Probleme mit Mitreisenden

Diskutiere Probleme mit Mitreisenden im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, hoffe dies ist das richtige Unterforum hierfür. Mir ist es nun zum zweiten Mal passiert, dass ich grössere Probleme mit meinen...

Moderatoren: Skysurfer
  1. fromgg

    fromgg Berufspilot

    Dabei seit:
    29.07.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo,

    hoffe dies ist das richtige Unterforum hierfür.

    Mir ist es nun zum zweiten Mal passiert, dass ich grössere Probleme mit meinen Sitznachbarn hatte.Das war bei Langstreckenflügen FRA-SIN (Economy)


    Der vor mir niedergelassene Herr war der Meinung sein Sitzabstand sei zu gering,also Lehne voll nach hinten.Ich war eingeklemmt wie eine Ölsardine.
    Auf Beschwerden meinerseits hat der nicht reagiert,also Stewardess gerufen.Die hat ihn angewiesen,den Sitz in eine normale Stellung zu bringen.
    Hat der auch gemacht,jedoch nur für 5min.Wieder Stewardess gerufen.
    Die Sache endete in einem Wortgefecht :D, ich mittendrin.Umsetzen ging nicht,Flieger war voll.Das Ende vom Lied :Ich hab nachgegeben des lieben Friedens willen (der hat die Lehne dann nur noch zu geschätzten 75 Prozent nach hinten gestellt).Beim Aussteigen kam ich mir vor,als hätte ich in einem Betonmischer geschlafen.

    Mein Sitznachbar war von einem (nicht allzuleichten) grippalen Infekt befallen.
    Ihm hat aber offensichtlich nie jemand beigebracht,beim Husten zumindest die Hand vor den Mund zu halten.Auf irgendwelche Bitten hat der nicht reagiert.
    Ergebnis : Am nächsten Tag gings dann bei mir ebenfallls los.Es folgte eine wunderschöne Erkältung mit Mittelohrentzündung,die meinen Urlaub so richtig versüsst hat :mad:.

    Was kann man denn als Passagier gegen solche Dinge tun,bzw wie geht man damit um ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. n/a

    n/a Guest

    Hallo,

    ich kann Deinen Unmut sehr gut nachvollziehen. Bin dieses Jahr mit LH von DEN nach FRA geflogen und hatte das "Vergnügen", neben einem US-Bürger zu sitzen, dem sein Sitz in der Breite zu klein war. Er hat dann halt die neun Stunden und fünfundvierzig Minuten des Fluges, sowohl wach als auch im Schlaf, immer seine Knie gegen die Lehnen gedrückt. Ich hatte wenigstens das Glück, am Gang zu sitzen, sodass ich wenigstens ab und zu mal in den Mittelbereich, mit der Treppe zu den Lavatories (war ein 340-600), gegangen bin.

    Was kann man dagegen tun? Nun, ich befürchte außer Deiner Reaktion leider nichts... Ich hab das einfach ignoriert und dafür die gesamte Zeit die Armlehne für meinen Arm beansprucht. Diskussionen sind mit solchen Menschen meistens (leider) zwecklos, vor allem dann, wenn sie eine andere Sprache sprechen...

    Auch wenn ich Dir nicht helfen konnte, so weißt Du jetzt doch wenigstens, dass Du nicht alleine bist...;)
     
  4. #3 Friedarrr, 16.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu

    Für erstes:
    Deine Lehne ebenfalls ganz zurück, denn dafür ist es so gedacht! ;) Außer es wird durchgesagt (und angezeigt) das sie aufrecht zu stellen ist!
    Du kannst aber auch Sitzplätze reservieren die genügend Freiraum haben wie z.B. bei den Notausgängen oder 2. Klasse (Buiseness Class) oder sogar 1. Klasse (First Class) fliegen, in diesen Klassen hat man mehr Platz. Auch haben nicht alle Airlines/Flieger den gleichen Sitzabstand!



    Für zweites:
    Selber pfurzen, schmatzen, käuchen, röpsen, nasebohren und ich denke es würden mir noch viel mehr Sachen einfallen, so dass der liebe Sitznachbar sich ganz schnell ordentlich benimmt!!!


    Dem allen kann man aber auch ganz leicht entgehen, in dem man nicht fliegt!
     
    TomTom1969 gefällt das.
  5. n/a

    n/a Guest

    Nun Friedarrr, nicht jeder kann sich einen Business- oder First-Class-Platz leisten, außerdem hört sich das an wie "wenns Dir nicht passt, geh doch einfach" — und das kann ja nun nicht die Lösung sein. Aber unser TE hat wohl noch dazu Pech gehabt, dass er keinen anderen Platz bekommen konnte...

    Klar, wenn ich mich daneben benehme ist das ja auch ein gutes Argument, dass sich andere auch gut benehmen...:rolleyes:

    Danke, dass nächste mal fahre ich mit dem Schiff nach New York und danach mit dem Mountain-Bike nach Denver, weil ich mich dann auch nicht mehr über den Verkehr aufregen muss...
     
  6. fromgg

    fromgg Berufspilot

    Dabei seit:
    29.07.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Frankfurt
    Wenn ein anderer das Benehmen eines Steinzeitmenschen an den Tag legt,muss man das nicht selber ebenfalls so halten.

    Also Fliegerei einstellen,ausgezeichnet Idee ...
     
  7. #6 Friedarrr, 16.09.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Sabreliner, auch nicht jeder kann sich überhaupt einen Flug leisten!

    Fakt ist, das die Rückenlehne zum Verstellen da ist, da kann man sich auf den kopfstellen, es ist so! Man kann den vorderman Bitten, aber das ist dann auch schon alles! Vondaher muss man sich eben eine andere Lösung suchen!:!:

    Und wenn einer sich nicht benimmt werde ich ihm zeigen wie unangenhem es ist, zumal wenn er nicht auf gutes zureden reagiert! Ich würde mir icht auf meinen Sitz schei. lassen, Du etwa schon??


    Sabreliner, was würdest du denn vorschlagen?
     
  8. #7 Friedarrr, 16.09.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Da hast du recht!
    Man kann sich das gefallen lassen! Man kann!

    Wenn man solche Situationen nicht mag und nichts dagegen macht, oder machen kann!:TD:
     
  9. n/a

    n/a Guest

    Schau einfach mal in meine erste Antwort in diesem Thread.
     
  10. #9 Friedarrr, 16.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2009
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    OK


    Aha!

    Ich hätte solche Probleme nicht!
     
  11. #10 Christian K, 16.09.2009
    Christian K

    Christian K Astronaut

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    1.136
    Ort:
    LDS
    Soso, und das auf einem Flug von Frankfurt nach Singapur? Dann war Dein Sitznachbar bestimmt ein Asiate?
    Ist nur eine Vermutung von mir, denn soweit mir bekannt ist und ich auch beobachten konnte, ist es in einigen asiatischen Ländern nicht üblich, das man sich beim Husten/Niesen die Hand vor den Mund hält.
    Aber solche Leute gibts hierzulande auch. :rolleyes:
     
  12. fromgg

    fromgg Berufspilot

    Dabei seit:
    29.07.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Frankfurt
    Es war ein Asiate

    Na,wenns dort nicht üblich ist kann man nichts sagen.C est la vie
     
  13. #12 Schorsch, 16.09.2009
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.640
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Leider muten uns die Airlines heute Dinge zu die vor 20 Jahren noch unannehmbar gewesen wären. Grund ist anscheinend, dass die Economy mehr nach günstigen Preisen als nach vernünftigen Komfort nachfragt. Hier gibt es nichts zu kritisieren, sondern nur festzustellen. Es ist halt anscheinend so.
    Thank you Expedia.de.
     
  14. Poze

    Poze Space Cadet

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    2.379
    Ort:
    Hessen
    Bezüglich der Platzprobleme empfehle ich vor der Buchung einen Blick auf die folgende Seite um dann beim Einchecken einen passenden Sitzplatz zu ordern:
    http://www.seatguru.com
     
  15. #14 kosmodian, 17.09.2009
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    Wenn Fliegen endlich wieder richtig teuer genug wird, wird man solche Probleme nciht mehr haben....

    kosmodian.....der der auf die Rückkehr der Ocean Liner wartet^^:FFTeufel:
     
  16. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    589
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Ist auch nicht hygienischer ! Hier in den USA haellt man sich den Arm vor das Gesicht und wendet sich ab. Wenn man wie in Deutschland ueblich die Hand vor den Mund haelt und anschliessend fleissig Tuergriffe, Tastaturen und Mause etc. anfasst, dann verbreitet man Viren und Keime noch viel mehr, als wenn man einmal in die Luft niesst.
    Was nicht heisst, das ich nicht gut nachvollziehen koennte, welch miesen Sitznachbarn Du da hattest. Kann man aber nichts gegen machen, selbst das Buchen des Nebenplazes geht zumindest bei LH nicht. Habe selber schon durch besondere Umstaende 2 Tickets fuer einen Flug gehabt und bin mit meinem Wunsch nach einem Doppelplatz abgebuegelt worden, da in den LH Befoerderungsbedingungen steht, das jeder Passagier nur einen Platz beanspruchen kann.
     
  17. #16 Colonel, 17.09.2009
    Colonel

    Colonel Sportflieger

    Dabei seit:
    21.02.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bonn
    Ich kann aus leidvoller Erfahrung (196 cm Koerpergroesse) nur empfehlen, wann immer moeglich, United Airlines zu nehmen. Die haben in der Economy Plus 15 cm mehr Beinfreiheit und sind auch Star Alliance Partner. Ab 30.000 Meilen automatisch E-Plus.
     
    Darkstar gefällt das.
  18. fromgg

    fromgg Berufspilot

    Dabei seit:
    29.07.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Frankfurt
    Naja,bei dem Herrn mit der Sitzlehne kam die Stewardess und hat es mit einem energischen PLEASE SIR versucht.
    Carrier war SQ,da geht es eigentlich gewöhnlich recht gesittet zu.
    War ein Geschäftsreisender (schwarze Klamotten,Laptopgeklacker).Typ Schnösel.Der wusste wohl,wie weit er gehen kann,die Erfahrung machts.

    Wenn sowas eskaliert (ich meine nicht das Austauschen von Maulschellen,sondern nur verbale Entgleisungen),warten möglicherweise in SIN einige Herren am Gate und bitten darum,mal kurz mitzukommen.Gerade dort stelle ich mir das durchaus unangenehm vor.
     
  19. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    589
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Rückenlehnenstellung

    Den Anweisungen des Kabinenpersonals ist natürlich Folge zu leisten, Beschweren kann man sich dann nach dem Flug. Ansonsten kann es in der Tat zu unangenehmen Folgen nach der Landung führen.
    Aber über die Frage wie meine Rückenlehne zu stehen hat habe auch ich schon mit Mitreisenden diskutieren dürfen. Solange es keine Flugphasen (Start, Landung, Turbulenz) bedingte Einschränkung gibt, kann jeder Passagier sie einstellen wie er möchte, sonst könnten die Gesellschaften ja auch starre Sitze bestellen, die wären dann auch billiger und leichter !

    Das Intervenieren des Kabinenpersonals halte ich in diesem Fall für falsch und darüber hätte ich mich während des Fluges bei der/dem Chefpurser und/oder nach dem Flug schriftlich und unter Nennung des Namens des/ der Flugbegleiterin beschwert. Ein Fluggutschein und ein Entschuldigungsschreiben wäre da sicher bei rumgekommen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mannerl, 18.09.2009
    Mannerl

    Mannerl Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Passau
    also wo ist jetzt nun das Problem?

    als Passagier darf ich doch die Rückenlehne verstellen wie ich sie gerne hätte.
    Ausser das Kabinenpersonal fordert mich auf! Dies wird doch hoffentlich nur bei Start, Landungen und bei schlechtem Wetter sein. Ansonsten wird doch der Passagier "seine" Rückenlehne doch so einstellen dürfen wie er es will und nicht wie es der hintere Passagier es gerne hätte.

    Habe ich hier irgendetwas übersehen??
     
  22. fromgg

    fromgg Berufspilot

    Dabei seit:
    29.07.2009
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Frankfurt
    Und wenn man dann hinten nicht mehr sitzen kann ?

    Was ich darf,unterscheidet sich oftmals von dem, was man tun sollte (nicht tun sollte).
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Probleme mit Mitreisenden

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Mitreisenden - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Drohnen am Flughafen Heathrow

    Probleme mit Drohnen am Flughafen Heathrow: Laut eines Berichtes vom UK Airprox Board kam es im vergangenen Jahr zu 70 Beinahe-Unfällen ("near misses") zwischen Drohnen und Flugzeugen in...
  2. Probleme u.a. mit Flugzeugen bei der US Navy

    Probleme u.a. mit Flugzeugen bei der US Navy: Spielgel-Online: Einem Bericht der amerikanischen "Defense News" zufolge muss gut die Hälfte der Fluggeräte der US Navy am Boden bleiben. Rund...
  3. Technisch verursache Probleme im Reiseflug, Anteil an Unfällen?

    Technisch verursache Probleme im Reiseflug, Anteil an Unfällen?: Hallo Bodensee über Salem, Problem der Piloten und/oder der Flugsicherung. Südfrankreich absichtlich in den Boden. Ukraine Abschuß....
  4. Passagierjet mit Problemen bei Anflug Düsseldorf?

    Passagierjet mit Problemen bei Anflug Düsseldorf?: Hallo zusammen. Seit gut einer halben Stunde kreist eine Embraer (?) über Wuppertal. Alle 5 Minuten kommt es bei mir vorbei. Das Flugzeug fliegt...
  5. Probleme mit FSX

    Probleme mit FSX: Hallo, ich möchte mich mal mit einem Problem an die Fachleute hier im Forum wenden. Letzte Woche hab ich meinen neuen Rechner mit Win. 10 in...