Primerfarbe an Militärjets?

Diskutiere Primerfarbe an Militärjets? im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hi zusammen Ich habe ne kleine prinzipielle Frage: Tragen (NATO) Kampfjets unter ihrem Farbkleid auch den luftfahrtüblichen grünen Zinkchromat...

Moderatoren: AE
  1. VF-103

    VF-103 Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi zusammen

    Ich habe ne kleine prinzipielle Frage: Tragen (NATO) Kampfjets unter ihrem Farbkleid auch den luftfahrtüblichen grünen Zinkchromat Primer? Oder gibt es da nen anderen Farbton? Ich möchte leichte Abplatzer darstellen und frage mich ob ich nun gleich das blanke Metall oder eben erst noch nen Primer darstellen kann?

    Vielen Dank für eure Mithilfe ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Laud

    Laud Sportflieger

    Dabei seit:
    14.11.2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Ich glaube, dass man das garnicht so allgemein sagen kann. Hängt sicher von den verbauten Materialien ab (Alu/Komposit-Baustoffe/...). Bei einigen russischen Prototypen (Su-30/35) scheint die Grundierung (auf Photos) z.B. beige zu sein.

    Einfach mal Photos deines Musters durchschauen. Im Zweifelsfall sieht aber die Metalloptik, ob korrekt oder nicht, meist gut aus.
     
  4. #3 rechlin-lärz, 18.02.2010
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Zumindest bei F-104, Phantom und Tornado wurden die "luftfahrtüblichen (grünen) Zinkchromat Primer" verwendet. Allerdings schwankt die Farbpalette von Betrieb zu Betrieb (z.B. MBB und Zulieferer) zwischen hell-gelb / ocker und grün: selbst innerhalb einer Firma variiert die Primerfarbe mitunter.

    Beispiel 1 - Tornado Rumpfmittelstück
     

    Anhänge:

  5. #4 rechlin-lärz, 18.02.2010
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    ...und Phantom eher in grün geprimert: (siehe Blech Innenseiten)
     

    Anhänge:

  6. #5 rechlin-lärz, 18.02.2010
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Eigentlich kann man davon ausgehen, dass überall, wo im (militärischen)Flugzeugbau mit Aluminium/Dural gearbeitet wird, die Oberflächen mit Zinkchromat geprimert werden:

    1. Korrosionsschutz
    2. unabdingbarer Haftgrund für darüberliegende Farbschicht (Alu ist da sonst etwas problematisch)
    3. sehr dünn auftragbar bzw. schützt schon bei dünner Schicht = geringes Gewicht
    4. trotz gewisser gesundheitlicher Problematik scheint es immer noch das Mittel der wahl zu sein

    Es könnte durchaus Sinn machen, bei einem Tornado-Modell die Rumpfsektionen mit unterschiedlichen gelb-ocker-grün-Tönen zu primern, damit bei der abplatzenden Farbe auch die "Farbenvielfalt" zum Tragen kommt.
    Gruß

    rechlin-lärz
     
  7. #6 dg1000flyer, 18.02.2010
    dg1000flyer

    dg1000flyer Space Cadet

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    EX-ETNW jetzt EDDH
    Die Unterschiedliche Farbe ist aber nicht nur auf Verschiedene Firmen bzw. Mischungsverhältnisse zurückzuführen. Es gibt mehrere verschiedene Primersorten, die für verschíedene Bereiche und Materialien besser sind und die haben unterschiedliche Farben. Von grün über geld bis beige ist da alles dabei.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Lancer512, 24.02.2010
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Sicherlich hängt der Primer auch vom Material ab, das lackiert werden soll. Allerdings habe ich von einem Hersteller gleich drei verschiedene Farbtöne für Zink-Chromat Primer (von gelblich bis dunkelgrün) im Programm gefunden.

    Heute wird wohl eher Epoxy-Primer benutzt.
     
  10. #8 rechlin-lärz, 24.02.2010
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Epoxy-Primer und Zink-Chromat schließen sich nicht aus...

    Epoxy bezeichnet nur den Träger-Stoff fürs zusammenhalten, Zink Chromat oder andere Materialien den eigentlichen "Konservierer".

    Gruß

    rechlin-lärz
     
Moderatoren: AE
Thema: Primerfarbe an Militärjets?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Baustoff Rechlin

    ,
  2. zinkchromat primer

    ,
  3. farbton zinkchromat

Die Seite wird geladen...

Primerfarbe an Militärjets? - Ähnliche Themen

  1. Identifizierung eines Militärjets, kann jemand helfen

    Identifizierung eines Militärjets, kann jemand helfen: Ich komme gerade aus dem Garten und habe gegen 19.00 Uhr einen einzelnen Militärjet beobachtet, der in relativ großer Höhe über meinen Wohnort...