10° Pitch nach unten, sondern Sturzflug in Richtung Boden? Aber dann kommt die Strömung ja auch wieder von vorne und es würde sich ein "normales" Flugverhalten ergeben?!

    Danke für eure Hilfe :) :)

    Anhänge:



    Gruß Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.737
    Zustimmungen:
    5.845
    Ort:
    München
    Hallo,

    "Rückenflug" bedeutet, daß dieser Teil der Polare im Rückenflug praktisch nutzbar ist. Da brauch ich nämlich genau einen "negativen" Auftrieb. Und dazu muß ich dann schon (bei einem Profil, zu dem Deine Polare passt) gehörige Anstellwinkel benutzen.

    gero
     
  4. Lubeo

    Lubeo Testpilot

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Mittelebene
    Wieso sollte die Strömung bei einem "steil nach unten" abreissen? :headscratch:
    Wie wäre es mit einem einfachen negativen Looping mit dem Kopf nach aussen?
     
  5. #4 Intrepid, 31.07.2016
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.041
    Zustimmungen:
    2.157
    Such' mal in Google-Bilder nach "Polardiagramm mit Anstellwinkel", dann kann man sich das besser vorstellen.

    Und Rückenflug: stell Dir vor, Du sitzt in einem Flugzeug und möchtest in den Rückenflug übergehen. Dann ziehst Du die Flugzeugschnauze mit dem Höhenruder zehn Grad nach oben und drehst Dich anschließend mit Quer- und Seitenruder schnell um 180 Grad um die Längsachse. Jetzt hast Du zehn Grad negative Pitch und bewegst Dich weiterhin in ein und der gleichen Flughöhe.
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Polardiagramm Frage

Die Seite wird geladen...

Polardiagramm Frage - Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes

    Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes: Hallo zusammen, ich hätte da mal einige Fragen zur Brennkammer des J-79 Triebwerkes, welches ja unter anderem in der F-104 eingebaut war, da ich...
  2. Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest

    Fluggerätemechaniker (Triebwerk), Frage zum Einstellungstest: Hallo! Meine Tochter hat sich für o.g. Ausbildungsberuf bei der Bw beworben und hat eine Einladung zum Einstellunstest erhalten. Gerne würde ich...
  3. Grundsatzfrage zum A350

    Grundsatzfrage zum A350: Was mich interessieren würde: warum hat man den A350 nichtt mit einem Rumpf konzipiert der für 10-abreast geeignet ist, sondern nur für 9? für...
  4. MiG-21F-13 Detailfrage

    MiG-21F-13 Detailfrage: Hallo Kollegen, ich baue gerade an der Trumpeter MiG-21F-13 in 1/48. Hinter dem Cockpit sieht man oft ein Gewirr von Leitungen, das am Modell nur...
  5. Neuling mit Fragen

    Neuling mit Fragen: Hallo Leute, Bevor ich meine Frage stelle, ich habe mich schon mal in den verschiedenen Foren durchgeblickt, bin aber nicht konkret fündig...