Probleme mit Evolution-Düse

Diskutiere Probleme mit Evolution-Düse im Airbrush & Kompressor Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo alle Miteinander. Ich habe ein Problem mit meiner 0,2 (?) mm-Düse für meine Evolution. Das Problem ist folgendes: Wenn ich diese Düse...

Moderatoren: AE
  1. #1 nik1904, 27.12.2004
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Hallo alle Miteinander.
    Ich habe ein Problem mit meiner 0,2 (?) mm-Düse für meine Evolution.

    Das Problem ist folgendes: Wenn ich diese Düse montiert habe und spritzen will, steigen im Farbnapf Blasen auf und wenn ich die Nadel zurück ziehe, gibt es nur einen kurzen Farbstoß und dann wieder nichts. Erst wenn ich die Nadel wieder nach vorne lasse und wieder zurückziehe gitbt's den nächsten Farbstoß.

    Die Düse ist nicht verschmutzt und völlig sauber. Ebenfalls kommt vorne Luft heraus.

    Ich habe absolut keine Ahnnung was nicht stimmt und würde mich freuen, we<nn ihr mir helfen könntet, das Problem zu lösen.

    Danke schonmal im Vorraus.

    Gruß Nik
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.181
    Zustimmungen:
    712
    Ort:
    Im Norden
    Meist ist es so,wenn im Farbnapf Luftblasen hochsteigen,dass die Pistole irgendwo Luft zieht. Hast du mal geschaut,ob alle Dichtungen korrekt anliegen bzw intakt sind?
     
  4. #3 nik1904, 27.12.2004
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Eigentlich müssten alle korrekt liegen, hab da nix verstellt....aber ich schau besser nochmal nach...
     
  5. #4 nik1904, 27.12.2004
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Habe nachgeschaut.
    Also die Dichtungen liegen alle wie bei der anderen Düse (0,4mm).
    Ich habe es gerade auch einfach mal ohne Nadel probiert, um eine Beschädigung an selbiger auszuschließen...
    Die Bläschen bleiben, und nur wenn ich kurz den Luftregler voll herunter drücke, gibt es Farbe (in meinem Fall jetzt Wasser).
    Der Luftdruck spielt dabei keine Rolle, auch bei niedrigem Druck bleibt das Problem bestehen.
     
  6. #5 fightingfalcon, 27.12.2004
    fightingfalcon

    fightingfalcon Testpilot

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Mehring
    Hallo

    Hatte das Problem schon mal bei der Evo, wie auch der Sotar 20/20. Und zwar war die Düse beschädigt. Schau Dir mal bitte genau die Düse an. Meistens ist sie vorne an der Spitz beschädigt (Rißbildung).

    Am besten Du bestellst eine neue Düse, sie ist bei der Evo ja nicht so teuer.


    Viele Grüße
    Christian
     
  7. #6 nik1904, 27.12.2004
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Hmm... ich kann auch unter der Lupe nichts finden...
    Ich glaube, ich schicke die Düse einfach einmal ein, vielleicht bekomme ich ja eine neue.
    Hat jemand eventuell schon Erfahrungen in Sachen Kulanz bei "Harder und Steenbeck" gemacht?
     
  8. #7 kinpin2150, 27.12.2004
    kinpin2150

    kinpin2150 Sportflieger

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gifhorn
    Sieht die Dichtung an der Düse normal aus? Ich hatte mal ein ähnliches Problem, da hat sich die Dichtung an der Düse aufgequelt und war totatl dick. Nach einiger Zeit ging die Dichtung wieder auf normal Maß zurück und machte keine Probleme mehr.
    Kannst ja einfach mal die Dichtungen von der 0,4mm nehmen und gucken ob es dann geht.
     
  9. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Zufaelle gibts... seit gestern Abend habe ich genau das gleiche Problem mit meiner Evo. Habe gestern auch glaube ich 20mal alles gereinigt und durchgeblasen etc. pp. Die Duese ist bei mir auch definitiv frei und sauber und ohne Riss oder aehnlichem.
    Als ich die Duese mal etwas staerker als normal angezogen hatte, ging es wieder fast wie vorher wunderbar. Die Dichtung schaut eigentlich auch normal aus... ich werd da mal weiter rumprobieren und hoffentlich geht es irgendwann mal wieder "normal" :(
     
  10. #9 nik1904, 28.12.2004
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Meinst du damit, dass die Düse bei dir auch nur dann kurzzeitig normal funktioniert, wenn du die Nadel komplett zurückziehst?

    Halte mich bitte auch auf dem Laufenden...noch habe ich die Düse nicht eingeschickt...
     
  11. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Jup, also wenn ich die Düse vorne so fest schraub, wie 'früher' immer, dann blubberts nur, wenn ich die Nadel nicht bevor ich Luft durchlasse zurückziehe.
    Ich hoffe du verstehst den Satz ;)
    Ansonsten, wenn ich die Düse vorne fester also normal andrehe, dann funktioniert meine Evo zur Zeit wieder normal.
    Nur ganz geheuer ist mir des noch ned :(
     
  12. #11 nik1904, 28.12.2004
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Ich versuch's auch einfach mal mit "fester drehen"... mal schauen.. :confused:
     
  13. #12 Wolfgang Henrich, 28.12.2004
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Köln
    Aber immer dran denken: Nach ganz feste kommt ab!
    Ich denke auch dass es ein dichtigkeitsproblem ist. Lässt schon alleine dadurch drauf schließen, das die Probleme weggehen, wenn man die Düse fester verschraubt.
     
  14. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Also meine Evo funktioniert wieder, komischerweise.
    Ich frag mich echt, warum die vorne eine Zeit lang nicht dicht gemacht hat :?!

    Habe hier nohc was ueber die Reinigung der Evo gefunden: Klick mich!
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Spritti Mattlack, 01.01.2005
    Spritti Mattlack

    Spritti Mattlack Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Berlin
    Hatte ich auch schon mehrfach. Zumindest bei mir war das nach festdrehen der düse bzw des Farbbehälters immer wieder verschwunden. Auch wenn die Dichtungen dabei schon arg belastet werden könnten (kann man schon mal Hemmungen haben so fest zuzudrehen) und es ein wenig Überwindung kostet -> bei mir hat das bisher immer geholfen.

    Spritti
     
  17. #15 Plastikfix, 15.01.2005
    Plastikfix

    Plastikfix Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bad Waldsee
    ...das Problem ist so alt wie es Spritzpistolen gibt.Der Grund sind Undichtigkeiten.Ich hatte das Problem einst mit der Hansa Spritzpistole.Die Düse und Düsenkappe war geschraubt und mit einem Dichtmittel versehen was ähnlich wie ein Schmierfett war.Nach öffteren Demontieren und Säubern war die Dichtmasse natürlich auch verschwunden und dann war nur noch das Blasen bilden im Topf.Als Abhilfe oder besser Dichtmittel nahm ich Tipp Ex was ich auf das Gewinde strich und das Problem war behoben.Bei der Evo könnte es evtl auch so funktionieren ansonsten wird wohl eines der Dichtungen den Geist aufgeben haben.Eine Rissbildung in der Düse äußert sich im unsauberen Spritzbild.Blasenbildung im Farbnapf ist immer ein Hinweis auf Undichtigkeit im Düsensystem!!!Der Luftsrom entweicht seitlich der Düsenkappe und somit ist der Luftsrom welcher normalerweise seitlich der Düse austritt unterbrochen.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Probleme mit Evolution-Düse

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Evolution-Düse - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Drohnen am Flughafen Heathrow

    Probleme mit Drohnen am Flughafen Heathrow: Laut eines Berichtes vom UK Airprox Board kam es im vergangenen Jahr zu 70 Beinahe-Unfällen ("near misses") zwischen Drohnen und Flugzeugen in...
  2. Probleme u.a. mit Flugzeugen bei der US Navy

    Probleme u.a. mit Flugzeugen bei der US Navy: Spielgel-Online: Einem Bericht der amerikanischen "Defense News" zufolge muss gut die Hälfte der Fluggeräte der US Navy am Boden bleiben. Rund...
  3. Technisch verursache Probleme im Reiseflug, Anteil an Unfällen?

    Technisch verursache Probleme im Reiseflug, Anteil an Unfällen?: Hallo Bodensee über Salem, Problem der Piloten und/oder der Flugsicherung. Südfrankreich absichtlich in den Boden. Ukraine Abschuß....
  4. Passagierjet mit Problemen bei Anflug Düsseldorf?

    Passagierjet mit Problemen bei Anflug Düsseldorf?: Hallo zusammen. Seit gut einer halben Stunde kreist eine Embraer (?) über Wuppertal. Alle 5 Minuten kommt es bei mir vorbei. Das Flugzeug fliegt...
  5. Probleme mit FSX

    Probleme mit FSX: Hallo, ich möchte mich mal mit einem Problem an die Fachleute hier im Forum wenden. Letzte Woche hab ich meinen neuen Rechner mit Win. 10 in...