PROJEKT: Militärflugzeuge im 2. Weltkrieg

Diskutiere PROJEKT: Militärflugzeuge im 2. Weltkrieg im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Guten Tag liebes Forum Zunächst der Grund weshalb ich hier bin: Wir planen für unser Kinderzimmer eine art Luftkampf an der Decke aus...

xDDDx

Flugschüler
Dabei seit
09.12.2012
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Guten Tag liebes Forum

Zunächst der Grund weshalb ich hier bin:

Wir planen für unser Kinderzimmer eine art Luftkampf an der Decke aus Modellflugzeugen zu erstellen. Es sollte für Flugzeuggeschwader, Bomber und Aufklärungsflugzeuge ausreichende Modelle geben. Das ganze sollte weitestgehend geschichtlich stimmig sein. Jedoch ist genau das ein Problem.

Es gab viele Flugzeugtypen die es nie in Serie geschafft haben oder die zu spät vom Laufband kamen oder dessen Produktion aufgrund technischer Mängel eingestellt wurden. Auch weiß ich nicht welche Typen sich dafür am besten eignen.
Ansich würde es schon reichen die gängigsten Flugzeugtypen in Erfahrung zu bringen. Das ganze sollte dann noch vom Jahrgang her mit denen der Aliierten übereinstimmen. Auch hier wäre ich über die bekanntesten Namen dankbar. Eben jene Flugzeuge, die sich in den großen Luftschlachten bewährt gemacht haben.

Details zur Zusammenstellung hätte ich später sicherlich auch noch. Zum Beispiel wie die Flugzeuge im Verband für gewöhnlich geflogen sind etc?

Ich hoffe wirklich das mir hier jemand fundiert weiterhelfen kann. Meine Geschichtskenntnisse sind nicht sonderlich gut.

Gerne berichte ich auch weiter wie sich unser Projekt entwickelt wenn es jemanden interessiert.


Lieben Gruß

xDDDx
 
F-16

F-16

Space Cadet
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
1.167
Zustimmungen
1.142
Ort
Chemnitz
Hallo DDD,

Modelle gibt es tatsächlich ausreichend. Eine gemischte Bomberformation aus Boeing B-17 und Consolidated B-24 Liberator gibt schön was her. Es muß ja kein Tausend- Bomber- Angriff sein, ein kleinerer mit ca. 400 Maschinen dürfte reichen. Begleitet von ca.180 Begleitjägern P-51 Mustang und P-47 Thunderbolt. Ein kleiner Vorausschwarm von ca. 50 Maschinen räumt dann die Modelle vom Basteltisch, welche es noch nicht an die Decke geschafft haben. Dort stellen sich dann ca. dreißig deutsche Jäger -Fw 190Ds und Me 109F oder K´s- dem Angriff. Zwei hochfliegende Aufklärer -Spitfire- befinden sich noch im Flur. Äh, im Anfugkorridor meinte ich.
So, die infrage kommenden Typen kennst Du jetzt. Dann könnt ihr jetzt loslegen und Industrie und Handel eine Freude machen.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.315
Zustimmungen
6.157
Ort
Potsdam
Hallo DDD,

Modelle gibt es tatsächlich ausreichend. Eine gemischte Bomberformation aus Boeing B-17 und Consolidated B-24 Liberator gibt schön was her. Es muß ja kein Tausend- Bomber- Angriff sein, ein kleinerer mit ca. 400 Maschinen dürfte reichen. Begleitet von ca.180 Begleitjägern P-51 Mustang und P-47 Thunderbolt. Ein kleiner Vorausschwarm von ca. 50 Maschinen räumt dann die Modelle vom Basteltisch, welche es noch nicht an die Decke geschafft haben. Dort stellen sich dann ca. dreißig deutsche Jäger -Fw 190Ds und Me 109F oder K´s- dem Angriff. Zwei hochfliegende Aufklärer -Spitfire- befinden sich noch im Flur. Äh, im Anfugkorridor meinte ich.
So, die infrage kommenden Typen kennst Du jetzt. Dann könnt ihr jetzt loslegen und Industrie und Handel eine Freude machen.
@xDDDx: Wie alt sind denn die Kinder ? Nicht dass sie einen Schock für's Leben kriegen.
 

Xena

inaktiv
Dabei seit
04.11.2010
Beiträge
2.335
Zustimmungen
107
Ort
Schwäbisches Meer
Man stelle sich vor, man liegt im Bett und will einschlafen und ein Jäger zielt auf dich die ganze Zeit... LOL... ja und der Bomberschwarm kommt auch jeden Momment über dein Bett und wirft seine Bomben ab... Gute Nacht... :loyal:
 

phenix32

Guest
Der Schreiber ist sicher nicht das Kind, bei der Wortwahl ist es ein Erwachsener.
Sorry, aber ich glaube hier wird die FF-Userschaft ordentlich ver....eimert
 

xDDDx

Flugschüler
Dabei seit
09.12.2012
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo und vielen Dank für eure Antworten.

Zunächst sei gesagt das sich keine Kinder mehr im Zimmer aufhalten. Dann möchte ich noch versichern, das es sich tatsächlich um ein Projekt handelt, welches wir aus einer Idee heraus einfach umsetzen möchten.

Um eben ein stimmiges Bild zu erhalten, befinde ich mich auch gleichzeitig in einem Geschichtsforum. Dort habe ich schon viele hilfreiche Antworten erhalten und es vielen so ziemlich die gleichen Namen wie von F-16 genannt. Auch wenn ich der Meinung bin, das deine Antwort etwas überspitzt rüber kommt, so hast du mir damit doch weiter geholfen. Danke dafür :)

Vielleicht ist er ja das Kind
Steckt nicht in jedem von uns noch ein Kind? :)
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.098
Zustimmungen
1.274
Ort
Hannover
Hallo,

ich würde vorschlagen, dass Du Dich mit Deinem Vorhaben an einen örtlichen (Plastik-)Modellbauverein wendest
oder hier über das Forum Kontakt zu einem Verein in Deiner Nähe suchst.
Da wird man Dir sicherlich bei der Modellauswahl (Typen, mögliche Maßstabe, Tipps und Tricks aller Art) gerne weiterhelfen.
Auch lassen sich die vielen möglichen Fragen in einem direkten Gespräche oft schnell klären.

Falls Du aus der Nähe von Hannover kommt, sprech mich an ... :wink:

Viele Grüsse
 

xDDDx

Flugschüler
Dabei seit
09.12.2012
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo jackrabbit

Danke für das Angebot. Komme aber aus Bochum :)

Den Maßstab haben wir schon festgelegt. Es wird 1:72. Nicht nur, weil sich sonst das Szenario nicht richtig darstellen läßt, sondern auch, weil es im kleineren Maßstab schwieriger wird die richtigen Modelle zu finden.

Auch wenn es nur ca. 23m² Fläche ist, muss man einen Kompromiss aus Darstellung, Umsetzung und richtigem Größenverhältnis schaffen. Ist jedenfalls nicht so einfach.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
2.098
Zustimmungen
1.274
Ort
Hannover
Hallo,

okay, nur mal so gefragt:
wie viele Flieger wollt Ihr denn untenbringen?
Und wollt Ihr die tatsächlichen Anzahlen/ Abstände einer B-17 box formation/ "combat box" oder
auch der Jagdflugzeuge einhalten oder diese "komprimieren"?

Hast Du schon viele Modelle gebaut?
"Modellbau in Serie" geht ins Geld, in die Zeit und ist auch nicht jedermanns Sache. :wink:

Grüsse
 

xDDDx

Flugschüler
Dabei seit
09.12.2012
Beiträge
4
Zustimmungen
0
okay, nur mal so gefragt:
wie viele Flieger wollt Ihr denn untenbringen?
Und wollt Ihr die tatsächlichen Anzahlen/ Abstände einer B-17 box formation/ "combat box" oder
auch der Jagdflugzeuge einhalten oder diese "komprimieren"?

Hast Du schon viele Modelle gebaut?
Es soll eine Luftschlacht darstellen wobei sich die Abstände jedoch nicht Maßstabgetreu realisieren lassen. Deshalb ein klares Ja zur Komprimierung. Was die Anzahl angeht...da stehe ich noch etwas auf dem Schlauch. Es werden jedenfalls keine 500 Flugzeuge =)
Da ich jetzt in etwa die Flugzeugtypen zusammen habe, kann ich mir zunächst von jedem eins bestellen um mal vor Augen zu haben wie das so an der Decke wirkt. Dann kann ich vermutlich auch besser abschätzen wie viele es werden können.

Das ganze soll auch nicht starr an der Decke hängen. Es geht etwa einen Meter in die Tiefe des Raumes, da wir 3 Meter in der Höhe haben. Dadurch kann man zB. die Flieger von oben schräg runter setzen und den Angriff auf Bomber darstellen.
 
Thema:

PROJEKT: Militärflugzeuge im 2. Weltkrieg

PROJEKT: Militärflugzeuge im 2. Weltkrieg - Ähnliche Themen

  • 30er-Jahre Replika-/Restaurierungs-Projekte in Deutschland

    30er-Jahre Replika-/Restaurierungs-Projekte in Deutschland: Es gibt einige sehr interessante deutsche Replika- bzw. Restaurierungs-Projekte von Flugzeugen der 30er-Jahre, um die es recht still geworden ist...
  • Hawker Typhoon Projekte

    Hawker Typhoon Projekte: Die Hawker Typhoon ist eines der wenigen allierten Flugzeugmuster aus dem 2. Weltkrieg von denen man die Anzahl der erhaltenen Exemplare mit 1,x...
  • Sea-Launch-Projekt "Odyssey"

    Sea-Launch-Projekt "Odyssey": Ein Schiff transportiert die Plattform über den Pazifik: "Odyssey" soll Raketen vom Äquator aus starten, die den Schwung der Erde mitnehmen...
  • Hawker Projekt in 1/48

    Hawker Projekt in 1/48: Servus, mein Freund Falk (etmokel) und ich haben uns entschlossen ein gemeinsames Bastelprojekt zu beginnen, welches sich dem Thema Hawker...
  • Reine Papierprojekte der deutschen Luftrüstung

    Reine Papierprojekte der deutschen Luftrüstung: Im secretprojects-Forum wurde die Frage gestellt, ob es im 2. Weltkrieg seitens der deutschen Luftfahrtindustrie Projekte gab, die von vorneherein...
  • Ähnliche Themen

    • 30er-Jahre Replika-/Restaurierungs-Projekte in Deutschland

      30er-Jahre Replika-/Restaurierungs-Projekte in Deutschland: Es gibt einige sehr interessante deutsche Replika- bzw. Restaurierungs-Projekte von Flugzeugen der 30er-Jahre, um die es recht still geworden ist...
    • Hawker Typhoon Projekte

      Hawker Typhoon Projekte: Die Hawker Typhoon ist eines der wenigen allierten Flugzeugmuster aus dem 2. Weltkrieg von denen man die Anzahl der erhaltenen Exemplare mit 1,x...
    • Sea-Launch-Projekt "Odyssey"

      Sea-Launch-Projekt "Odyssey": Ein Schiff transportiert die Plattform über den Pazifik: "Odyssey" soll Raketen vom Äquator aus starten, die den Schwung der Erde mitnehmen...
    • Hawker Projekt in 1/48

      Hawker Projekt in 1/48: Servus, mein Freund Falk (etmokel) und ich haben uns entschlossen ein gemeinsames Bastelprojekt zu beginnen, welches sich dem Thema Hawker...
    • Reine Papierprojekte der deutschen Luftrüstung

      Reine Papierprojekte der deutschen Luftrüstung: Im secretprojects-Forum wurde die Frage gestellt, ob es im 2. Weltkrieg seitens der deutschen Luftfahrtindustrie Projekte gab, die von vorneherein...
    Oben