Polikarpov U-2 von FeResin

Diskutiere Polikarpov U-2 von FeResin im Props bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo allerseits. Hier mein erster Flieger aus Resin im Maßstab 1/144. [IMG] Es handelt sich um eine PO-2 aus der Fliegerschmiede...

Moderatoren: AE
  1. #1 B.L.Stryker, 22.07.2009
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Freiberg
    Hallo allerseits.

    Hier mein erster Flieger aus Resin im Maßstab 1/144.

    [​IMG]

    Es handelt sich um eine PO-2 aus der Fliegerschmiede Polikarpov. Ursprünglich als Schulflugzeug geplant, wurden ab 1930 bis zu 40.000 Stück gebaut - das wahrscheinlich meistgebauteste Flugzeug der Welt.

    Mein Modell stellt eine von den 4 gekarperten Maschinen dar, die dann in der finnischen Luftwaffe eingesetzt wurden.

    [​IMG]

    Am Motor habe ich aus Draht die Zylinderhubstangen (oder wie auch immer das heist) sowie die Auspuffrohre aus Gussast erstellt.

    [​IMG]

    Weiterhin wurde das Cockpit aufgewertet...

    [​IMG]

    Das Fahrwerk aus Spritzkanülen aufgebaut...

    [​IMG]

    sämtliche Steuerseile angebracht...

    [​IMG]

    und samtliche Stützstreben und Stablisierungsseile jeweils aus Draht angebracht.

    [​IMG]

    Zum Schluss noch die selbsterstellten Decals draus sowie die aus Klarplastik gezogenen Cockpitfenster angebracht.

    Lackiert wurde alles mit Revell- und Humbrolfarben.

    Natürlich darf das Bild mit der 1-Cent-Münze nicht fehlen.

    [​IMG]

    Und hier noch weitere Impressionen...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Damit verabschiede ich mich erstmal in den Urlaub.

    Gruß Björn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MiniMe

    MiniMe Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Rodgau
    Hallöle!

    Die Stangen am Motor heißen Stößelstangen.
    Die Kleine sieht schnuckelig aus. Vor allem finde ich es Klasse das du die Verspannung auch gemacht hast.
    Das wertet den Flieger gleich richtig auf.
    Da könnnen sich manche in 1:72 eine Scheibe davon abscheiden.:TD:
    Ich finde dein Modell rundherum gelungen.

    Gruß Oliver
     
  4. #3 Silverneck 48, 23.07.2009
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    U-2

    Hallo B.L. Stryker,

    deine Polikarpov U-2 ist als erstes Resin-Modell sehr gut gelungen - insbesondere hast du jede Menge zusätzliche Details verbaut, was die Authentizität erheblich verbessert. Auch hast du es gut in Szene gesetzt:TOP:. Leider ist bei einigen Aufnahmen der "Rasen" überbelichtet,
    aber das kriegst du auch noch in den Griff. Alles in allem ein schöner Rollout.

    MfG Silverneck
     
  5. #4 B.L.Stryker, 05.08.2009
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Freiberg
    Deine Worte in meinen Augen - Danke.

    @Silverneck.

    Das mit den Fotos ist wirklich so ne Sache - irgendwann wird´s.
    Auch dir Danke.

    Ciao
     
  6. #5 F-14A TomCat, 05.08.2009
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    Hennef, NRW
    Auch wenn ich niemals verstehen werde wie man sich diesem Maßstab verschreiben kann (für meine Wurstfinger wäre das nix) so muß ich doch den Hut vor Leuten wie Dir ziehen die in eine solche Miniatur noch soviele Details reinbasteln - Hut ab in Ehrfurcht :TOP:
     
  7. #6 B.L.Stryker, 10.08.2009
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Freiberg

    Danke dir.

    Meine Finger haben auch keine Streichholzfigur :TD: - aber ne ordentliche Pinzette kann vieles bewirken.

    Ciao
     
  8. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo Stryker,

    auch von mir einen grünen Daumen für Dein Modell.:TD:

    Zwei Anmerkungen:
    1.) Die Verspannungsdrähte hängen durch bzw. sind nicht straff. Die kannst Du jedoch mit einem heißen Schraubenzieher spannen.:?! Außerdem dürften jeweils zwei der Drähte an den Tragflächen doppelt ausgeführt sein. Aber das in diesem Maßstab zu realisieren, ist ja fast Selbstmord:HOT:

    2.) Auch macht es für mich den Eindruck, als wenn die obere Tragfläche an den beiden Enden nach unten "hängt".

    Ansonsten meinen Respekt für dieses Modell in diesem Maßstab.
    Ich hatte das "Vergnügen" bei dem 1/72er KP-Modell und weiß somit Deine Arbeit sehr zu schätzen.
     
  9. #8 B.L.Stryker, 12.08.2009
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Freiberg
    Hallo Hoffi,

    Danke für deinen Respekt.

    Die Verspannung ist mit Draht ausgeführt worden und berits nochmals gestrafft.

    Die Geschichte mit der Doppelausführung habe ich nicht ganz verstanden - vllt. hast du ein Bild,was gemeint ist. Ich dachte,ich hätte schon alle Drähte gemäß mir vorliegenden Originalbilder angebracht - selbst die Steuerseile für die Höhenruder habe ich doppelt ausgeführt.

    Zu den herunterhängenden Tragflächen - in meinem Baubericht kann man gut sehen, das sämtliche Resinteile verbogen waren. Mit verschiedenen Hilfsmittlen konnte ich sie halbwegs geradebiegen.

    Ciao
     
  10. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo Stryker,

    da muß ich mich revidieren, Du hast vollkommen recht, die Verspannung an der Po-2 ist einfach ausgeführt. Da war ich gestern wohl geistig umnachtet. :?!

    Nur die Steuerseile sind doppelt ausgeführt. Das Foto beweist es. Das hatte ich aber bei meinem Modell vernächlässigt, da es schon schwer genug ist, einen Seilzug zu befestigen.
     

    Anhänge:

  11. #10 bluedonkey99, 21.11.2009
    bluedonkey99

    bluedonkey99 Flugschüler

    Dabei seit:
    10.10.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    London
    sehr gut

    BLStryker

    Es ist immer gut zu einer ungewöhnlichen Artikel zu sehen.
    ein Harz Doppeldecker ist doppelt so schwierig, da machen die beiden Flügel gerade!

    Wie bei der Takelage ..... eek!

    Ein gutes Ergebnis!

    BD99
     
  12. #11 B.L.Stryker, 24.11.2009
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Freiberg
    Hallo BD99

    Danke für die Blumen

    Ciao
     
  13. tellus

    tellus Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Cowboyagentenastronautenmillionär
    Ort:
    zu Hause
    1:144, Resin und nachdetailiert - das ist etwas an das ich mich nicht herantraue - meinen tiefsten Respekt.

    Zu den Verspannungen: Ich habe mal einen Modellbauer gefragt, der überwiegend WKI Flugzeugmodelle baut (aber in 1:72) wie er das macht. Bei ihm sahen die Verspannungen wie mit einem Lineal gezogen aus.

    Sein Geheimniss: Er benutzt 0,3mm Stahldrähte, auf die erforderliche größe abgelängt und eingeklebt. Der Vorteil hierbei ist, die Dinger knittern nicht und hängen garantiert nicht durch. Sie brechen nicht durch, lassen sich aber mit Zange durchaus biegen. Er kauft diese bei einem Händler in seiner Nähe als Meterware.
    Ich kenne und nutze diese auch für Antennenmaste, MGs oder Pitotrohre für meine 144er Props. Ich kenne diese allerdings nur von Roco zum supern ihrer 1:87er Militärfahrzeuge.

    Die genaue Bezeichnung ist, Roco Minitanks Antennendraht, Art.Nr.: 497.
    Die Frage ist jetzt nur ob man die noch bekommt, Roco ist ja pleite gegangen, glaube ich.
     
    Übafliaga gefällt das.
  14. #13 modellbueffel, 24.11.2009
    modellbueffel

    modellbueffel Kunstflieger

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Feinmechaniker
    Ort:
    Betzdorf
    Sehr schön gebaut in dem Maßstab. Als Tip für die Verspannung falls man den Draht von Roco nicht mehr beziehen kann. Man bekommt auch sogenannten Erodierdraht. Der ist aus Messing und ab 0,15 mm bis 0,3mm.
    http://www.edm-tec.de/deutsch/produkte/draht/messingblank.htm

    Solchen Draht bekommt man in Werkzeugmachereien auch als Meterware und muss nicht unbedingt ne ganze Rolle für viel Geld kaufen. Der eignet sich hervorragend!
     
    Übafliaga gefällt das.
  15. MiniMe

    MiniMe Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Rodgau
    Hallöle!

    Ich benutze ja auch Erodierdraht für meine Antennenverspannungen.
    Allerdings ist meiner kein 08/15 Erodierdraht den man ohne Probleme überall bekommen kann.
    Die meisten Erodierdrähte haben 0,3mm und sind aus Messing weich.
    Den Draht welchen ich verwende ist 0,06mm Messing hart und versilbert.

    0,3mm Draht kann man ab 1:48 verwenden, aber nicht bei kleineren Maßstäben.

    Gruß Oliver
     
  16. #15 B.L.Stryker, 07.06.2011
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Freiberg
    Ich habe nochmals die Verspannung ausgetauscht.

    Seht selbst...
     

    Anhänge:

  17. #16 B.L.Stryker, 07.06.2011
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Freiberg
    benutzt habe ich Nylon...
     

    Anhänge:

  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 B.L.Stryker, 07.06.2011
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Freiberg
    ...
     

    Anhänge:

  20. #18 B.L.Stryker, 07.06.2011
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    1.022
    Ort:
    Freiberg
    Das wars
     

    Anhänge:

    Übafliaga gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Polikarpov U-2 von FeResin

Die Seite wird geladen...

Polikarpov U-2 von FeResin - Ähnliche Themen

  1. 1/144 Polikarpov I-153 Chaika – FERESIN

    1/144 Polikarpov I-153 Chaika – FERESIN: Die Polikarpov I-153 wurde seit Juli 1937 entwickelt und hatte im Sommer 1938 ihren Erstflug. Die Indienststellung erfolgte bereits Anfang 1939....
  2. 1/144 Polikarpov Po-2 "Kukuruznik" – FEREsin

    1/144 Polikarpov Po-2 "Kukuruznik" – FEREsin: Hi, hier mal ein Resinmodell von FEREsin in 1/144...
  3. Polikarpov PO-2 Schleppkupplung

    Polikarpov PO-2 Schleppkupplung: Hallo Leute, ich benötige für mein aktuelles Modellbauprojekt ein aussagekräftiges Foto der F-Schlepp-Kupplung an der Po-2 (nicht CSS-13) in...
  4. Polikarpov Po-2 der NVA - 1/144 Zvezda

    Polikarpov Po-2 der NVA - 1/144 Zvezda: Das Original Eines der meistgebautesten Flugzeuge der Welt mit über 40.000 Exemplaren in den Jahren 1928 bis 1954 stellt dieser Sowjetische...
  5. Polikarpov I-1 von ICM

    Polikarpov I-1 von ICM: Hier schon mal die Hauptkomponenten der Fläschen verklebt.... [ATTACH]