Popkows La-5FN

Diskutiere Popkows La-5FN im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Vor kurzem bekam ich die La-5FN von Zvezda geschenkt. Von den drei Bemalungsvarianten würde mir die Maschine von Popkow am besten gefallen....

Moderatoren: AE
  1. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Vor kurzem bekam ich die La-5FN von Zvezda geschenkt. Von den drei Bemalungsvarianten würde mir die Maschine von Popkow am besten gefallen. Stöbert man nun in seiner Literatur oder im Internet, tun sich jedoch Fragen bezüglich der richtigen Farbe der Markierungen auf. Schon Zvezda´s Deckelbild und die Decals widersprechen sich. Ist auf dem Deckelbild die 01 gelb, so ist sie auf den Decals weiß. Auf dem Foto, wo Popkow links neben seiner Maschine steht, scheint es, als wäre die 01 und die Umrandung des Sterns in einem dunkleren Ton als die beiden Rumpfstreifen.
    Was ist nun richtig??? Gelb, weiß oder ein ganz heller Grauton? Oder gar silber, wie ich es auf einem Decalbogen(ich glaube Propagteam) gesehen habe?
    Außerdem wird die Maschine mal mit und mal ohne Gardeabzeichen auf der Motorhaube dargestellt. Flog sie sowohl mit als auch mal ohne dieses Zeichen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.021
    Zustimmungen:
    598
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg


    Na da mal viel Spaß Sören :D

    Hier: http://vvs.hobbyvista.com/ModelGallery/la5_72.php sind fast alle Varianten gezeigt. Scheint wohl alles richtig zu sein ;)

    Hotte
     
  4. #3 MiG-Admirer, 02.03.2008
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    6.995
    Zustimmungen:
    4.173
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Das Bemalungsproblem für sowjetische Kampfflugzeuge im Großen Vaterländischen Krieg hatte und habe ich jedes mal,wenn ich mich entschleiße, ein Modell aus meinem Bestand zu bauen. :?!
    Das liegt einfach daran, daß seinerzeit wenig Farbaufnahmen gemacht wurden.
    Hinzu kommt, daß mit den Jahren viele Überlieferungen und Legenden die damaligen Ereignisse überlagert haben. :confused:
    Deshalb versuche ich mich an vorhandenen guten schwarz/weiß Aufnahmen zu orientieren.
    Außerdem muß man wissen, daß es keine einheitlichen Bemalungsgrundsätze bei der Roten Armee und den LSK gab. Ich orientiere mich deshalb an ähnlichen Bemalungen. ... oder ich warte, bis jemand einen farbigen Riß präsentiert. Aber auch den muß man, wegen der o.g. Phantasie kritisch begleiten.:mad:
    Also, mit diesen nichtssagenden Tips wünsche ich Dir vie Spaß beim Basteln!
    :TD:
     
  5. #4 fliegers, 02.03.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Mußt Du gute Freunde haben!


    Die ganzen bierernsten Bemalungshinweise für die Popkow-Maschine sind ein Ausflug ins Märchenland, kannste als "What if" bauen...:D :D :D

    Hier mal der Ausschnitt aus der Zvezda-Bauanleitung:
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      82,4 KB
      Aufrufe:
      126
  6. #5 fliegers, 02.03.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Seitenansichten lt. Aeromaster
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      58,9 KB
      Aufrufe:
      124
  7. #6 fliegers, 02.03.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    .
    Ich möchte mal wissen, woher Aeromaster die Draufsicht so genau kennt:FFEEK:
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      69,3 KB
      Aufrufe:
      124
  8. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Nee, aber ne liebe Frau!:engel:
     
  9. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Es gibt Erkenntnisse, nach denen DIE La-5FN von Popkov eigentlich eine La-5F ist :TD:
    Details per eMail (aus Gründen des Copyrights) :cool:
     
  10. #9 Monitor, 02.03.2008
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.179
    Zustimmungen:
    2.761
    Ort:
    Potsdam
    Hier noch mal eine Bemalung, wie sie in AEROPLAN ausgewiesen wurde. Wie es aussieht, existieren eigentlich keine genauen Angaben für das Aussehen der Tarnflecken auf der Oberseite. Es scheint so, dass nur das Aussehen der Rumpfseiten mehr oder weniger gesichert ist, der Rest ist gedacht.
     

    Anhänge:

  11. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.021
    Zustimmungen:
    598
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Es kommt wahrscheinlich auch auf den Zeitraum an.
    Wo möglich wechselte Popkov auch von der La-5F zu einer La-5 FN :)
    Oder beide Maschinen trugen Zeitgleich die selbe Markierung !?

    Hotte
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Thüringen
    Wer weiß, wer weiß...

    Letztlich gibt es nur das eine Foto.
    Auf der CD von Pilawski/Banyia-Riepl wird dieses eine Foto SEZIERT. Und man kommt anhand von wahrscheinlicher Antennenführung, fehlender Schienen für Schiebehaube und fehlender Blechstruktur am seitlichen Rumpf zu dem Schluß, das es sich hierbei sehr wahrscheinlich um eine F denn eine FN handelt.

    Was Popkow jetzt wirklich geflogen ist, wie lange und in welchen Farben ist eine gaaaanz andere Geschichte. Nochmal, es geht nur um das eine Foto, was ganz offensichtlich die Vorlage für die Schwester war.

    p.s.: An weiteren Spekulationen mag ich mich nicht beteiligen, nimms mir bitte nicht übel.
     
  14. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.021
    Zustimmungen:
    598
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Ich glaube in Sachen VVS muß man wohl immer viel spekulieren,
    sonst bekommt man nie eine Maschine fertig :D

    Hotte
     
Moderatoren: AE
Thema:

Popkows La-5FN

Die Seite wird geladen...

Popkows La-5FN - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Kovozavody Prostejov Lavochkin La-5FN 'Gelbe 8'

    1/72 Kovozavody Prostejov Lavochkin La-5FN 'Gelbe 8': [ATTACH] [ATTACH] Hallo, hier eine weitere La-5FN aus dem neuen Bausatz von Kovozavody Prostejov. Die dargestellte 'Gelbe 8' wurde - laut...
  2. La-5FN KP

    La-5FN KP: Hallo Freunde des Plastikmodellbaus, hier mal das Rollout meines Models der Lawotschkin La-5 von Kovosavody Prostejov. Es handelt sich um das...
  3. 1/72 Kovozavody Prostejov La-5FN

    1/72 Kovozavody Prostejov La-5FN: Hallo und vielen Dank für dein Interesse an diesem Thema! Das ist der neue Bausatz der Lavochkin La-5FN von Kovozavody Prostejov, ein sehnsüchtig...
  4. La-5FN Kovosavody Prostejov

    La-5FN Kovosavody Prostejov: Hallo FF-Bastler, Ich möchte hier mal einen Baubericht von der relativ neuen La-5 von KP beginnen. Ein Grund dafür ist, dass ich im Frühjahr...
  5. 1/72 AML Lavochkin La-5FN "Czechoslovak Legends"

    1/72 AML Lavochkin La-5FN "Czechoslovak Legends": Hallo Modellbaufreunde, nach längerer Abstinenz melde ich mich heute mit einem Modell der Lavochkin La-5FN zurück. Der Bausatz stammt von der...