Punch & Die Set

Diskutiere Punch & Die Set im Werkzeuge Forum im Bereich Tips u. Tricks; Nachdem ich nun schon mehrfach schriftlich angesprochen wurde, möchte ich heute mal jenes ominöse"Schlag & Stirb Set" näher vorstellen. Hier zum...

Moderatoren: AE
  1. #1 quarter, 03.04.2003
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Nachdem ich nun schon mehrfach schriftlich angesprochen wurde, möchte ich heute mal jenes ominöse"Schlag & Stirb Set" näher vorstellen.
    Hier zum Anfang die Deckelbeschriftung.
     

    Anhänge:

    • pd_1b.jpg
      Dateigröße:
      58,2 KB
      Aufrufe:
      364
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 quarter, 03.04.2003
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Der Inhalt besteht aus der Stanzplatte mit den unterschiedlichen Führungsbohrungen und den Stempeln.
    Die Führung der Stempel ist sehr gut, schlacken oder wackeln tut da nix!
    Eben ein absolutes Präzisionswerkzeug.
    Hier der gesammte Inhalt
     

    Anhänge:

    • pd_2b.jpg
      Dateigröße:
      79,5 KB
      Aufrufe:
      362
  4. #3 quarter, 03.04.2003
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Hier die Platte mit den Bohrungen noch einmal etwas genauer.
     

    Anhänge:

    • pd_3b.jpg
      Dateigröße:
      37,5 KB
      Aufrufe:
      351
  5. #4 quarter, 03.04.2003
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Zum ertsellen eines Rundstückes oder Loches wird das zu stanzende Material eingelegt.
    Hierbei kann es sich wie im Beispiel um ein Stück Sheet, aber auch um ein Armaturenbrett z.B. handeln.
    Mit den beiden Spannscheauben am Ende der Platte kann das ganze fixiert werden.
     

    Anhänge:

    • pd_4b.jpg
      Dateigröße:
      53,4 KB
      Aufrufe:
      335
  6. #5 quarter, 03.04.2003
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Als nächstes wird der passende Stanzstift angesetzt und mittels eines KLEINEN Hammers mit einem Schlag durch das Material getrieben.
    Hierbei ist gewährleistet das auch bei dünnstem Material der Stemple niemals auf dem Boden aufschlägt, die Lochplatte hat ausreichend Bodenfreiheit.
     

    Anhänge:

  7. #6 quarter, 03.04.2003
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Hier das Ergebniß.....
     

    Anhänge:

    • pd_6b.jpg
      Dateigröße:
      38,6 KB
      Aufrufe:
      328
  8. #7 quarter, 03.04.2003
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    ........ und sein Verwendungszweck in diesem Fall.
     

    Anhänge:

    • pd_7b.jpg
      Dateigröße:
      43,2 KB
      Aufrufe:
      325
  9. #8 quarter, 03.04.2003
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Nr. 2
     

    Anhänge:

    • pd_8b.jpg
      Dateigröße:
      42,4 KB
      Aufrufe:
      320
  10. #9 quarter, 03.04.2003
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Fazit:
    Im gezeigten Fall benötigte ich zwei unterschiedliche runde Plastikplatten, die Löcher blieben also ungenutzt.
    Über den Sinn oder Unsinn bei gestnzten Löchern mag man streiten, Fakt ist jedoch das mit diesem Set das zu erstellende Loch randgenau und nicht ausgerfanzt erstellt werden kann.
    Desweiteren hat man den angenehmen Nebeneffekt das einem nicht der Fehler unterlaufen kann das der Bohrer "wegläuft" und das Loch durch Fixierung wirklich da landet wo es hin soll.
    Der Einsatzbereich ist m.E. nahezu uneingeschränkt für alle Maßstäbe zu gebrauchen.
    Der kleinste Stempel z.B. ist ideal um in 1:48 Nietenköpfe darzustellen.
    Ein weiterer Streitpunkt dürfte der Preis sein.
    Dieses Set das es u.a. bei Rai -Ro gibt, ist nun einmal nicht billig mit seinen rund 60,-€.
    Aber welches Präzisionswerkzeug ist das schon!
     
  11. #10 Markus_P, 03.04.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Bei dünnem Material reicht sogar oft der blosse Druck mit der Hand aus, um den Stempel durchzutreiben...
    Aber 60€?? :FFEEK: Kann mich nicht erinnern, sooo viel gezahlt zu haben... aber vielleicht verschwimmt meine Erinnerung da... mittlerweile habe ich das Gerät schon 1 1/2 Jahre und auch wenn ich es noch nicht so häufig verwenden konnte, bin ich froh, es zu haben... Aber es gibt wohl qualitativ noch bessere, die sind dann aber noch teurer und oft nur direkt aus USA zu beziehen
     
  12. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    :( Dann habe ich wohl eines erwischt wo derjenige, der das fabriziert hatte, einen schlechten Tag hatte. Bei mir schlackert es nämlich erheblich!!! Wenn ich den Stempel nicht ganz gerade ansetze, was eigentlich automatisch der Fall sein müßte, bildet sich wunderschöner Grat und das ausgestanzte Teil wie auch die Bohrung sind alles andere als rund. Sämtliche Stempel mußte ich auch ersteinmal scharfschleifen.
    Für den gepfefferten Preis bin ich eigentlich mit der Verarbeitung alles andere als zufrieden. Ich habe nur nichts Anderes.
     
  13. #12 Markus_P, 03.04.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Ich hatte mir auch mehr erhofft (vielleicht habe ich auch deswegen verdrängt, wie teuer das Teil war...grade nachgeschaut: 119,- DM :( )
    ... ich habe schon Sets gesehen, die eingravierte Führungslinien für eine exakte Ausrichtung aufwiesen, ein Hilfsmittel,das mir hier wirklich fehlt. Außerdem ist mir beim ersten Versuch mit dem großen Stempel (leider erst letzte Woche) gleich die Acrylglasführung ohne wirkliche Krafteinwendung weggeplatzt, die Form des Bruchs sieht nach Materialfehler aus ...
    Die beiden Befestigungsschrauben sind ungleich lang, die eine lässt sich nur mit Unterlegscheibe festziehen, die andere nur ohne, wenn noch Material dazwischen passen soll, die Bohrungen im Führungsteil sind zu groß, es wackelt +/- 0,5mm!!
    Das Spiel der Stempel ist unterschiedlich, sehr dünnes Material lässt sich daher teilweise noch für Löcher hernehmen, die runden scheiben kann man dann allerdings vergessen, da sie oft am Plattenmaterial hängenbleiben und zum Teil vom Stempel zerrissen werden. Nach meiner bisherigen Erfahrung brauche ich ca. 4 Versuche für ein gutes Resultat:(

    Prinzipiell muß gesagt werden, daß selbst in meinem Metall-Grundpraktikum eine bessere Qualität von mir verlangt wurde! Leider habe ich derartige technische Möglichkeiten nicht mehr, sonst hätte ich es mir lieber selbst gebaut.

    Trotzdem ein nützliches Hilfsmittel, manchmal brauchts halt leider mehrere Versuche, bis es passt. Über den Preis kann man sich ärgern, doch wo sind die Alternativen ??? :mad:
     
  14. #13 schrammi, 03.04.2003
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.412
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    @Markus_H_P: Selberbauen? Dicke Acrylplatte, dicke Metallplatte. Zusammenschrauben. Mit verschiedenen Bohrern Löcher bohren. Die Rückseiten genau dieser Bohrer planschleifen und als Stempel benutzen. Müßte eigentlich gehen, oder? Wenn ich mal viel Zeit habe...

    schrammi
     
  15. #14 flogger, 03.04.2003
    flogger

    flogger Astronaut

    Dabei seit:
    01.08.2001
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    658
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    @ schrammi

    so ähnlich habe ich mir meins gebaut (bauen lassen):p .

    In eine gehärtete und geschliffene Schnittplatte (1.2767) habe ich mir Löcher mit verschiedenen Durchmessern schneiden lassen, +0.02mm Schneidspiel(drahterrodiert). Die Löcher werden nach unten konisch, damit das Material sauber rausfallen kann.
    Über Eck wurden Löcher für zwei 6mm Passstifte und in der Mitte M6 Gewinde eingebracht.
    Als Abdeckung (Führungsplatte) verwendete ich eine durchsichtige Plastplatte (ich glaube das war PC) mit 6mm Stärke.
    Diese Platte nicht zu dünn wählen, etwa 2x Durchmesser max.
    Zuerst wurden die Platten miteinander verstiftet und dann die Kunststoffplatte abgebohrt und die Löcher etwas aufgrieben. Als Schnittstempel verwende ich Auswerferstifte aus dem Spritzgußwerkzeugbau.

    Wichtig beim Arbeiten ist, das die Führungsplatte immer parallel
    zur Schnittplatte liegt. Sonst verkantet der Schnittstempel.

    Ich mach heute Abend einmal ein Bild!
     
  16. #15 Markus_P, 03.04.2003
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Damit hast Du eben genau die mir fehlenden Möglichkeiten genannt :D

    Mit einfach nur Löcher bohren ist es nämlich leider nicht getan!

    Wenn Du Dir die Stempel auf der Rückseite noch leicht konisch schleifen läßt, kannst Du diese Spitze zum exakten zentrieren (um Ringe zu stanzen) verwenden.

    Ich muß mich da wohl auch mal umhören, wer mir sowas bauen kann:(

    Achja, wegen der Ungenauigkeiten beim Rai-Ro Set verwende ich auch gar keinen Hammer, sondern bloßen Druck mit der Hand, damit ich nicht den Stempel auf den Rand der Schneide schlage!
     
  17. #16 Starfighter, 03.04.2003
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    son ding interessiet mich auch, aber der hohe preis schreckt doch stark ab- und zum selberbaune habe ich keine zeit und auch zuwenig erfahrung mit metall!
     
  18. #17 Markus_P, 03.04.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Du könntest Dir ja meins mal anschauen... dann könntest Du auch ausprobieren, ob es Dir was bringt...

    Gruß,
    markus
     
  19. #18 Starfighter, 03.04.2003
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    wie gesagt, ich stehe im moment wieder vor dem problem dass ich was scratchen will,aber ich kann mir keine wirklich runden plastikstücke anfertigen...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Markus_P, 03.04.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    @Starfi: Hast es ja nicht weit!! Magst Du mal vorbeikommen, um Dir ein paar Kreise zu stanzen??
     
  22. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Vielleicht kann Flogger ja die Fertigung von weiteren Sets organisieren? Wenn gleich ein Los von 10 oder 20 Stück gebaut wird, könnte sich das doch lohnen, oder? ;)
     
Moderatoren: AE
Thema: Punch & Die Set
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. punch and die set selber bauen

    ,
  2. modellbau punch and die selber bauen