Polikarpow I-15 von Rest Models, 1/48

Diskutiere Polikarpow I-15 von Rest Models, 1/48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hier erstmal das Vorbild: Eine I-15 aus früher Produktion, der Offizier, der da lässig an dem Flugzeug lehnt, dürfte wohl auch der Pilot sein,...

Moderatoren: AE
  1. #1 propellermann, 13.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    Hier erstmal das Vorbild: Eine I-15 aus früher Produktion, der Offizier, der da lässig an dem Flugzeug lehnt, dürfte wohl auch der Pilot sein, Iwan Ustinowitsch Pawlow, Kommandat der Moskauer Luftverteidigung im Jahr 1936 oder 1937, außerdem Held des Spanischen Bürgerkrieges, so sagen es die diversen Quellen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 propellermann, 13.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    Das Modell entstand aus dem Resinbausatz von Rest Models.
     

    Anhänge:

    Sören gefällt das.
  4. #3 propellermann, 13.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    Der Bausatz enthält neben den Markierungsmöglichkeiten für etliche Maschinen des Spanischen Bürgerkrieges auch die Abziehbilder für diese Parademaschine, der Spruch auf dem Banner heißt sinngemäß "Für die Bolschewistische Partei".
     

    Anhänge:

    gero gefällt das.
  5. #4 propellermann, 13.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    von vorn
     

    Anhänge:

  6. #5 propellermann, 13.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    von oben
     

    Anhänge:

  7. #6 propellermann, 13.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    von unten
     

    Anhänge:

  8. #7 propellermann, 13.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    Hier mal etwas näher...
    Alle Nietenreihen habe ich mit dem Nietenroller gemacht.
     

    Anhänge:

  9. #8 propellermann, 13.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    :blush2:
     

    Anhänge:

  10. #9 Monitor, 13.11.2012
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.261
    Zustimmungen:
    2.860
    Ort:
    Potsdam
    :TOP:

    Jetzt mal die Preisfrage: wie hast Du das (gescheckte ?) Blech am Vorderrumpf imitiert ? Ist nach meiner Meinung sehr gut gelungen.
     
  11. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Gefällt mir ausgesprochen gut....:TOP::TOP::TOP:
    Aber mir stellt sich die gleiche Frage wie Monitor, wie hast du das mit dem Blech gemacht.
    Gruss Mike
     
  12. #11 outback, 13.11.2012
    outback

    outback Berufspilot

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Ich komme viel in der Welt rum
    Ort:
    Thüringen
    Eine perfekte Arbeit:TOP: z:TOP::TOP: zur Darstellung eines doch nicht so bekannten Flugzeuges.
    Hatte früher auch mal einige Flugzeuge im großen Maßstab gebaut. Für so kleine Maschinen auch der richtige Masstab!

    Grüße Thomas
     
  13. #12 flogger, 13.11.2012
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    716
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Sehe ich auch so! Ist toll geworden die I-15.
    Einzig die Propellerblätter sind mir etwas zu stumpf in der Farbgebung.

    Gruß Axel
     
  14. #13 Augsburg Eagle, 13.11.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.801
    Zustimmungen:
    38.195
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich schließe mich Mike an.

    Sowohl bei der Beurteilung, als auch bei der Frage.
    Erst dachte ich ja: "he, was sind denn das für häßliche Flecken?:FFEEK:. Erst beim Vergleich mit dem Original merkt man, dass das so gehört.:TOP:
    Aber wie hast du das gemacht :headscratch:
     
  15. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.132
    Zustimmungen:
    8.751
    Ort:
    Berlin
    Genau heißt Abkürzung "Всесоюзная коммунистическая партия (большевиков)" - "Wjosojusnaja kommunistitscheskaja partija (bolschewikow)" - auf Deutsch soviel wie Allunions- Kommunistische Partei (Mehrheitler). So hieß die Kommunistische Partei der UdSSR von 1925-1952.

    Eine schöne I-15 hast Du da auf die Räder gestellt!

    Axel
     
  16. #15 propellermann, 13.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    Als ich mich entschloß, das Modell zu bauen, stand für mich fest, daß es nur dieses Vorbild sein kann, aber die Nachahmung der Politur hat mich dann schon etwas Kopfzerbrechen gekostet.
    Bei der Ryan NYP von Revell ist sowas ähnliches als Abziehbild dabei, aber das Muster ist zu regelmäßig, sowohl für die echte NYP als auch für diese I-15... Also diese Idee habe ich wieder verworfen.

    Die Lösung war dann eigentlich ganz einfach. (Aber fragt nicht nach Sonnenschein, wieviele Vorversuche an Probestücken ich gemacht habe...) Ich habe die Bleche mit Humbrol 27002 "metallisiert" und dann mit einem Zahnstocher die Kreise reinpoliert. Danach durfte man die polierten Flächen absolut nicht berühren, ich habe sie also gleich mit Klarlack versiegelt. Durch die Klarlackversiegelung ist der tolle metallische Glanz wieder weggegangen. Das hatte ich vorher probiert, also war´s keine Überraschung. Aber ich habe bei der ganzen Probiererei keine bessere Lösung gefunden. (Der Rest des Flugzeugs war dabei abgeklebt.) Beim Lackieren des Rests ist mir dann ein Malheur passiert, und ich habe daraufhin das ganze Modell wieder mit Verdünnung abgewaschen, zurück zum Anfang sozusagen... Das war der Punkt, wo ich nahe dran war, auf Tarnfarbe umzuschwenken... Vielleicht hätte ich das Modell auch in die Tonne getreten, aber dieser Bausatz ist nicht mehr zu bekommen...
     
  17. #16 propellermann, 13.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    Du willst mir meinen Berg an Lesestoff übersetzen? :congratulatory::FFTeufel: Ich habe noch einige russische bzw. sowjetische Flugzeuge zu bauen und die Sprachbarriere ist einfach gewaltig. 6 Schuljahre Russisch sind nutzlos gewesen.
     
  18. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.035
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Eine klasse Arbeit Deine I-15 :TOP:
    Auch ich bewundere vor allem die Lackierung im Frontbereich, das kommt 1A rüber.

    Hotte
     
  19. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Ist dir toll gelungen. :TOP: Bloß gut, daß der Flieger nicht noch in der Tonne gelandet ist.:rolleyes:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Toche

    Toche Space Cadet

    Dabei seit:
    21.11.2003
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    537
    Beruf:
    CNC Dreher/Fräser
    Ort:
    Zerbst
    Hallo
    Auch ich finde deine I-15 so richtig gut. ABER: der Propeller wurde ja schon angesprochen,doch das rot ist etwas "stechender" als das rot auf dem Decal. Etwas zu grell würde ich mal sagen. Doch alles in allem ist sie Dir schon richtig toll gelungen. Schaut supi aus,nicht nur das Metall.
    Gruss Toche :bee:
     
  22. #20 propellermann, 16.11.2012
    propellermann

    propellermann inaktiv

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, danke für Eure Kommentare!

    Beim Propeller meint Ihr aber nicht etwa die Rückseite, oder? Die muß doch matt schwarz sein...

    Die abweichenden Rottöne von Lack und Abziehbildern fallen am Modell nicht auf, da bin ich zufrieden, habe schlimmeres befürchtet. Aber das ist grundsätzlich ein Problem. Je nach Lichteinfallswinkel usw. kann das leicht verschiedenfarbig erscheinen. Natürlich wäre es ideal gewesen, man hätte nur den weißen Schriftzug und die Fahnenstange als Abziehbild gehabt, den Rest hätte man mit dem selben roten Lack auf Trägerfilm sprühen können. Die Sterne wären auf die Art auch machbar, aber die hier sind mit dem Pentagramm. Also bleibt nur, die Abziehbilder zu verwenden. Und die waren noch nicht mal besonders gut, weil nicht ganz deckend, auf Silber sind sie dann dunkler als auf dem Papierbogen. (Zum Glück, weil auf dem Bogen zu hell, nach meinem Geschmack) Habe ich aber vorher getestet. Außerdem waren sie brüchig und mußten vorher klar lackiert werden.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Polikarpow I-15 von Rest Models, 1/48

Die Seite wird geladen...

Polikarpow I-15 von Rest Models, 1/48 - Ähnliche Themen

  1. Polikarpow I-15 Typ 29

    Polikarpow I-15 Typ 29: Eine der wohl populärsten Maschinen des Großen Vaterländischen Krieges war die Polikarpow I-16, deren Erstflug am 31.Dezember des Jahres 1933 mit...
  2. 1/48 Polikarpow I-15 – Special Hobby

    1/48 Polikarpow I-15 – Special Hobby: Bisher noch nicht in Spritzguss zu haben, hat sich Special Hobby dieses Typs angenommen. Das Original wurde seit 1934 in Serie produziert und...
  3. Polikarpow Po-2 "5002" NVA-ASV, ICM 1/72

    Polikarpow Po-2 "5002" NVA-ASV, ICM 1/72: Ab 1952 kamen einige Po-2 als Geschenk aus Sowjetbeständen zur VP-Luft. Mitte der 1950er Jahre folgten weitere Po-2. Im Jahr 1956 erhielten die...
  4. Fingerübung - Polikarpow IL-400

    Fingerübung - Polikarpow IL-400: Wie im Bericht http://www.flugzeugforum.de/threads/85159-Endlich/page3 beschrieben, hat das Basteln an einem Modell eine ganz bestimmte Aufgabe....
  5. POLIKARPOW PO-2 von "KP", 1:72

    POLIKARPOW PO-2 von "KP", 1:72: Hallo zusammen. Ich möchte Euch hier nun ein paar Bilder meiner kürzlich fertig gestellten "Podwa" zeigen. Wer etwas mehr über den Bau des Modells...