Problem mit Laptop - Windows läßt sich nicht starten

Diskutiere Problem mit Laptop - Windows läßt sich nicht starten im Multimedia Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hallo! Ich habe ein Problem mit meinem Laptop (Hersteller "Fujitsu Simens Computers", Modell "Amilo"), und hoffe, Ihr könnt mir helfen. Auf...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Christian K, 10.08.2008
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    1.136
    Ort:
    LDS
    Hallo!

    Ich habe ein Problem mit meinem Laptop (Hersteller "Fujitsu Simens Computers", Modell "Amilo"), und hoffe, Ihr könnt mir helfen.
    Auf dem Laptop habe ich Windows XP.

    Seit gestern erhalte ich beim Einschalten folgende Meldung (etwas gekürzt, zusammengefaßt)

    Dann werden mir folgende Auswahlmöglichkeiten gestellt:

    Egal, was ich anwähle, es erscheint dann folgende Meldung (weiße Schrift auf blauem Grund):

    Wenn ich dies dann tue (Aus- und Wiedereinschalten und dabei F8 drücken), erscheinen die erweiterten Startoptionen. Außer den bereits oben genannten Auswahlmöglichkeiten erscheinen noch weitere Auswahlmöglichkeiten:

    Wenn ich hier dann wieder den Abgesicherten Modus wähle, erscheibnt wieder der obige Text in weißer Schrift auf blauem Grund.
    Die anderen Auswahlmöglichkeiten habe ich noch nicht ausprobiert und möchte ich auch nicht, bevor mir jemand sagen kann, was ich da (falsch) machen kann.
    Das merkwürdige ist, das ich eigentlich gar keine neue Hard- oder Software installiert habe. Ich vermute daher einen defekt am Computer.

    Ich muß noch dazu sagen, das ich so ein ziemlicher Laie bin, was Computer-Probleme betrifft. Bloß gut, das ich noch einen anderen Computer habe, sonst könnte ich Euch jetzt gar nicht schreiben.

    Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.
    In den Computerladen möchte ich den Laptop nur dann schaffen, wenn ich (und Ihr) wirklich nicht mehr weiterwißt, denn ich habe einige persönliche und berufliche Dinge auf dem Computer, die nicht jeder sehen muß. Bloß gut, das ich erst vor wenigen Tagen den gesamten Inhalt der Festplatte auf CDs gebrannt habe.

    Ich freu mich auf Eure Antworten.

    Einen schönen Gruß aus dem Spreewald

    Euer Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Starfalter, 10.08.2008
    Starfalter

    Starfalter Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schmetterlingshorst
    Lass mal im BIOS die Festplatte neu erkennen.
     
  4. #3 gothic75, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2008
    gothic75

    gothic75 Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    21.144
    Ort:
    TRA 207/307 [GZ,DLG]
    Auf keinen fall die Festplatte formatieren,sondern evtl. Windows CD einlegen und neu drüberspielen.(Die einfachste Lösung,soll nur ein Vorschlag sein)
    Deine dateien bleiben beim überspielen erhalten und mann kann sie mit der option "suchen" wieder aufrufen,danach deine Dateien(Bilder,Musik) kopieren zb. auf externe Festplatte oder speicherkarte.
    Danach Festplatte löschen bzw. Formatieren und Windows wieder drauf:TOP:
    Habe auch so ein Problem gehabt und ich dachte das meine Dateien wie Musik,Videos,Bilder weg sind wo ich Windows überspielt habe,hab aber alles unter "suchen" wiedergefunden.Auf CD gebrannt.
    Danach habe ich meine Platte platt gemacht und XP neu draufgemacht.
     
  5. #4 Starfalter, 10.08.2008
    Starfalter

    Starfalter Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schmetterlingshorst
    Laut obigem Fenster kann Windows die Startpartion oder die gesammte Festplatte nicht ins System einbinden. Ich würde zunächst NUR die Festplatten im BIOS neu und korrekt erkennen lassen, das sollte helfen. Es KÖNNTE sein.das die SYSTEM-PUFFER-BATTERIE Leer ist (Das ist NICHT der Notebook-Akku) leer ist oder einen Wackelkontakt hat. Wenn dann die 0815 Einstellung im BIOS nicht passt, passiert AUCH der obige Fehler.
     
  6. Smart

    Smart Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.11.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Eifel
    http://support.microsoft.com/kb/297185/de

    Allerdings muss man dazu sagen das so eine Problemlösung immer nur ein besseres Rätsel raten ist. Denn nur du weist was du am Rechner verändert hast oder nur du weist ob du den Läppi unsamft auf den Tisch geknallt hast so das der Schreib - Lesekopf die Festplattenoberfläche an entscheidender Stelle beschädigt hat oder oder oder ....

    Solltest du keinen Erfolg haben dann macht sich eine Datenrettung mit einem Live-Linux wie Knoppix sehr gut. Ist perfekt für den Klick-gewohnten Windows-Nutzer.

    Viel Erfolg, Smart
     
  7. #6 Christian K, 10.08.2008
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    1.136
    Ort:
    LDS
    Danke für Eure vielversprechenden Antworten!

    Aber wie ich oben schrieb, habe ich nicht viel Ahnung von Computern und verstehe daher auch nicht alles.

    Das BIOS-Menü habe ich gefunden (beim Einschalten F2 drücken), aber auch dort finde ich mich nicht so richtig zurecht. Das liegt auch an meinen mangelnden Englischkenntnissen.
     
  8. #7 Starfalter, 10.08.2008
    Starfalter

    Starfalter Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schmetterlingshorst
    im Bios findest Du ein "Standart-CMOS Setup", die Bezeichnung kann geringfügig abweichend sein. Dort das erste Boot-Laufwerk suchen, meist HDD-0. Mit dem Cursor das betreffende Laufwerk auswählen. Entweder, je nach Computer, wird durch Druck auf die Eingabe bzw Enter-Taste eine Erkennung eingeleitet. Manchmal springt auch ein weiteres Menü auf, wo man Optionen mit den "Bild-Auf/Bild-Ab" Tasten auswählen kann. Dort den Eintrag "Auto" wählen und mit Enter-Taste bestätigen. Nun das Bios speichern. Normalerweise die Funktion "Save Setup & Escape Bios" Diese Funktion kann gegebenenfalls leicht anders heissen. Aber der Kontext ist zu beachten: Speichern und Bios verlassen.
     
  9. #8 fliegers, 10.08.2008
    fliegers

    fliegers Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    .
    Bist Du sicher, daß die Festplatte läuft?

    Wenn das BIOS die Festplatte nicht findet, ist sie möglicherweise kaputt. Ich hatte das schon nach unsanftem Transport.
     
  10. #9 Günter1u, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    927
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Hallo Christian K,

    ich hab gerade die Beiträge gelesen und sag nur: Finger weg von BIOS !!!!
    und von anderen "Rettungsmethoden".

    Warum ? Die Meldungen in deinem ersten Beitrag bestätigen, dass die Platte erkannt wird !!! Es sind Systemmeldungen von Windows.

    Es ist also sicher, dass die Bootsequenz stimmt, Hinweis von Starfalter fällt flach und
    auch das die Platte läuft, richtig erkannt wird und der Ladevorgang von Windows begonnen hat, Hinweis von fliegers. Diese Meldung kommt nach der POST-Routine, Power On Self Test, d.h. nach dem BIOS- hat also damit nichts zu tun !!

    Da du selbst schreibst, kaum Ahnung zu haben, kann ich dir nur folgenden Rat geben: Hast Du wichtige Daten drauf - um Himmelswillen keinen Versuch machen Windows neu drüber zu bügeln oder mit irgendwelchen Tools ( Knoppix etc.) zu handtieren. Damit killst du deinen Datenbestand auf der Platte. Jeder schreibende Zugriff verringert Deine Chance Daten zu retten. Notebook zum Fachmann !!.

    Hast Du auf dem Notebook nur "unwichtiges" und ein aktuelles Backup, dann kannst du das Notebook neu einrichten.

    Der Fehler selbst: UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME weist auf eine ganze Reihe von Fehlermöglichkeiten hin und kann eigentlich auch nur vom Fachmann abgeklärt werden: Plattendefekt, Plattengeometrie falsch, Dateninkonsestenz, und und und.

    Gruss
    Günter
     
  11. #10 gothic75, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2008
    gothic75

    gothic75 Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    21.144
    Ort:
    TRA 207/307 [GZ,DLG]
    Es scheint das du dich auskennst,das ist super
    Aber warum hat es bei mir geklappt mit dem Windows drüberbügeln,und alle dateien waren noch da,wenn mann weiß wie die Ordner heißen kann mann sie unter "Suchen" wieder aufrufen.
    Weil ja nicht die Festplatte formatiert bzw. gelöscht wird.
     
  12. #11 Günter1u, 10.08.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    927
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Dann gehörst du zu den "Glücklichen" die kein neues Servicepack drüber gespielt haben, sonst ist Daddeldu, oder du hast nicht windows drüber installiert sondern parallel, hi

    Gruss
    Günter
     
  13. #12 gothic75, 10.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2008
    gothic75

    gothic75 Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    21.144
    Ort:
    TRA 207/307 [GZ,DLG]
    :!: Ahh,Danke Dir:TOP: Nein Windows ist nicht parallel drauf,ich habs nur drübergebügelt zur Datenrettung,Danach Festplatte formatiert und Windows neu drauf,also von null angefangen wie neu gekauft

    So und nun wieder @Christian K. helfen:TOP:
     
  14. #13 koehlerbv, 10.08.2008
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Naja, Windows kann man schon erneut drüberbügeln, und unter bestimmten Umständen auch mit anderem SP. A-Bär: Ich stimme Günter vollkommen zu - das Teil muss jetzt (ohne irgendwelche weiteren Versuche!!) zum Fachmann! Der Laie kann hier nur "verschlimmbessern" bzw. ganz kaputt machen. Und ja: Es gibt eine Menge Optionen, was da faul ist - von Hardware über (Schad-)Software bis zu Misskonfiguration.

    Also: Wenn Dir Deine Daten lieb sind, gehe zum Fachmann (aber zum richtigen - nicht jeder, der eine Diskette formatieren kann, ist auch einer, auch wenn es auf dem Ladenschild steht). Unsereins bringt sein Auto auch in die Fachwerkstatt (und ich meine Hardware zum Fachmann, auch wenn ich seit 1983 im weitläufigen IT-Umfeld zu Hause bin. Aber eben als Programmierer und nicht als Hardware / OS-/Netzwerk-Spezialist).

    Bernhard

    PS: Und wenn jemand sagt "Aber ein modernes Betriebssystem wie XP oder Linux sonstirgendwas oder Vista müssen das doch ..." - nein, das müssen sie nicht. Irgendwann kommt auch dort der Punkt, wo operiert werden muss. Und das macht der Chirurg, nicht der Pförtner.
     
  15. #14 Christian K, 10.08.2008
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    1.136
    Ort:
    LDS
    Hallo nochmal!

    Es sind einige wichtige Sachen auf dem Laptop, ich habe aber aber wie schon erwähnt, vor wenigen Tagen den gesamten Inhalt auf CDs gebrannt.

    Wie ich aber auch schon schrieb, sind da ein paar perönlioche Dinge drauf, die keinem etwas angehen. Das ist der Grund, weshalb ich noch zögere, das Gerät zum Fachmann zu bringen.
    Ich habe (also alles noch i.O. war) auch ein Paßwort eingerichtet, weil ich ziemlich neugierige Mitbewohner habe ;) . Normalerweise (also, als alles noch i.O. war) kam ja nach dem Einschalten immer die Aufforderung, das Paßwort einzugeben, bevor man dann auf dem normalen Windows-Desktop landete.
    Wie ist das jetzt, wenn ich das Gerät wegschaffe? Die Eingabe-Aufforderung kann man wohl bestimmt im BIOS deaktivieren, hm?
     
  16. #15 Günter1u, 10.08.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    927
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Du Chritian K,

    einem Profi ist Sch...egal was für "Geheimnisse" auf der Platte sind, der macht seinen Job und holt dir die Daten zurück, nur beim Verdacht auf Straftaten :D :D muss er handeln.
    Dieser "Passwortschutz" ist echt ne Luftnummer und kein Problem.
    Also wenn dir die Daten lieb sind, dann Ontr...-Partner oder ähnliche Firmen, kein selbst ernannter Profi, glaub koehlerbv und mir.

    Gruss
    Günter
     
  17. #16 Günter1u, 10.08.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    927
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    was vergessen

    Die Leute von Datenrettungsfirmen sind lt. Arbeitsvertrag zum Stillschweigen verpflichtet (bis auf Straftatbestände)!!

    Gruss
    Günter
     
  18. #17 Starfalter, 10.08.2008
    Starfalter

    Starfalter Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schmetterlingshorst
    Im schlimmsten Fall passiert GAR nichts.

    Aber, es ist tatsächlich ein Fehler, der Im Zusammenhang mit falscher Erkennung auftritt. Auch ich komme aus der Branche....

    Abgesehen davon sind die BIOSe im Notebooks heute so was von kastriert.....
     
  19. #18 Starfalter, 10.08.2008
    Starfalter

    Starfalter Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schmetterlingshorst
    Achso....
    Mit Linux oder Windows PE mal nachschauen, was wirklich ist...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 koehlerbv, 10.08.2008
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Günter, das mit dem Datenschutz gilt nicht nur für Datenrettungsfirmen wie OnTr* oder Kro*, sondern für jeden.
    Und ein Spezialist verfährt eh nach dem Muster:
    - "Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss!"
    - "Für sowas habe ich sowieso keine Zeit."

    Ausserdem kann man sich ausbedingen, bei der Sache zuzuschauen (ausser bei Datenrettungsfirmen in Reinräumen).

    Ich arbeite seit Jahren mit Zugriffen auf sehr sensible Kundendaten und verfahre immer nach dem Lehrsatz meines Grossvaters: "Wer heimlich in den Skat schaut, hat schon verloren!". Oder eben: "Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss!" Hätte ich dagegen jemals verstossen, würde ich längst lebenslänglich aus dem Geschäft sein.

    Abgesehen davon: Wenn Du sowieso eine aktuelle Datensicherung hast, dann lass den Fachmann die Platte prüfen (in Deinem Beisein). Ist die im Eimer, dann lass Dir auf Garantie oder gegen Kasse (je nachdem) eine neue einbauen und Dir die alte geben. Damit kann man dann spannende Dinge machen:
    - Aufschrauben / aufbrechen und schauen, was da innen so werkelte. Scheiben danach mit der Haushalts- oder Gartenschere durch nette Muster verzieren.
    - Auf den Amboss legen und mit dem Vorschlaghammmer draufhauen. Wie flach wird sie dann?
    - Wer ein Brennholz-Spaltgerät hat: Das ist auch immer wieder sehr lustig, wenn so eine gekapselte HDD in zwei oder vier Teile gespalten wird (mehr schafft man in der Regel nicht).

    Abzuraten ist, auch nur so eine niedliche 2,5"-Notebook-HDD auf die nächstgelegenen Schienen der ICE-Trasse zu legen. Sieht eventuell (!) spektakulär aus, kann aber für Beobachter lebensbedrohlich werden. Und wenn man erwischt wird, dann kann das sogar mit schwedischen Gardinen enden (aus gutem Grunde - was aus einem 100-Gramm-Hindernis bei hohem Aufpralltempo wird, wissen wir ja - wenn wir in Physik aufgepasst haben).

    Also - langer Rede kurzer Sinn: Geh jetzt zum Spezialisten. Wenn der sagt, das Teil muss eingeschickt werden: Dagegen ist nichts einzuwenden. Die Bedingungen für Datenzugriffe auf Kunden-Laufwerke sind für Hersteller essentiell - die würden weg sein vom Fenster, wenn die da etwas drehen würden. Ausgetauschte Platten werden nachhaltig vernichtet (nicht so diletttantisch wie von mir oben geschrieben).

    Bernhard
     
  22. #20 Günter1u, 10.08.2008
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    974
    Zustimmungen:
    927
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    @ koehlerbv
    hast ne PN

    @Starfalter
    hast ne PN

    noch einen schönen Sonntag
    Gruss
    Günter
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Problem mit Laptop - Windows läßt sich nicht starten

Die Seite wird geladen...

Problem mit Laptop - Windows läßt sich nicht starten - Ähnliche Themen

  1. Problem beim verdünnen v. Aqua Color

    Problem beim verdünnen v. Aqua Color: Hallo Modellbaukollegen, nach dem verdünnen von Aqua Color farblos matt mit der Originalverdünnung bildeten sich Klümpchen in der Farbe. Habe das...
  2. Und nun noch ein Drachen-Problem

    Und nun noch ein Drachen-Problem: Mit Helikopter: Polizei holt Drachen vom Himmel | Geretsried
  3. Probleme mit Drohnen am Flughafen Heathrow

    Probleme mit Drohnen am Flughafen Heathrow: Laut eines Berichtes vom UK Airprox Board kam es im vergangenen Jahr zu 70 Beinahe-Unfällen ("near misses") zwischen Drohnen und Flugzeugen in...
  4. Probleme u.a. mit Flugzeugen bei der US Navy

    Probleme u.a. mit Flugzeugen bei der US Navy: Spielgel-Online: Einem Bericht der amerikanischen "Defense News" zufolge muss gut die Hälfte der Fluggeräte der US Navy am Boden bleiben. Rund...
  5. Technisch verursache Probleme im Reiseflug, Anteil an Unfällen?

    Technisch verursache Probleme im Reiseflug, Anteil an Unfällen?: Hallo Bodensee über Salem, Problem der Piloten und/oder der Flugsicherung. Südfrankreich absichtlich in den Boden. Ukraine Abschuß....