Preshading und Washing bei Duralaluminium

Diskutiere Preshading und Washing bei Duralaluminium im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo zusammen, ich baue gerade an einem Modell der IL-28, die in Naturmetall (Dural-Aluminium) fliegt. Ich habe bzgl. Preshading und...

Moderatoren: AE
  1. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo zusammen,

    ich baue gerade an einem Modell der IL-28, die in Naturmetall (Dural-Aluminium) fliegt.

    Ich habe bzgl. Preshading und Washing so gut wie keine praktischen Erfahrungen. Ich weiß aber, wie das prinzipiell funktioniert.

    Meine Frage an Euch Fachleute wäre, ob Ihr ein Preshading und/oder Washing bei Naturmetall- Lackierungen empfehlen würdet. Ich bin mir da nämlich sehr unsicher, ob das überhaupt gut aussieht.

    Vielen Dank im voraus und viele Grüße,
    Hoffi.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hans Trauner, 29.11.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Ich hab grad eine Naturmetallfläche (wenn auch eine kleine) lackiert und würde von einem Shading (ob post oder pre ist egal) abraten. Eher würde ich einzelne Bleche herausarbeiten, das ginge zb sehr wohl mit der Lasur-Technik (aka Shading). Das Betonen der Blechstösse ist gemeinhin Geschmackssache, aber ich habe genügend Naturmetallmaschinen ( 1:1 scale) gesehen, die sehr stark erkenntliche Blechstösse hatten.
    H

    edit: Waren die IL-28 tatsächlich unlackiert oder waren sie silbern lackiert?
     
  4. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo Hans,

    Danke für Deine Hinweise.
    Ich hatte auch schon daran gedacht, einelzne Bleche in leicht abgedunkeltem Dural zu lackieren.
    Also die tschechoslowakische Luftwaffe hatte ihre IL-28 nicht lackiert.

    Viele Grüße,
    Hoffi
     

    Anhänge:

    • 01.jpg
      Dateigröße:
      74,1 KB
      Aufrufe:
      370
  5. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    Thüringen
    Also ich denke schon, das die lackiert ist ;)
     
  6. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Na wie auch immer, ich hätte wirklich gedacht, das wäre Naturmetall.
    :confused:
    Noch eine blöde Frage, welche (Revell und/oder Humbrol) Farben würdet Ihr hierfür empfehlen?
    Habe zwar auch AlcadII-Farben, aber ich trau mich (noch) nicht, die zu verwenden. Man hört und liest ja böse Dinge darüber...

    Viele Grüße,
    André
     
  7. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Grundlegend vertrete ich da zwei Thesen:

    1. Blöde Fragen gibt es nicht. Wenn Du also irgendwo - und das nicht aus Bequemlichkeit - scheiterst oder nicht weiter kommst, dann frage. Dafür ist das Forum da und dafür wirst Du Antworten bekommen.

    2. Solltest Du selbst erstmal probieren, eh' Du Fragen stellst. Das FF ist nicht gedacht, Dir eigene Erfahrungen und ggf. aufwendige Selbstversuche zu ersparen - es ist kein kollektives Bewusstsein. Und deinen persönlichen Geschmack kann es Dir auch nicht ersetzen. Denn wenn Du nicht notwendigerweise auf öffentliches Bauchpinseln beim Rollout stehst baust Du das Modell für Dich und niemand anderen.

    ;)
     
  8. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Ja Rapier, das ist eine ganz tolle Antwort, die natürlich grundsätzlich nicht falsch ist, mir aber dennoch nicht weiterhilft.

    Ich sehe das Forum vor allem als Erfahrungsaustausch. Auch wenn letztendlich jeder sein Modell nur für sich selbst baut, so kann ich für meinen Teil schon sagen, dass mir die Hinweise, Erfahrungen und Meinungen anderer Modellbauer nicht unwichtig sind. Ob ich diese dann entsprechend berücksichtige, das entscheide natürlich nur ich allein.

    Andernfalls könnten wir das Forum sonst auch auflösen...
     
  9. #8 Flugi, 30.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2007
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.263
    Zustimmungen:
    20.022
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Hoffi,
    wie oben von Hans schon geschrieben, würde ich auch von Preshading und Washing bei einer Aluminiumlackierung abraten.
    Warum? Die Alu Farben sind meist zu empfindlich um ein Washing ohne optische Verluste zu überstehen. Es sei denn, Du willst eine richtig versiffte Maschine bauen?
    Ob Naturmetal oder Silberlackierung am Original, es ist eine Frage des Einsatzzeitraumes der Flugzeuge. Auch tschechische Il-28 waren von Anfang an Naturalufarbig. Die Aluzelle bekam nur einen Klarlacküberzug als Schutzanstrich. Ob Flugzeuge in der Tschechei nach Grundüberholungen einen silbenen Komplettanstrich bekommen haben entzieht sich meiner Kenntnis.
    Die für den Modellbau optisch schönste Variante der Farbgebung, ist das unterschiedliche, dezente Schattieren der einzelnen Blechpanneele einer Einsatzmaschine.
    Bei Darstellungen eines Modells auf einen Schrottplatz würde ich wahrscheinlich auch anders ran gehen.
    Schlußendlich kann man nur sagen, probieren geht über studieren. :!:
     
  10. #9 Wolfgang Henrich, 30.11.2007
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    Hoffi, alles fragen wird dir aber auch nicht weiterhelfen wenn du dir z.B. zutraust Farben wie hier Alclad zu verarbeiten, nur weil du irgendwas über hörensagen vernommen hast.
    Da hilft wirklich nur selbst probieren.
    Wenn du dir dein gegenwärtiges Modell nicht versauen willst, kauf dir einfach ein billiges Modell, klebe es ohne große Verfeinerungsarbeiten oder Cockpitarbeiten zusammen, so dass du einfach das Flugwerk hast und lackiere mit deinen Alclad Farben. So bekommst du die Erfahrung, die du für deine IL 28 brauchst und die auch durch alles fragen nicht zu ersetzen ist.
     
  11. Rapier

    Rapier Space Cadet

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    116
    Beruf:
    RA
    Ort:
    Ilmenau
    Für jemanden, der erst knapp über 8 Monate dabei ist, hast Du schon ein starkes Maß an Integritätsdenken ereicht. Schön, dass das FF noch diese Anziehung ausübt. Aber Hoffi, auch wenn Du damit sicher noch nicht alle threads durchforstet hast und ggf. die "alten" Ansätze noch nicht so siehst, es geht hier nicht nur um den Austausch von Erfahrungen. Es ist eine generelle Kommunikationsplattform. Die Findest hier Bilder von Spottern oder Selbstfliegrn ebenso wie den Punkt, wo sich Leute regional mal zum Bier einladen. Es ist nicht die online-Bastelanleitung.;)

    Zum Thema:

    1. Die Panel- oder Teilflächenlösung beim Naturmetallflugzeug ist am sinnvollsten. Dur maskierts einzelene Teilbereiche und lackierst die jeweils in einem Unterschiedlich abgestuften Metallton. Model Master/Testor/Italeri Metalizer kannst Du sogar untereinander mischen. Da brauchst Du aber ein Bild vom Original um kein Patchwork draus werden zu lassen.

    2. Wenn Du zu dem Schluss kommst, Dein Original war mit einem metallfarbigen Decklack überzogen dann nimm einfach solchen. Den kannst Du dann altern oder vorschattieren wie jeden anderen Decklack.

    3. Also schreib' am besten eine e-mail an

    http://www.vhu.cz/cs/stranka/letecke-muzeum/

    und frag nach in welchem Zeitraum welche Oberflächenversiegelung vorlag.

    Viel Erfolg!:TD:
     
  12. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo zusammen,

    sicherlich lassen sich nicht alle Erfahrungen "erlesen", aber dennoch muß ich sagen, dass ich (trotz meiner nur 8 Monate bestehenden Mitgliedschaft) in diesem Forum eine Menge dazugelernt habe und sehr viele nützliche Tipps und Tricks bekommen habe. Daher war meine Verwunderung schon recht groß, anfangs diese Antworten zu lesen.

    Na ja und Ganzmentall-Lackierungen ist ja sowieso eine Wissenschaft für sich. Werde mich nun mal ans Probieren wagen!

    @Rapier: Was heißt eigentlich "Integritätsdenken"???:confused:

    Viele Grüße,
    Hoffi.
     
  13. Aurora

    Aurora Testpilot

    Dabei seit:
    24.12.2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Sicht auf Flpl Emmen
    Hallo Hoffi

    Ich habe auch meine Erfahrung mit so genanntem "Natural Metal Finish" gemacht.
    Hier erst mal die beiden Links, die mir am meissten weiter geholfen haben:

    Natural Metal Finish, Basics
    http://www.clubhyper.com/reference/nmfcb_1.htm

    und hier die fortgeschrittenen Techniken
    http://www.clubhyper.com/reference/nmfcb_2.htm

    Schlussendlich habe ich jedoch die besten Resultate (naja, war bis jetzt nur ein Modell :engel: ) mit Bare Metal Folie gemacht... Hier meine P-38 Lightning: http://www.modellbaufreunde.ch/index.php?topic=957.0

    Wie meine Vorredner jedoch bereits erwähnten, probieren geht über studieren ;)

    Grüsse Aurora
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Hoffi

    Hoffi Space Cadet

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    Beruf:
    Inschenöhr :-)
    Ort:
    Frankfurt/M
    Hallo Aurora,

    besten Dank für die links!
    Werde ich mir gleich mal anschauen.

    Viele Grüße,
    Hoffi
     
  16. Auita

    Auita Space Cadet

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Kunststofftechnik
    Ort:
    Bad Iburg
    Integritätsdenken??? Na klar!!! User ist user, egal ob 3 Jahre oder 8 Monate im FF

    Hallo Hoffi,

    dumme Fragen gibt es nicht, das sehe ich genau so!!!
    Nur zu weiter so, frage ruhig alles, was Dich interessiert... Es gibt immer hilfsbereite Leute, die Dir gerne antworten.

    Ein bißchen eigene Recherche vorab, ob sowas schonmal behandelt wurde, ist natürlich absolut sinnvoll, ich denke da sind wir uns alle einig. Findet man allerdings nix bzw. braucht man noch weitere Tipps und/oder Hilfestellung, zögere nicht einfach zu fragen oder einen neuen Thread zu eröffnen.

    Laß Dich durch die recht merkwürdigen Bemerkungen von Rapier nicht vom Weg abbringen!!!
    Das FF stellt sehr wohl eine Plattform für Austausch von Erfahrungen dar!!! Ich weiß gar nicht, wie man (bzw. Rapier) das überhaupt anders sehen kann???:confused:
    Ebenfalls falsch ist die Aussage von Rapier, daß man hier keine online Bastelanleitung bekommt! Die bekommt man hier sehr wohl. Und zwar die allerbesten von den allerbesten!!!

    Mir sieht es hier im FF leider häufig danach aus, daß oftmals gerade diejenigen, die schon lange Modellbau betreiben, scheinbar nicht so gut damit umgehen können, daß die Erfahrungen, die sie mühsam in "hunderten" von Jahren in ihrem stillen Kämmerlein gesammelt haben, jetzt von anderen (jüngeren) schon nach sehr kurzer Zeit gemacht werden können. Und dabei geht es nicht darum sich aus Bequemlichkeit eigenes ausprobieren zu ersparen, sondern darum vermeidbare Fehler zu umgehen.

    Digitalfotos und Austausch von Erfahrungen auf einer Online-Plattform sei dank!!! Ein Hoch auf die moderne Telekommunkation!!!:TOP:

    Wer damit nicht leben kann, sollte sich fragen, ob er hier richtig ist???:eek:

    Fakt ist, solche Kommentare, wie die von Rapier.... braucht kein Mensch!!!
    Fakt ist ebenfalls, das FF lebt von solchen Diskussionen, die ambitionierte und wissensdurstige Modellbautalente oder -neulinge ins Netzt stellen.

    Wem das eine oder andere Thema dann wie ein alter Hut vorkommt, dem steht es ja frei sich dezent rauszuhalten...;)
     
Moderatoren: AE
Thema:

Preshading und Washing bei Duralaluminium

Die Seite wird geladen...

Preshading und Washing bei Duralaluminium - Ähnliche Themen

  1. 1. Schritte beim preshading,washing etc.

    1. Schritte beim preshading,washing etc.: Hi Leute, vor kurzem hat mich mein Modellbautrieb nach drei Jahren Pause wieder voll eingeholt.Mein aktuelles Projekt eine F-14A von Tamiya 1:32...
  2. Preshading & Co für Airliners (1:144)?

    Preshading & Co für Airliners (1:144)?: Hallo, hat jemand Erfahrung mir Preshading oder ähnlichen Techniken beim Bau von (1:144) Airlinern? Gerade durch die vielen weißen Flächen...
  3. Fragen zum Preshading

    Fragen zum Preshading: Hallo, ich habe ein paar Fragen zum Thema Preshading, zu denen ich zwar einige Theme hier finden konnte, die mir aber nicht wirklich weiterhelfen...
  4. Erhabene Gravuren und Preshading?

    Erhabene Gravuren und Preshading?: Hallo! Ich habe in vielen Bauberichten gesehen, dass man versenkte Gravuren mit einem Preshading hervorheben kann. Funktioniert das auch mit...
  5. Gravuren nach Preshading und Pastellkreide noch mit Ölfarbe bearbeiten?

    Gravuren nach Preshading und Pastellkreide noch mit Ölfarbe bearbeiten?: Hallo Leute, ich habe mal ne Frage zu meinen Gravuren! Diese Ergebnisse habe ich bei meinem letzten Modell Bf109-G6 in 1:48 von Hasegawa (mein...